Anzeige Anzeige
cnc-modellbau.net   www.haase-cnc.de
Seite 1 von 68 123456789101151 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 1013

Thema: Bau der CNC DIY-Fräse KIM

  1. #1
    User
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Beiträge
    983
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    4
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Bau der CNC DIY-Fräse KIM

    Hallo,

    da ich jetzt in anderen Threads schon durchblicken lassen habe das ich eine neue Fräse konstruiert habe und gerade den Prototypen baue, eröffne ich hier jetzt den offiziellen Thread. Das besondere an dieser Fräse ist, das sie aus Normteilen die im Internet bestellbar sind von jedem Modellbauer angefertigt werden kann. Abwohl der Prototyp noch nicht läuft habe ich für die die es nicht abwarten können alle Dateien, Baupläne etc. auf meiner Hompage:http://www.behnke-engineering.com freigeschaltet. Der Nachbau ist für alle Privatpersonen kostenlos gestattet. Da ich auf der Homepage den Bau im Detail dokumentiere darf in diesem Thread nach Herzenslust über Bezugsquellen von Teilen, Verbesserungen und bald sogar vielleicht über Nachbauten diskutiert werden. Viel Spaß beim Bauen. Fragen beantworte ich ausschließlich in diesem Thread so das auch alle was davon haben. Viel Spaß beim Bauen.

    Gruß

    Alex

    PS.: Ich rate dazu den Nachbau abzuwarten bis der Prototyp läuft. Ostern werde ich vermutlich die Spindeln bekommen und dann geht es weiter.

    Name:  K1024_K1024_CIMG2242.JPG
Hits: 19956
Größe:  103,9 KB
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    19.09.2013
    Ort
    Bremervörde
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alex!

    Danke für dieses neue Projekt - bin schon gespannt auf die ersten Gehversuche bzw. Fräsvideos...!
    Ich wünsche Dir mit mit Deiner Idee viel Erfolg! Vielleicht wird diese Fräse ja der Prototyp für eine zukünftige "Fräse für die Jugend"...

    Von wo beziehst Du das Plattenmaterial?


    Grüße
    Gerhard

    P.S.: Bei Deinen Danksagungen hast den kleinen Helfer vergessen

    Name:  Helferlein.jpg
Hits: 17898
Größe:  25,5 KB
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    19.08.2013
    Ort
    Nordsee / Wilhelmshaven
    Beiträge
    286
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alex,

    habe doch jetzt eine Frage an dich, warum verbaust du Trapezgewindespindeln, warum keine Umlaufgewindespindeln.

    Gruß

    Uwe
    Qualität kann nicht durch Quantität ersetzt werden

    " I like Hirobo and JR Propo "
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Beiträge
    983
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    es wäre sicherlich kein Problem gewesen ein weiteres Alu/Stahl-Monster welches aus lauter teuren Spezialteilen gefertigt wird zu konstruieren. Da aber die meisten Maschinen eh am Ende dafür genutzt werden um Holz zu zerspanen war die Zielsetzung eine Andere: Eine Fräse zu konstruieren die nicht nur jeder nachbauen sondern auch jeder bezahlen kann. Trapezgewindespindeln in Verbindung mit den empfohlenen Möderl-Muttern sind sehr präzise. Ihr einziger Nachteil liegt darin, das man nicht in Überschall verfahren kann. Da Hobbyisten vor allem über Zeit verfügen war es daher logisch auf um ein vielfaches teurere Kugelumlaufspindeln zu verzichten. http://www.ems-moederl.de/ws23.html Ich habe aber vor an dieser Fräse diverse Tuningmaßnahmen zu demonstrieren. Ein Umbau auf Kugelumlaufspindeln gehört da eher zu den leichteren Übungen. Komplizierter ist der Umbau auf Linearführungen.
    Das Plattenmaterial ist in der Tat ein echtes Problem. Man kann unter HPL oder Werzalit square oder Resoplan googlen. In der Regel wird das Zeug in Platten a 3mx1,30m geliefert. Das wiegt dann über 50kg und wird per Spedition geliefert. Ich würde mal bei Fassadensanierern, Dachdeckern und im Holzgroßhandel anfragen ob die sowas besorgen können oder noch Reststücke davon liegen haben. Es wird auch Häufig als Balkon- oder Treppenabtrennung benutzt. Ich hab mir das per Spedition liefern lassen und mir daraufhin überlegt das es vielleicht doch besser ist Teilesätze im Webshop anzubieten für Leute die diesen Aufwand nicht treiben wollen. Wer im Raum Stuttgart lebt kann sich das Zeug direkt beim Werksverkauf von Werzalit holen.


    Gruß

    Alex
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    27.12.2003
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.465
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alex,

    ich werde deinen Thread mit Interesse verfolgen!

    Grüße, Bernd
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Beiträge
    105
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also die Frästeile sehen ja mal hammergut aus

    LG

    Markus
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    18.08.2014
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    75
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schön gemacht Alex!
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    19.08.2013
    Ort
    Nordsee / Wilhelmshaven
    Beiträge
    286
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Gibt es schon etwas neues zu berichten

    Hallo Alex,

    gibt es schon etwas neues von deiner Fräse zu berichten.

    Gruß
    Uwe
    Qualität kann nicht durch Quantität ersetzt werden

    " I like Hirobo and JR Propo "
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Beiträge
    983
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    das mit den Spindeln abdrehen hat nicht geklappt. Um für sowas nicht immer auf andere angewiesen zu sein hab ich beschlossen mich in Zukunft selbst drum zu kümmern. Dazu mußte ich mir erstmal passendes Werkzeug besorgen:


    Name:  K1024_IMG-20150407-WA0001.jpg
Hits: 17200
Größe:  64,0 KB

    Wenn das Ding unter Strom steht gehts weiter.

    Gruß

    Alex
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    19.08.2013
    Ort
    Nordsee / Wilhelmshaven
    Beiträge
    286
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alex,

    danke für die Info.

    aber du hast schon Recht, es ist am besten wenn man nicht auf andere angewiesen ist.

    Gruß
    Uwe
    Qualität kann nicht durch Quantität ersetzt werden

    " I like Hirobo and JR Propo "
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    08.07.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    413
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    Zitat Zitat von AlexB Beitrag anzeigen
    war es daher logisch auf um ein vielfaches teurere Kugelumlaufspindeln zu verzichten.
    das stimmt schon lange nicht mehr. Wenn man die KUS (selbst) aus China importiert, dürfte die Differenz auf 0 hinauslaufen - evtl. gar günstiger für KUS. Incl. Fracht, Zoll und Einfuhrumsatzsteuer.

    Trapezgewindespindeln in Verbindung mit den empfohlenen Möderl-Muttern sind sehr präzise.
    Naja - im Verhältnis zu anderen TR-Lösungen schon. Gegenüber C7-KUS eher nicht.

    "Nomale" TR16x4 haben üblicherweise einen Steigungsfehler um 0,15-0,3/300mm; Präzisionsspindeln 0,1 - 0,05. D.h.: Die besten TR-Spindeln (die auch deutlich mehr kosten) liegen gleichauf mit Standard-KUS.

    Umkehrspiel ebenfalls. Mein bester Messwert bei gespannten Kunststoffmuttern war 6µ. Wenn man regelmäßig wartet und schmiert, dürfte sich das im Betrieb normalerweise um 1-2/100 bewegen. Das hat man bei den einfachen Chinamuttern idr. auch...

    ..ich mag Trapezantriebe, aber wenn man neu baut, ist sowohl der finanzielle, als auch der Genauigkeitsvorteil nicht mehr existent. Verkaufen lässt es sich auch nicht mehr. Bleiben nur die Nachteile, wie Wartungsaufwand, Dreck, Schwergängigkeit, Erwärmung....

    Gruss
    Karl
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    19.08.2013
    Ort
    Nordsee / Wilhelmshaven
    Beiträge
    286
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Karl,

    da hast du wohl nicht so ganz unrecht mit den Nachteilen, aber Alex hat ja wie ich es verstanden habe, auch noch vor die Kim zu tunen, um anschaulich zu machen was auf Dauer möglich wäre. Und da frage ich mich, warum sollte man schon beim Bau über den eventuell anfallenden Verkauf nachdenken.

    Ich würde und plane immer so, das ich das Grundgerüst auch länger nutzen kann, darum sind meine Anforderungen an eine Fräse etwas anders, 1050 x 550 mm sind für mich Grundbedingung.

    Lassen wir uns mal überraschen wie es weiter geht.

    Gruß
    Uwe
    Qualität kann nicht durch Quantität ersetzt werden

    " I like Hirobo and JR Propo "
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    08.07.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    413
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Debian Beitrag anzeigen
    warum sollte man schon beim Bau über den eventuell anfallenden Verkauf nachdenken.
    Naja - das ist doch ein völliger Nebenkriegsschauplatz. Die Frage ist doch, warum man nur die zweitbeste Lösung einsetzen soll, wenn die bessere nicht mehr kostet, oder gar noch billiger ist. Vor allem: Wer kann denn selbst TR-Spindeln abdrehen? Nur die Wenigsten. Die Anderen müssen sich jemanden suchen und das meist auch bezahlen. Möchte nicht wissen, wieviel dabei schief geht und teurer wird's in idr. auch...

    ..btw.: TR16x4 in 12mm-Lagern ist technisch eine Krücke. Die Spindeln haben einen Kerndurchmesser von ~11,5mm - das Lager "reitet" also auf Restgewindestummeln und hat keinen umlaufenden Bund, an dem es sich stützen könnte....

    Gruss
    Karl
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    Black Forest
    Beiträge
    270
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das ist schon so. Wenn man die Spindeln für Geld andrehen lassen muss, dann ist der Schritt zur fertig gedrehten China_KUS nicht mehr groß. Mit 1000€ kommt man dann aber leider nicht mehr hin.
    Ich denke das wird eine ausreichend gute Maschine um Modellflugzeuge bauen zu können.

    Gruß Rudi
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    08.07.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    413
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von rkie Beitrag anzeigen
    Mit 1000€ kommt man dann aber leider nicht mehr hin.
    Im Gegentum! Wenn Du die Spindeln aus China holst, kannst auch gleich ein paar Synergieeffekte mitnehmen. Bspw. den Kleinkram (Motorkupplungen usw.) und die Lineartechnik. Kommt eh von da.
    Ich würde mir einen zuverlässigen und beweglichen Chinesen suchen, der für das ganze Zeug einen Warenkorb schnürt, dass jeder Nachbauer nur noch den Bestellknopf drücken muss. Ist locker ein Hunderter Einsparung drin, eher mehr...

    In der ganzen Kalkulation ist eh noch jede menge Luft - ein 72012RS muss nicht fast 8€ kosten, sondern eher 4,50

    Wenn das Ding mit Trapez für 1000€ machbar ist, dann mit KUS erst recht. In besserer Qualität und Funktionalität.

    Gruss
    Karl
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 10.04.2015, 07:05
  2. Markieren und Beschriften mit der CNC-Fräse?
    Von matze777 im Forum CAD & CNC
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 18:51
  3. Neue Version der CNC Fräse TRON verfügbar
    Von Jens Niemeyer im Forum Private Seiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 16:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •