Anzeige Anzeige
Air-Avionics   flight-composites.com
Seite 14 von 40 ErsteErste ... 456789101112131415161718192021222324 ... LetzteLetzte
Ergebnis 196 bis 210 von 588

Thema: FS 4000 VXL (Sport Klemm): Erfahrungen!

  1. #196
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    14.853
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    204
    Daumen vergeben
    106
    2 Nicht erlaubt!

    Standard ... die Idee ... :-)

    Moin,
    ich habe mich schwer getan mit dem TEK-Düsen Einbau ... wie und wohin ... war die Frage, zudem ist es eine Primäre für mich!
    Bedenkt, "Schwierigkeit" hier: Kein T-Leitwerk, da wäre es einfach ... aber beim V-Ltw.?
    Auch sollte der Rumpf nicht dafür her halten um das ALU-Röhrchen zu stützen/halten. Immerhin wird die Tek-Düse ja ständig ein-/aus gesteckt
    nach jedem Transport. Mir war das nicht geheuer in Bezug auf die "Standfestigkeit" ... nicht falsch verstehen ... da weder im Rumpf "sauber"
    eine Kleberaupe gelegt werden kann (zu tief im Inneren) noch ich auf dem Rumpf ein derartiges Geschwür haben wollte. ... und heute Morgen
    machte es KLICK ...

    Das ist DIE Lösung für mich, denn warum nicht das hintere Servobrett dazu nutzen? Es ist seht stabil, stützt sich an den Rumpfwänden ab und
    steht in voller Länge zur Verfügung. So nimmt das Brett die gesamten Fummelkräfte (und sonst was) auf und nicht die Rumpfklebenaht (kann mir
    nicht helfen, aber irgendwie klingt datt hier leicht frivol ... ).

    Auch ist es so 100% reparaturfreundlich weil man "nur" das Brettchen nach vorn heraus ziehen müsste.
    Gesagt getan, dazu wurde das Aluröhrchen um 3mm gekürzt um den Luftschlauch nicht zu stark zu knicken:

    Name:  P2090002.jpg
Hits: 1941
Größe:  188,9 KB

    So schaut's dann im Gesamten aus - alles kompakt befestigt! Die Antennen liegen weit auseinander und zeigen nicht in die selbe Richtung.
    Die Hintere musste ich in einer Schlaufe verlegen weil dieser Jeti-REX12 mit 40cm langen Antennen und dann noch mit Sperrtopf-Antennen
    ausgerüstet ist (im wahrsten Sinn des Wortes - aber eben - besonders empfangsstark).
    Name:  P2090001.jpg
Hits: 1911
Größe:  160,7 KB
    Ja, ich hab's gleich gesehen. Der GPS Logger-2 wurde im Anschluss gleich um 180° gedreht - siehe letztes Foto.

    Ein genaues Ausmessen ist obligatorisch, wer hier pfuscht handelt sich mindestens "Siemens-Langlöcher" ein.
    Name:  P2090003.jpg
Hits: 1931
Größe:  119,7 KB

    Das Durchleuchten zeigt wo gebohrt werden darf ... (glaubt mir, datt habe ich mehrfach kontrolliert).
    Name:  P2090005.jpg
Hits: 1913
Größe:  81,9 KB

    Die Bohrung beträgt hier noch 2,5mm aber fürs Erste täte ich sagen - pascht ...
    Name:  P2090008.jpg
Hits: 1922
Größe:  95,0 KB

    Mit leichtem Druck zum hinteren Ende wurde das Loch auf 3,5mm aufgebohrt. Zusätzlich innen und außen entfusselt
    (bei Metall täte ich schreiben: entgratet) und mit weißem Lack an den Innenkannten versiegelt.
    Name:  P2090009.jpg
Hits: 1893
Größe:  91,7 KB
    Da kommt noch irgendeine (weiße oder metallische) "Rosette" drüber (auch als Tiefenanschlag) um den Durchbruch
    zu verdecken. Schaun wir mal was in den Wühlkisten noch so alles rumliegt ...

    Jou, so schaut's dann komplett Eingeschoben aus. Mir war es auch wichtig, dass die 2G4 Satellitenantenne des GPS Logger-2
    nur ein "Hindernis" zu überwinden hat, deshalb die hintere Position. Weiter vorne (natürlich geräumiger und viel Platz)
    müssten der Flügel und das Mittelteil durchdrungen werden (ich habe keine Ahnung wie Empfangsstark der UniLog2 ist).
    Name:  P2090011.jpg
Hits: 1914
Größe:  143,6 KB


    Geschafft ... jetzt zeigt mal Euren Tek-Düseneinbau, hab bis hierher noch nix gefunden!


    Nachtrag: Nun hat man 20 Werte des GPS Logger-2 zur Auswahl - fast der Wahnsinn!
    Ich nutze nur die wenigsten davon, eben nur die (für mich) wirklich nützlichen!
    Name:  Screen000.gif
Hits: 1873
Größe:  3,3 KB
    Geändert von Gerd Giese (09.02.2016 um 16:07 Uhr) Grund: Nachtrag ...
    Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  2. #197
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    259
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    KLASSE GERD!!!

    Das ist mal wieder ein perfektes Beispiel für eine simple Lösung ohne Schnickschnack. Wird kopiert.

    Gruß
    Dieter

    ...Nachtrag: neuer HL Rumpf ist so gut wie fertig. Als VLW Servos kommen wegen SBus und HV Setup die S3270 zum Einsatz. Passen prima.
    Like it!

  3. #198
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    14.853
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    204
    Daumen vergeben
    106
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Dieter,

    ja das lässt hoffen und kommt meinem großen Wunsch nach, dass wir diesmal zusammen FS4000VXL (Ostern ... Sommer?) fliegen!?

    Hab mich entschieden und einfach eine Gummitülle auf 1,5mm zugeschnitten, mit Sekundenkleber fixiert und anschließend weiß lackiert.
    So schaut's dann aus - damit fliege ich so in der Hoffnung - datt hält, passt wackelt und hat Luft!
    Name:  P2100001.jpg
Hits: 1878
Größe:  142,1 KB
    Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  4. #199
    User
    Registriert seit
    28.11.2009
    Ort
    MK/NRW
    Beiträge
    89
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Tek-Düse auch dicht?

    Hallo Gerd!
    Eine gute Idee die TEK-Düse so zu befestigen. Achte aber bitte darauf, dass die Düse auch wirklich luftdicht mit der Aufnahme abschließt. Ich kann das auf Deinen Bildern nicht so gut erkennen, aber normalerweise befindet sich über der Aufnahme und der Düse ein kleines Stück Silikonschlauch, damit auf keinen Fall Luft in das geschlossene System eindringen und die Variowerte verfälschen kann. Ob das ohne diese Silikon-"Dichtung" auch funktioniert, kannst Du leicht nachprüfen, wenn Du mit den Fingern die TEK-Düse verschließt und dann vorsichtig in den Schlauch bläst. Dann kannst Du hören/fühlen, ob der Übergang Aufnahme zu Düse auch wirklich dicht ist. Ansonsten kann ich Dich bezüglich der Festigkeit der Aufnahme allein im Rumpfrücken beruhigen, das hält auch beim "richtigen" Fliegen der FS 4000. Ich hatte meine Lösung irgendwo weiter vorn gepostet. Viele Grüße, Micha
    Wenn man keine Ahnung hat, einfach mal die Fläche halten!
    Like it!

  5. #200
    User
    Registriert seit
    13.02.2006
    Ort
    Königswinter
    Beiträge
    1.296
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Idee Servorahmen von Klemm

    Hallo zusammen,

    heute gibt es die Bilder der Servorahmen aus Sperrholz von Sport Klemm. Die sind noch nicht in den
    Neuheiten drin, ich habe vor ca. 3 Wochen meine neue FS 4000 VXL E beim Volker abgeholt und er
    hat mir direkt seine Servorahmen mitgegeben. Auf diesem wege möchte ich diese aus Sperrholz
    gefrästen Rahmen vorstellen. Ich habe gerade 2 Rahmen auf der Waage gehabt und diese wiegen 8,4gr. kompl.
    ohne Servo. Sie sehen sehr gut aus und es sind reichlich Löcher drin um mit dem Kleber an Ihrem Arbeitsplatz
    in der Fläche eine regelrechte verzahnung einzugehen.

    Und hier sind sie auch schon.

    Name:  P1030600.JPG
Hits: 1715
Größe:  156,0 KB

    Name:  P1030601.JPG
Hits: 1693
Größe:  166,0 KB

    Ansicht von Unten:

    Name:  P1030605.JPG
Hits: 1699
Größe:  160,7 KB

    Seitlich:

    Name:  P1030604.JPG
Hits: 1725
Größe:  159,4 KB

    Das Servohorn muß unten etwas abgeschliffen werden sonst gibt es Kontakt mit dem Rahmen.

    Name:  P1030609.JPG
Hits: 1689
Größe:  167,1 KB

    Von der anderen Seite:

    Name:  P1030611.JPG
Hits: 1706
Größe:  176,9 KB

    Die Führung des Gegenlagers sitzt in einer Nut wenn das Servo in den Rahmen geschraubt wird ergibt
    sich die endgültige Position des Gegenlagerträgers und dieser kann dann mit Sekunde fixiert werden.
    Ausbau des Servos im Flügel dann ganz einfach die Befestigungsschrauben lösen und das Servo
    leicht ankippen und nach hinten wegziehen..

    Gruß DonM
    Herr Verkehrsminister: Hände weg von meinem Hobby!
    Der eine trinkt Whisky, der andere steht Soo da.
    Gruß Manfred
    Like it!

  6. #201
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    14.853
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    204
    Daumen vergeben
    106
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von pierrot Beitrag anzeigen
    Hallo Gerd!
    Eine gute Idee die TEK-Düse so zu befestigen. Achte aber bitte darauf, dass die Düse auch wirklich luftdicht mit der Aufnahme abschließt. ...
    Danke Micha für den Hinweis und stimmt, auch das ging mir durch den Kopf und darüber hätte ich dann noch was geschrieben.

    Das Alu-Röhrchen und die Teckdüse haben schon eine gute Passung, sie taucht ca. 12mm tief ein und sitzt relativ fest ... soweit
    so gut, oder doch nicht? Aber nun kommt meine Wunderwaffe um letzte Zweifel auszuschließen!
    Name:  P2110001.jpg
Hits: 1741
Größe:  145,4 KB
    Das Zeugs ist sowas von zäh-elastisch, extremst haftend (kriegst kaum von Finger ab) und seeeehr nachhaltig, eben: >UNISILOKON L641<!
    Das Zeugs (damit repariere ich seit Jahren u.a. erfolgreich tropfende Armaturen!) hauchdünn am Röhrchen aufgetragen und du hast
    richtig Freude beim Einführen des Stabs, wenn der so schön zäh-gleitend ins Röhrchen rutscht.
    ... anschließend ist das auch noch nach Monaten pottdicht (darfst den Stab nur nicht in den Dreck legen - kommt nicht vor).

    Moin Don,
    danke für die Fotos... die Servorahmen sehen gut verarbeitet und stabil aus. Zu denen hätte ich auch volles Vertrauen und man
    täte auch noch Gewicht sparen (was mir am wichtigsten wäre). Aber beim nächsten (wer weiß was Volker K. dann bei uns für
    Begehrlichkeiten weckt!) wäre das eine Option für mich.


    @ Dieter,
    kannst gerne einen "guten Tropfen L641" von mir haben - damit kommst Jahre aus!
    Geändert von Gerd Giese (11.02.2016 um 08:21 Uhr) Grund: Dieter ...
    Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  7. #202
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    259
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Gerd Giese Beitrag anzeigen
    @ Dieter,
    kannst gerne einen "guten Tropfen L641" von mir haben - damit kommst Jahre aus!
    Danke Gerd. Mir spuckt noch eine Idee ohne "den guten Tropfen" im Kopf herum. Muss ich aber erst ausprobieren bevor ich es hier poste. Etwas Geduld Gerd. Hab gerade viele andere Dinge um die Ohren.

    Dieter
    Like it!

  8. #203
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    14.853
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    204
    Daumen vergeben
    106
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Finish...

    Moin, heute waren die Abschlussarbeiten dran.
    Als erstes die exakte Ausrichtung des Heckrohres, auf 0,1° Grad genau und anschließend das Verkleben mit
    super dünnem Sekundenkleber. Einmal von Außen und von Innen, in dem ich die SK-Tropfen an einem dünnen
    Stahldraht hab gezielt runter laufen lassen zur inneren Rumpfnaht. ... datt hält bombenfast ...
    Name:  IMG_20160225_162152_DxO.jpg
Hits: 1561
Größe:  113,9 KB
    Sieht live erheblich freundlicher aus als auf dem Handyfoto... ist kaum zu sehen, es sei denn man betrachtet
    sich die Naht aus 20cm Entfernung ... wie hier geknipst! Aber mal sehen, ich hab ja noch einen weißen Farbstift.

    Die Funktionskontrolle mit komplett montierten SR zeigte, sie passen perfekt und und sind 100% ausgerichtet
    mit neutral stehenden Ruderarmen. Die Gewindestangen zu den Ruderhörnern am Servo sind mit Schraubensicherung
    (mittelfest) fixiert - das ist selbst mit Kraft absolut spielfrei - klasse!
    Name:  IMG_20160225_162146_DxO.jpg
Hits: 1548
Größe:  158,1 KB

    Dann er Akku, mit der bei mir bewährten Methode, mit einem GFK-Streifen (1,5mm Dick) verkleben und zur Sicherheit
    noch klar Einschrumpfen. Die erste Bohrung liegt exakt im empfohlenen SP von SK. ... später folgen noch weitere
    um flexibel den SP +/-) Vorort variieren zu können.
    Name:  IMG_20160225_162323_DxO.jpg
Hits: 1551
Größe:  95,3 KB


    Jou, so schaut's fertig aus. Mir war es auch wichtig, dass ein guter Freiraum für den dicken Kabelbaum bleibt, der von
    der Fläche zum RX reicht. So passt alles perfekt und ohne drücken, quetschen und tricksen beim Zusammenbau!
    Name:  IMG_20160225_190156_DxO.jpg
Hits: 1552
Größe:  91,8 KB
    Die Leitungen sind mit Silikonkleber seitlich im Rumpf fixiert. Auch die Hochstromkabel sind seitl. am Antriebsakku
    vorbei geführt. Mein 6s-3000mAh/45C Lipo passt perfekt in den HL Rumpf...


    Ja was bleibt ... genau ... die Ruderausschläge Programmieren und ich werde ihn demnächst mal wiegen.
    Darauf bin ich wirklich gespannt was mein FS4000VXL flugfertig wiegt - null Ahnung was mich erwartet?!
    Geändert von Gerd Giese (25.02.2016 um 19:39 Uhr) Grund: LiPo....
    Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  9. #204
    User
    Registriert seit
    16.01.2010
    Ort
    Oberiberg
    Beiträge
    379
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Jungs

    Kann mal bitte jemand etwas genauer über gemachte Flugerfahrungen berichten - speziell auch Unterschiede zur "normalen" FS4000? Videos sind auch Mangelware

    Gruss
    Andreas
    There is no way to Happiness - Happiness is the way
    Like it!

  10. #205
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    14.853
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    204
    Daumen vergeben
    106
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Andreas,
    ich nehme an, dass du dir schon mal diesen Thread durchgesehen hast, wie z.B. "nur" hier dazu:
    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post3660008
    ... oder ein Voreindruck von mir:
    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post3750642
    ... später mehr ...
    Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  11. #206
    User
    Registriert seit
    16.01.2010
    Ort
    Oberiberg
    Beiträge
    379
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Gerd

    Ja eben, bisher bloss 2 Beiträge bzgl. Flugverhalten und Vergleich zur FS4000; einer davon als "erster Probeflug bei böigem Wind und spektakulärer Landung" , das ist doch schon etwas mager, oder!?

    Also schreibt doch bitte mal ein bisschen mehr übers Fliegen, dafür ist die Kiste schliesslich gedacht, möglichst mit Bildern und/oder Videos. Dass ihr tolle Bastler seid, ist doch zur Genüge bewiesen worden

    Schöne Grüsse
    Andreas
    There is no way to Happiness - Happiness is the way
    Like it!

  12. #207
    User Avatar von foxfun
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    885
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Gerd.

    Du schreibst "....Dann er Akku, mit der bei mir bewährten Methode, mit einem GFK-Streifen (1,5mm Dick) verkleben und zur Sicherheit
    noch klar Einschrumpfen..."


    Gute Lösung. Welche GFK-Platte nimmst du da genau und mit welchem Kleber verklebst du sie mit dem Akku?

    Immer am Lernen und schöne Grüße Martin
    Like it!

  13. #208
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    14.853
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    204
    Daumen vergeben
    106
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Martin,
    ich nehme dafür immer meinen (kaufe ich nur bei R&K) 5Min.-Epoxy mit Baumwollflocken verrührt.
    Vorher habe ich im Rumpf ausgiebig mit 120'ziger Leinen aufgeraut und "Pinsel gereinigt". Anschließend
    mit einem leicht feuchtem Lappen (Atzeton getränkt) sauber gewischt. Als Platte nehme ich eine normale
    Epoxyplatte wie du sie auf den Messen (meist 40x50cm) überall kaufen kannst (ohne Kupferkaschierung).
    Die klebe ich mit dünnem Doppelklebeband vollflächig auf den Akku und sichere das noch mit klarem
    Schrumpfschlauch. ... untrennbar in horizontaler Zugrichtung!!!
    Name:  20160228_172940.jpg
Hits: 1359
Größe:  120,4 KB
    Hab noch einmal nachgemessen - ist ca. 1,2mm dicke Epoxyplatte!
    Senkkopf-Schraube M4, Bohrung im Epoxy angesenkt und richtig gut mit Epoxy eingedickt ... hält wirklich bombenfest!
    Geändert von Gerd Giese (28.02.2016 um 17:40 Uhr) Grund: Bild ...
    Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  14. #209
    User Avatar von foxfun
    Registriert seit
    29.03.2012
    Ort
    Rhein-Main-Gebiet
    Beiträge
    885
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Gerd.

    Sehr gute Lösung. Danke für die genauen Details. Werde ich beim nächsten Projekt auch mal genau so machen.

    Grüße in den Norden Martin
    Like it!

  15. #210
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    14.853
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    204
    Daumen vergeben
    106
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Dieter Arndt Beitrag anzeigen
    Danke Gerd. Mir spuckt noch eine Idee ohne "den guten Tropfen" im Kopf herum. Muss ich aber erst ausprobieren bevor ich es hier poste. Etwas Geduld Gerd. Hab gerade viele andere Dinge um die Ohren. Dieter
    Moin Dieter, reine Neugierde von mir: Hat sich was bei dir getan, an dem wir alle Freude haben können?
    (Auch denkst du daran, um&bei Ostern möchte ich, das wir mal wieder zusammen fliegen... nur ... ich dann auch mit meinem FS4000VXL!)

    DonM, wie geht es mit deinem weiter... schon fertig?
    Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

Stichworte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •