Anzeige 
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 41

Thema: Maat F3k von rcgliders.cz

  1. #1
    User
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    wein4tel
    Beiträge
    795
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    93
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Maat F3k von rcgliders.cz

    oder
    Endlich ein richtiger DLG

    Hallo!
    Kurz zur Vorgeschichte. Irgendwann, muss so 1993 gewesen sein, hab ich in der FMT von den HLGs gelesen. Ich, damals 12/13 Jahre alt, war von der Idee begeistert.
    1,50m Spannweite, kein Hochstartseil, einfach aus der Hand in die Thermik. So soll es sein.

    Leider hab ich damals den Tricep nicht gebaut, meinen Multiplex Panda konnte ich auch nur ca 4 Meter hoch werfen, und kurz darauf haben mich andere Techniken, denn die Speerwurftechnik
    mehr interessiert.

    Wiedereinstieg 2008. Was war mit den HLGs passiert?!?
    Es gibt SAL DLG, F3k. Ich konnte das alles nicht glauben, bis ich die ersten Videos im Netz, mit den Starthöhen gesehen habe.
    Aber was war aus den Balsarippenflügeln passiert?
    Bauweisen, Materialien, von denen ich noch nie was gehört habe, ließen mich das Ganze fürs Erste aus der Ferne betrachten.

    Dann der Spinnin Birdy Quer, den ich heute noch gerne (bevorzugt am Hang) fliege, und letztes Jahr der X-Ray Micro.

    Aber es ist halt leider kein vollwertiger F3kler dabei (Spannweite).
    Also macht man sich auf die Suche. Ja der, dann doch der, dann der. Es gibt viel zu viele Modelle, die wohl alle ihre Berechtigung haben.

    Schließlich und endlich wollte ich einen NOTOS, oder einen THOWT. (Des Preises wegen, eh klar: erster DLG)

    Leider hab ich nur von einem Hersteller Antwort bekommen, und der schrieb mir, dass er einen neuen, besseren Flieger als den THOWT hat.

    http://www.rcgliders.cz/letadla/maat-f3k/

    Ich habe mir gleich einen bestellt.(ca 200 Euronen) Der Transport erfolgt wieder in einer Kiste für bis zu 5 DLGs.
    Lieferzeit beträgt 2 Monate.
    Sollte jemand (Raum Wien) Interesse haben, auch einen Flieger bestellen zu wollen, PN an mich.
    Ich würde mir die Kiste behalten (10Euro) und die Versandkosten (ca 30 Euro) würden wir uns teilen.
    Ich wohne im Weinviertel, arbeite aber in Wien, Erdberg. Bzw Nordburgenland (Seewinkel, und Jois) bin ich auch hie und da unterwegs.

    Mehr dann, sobald ich mehr weiss!
    Mein neuestes Video: „Alternate Wing Servo Mount"
    https://youtu.be/JHUylZ522-E
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    18.09.2012
    Ort
    Graz/Österreich
    Beiträge
    329
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jimmy!

    Ich bin auch mit dem Hersteller im Kontakt, und habe vor in ca. 10 Tagen dort vorbeizuschauen und mir seine Produkte mal genauer anzuschauen. Ich kenne den Longshot von einem Freund, den Notos nur von
    Bildern.
    Im Vergleich dazu fällt bei RCgliders auf dass die Rümpfe wesentlich hochwertiger sind, allerdings halt auch viel enger. Mir wurde gesagt dass der Maat Rumpf nur 30g wiegt und mit Hochmodul Kohle gebaut ist.
    Der Flügel wird in einem Stück hergestellt, aber ich habe keine Ahnung wie die das in Positivbauweise hinbekommen....
    Und er scheint viel leichter zu sein als ein Longshot oder Notos. Klingt soweit alles sehr gut!

    Ich werde hoffentlich einen zu Gesicht bekommen, und werde berichten!

    Georg
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    wein4tel
    Beiträge
    795
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    93
    0 Nicht erlaubt!

    Standard RC Setup

    Hallo!

    Da die Dinge sich gerade anders entwickeln als gedacht, bekommt der Maat, vielleicht doch nicht die D47 die ich schon habe, sondern eigene Servos.
    Normalerweis kauf ich immer die Servos, die der Hersteller empfiehlt. Leider kann ich auf der Homepage nichts erkennen.
    Und ich will mal andere Servos nehmen.

    Kann man pauschal sagen, welche Servos passen werden? Bzw woraufs ankommt?
    Metallgetriebe: ja nein? Ich würd auf alle Fälle ja sagen.
    Stellkraft?
    9mm oder könnens mehr sein?

    Gibt es "DIE" DLG-Servos?

    Und zum Lipo:
    Ich hab noch einen 2s 150 mAh (vom X-ray Micro), der ist schon sehr klein. Aber für einen 1,5m DLG wird das wohl zu wenig sein, oder?
    Wie viel mAH nimmt man "normalerweise"? Gibts irgendwelche, von der Größe perfekt zu DLGs passende Lipos?

    Danke, und schönen Abend noch!
    Mein neuestes Video: „Alternate Wing Servo Mount"
    https://youtu.be/JHUylZ522-E
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    22.07.2010
    Ort
    Niedersachsen
    Beiträge
    365
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    26.02.2009
    Ort
    wein4tel
    Beiträge
    795
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    93
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Super Danke!
    Werden wohl die DES 427 werden. 23 Euronen klingen vielversprechend.
    Lg
    Mein neuestes Video: „Alternate Wing Servo Mount"
    https://youtu.be/JHUylZ522-E
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    18.09.2012
    Ort
    Graz/Österreich
    Beiträge
    329
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich war gestern beim Hersteller, habe mir seine Modelle angeschaut und auch gleich einen THOWT mitgenommen.
    Ondrej hat mir auch den MAAT gezeigt und vorgeflogen.

    Beide Modelle sind sehr sauber gebaut, und ich hatte das Gefühl dass im Gegensatz zu Longshot, Notos und Co hier nicht auf günstige Serienfertigung optimiert wird sondern versucht wird anspruchsvolle Modelle in einfacher und kostengünstiger Bauweise herzustellen.

    Die Modelle:
    Der Thowt hat einen geräumigen Rumpf (40g) mit leichten Leitwerken (6/7g) und einer "normal" gestreckten Fläche (130g) mit einem Profil dass laut Ondrej besser gegen Wind ankommt als der AG- Strak. Ondrej meinte dass er bis 5m/s geht, der Maat bis 8m/s.

    Der Maat hat einen sehr flachen und auch engen Rumpf, mit wirklich kleinem Querschnitt. Der Flügel ist deutlich mehr gestreckt und folgt damit dem Trend von Snipe oder Chili Race. Im Vergleich zum Chili Race hat er etwas mehr Fläche (haben die Flügel übereinandergelegt). Der Rumpf ist 10g leichter durch die geringere Größe und die verwendete HM-Kohle.

    Die Bauweise der Flächen ist gleich, sie werden in einem Stück in Positivbauweise hergestellt. Oberfläche ist aus Glas, Nasenleiste ist ein Kohleroving, Holm ist eine Kombination aus einem schmalen Band UD Kohle mit darunter liegendem UMS Roving. Der Holm ist im Kern eingelassen. Bei meinen Thowt Flächen sind die Ruder sehr sauber ausgechnitten, die Bohrungen für die Flächenverschraubung sind schon eingebracht, und der Wurfstift (Snipe-Style) ist bereits eingebaut.
    Sowohl bei Flächen als auch dem HLW sind die Hardpoints schon bei der Herstellung eingebaut.
    Die Gewinde im Rumpf sind alle schon geschnitten. Fläche und Rumpf passen auf Anhieb zusammen, und es ist ein sehr kompletter Zubehörsatz dabei.

    AN ALLE INTERESSENTEN: Ondrej baut die Modelle nebenbei und Email Kommunikation hat bei mir nicht besonders gut funktioniert. Wenn ernsthaftes Interesse besteht würde ich empfehlen eine Email zu schicken und dann kurz anzurufen, er spricht ganz gut Englisch.

    @Jimmy: ich würde mir überlegen welcher besser für dich passt.

    Schönes Wochenende! Georg
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Manuel_K
    Registriert seit
    05.10.2008
    Ort
    Ostalbkreis
    Beiträge
    728
    Daumen erhalten
    36
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hat jemand inzwischen einen Maat?
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    44
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Maat

    Hallo zusammen,

    Ja habe seit gestern einen Maat.
    Sieht toll aus, und Zubehör ist dabei.

    Qualität ist prima.

    Michael
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    18.09.2012
    Ort
    Graz/Österreich
    Beiträge
    329
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von michels_rakete Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    Ja habe seit gestern einen Maat.
    Sieht toll aus, und Zubehör ist dabei.

    Qualität ist prima.

    Michael
    Hallo Michael!

    Gratuliere zum Maat!
    Ich fliege einen Thowt und der Maat ist eine Option zur Erweiterung des Modellparks
    Würde mich über alles freuen was du zu berichten hast! Fotos, Baubericht, und vor allem Flugberichte!

    LG, Georg
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    44
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Kleiner Baubericht Maat

    Hallo zusammen,

    Profitiere immer von Euren Berichten.
    Heute steuere ich auch mal einen bei.

    Gewichte Maat
    Höhen Seitenleitwerk 12,8g
    Fläche 127g
    Rumpf 34,8g
    Zubehör 5g
    Zusammen 179,6g

    Auf den Bildern seht Ihr den Lieferumfang und die Gewichte.

    Michael
    Angehängte Grafiken       
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    44
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wurfstift

    Hallo,

    Hier seht ihr die Aussparung für den Wurfstift.
    Muss selbst noch eingebracht werden.
    Kleiner Fräser und Feile sind hier nützlich.

    Ist im BelastungsBereich mit Kohle unterlegt.

    Michael
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    44
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Aussparungen Flügelservos

    Die Aussparungen habe ich laut Anleitung auf der Homepage eingebracht.
    Anzeichnen und mit einem Messer die GFK Schicht auftrennen.
    Nun kann man die Schicht abziehen und als Deckel verwenden.

    Den Kern entfernen und nun muss noch ein Kanal zur Flügelmitte geschaffen werden
    Um die Kabel für die Servos in die Mitte zu bringen.

    Anzeichnen der Querruderhörner.
    Als Servo kommen D60 zum Einsatz.
    Schluss für heute.

    Michael
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    44
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Es geht weiter

    Hallo,

    So es geht weiter mit dem Flügel.
    Kanal für Kabel und Zentralstecker gegrimpt.
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    25.12.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    922
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Tag,
    Prima Stecker! Woher die?!?
    Tachchen,
    Johannes
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    22.06.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    44
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Höhenrudern / Seitenruder

    Als nächstes wird das Höhenrudern abgebohrt.

    Lochabstand 25mm d=3,2mm.

    Man muss fürchterlich vorsichtig sein sonst bekommt mann sehr schnell bleibende Eindrücke
    an den Oberflächen. Das Gewicht vordert seinen Tribut.

    Dann die Torsionsfedern einbringen.
    So ein. Schei......
    Habe diese versucht mit Epoxi einzukleben.
    Hat mehr oder weniger funktioniert.
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 13.09.2011, 20:30
  2. Einladung zum SAL-Vest 2011 (F3k und F3K-mini)
    Von jorgw im Forum Hand Launch Glider
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 07.08.2011, 14:26

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •