Anzeige 
Seite 3 von 15 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 225

Thema: Graupner's Beta

  1. #31
    User
    Registriert seit
    23.12.2004
    Ort
    Köln
    Beiträge
    951
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    79
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die Beta war nach dem Dandy mein zweites Segelflugmodell etwa 1978.

    Beide Segler gingen aber sehr schnell kaputt.

    Ich freue mich über den Thread, denn ich habe mir vor 7 Jahren aus Ebay einen Beta-Baukasten beschafft. Den habe ich vor einer Woche nun begonnen zu bauen. Der Rumpf wird langsam fertig.

    Ich hatte über Weihnachten/Neujahr eine Electra von Goldberg gebaut und nun hat mich im direkten Vergleich überrascht, wie kompliziert der Rumpf der Beta konstruiert ist und aus wie vielen Teilen besteht!

    Ich werde die Beta mit Bespannflies von AEROPLAN aus dem Antikmodell-Sektor bespannen.

    Viele Grüße

    Guido
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    03.09.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    806
    Daumen erhalten
    91
    Daumen vergeben
    112
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Geringe Flügelwölbung bei kleiner Flächentiefe ?

    Hallo,

    Toller Thread .. ich kann Euch gut verstehen, auch ich fand zu dieser Zeit die Beta den wohl elegantesten Segler seiner Holz-Zunft. Vorallem mit dem Original-Dekor hat die Maschine vom Design her einfach irgendwie was zeitloses ?

    Auch ich hatte früher Kollegen, die eine Beta geflogen sind und .. diese waren bei gleicher Ausgangshöhe und ohne Thermik immer als erste wieder am Boden ..

    Schaue ich mir den Masstab in dieser Kategorie und vergleichbarem Zeitraum an, dann fällt einem beim Vergleich Riser-100 (E205 mod.) und Beta auf, dass die Beta IMO eine massiv geringere Flügeltiefe hat. Die geringe Wölbung des Profiles besiegelt das Ganze zusätzlich.

    Mein Bauchgefühl und die eine Herzhälfte, die für Thermik-Gurken schlägt, sagt mir, dass diese geringe Flügeltiefe der Beta (und auch Flügelfläche) nicht so recht zu einem Thermikschleicher passen ? Top-Schleicher in altmodischer Holzbauweise haben eine relativ geringe Flügel-Streckung, grosse Flügelfläche und einiges an V-Form.

    Vielleicht gehören die schmalen Flügel auch dazu, dass die Beta so elegant wirkt, allerdings ist diese schöne Konstruktion als Thermik-Floater und Anfängersegler eine Fehlkonstruktion. Aus Nostalgie-Gründen ist dies sicherlich zu verzeihen. Die Beta wurde wohl eher für's Auge entwickelt ? Betrachtet meinen einen 'unförmigen' Amigo, dann sieht man, dass Graupner auch anderst 'konnte'.

    Die Beta um diese an die Decke zu hängen und zu 'geniessen' - der Amigo zum Fliegen ..

    Viele Grüsse von einem, der die Beta bezüglich Design auch schön findet,
    Oliver
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    17.000
    Blog-Einträge
    246
    Daumen erhalten
    654
    Daumen vergeben
    2.259
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    jaa, bei Graupner gab es so eine Phase:

    - Schleicher K10
    ...

    - Beta
    - Elektro-fly
    - Elektro-max

    da war wohl ein begnadeter Konstrukteur am Werk..., bei der Durchsicht alter Kataloge finde ich immer mal wieder Ausreisser, die nicht wirklich ins Programm passen, aber auch diese Preziosen sollten gepflegt werden.

    Die Liste kann ergänzt werden...

    Zitat Zitat von Wombat Beitrag anzeigen
    "...wie kompliziert der Rumpf der Beta konstruiert ist und aus wie vielen Teilen besteht!" Guido
    Darin hatte man Graupner wirklich Übung, im Gegensatz zu frühen Produkten wie Topsy, Kapitän, etc. durfte es manchmal etwas mehr sein. Aber dafür gab es auch, z.B. beim Mosquito werkseitig bereits mit Aufleimer aus Abachi versehene Rumpfseitenteile.
    Frohe Ostern, Gruss Hans ... Dekorbögen Carrera ASW 17 klein, gross, ASW 19, Lift, Loft, Favorit, Trico, Passat, Optimus ... BLOG Luftraum
    Like it!

  4. #34
    User Avatar von KaiT
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Altenkrempe
    Beiträge
    1.220
    Daumen erhalten
    161
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...moin moin, es ist ja wirklich interessant, das die ''Flugleistungen'' nicht nur bei meinen Be(r)ta's nicht so doll waren. Hat vielleicht jemand
    mal die Variante mit dem Motoraufsatz und Cöxchen in Betrieb gehabt?

    In der Modell vom September 1980 ist ein, für heutige Verhältnisse, ziemlich neutraler Bericht über die Beta erschienen:

    Grüsse, Kai

    http://www.vatertagsflieger.de/
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  5. #35
    User Avatar von psimon
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    Anwil
    Beiträge
    261
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    morgä

    Zechmanntankaufsatz mit Cipolla 1,5ccm. Damit kam die Beta gut auf Höhe und das Durchfliegen von Thermikschläuchen ohne Höhengewinn gelang ganz gut
    Aber ehrlich gesagt, damals war Leistung Nebensache. Hauptsache man hatte ein Flugmodell worauf man das Fernsteuern lernen konnte

    Mein darauf folgendes Modell war der Helios 3 von krick (Karl-Heinz Denzin?). Dieser war noch etwas komplexer im Aufbau, hatte aber super gute Flugeigenschaften, kein Vergleich zur Beta.
    Dennoch gehört die Beta wieder geflogen, ist sie doch wirklich ein hübsches Modell und damals super schön im Graupner Hauptkatalog präsentiert.
    Beta mit einem Aufsatz und Cox-Motörchen fände ich sehr stylisch

    LG Peter
    Like it!

  6. #36
    User Avatar von guidos
    Registriert seit
    05.08.2002
    Ort
    Dorsten
    Beiträge
    921
    Daumen erhalten
    145
    Daumen vergeben
    822
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    moin,


    und nun hat mich im direkten Vergleich überrascht, wie kompliziert der Rumpf der Beta konstruiert ist und aus wie vielen Teilen besteht!

    tja, graupner hat es schon immer verstanden einen simplen kastenrumpf maximal möglich zu verstärken, zu verkomplizieren und langwieriger zu gestalten.
    vermutlich um die 30min die so ein kastenrumpf im aufbau dauert auf ein paar tage zu strecken damit viel bauspaß für das gleiche geld geboten wird...

    guido
    Like it!

  7. #37
    User Avatar von Jürgen Heilig
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Niederkassel
    Beiträge
    14.661
    Daumen erhalten
    260
    Daumen vergeben
    110
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von KaiT Beitrag anzeigen
    ...moin moin, es ist ja wirklich interessant, das die ''Flugleistungen'' nicht nur bei meinen Be(r)ta's nicht so doll waren. ...
    In dem von dir verlinkten Bericht war der Tester von den guten Gleitflugeigenschaften überrascht. Also doch keine so schlechten Flugleistungen.

    Jürgen
    Like it!

  8. #38
    User Avatar von KaiT
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Altenkrempe
    Beiträge
    1.220
    Daumen erhalten
    161
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..moin Jürgen, stimmt!!! Ich hatte damals ja nur den Ikarus und den Mosquito zum Vergleich. Daher natürlich mein sehr subjektiver Eindruck, der ja allerdings hier auch ein klein wenig bestätigt wurde. Und es stimmt ja auch, was psimon so treffend erwähnte: ''Hauptsache man hatte ein Flugmodel worauf man das Fernsteuern lernen konnte''. Das klappt ja nun inzwischen ganz gut. Neben den Beta's habe ich u.a auch die hier schon erwähnte Dandy und auch den Amigo2 in Betrieb. Und die !!! fliegen wirklich super gut. Aber ich habe mich eben damals in die Optik der Beta verguckt, und wenn sie auch nicht an die Leistungen der anderen Modelle heran kommt, ist sie trotz allem doch schick. Und vielleicht wird es ja wirklich zum 40.ten Geburtstag eine Beta Treffen an ihrem Heimathang geben.

    Grüsse, Kai

    http://www.vatertagsflieger.de/
    Like it!

  9. #39
    User Avatar von psimon
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    Anwil
    Beiträge
    261
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hab da noch aus dem Forum aus Bosnien einen Baubericht gefunden:
    http://forum.modelarji.com/viewtopic.php?f=29&t=88561

    Nicht ganz stilecht nachgebaut aber man spürt die Begeisterung an der Beta

    Hab auch noch ein altes Foto gefunden. Beta mit einem Favorit. Modellflug war damals noch etwas ganz Spezielles. Stundenlang konnte man in den Graupner Hauptkatalog blättern und davon träumen, was man noch so alles bauen könnte
    Name:  Be002.jpg
Hits: 1110
Größe:  193,3 KB


    LG Peter
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    17.000
    Blog-Einträge
    246
    Daumen erhalten
    654
    Daumen vergeben
    2.259
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von psimon Beitrag anzeigen
    Stundenlang konnte man in den Graupner Hauptkatalog blättern und davon träumen, was man noch so alles bauen könnte LG Peter
    hab ich nie verlernt...
    Frohe Ostern, Gruss Hans ... Dekorbögen Carrera ASW 17 klein, gross, ASW 19, Lift, Loft, Favorit, Trico, Passat, Optimus ... BLOG Luftraum
    Like it!

  11. #41
    User Avatar von KaiT
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Altenkrempe
    Beiträge
    1.220
    Daumen erhalten
    161
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...moin, schönes Foto von damals, Peter. Ich habe noch ein paar vom Vatertagstreffen 2009 am Kleinen Pickel.

    @hänschen

    Ab und zu ''reise'' ich auch in die Vergangenheit und blättere in ''meiner Bibel'' aus der Jugend, dem '77ziger Graupner Hauptkatalog.

    Grüsse, Kai

    http://www.vatertagsflieger.de/
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

  12. #42
    User Avatar von psimon
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    Anwil
    Beiträge
    261
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Kai, sehr schöne Bilder
    @ Hänschen im Glück. Habe leider keine Kataloge mehr...

    Stimmt, die Beta ging eigentlich ganz gut im Hochstart. Wir hatten damals im Spitalbedarf einen 30m Latexschlauch gekauft, 130m Seil dran geknotet und auf dem 300m Schiessplatz den Hochstart geübt.

    LG Peter
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Senden
    Beiträge
    92
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Leistungsoptimierung Berta

    Zitat Zitat von Fliegerstefan Beitrag anzeigen
    Hallo Jürgen, das ist sicher richtig; Beta war ein Einsteigermodell und nicht auf höchste Leistung getrimmt. Wenn aber gesagt wird der Flieger hat eine schlechte Leistung so kann man das mit wenigen Mitteln verbessern. Die Retroflieger werden ja von alten Hasen 'bewegt'.
    Wenn ich mich auf eine 'Verbesserung' einlasse interessieren mich Herstellerangaben wenig - ich will das optimale aus dem kleinen Segler herausholen und das ist möglich indem vorhandenes Wissen angewendet wird. Außerdem macht das experimentieren Spaß - erlebte Physik.
    Das mit dem Turbulator und der Verbesserung der Tragfläche ist für alle interessant.

    Haltet mich auf dem Laufenden.

    Gruß Stefan
    Hallo Stefan,

    du hast schon recht, Leistung möchte keiner gerne verschenken, gerade dann wenn zunächst Leistung vermisst wird. Auch stellt sich heute bei uns Grauschöpfen das Anfängerproblem eher nicht, so dass ein geringeres Stabilitätsmaß genügt.
    Wenn ich dich richtig interpretiere, kann die Berta mehr, durch Reduzierung der EWD auf ca. 1°, das bedeutet Unterkante Profil ist dann nahezu gleich mit Unterkante Brettchenleitwerk, da die Profilachse durch die Mitte der Nasenrundung verläuft. Der von dir neu errechnete Neutralpunkt von 91,5mm (ich sehe deine Angabe gerade nicht beim Schreiben) bedeutet nun welchen Schwerpunkt?
    Oder wäre dies bereits der Schwerpunkt und der Neutralpunkt ist weiter hinten. Zurückverlegung des Schwerpunkts ermöglicht dann auch wieder weniger Blei in der Nase.
    Turbulatoren helfen ebenfalls gegen die Ablösblase und erhöhten Wiederstand. Könnte das Höhenleitwerk für die Grauschöpfe mit der kleinen EWD gegebenenfalls auch etwas kleiner ausfallen? Leichteres Heck- weniger Wiederstand (Viel bremst viel).

    Vielleicht kannst du meine Wertungen noch kommentieren.

    Danke und Gruß an alle Betas und Bertas,

    Jörg
    Like it!

  14. #44
    User
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    Reinfeld/Holstein
    Beiträge
    589
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Beta - die nächste, eines begeisterten Grauschopfs...

    Hallo Jörg,
    nachdem ich mich während meiner Geschäftsreise mit der Theorie auseinandergesetzt habe, dachte ich mir jetzt müssen Taten folgen . So war es - auf dem Rückweg nach Lübeck bin ich am Donnerstag bei einem Verkäufer in Hamburg vorbeigefahren und habe eine alte Beta gekauft. Zu Hause habe ich erst einmal alle Maße aufgenommen - und jetzt stimmen die Berechnung definitiv.(siehe neue Berechnung)
    Das alte Teil roch so muffig und nach kaltem Rauch, dass ich dem seidenbespannten Rumpf und der papierbespannten Fläche das Fell über die Ohren gezogen habe. Jetzt entsteht meine neue Beta-2015!
    Leider hat mich die Grippe voll erwischt, nun muß ich mich erst einmal auskurieren.

    Nun noch ein paar gemessene Daten:

    EWD = 2,5° (tatsächlich und nicht Profilunterkante)

    Gewicht: ausgewogen 1250gr -> Flächenbelastung:38,5 gr/dm^2 -das ist rel viel - zu viel
    Soll: 850gr Flächenbelastung:26 gr/dm^2 - das wär in Ordnung

    Aufgaben:
    • Gewicht reduzieren durch: Folienbespannung Rumpf, Fläche und Leitwerk

    2 x 12mm-Servos und 10gr Empfänger statt 2 Standardservos mit 37gr altem Empfänger

    150gr Trimmblei müssen weg!!

    neues Leitwerk: Statt 5mm Vollbalsa (90gr mit Farbe) ein HLW und SLW in Gitterbauweise (hoffe auf 35-40gr)
    Dadurch 40gr am Leitwerk gespart entsprechen 80 weniger Trimmblei.
    (Zeichnungen bereits fertig und als PDF verfügbar)

    Servos weit nach vorne und nicht im Schwerpunkt montieren

    ggf. Rumpfauschnitte im Heckbereich (rechte und linke Rumpfseite) -aber nur wenn nix weiter hilft

    Die EWD auf rund 1,5° zu verringern werde ich an der Vorderkante des HLW 3mm unterlegen - alles Weitere werde ich mit dem Höhenruder trimmen.
    Den Schwerpunkt werde ich auf (gem. aktueller Berechnung) auf 89mm legen. Der Neutralpunkt liegt bei rund 113mm.

    Sehr richtig Jörg: EWD wird an der Profilsehne festgelegt und nich an der Unterkante eines Profiles!!

    Da ich das Profil nicht kenne, werde ich eine graphische Ermittlung zur optimalen Positionierung der Turbulatoren benutzen (wenn ich wieder fit bin)
    Auf jeden Fall mit Turbulator-hat bei allen Fliegern bis jetzt immer gewirkt.

    Du hast recht Jörg, verminderung des Widerstandes durch Verhindern von laminaren Ablöseblasen - kann man beim Fliegen sehen, der Flieger sackt richtig durch und hat einen sauschlechten Gleitwinkel.

    Von einem kleinerem Leitwerk sehe ich im Moment ab, kann ich immer noch mal ändern.

    Wer selber rechnen möchte kann sich das Programm Winlaengs herunterladen - verwende ich seit über 10 Jahren und habe noch nie Schiffbruch erlitten. Egal ob 2-Meter Segler, 4,5m LS6, K6 mit 4m, Motorflieger, Delta oder, oder...

    http://home.germany.net/100-173822/schwerp.htm

    Wer mehr Aufwand betreiben möchte kann das gerne auch mit FLZ-Vortex tun

    http://www.flz-vortex.de/flz_vortex.html


    Nachfolgend noch ein paar Anhänge:
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  15. #45
    User
    Registriert seit
    26.05.2010
    Ort
    Senden
    Beiträge
    92
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Stefan,

    deine sieht auf den Bildern ja richtig hübsch aus und riechen müssen wir sie ja gottseidank nicht. Lasse also die raue Bespannung ruhig drauf und wirf dafür einen "Betablocker" ein. Danke auch für deine verständliche Kommentierung und Analyse.
    Das wird ja langsam ein ordentlicher Schwarm Betas hier. Mein Plan ist übrigens wieder aufgetaucht, falls der Notstand ausbrechen sollte.

    Gruß, Jörg
    Like it!

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •