Anzeige Anzeige
www.unilight.at   innoflyer.de
Ergebnis 1 bis 9 von 9

Thema: Wie wird ein 8kg Jet geflitscht ?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    09.04.2010
    Ort
    Gründau
    Beiträge
    15
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wie wird ein 8kg Jet geflitscht ?

    Hi,

    Was brauche ich denn alles um einen 8kg Jet zu flitschen ? Im Netz sieht man das ja recht häufig mit kleineren Jets und Styromodellen...wie muss der Gummi für ein dementsprechend schwereres Modell ausgelegt werden ?
    Wie lang muss die Startrampe sein bzw ist die immer erforderlich ?

    Konkret geht es bei mir um ein Delta mit 1300mm Spannweite

    LG,
    Dennis
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    08.05.2007
    Ort
    Forst Baden
    Beiträge
    593
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Start

    Hi Dennis,


    von EMC Wega gibt´s ein Scale Bungee Gummi (ca. 50€)

    Das wurde bei meinem Salamander (10kg nass) auf 25kg gespannt.

    Es war ca 7,5m lang. 15m Schnur.

    Hat immer super funktioniert.

    LG Jens
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    09.09.2005
    Ort
    Köln
    Beiträge
    277
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    das Bungee haben wir nicht genommen, da es sehr schnell beschleunigt und die Zelle mehr belastet als ein längerer Gummi. Ich habe den f3b Gummi von emc Vega, 21m lang, als V ausgezogen, Abstand der Heringe 6m, auf 16 kg ausgezogen bei 6 kg Startgewicht, d.h. bei deinem 8 kg Jet reichen sicherlich 18 kg Spannung. Startvorrichtung / Auslöser ist selbst gebaut, Baumarktteile für ca. 10 € incl. der Heringe. Bisher ca. 100 Starts mit meinem Virus, null (!) Probleme oder Fehlstarts. Der Gummi wird direkt mit einer nur 5 cm langen Schnur und Ring ca. 10 cm von der Rumpfspitze eingehakt in einen schräg stehenden Stahlstift, 8mm lang. Ist noch nie rausgerutscht, wie auch? Niels "Speeder" benutzt für den Trance auch einen ca. 21m langen Gummi.
    Schau mal nach "Virus Turbinendelta" auf Youtube.

    Grüße

    Bernd
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    09.04.2010
    Ort
    Gründau
    Beiträge
    15
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für die Antworten.
    Besonders das was Bernd schreibt ließt sich sehr gut.
    Kannst du noch ein paar Worte zu der Auslösevorrichtung verlieren bzw hast du evtl ein Bild zur Hand ?

    LG,
    Dennis
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    05.05.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    1.171
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wir starten alle unsere Jets/Deltas mit dem Mega Rubber von EMC Vega 11,2 mm , ca. 7,5 Meter lang plus nochmal Schnur nach Bedarf.

    Bis 5 Kg ein Gummi , bis 11 Kg (schwerer haben wir nicht) mit zwei Gummis diesen Typs.Bei dieser Auslegung können auch kleine leichte Flieger gestartet werden.Nehme ich direkt ein extrem dickes Gummi war's das mit den kleinen Jets evtl. aus Schaum....

    Ohne Rampe , nur auf den Boden legen.....Rampen bergen unserer Erfahrung nach eher ein Risiko.

    Bei guten Verhältnissen wie deutlichem Gegenwind und glatter Wiese spannen wir ca. 20 Meter , bei schlechten Verhältnissen bis 25 Meter.

    Das ist sehr sicher.

    Allerdingens muss die Zelle schon ein bisschen was aushalten können wie oben geschrieben wurde,aber welches Turbinendelta ist schon schwächlich gebaut

    Stahlstift in Balsa tuts da natürlich nicht !

    Der Stahlstift sollte schon flächig an den Rumpf angebunden werden...


    Start ab ca. 20 sec...

    https://www.youtube.com/watch?v=zflT6yY6j4Y


    Gruß Jörg
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Fridingen
    Beiträge
    1.447
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So geht das, sogar ohne Antrieb.


    www.youtube.com/watch?v=Yb8DMfw9Aog

    Gruss

    B. Zahn
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    14.05.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    2.203
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So habe ich vor ein paar Jahren meine 16 kg Horten geflitscht! Ein Segler Hochstartgummi zum V ausgelegt und mit ca. 50 kg gespannt. (Fischwaage als Prüfmittel)

    Name:  IMG_3769.JPG
Hits: 584
Größe:  129,6 KB



    Heiner
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    26.06.2002
    Ort
    MG / Schanghai
    Beiträge
    653
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Dennis,

    Bernd und ich machen quasi das gleiche. Ich starte allerdings mit 22Kg Zug an einer Federwaage gemessen. Mein Flieger hat um 7,3 Kg Gewicht, das reicht an Zug locker. Der Vorteil am F3B-Gummi ist, dass die Beschleunigung relativ sanft ist und lange dauert, im Vergleich zum Powergummi.
    Hier ein paar Bilder. Das erste zeigt sie Startvorrichtung für den Inferno, die danach vom Trance. Das Silikon dient als Auflage und schützt den Lack. Die Gasflasche zum Triebwerksstart wird beim Trance unter die rechte Fläche gelegt, und die linke Fläche dann zum starten mit dem Fuss hochgedrückt. So wird dann das Loch im Heck vom Stift gehoben. Beim Inferno habe ich einen Stahlstift genutzt, an dem Oben ein kleines Loch war, dadurch ein Stahlseil. Zum Starten zog ich an dem Seil und entriegelte so einfach den Flieger aus der Vorrichtung.
    Bernd hat sich eine Konstruktion gemacht, über die er den Flieger hinten anhebt. Die Vorrichting von ihm ist dann ähnlich wie bei meinem Trance, plus Zusatzgedöns für das Anheben vom Flieger.
    Den Stift im Flieger an dem der Gummi hängt nicht zu kurz machen.
    Angehängte Grafiken       
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    13.08.2009
    Ort
    Neustadt/ Co.
    Beiträge
    89
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ausklinkvorrichtung

    Hallo,
    das geht auch super zum ausklinken.
    Hat bei meinen Virus immer super funktioniert.
    Den nehm ich für mein Inferno auch.
    Das Ganze kommt bei uns an einer Startrampe sowie zu Starten vom Boden zum Einsatz.
    Wie geschrieben, funzt super

    http://www.ebay.de/itm/Kong-Wassersk...item1e5bfc7118

    Grüße Tobi
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Wie wird ein Stützakku angeschlossen ?
    Von Andi77 im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 14.04.2015, 15:04
  2. Wie wird ein Lipo entsorgt?
    Von Alwin im Forum Akkus & Ladegeraete
    Antworten: 18
    Letzter Beitrag: 07.08.2014, 15:22
  3. Wie wird ein Regler eigentlich angesprochen?
    Von marjot im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 25.08.2008, 15:00
  4. Wie heiß wird ein Brushless
    Von Beginner im Forum Elektroflug
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 05.07.2007, 16:22
  5. Wie wird ein Steckkiel gebaut?
    Von mfgwst im Forum Sonstige Klassen
    Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 19.06.2006, 19:05

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •