Anzeige Anzeige
cnc-modellbau.net   Vorwerk Twercs
Seite 10 von 95 ErsteErste 123456789101112131415161718192060 ... LetzteLetzte
Ergebnis 136 bis 150 von 1413

Thema: Bau der CNC DIY-Fräse KIM

  1. #136
    User
    Registriert seit
    13.03.2007
    Ort
    Emsdetten
    Beiträge
    279
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Zurück zum Thema...

    Hallo zusammen,

    Ich hab in den letzten Tagen einige Pakete entgegen nehmen dürfen und habe nun alles für den Zusammenbau Zuhause.
    Die Steuerung habe ich komplett zusammengesetzt und läuft auch schon.
    Heute habe ich das Grundgestell montiert. Ab jetzt heißt es warten bis der Frästeilesatz kommt.

    @ AlexB:
    In deiner Stückliste hast du 40 Nutensteine M5 aufgelistet. Davon werden bei der KIMPRO allerdings 50 benötigt. Vll kannst du das ja in der Stückliste anpassen.

    Hier noch 2 Bilder:
    Name:  IMG-20151010-WA0023.jpeg
Hits: 2867
Größe:  137,5 KB

    Name:  IMG-20151008-WA0019.jpeg
Hits: 2858
Größe:  74,6 KB

    Gruß Lutz
    Like it!

  2. #137
    User Avatar von paulpanter82
    Registriert seit
    22.06.2008
    Ort
    Dahoam in Starnberg
    Beiträge
    618
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alex

    Ich find deine Fräse super für das was sie können soll und kann.
    Für mich ist sie leider nix da gefühlt drei Nummern zu klein
    Ich plane momentan in richtung 2000x800mm und damit ich mir nichts von Märchen und Geschwaffel anhören muss hier mal eine kleine Materialsammlung:
    Name:  DSC_0122.jpg
Hits: 2820
Größe:  69,3 KB
    Im Bild sind 25er 1m lang für Y da drüber zwar nicht sichtbar liegen noch 2x 20er 50cm Z Achse von Romani / CPC. Allein das alles kostet etwa rund 1400€


    @ Ahhk / Key2: Wiso wechselt man überhaupt sein Forenkonto / Username?

    Zitat Zitat von key2 Beitrag anzeigen
    Ich denke mal drüber nach und wühle meine Unterlagen hervor am Wochenende...eigentlich ist es wirklich nur ein wenig Fleißarbeit...
    Warum machst du nicht einfach mal da weiter wo du angefangen hast?

    Gruß Michael
    Like it!

  3. #138
    User
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    18km südl. Lutherstadt Wittenberg - PLZ 06901
    Beiträge
    434
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    ich hatte gestern morgen einen Anruf: "In 'ner Sunde bin ich bei Ihnen und bring Ihnen ihre Palette mit dem HPL..." - War nur doof, daß da auch 1 Anruf einen Tag zuvor hätte kommen sollen und ich auf Arbeit statt zu Hause war... - Hat dann aber doch noch geklappt mit dem Anliefern gestern...

    Und da hab ich heute mal gleich den ersten Satz ausgefräst:
    Lutz darf sich also in den kommenden Tagen auf Post freuen...
    Angehängte Grafiken  
    LG Bruchi alias Daniel.
    CNC-Modellbau & Frässervice
    http://www.modellbau-mit-cnc.de
    Like it!

  4. #139
    User Avatar von paulpanter82
    Registriert seit
    22.06.2008
    Ort
    Dahoam in Starnberg
    Beiträge
    618
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo nochmal...

    @ Alex
    Ich hab auf deiner HP gelesen das die gedoppelten Teile verklebt werden aber nicht mit was?

    ..............


    Gruß Michael
    Geändert von Volker Cseke (11.10.2015 um 13:20 Uhr) Grund: Tragt eueren Kleinkrieg privat aus
    Like it!

  5. #140
    Moderator etc.
    Avatar von Volker Cseke
    Registriert seit
    29.07.2002
    Ort
    RC-Network
    Beiträge
    5.128
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Leute,

    bitte das Thema beachten.

    Volker
    Like it!

  6. #141
    User
    Registriert seit
    19.08.2013
    Ort
    Nordsee / Wilhelmshaven
    Beiträge
    286
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Michael,

    sorry das ich es dir nicht geschrieben hatte, nach meinem Wissen kannst du Pattex Kraftkleber nehmen, oder Epoxi, Uhu Endfest 300 geht auch, ob Leim geht weis ich jetzt nicht, meine aber das Alex hier schon mal geschrieben hatte.

    Gruß
    Uwe
    Qualität kann nicht durch Quantität ersetzt werden

    " I like Hirobo and JR Propo "
    Like it!

  7. #142
    User
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Beiträge
    1.056
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    wow, kaum ist man mal 2 Tage verreist und schon geht hier die Post ab.

    Ich hab auf deiner HP gelesen das die gedoppelten Teile verklebt werden aber nicht mit was?
    Ich hatte jetzt an 2K-Epoxy gedacht, weil ich es aus'm Modellbaubereich kenne und es mir bisher gute Dienste geleistet hat. Ich bin aber dahin gehend kein Experte, so das diese Frage durchaus diskussionswürdig ist.

    In deiner Stückliste hast du 40 Nutensteine M5 aufgelistet. Davon werden bei der KIMPRO allerdings 50 benötigt. Vll kannst du das ja in der Stückliste anpassen.
    hab ich korrigiert. Danke für den Hinweis.

    @Daniel. Super Teile.

    Ich freue mich sehr das das Baby doch allmählich Laufen lernt.

    Gruß

    Alex

    PS.: Sehr schön auch das der Modi hier mal durchgekehrt hat. Das tat dringend not.
    Like it!

  8. #143
    User
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Beiträge
    1.056
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Lutz.

    Beim Betrachten deines Fotos ist mir aufgefallen das die Winkel falsch montiert sind. Sie müssen bündig mit der Oberseite der Alu-Profile abschließen. So kann man dann Löcher reinbohren durch die man die Opferplatte festschrauben kann.

    Name:  K1024_CIMG2245.JPG
Hits: 2703
Größe:  101,4 KB


    Gruß

    Alex
    Like it!

  9. #144
    User
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    18km südl. Lutherstadt Wittenberg - PLZ 06901
    Beiträge
    434
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ähm Alex -
    wieso hast du an den Portalwangen rechts und links die 4 Löcher, mit denen man einen Schrittmotor festmachen könnte?
    Bei den Seitenteilen, die ich ausgefräst habe, sind diese 4 Löcher nur in 2 der 4 Seitenteile. - dafür ist bei denen ohne diese 4 Löcher noch eins in der Ecke.
    LG Bruchi alias Daniel.
    CNC-Modellbau & Frässervice
    http://www.modellbau-mit-cnc.de
    Like it!

  10. #145
    User
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Beiträge
    1.056
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Daniel,

    keine Panik, auf dem Foto ist die Trapezgewinde-Variante, da brauchte man das. Die Kugelumlauspindelvariante gehört genau so wie du es gefräst hast.

    Gruß

    Alex
    Like it!

  11. #146
    User
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    18km südl. Lutherstadt Wittenberg - PLZ 06901
    Beiträge
    434
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    Die Arbeitsblatte kann man aber auch ganz gut mit eindrehbaren Nutensteinen auf den Aluprofilen befestigen. Dazu muss man die Abstände der Nuten genau ausmessen und die Platte entsprechend bohren. Noch sauber versenken und dann kann die Platte mit etwas Geschick festgespannt werden...
    (Hab ich an meiner P3 auch so gemacht...)
    LG Bruchi alias Daniel.
    CNC-Modellbau & Frässervice
    http://www.modellbau-mit-cnc.de
    Like it!

  12. #147
    User
    Registriert seit
    21.12.2010
    Ort
    Kösching
    Beiträge
    146
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hallo Alex

    Hallo Alex, es geht mir nicht um die Konstruktion der Fräse, aber warum wurde für Frästeile wie Wangen usw. so ein eher seltenes Material eingesetzt (was von den technischen Daten ja nicht schlecht ist).

    GFK z.B. hat eine absolute super Leistung: http://www.pluessag.ch/gfk-technische-daten.php

    Oder Pertinax : http://mp-kunststoffe.de/hartpapier-...-platten-braun
    hat eine sehr hohe Druckfestigkeit über Jahre, nicht wie Holz, das nachgibt.

    Oder Phenol ist auch nicht schlecht:
    http://mp-kunststoffe.de/phenol-hart...material-3025b

    Ich bin mir aber eigentlich sicher, dass wenn Deine Fräse sich „verbreitet“, diese Teile aus Alumaterial gefertigt werden. Vom Preis her ändert sich ja fast nichts, nur vom Fräsaufwand liegen die Kosten etwas höher (oder eben Lasern oder Wasserstrahlschneiden).

    Mach aber bitte nicht den Fehler der bei der Tron gemacht wurde (ein Konstrukteur der von sich „mehr wie eingenommen ist“ und keinerlei Verbesserung dieser Fräse mehr ins Auge fasst). Deine Fräse wird sich als „Laubsägenersatz“ bewähren und sicher vielen Modellbauern Freude bereiten. Aber nimm bitte auch Verbesserungen von Anwendern an und arbeite auch in der Zukunft an Deinem „Kind“. Besser geht ja immer…

    Und „Bruchflieger“, bitte die Cobra immer gut schmieren und nicht zu viel reinigen – ich sehe da an den Wagen der Führungen keinerlei vorgelagertes Fettpolster, das Späne aufnimmt. Egal ob teures Fett oder Markenbutter, aber Schmierung muss sein!

    Gruß Hermann
    Like it!

  13. #148
    User
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Beiträge
    1.056
    Daumen erhalten
    48
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hermann,

    es ist durchaus so, das ich Verbesserungen die ich als solche sehe bereit bin anzunehmen. Es gibt jedoch ganz bestimmte Parameter die mir wichtig und die mit bestimmten Verbesserungsvorschlägen nicht vereinbar waren. So war ein Parameter der Preis. Ich weiß, das Gutes auch gutes Geld kostet. Es gibt aber schlicht Menschen die nicht in der Lage sind sich z.B. eine P3 zu leisten.
    Ich wollte den Einstieg in die Fräserei unter einen bestimmten Preis (Ursprünglich 1000€) drücken und zwar mit Teilen die in Deutschland bestellbar sind. Klar kann man sagen das Trapezgewinde nicht viel mehr kostet als Kugelumlauf und Linear nicht mehr als Rundführungen und Alu nicht viel mehr als HPL etc. In der Summe macht all das jedoch einen erheblichen Preisunterschied aus und die Herangehensweise war eher umgekehrt, wie kann ich noch mehr vereinfachen so das es noch leichter und günstiger wird zugegebenermaßen erstmal nur in Holz zu fräsen.
    Mir war es dabei wichtig eine Modularität zu bewahren, also nicht wie es hier z.B. vorgeschlagen wurde von vorn herein nur mit Linearführungen zu planen sondern die Möglichkeit zu schaffen das man je nach Geldbeutel die Wahl hat bzw. jede Maschine von jedem Ausgangszustand nachrüstbar ist.
    Als Beispiel, was ist bei einem modularem System besser, von vorn herein mit Linearführungen die 30mm Bauhöhe haben zu planen und alles damit darauf festzulegen oder lieber mit 50mm Rundführungen die man später durch Unterlegen von 20mm Alu problemlos gegen Linearführungen austauschen kann?
    Es wird eine Aluversion (hab schon angefangen zu zeichnen) geben die sich in drei Phasen gliedert:
    1. Phase ist der Umbau von Z und Y auf Linearführungen und Alu,
    2.Phase der Austausch von den Portalwangen und Linearführungen auf X und
    3.Phase der Austausch der Stirnseiten.
    Die Reihenfolge ist dabei beliebig, wem zuerst die Portalwangen wichtig sind kann damit anfangen, alles ist untereinander kompatibel. Ich glaube auch nicht das die Aluversion die häufigste Startversion sein wird, einfach weil es hier Alternativen gibt die in einem ähnlichen Preissegment liegen sondern das der Reiz bei diesem Projekt darin liegt das man risikolos sehr günstig in dieses Thema einsteigen kann weil man jederzeit je nach steigendem Anspruch und Geldbeutel schrittweise über diverse Hybridversionen zu einer Alufräse aufrüsten kann.
    Ich denke wenn ich erstmal alle Varianten gebaut und dokumentiert und dann erst veröffentlicht hätte, dann wäre mir vieles erspart geblieben. Ich bin daher bei "mach doch gleich mit...das kostet doch nicht viel mehr...kauf das Zeug doch direkt in China" -Vorschlägen inzwischen ziemlich empfindlich. Ich halte ja niemanden davon ab es so zu machen, offiziell habe ich jedoch für mich einen anderen Weg vorgesehen und es ist mir sehr wichtig ihn genau so zu gehen. Im Gegensatz zum Tron-Konstrukteur verkaufe ich auch keine Leistung sondern biete nur an sich kostenfrei bei mir zu bedienen, so das ich über Vorwürfe ich sei egoistisch nur müde lächeln kann.
    Das die Trapezgewinde- und damit die günstigste Version nicht mehr baubar ist, ist sehr schade, dafür kann ich aber nichts. Die Alu-Version dürfte dir bekannt vorkommen, aber ich habe ja nie einen Hehl daraus gemacht das ich mich an Bewährtem orientiert habe.
    Da ich beruflich bis Ende des Jahres stark eingebunden bin wird es vor Neujahr vermutlich keine Weiterentwicklung geben.

    Gruß

    Alex
    Like it!

  14. #149
    User
    Registriert seit
    19.09.2007
    Ort
    Allmersbach i.T.
    Beiträge
    16.247
    Blog-Einträge
    225
    Daumen erhalten
    587
    Daumen vergeben
    1.880
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hi Alex, mach dein Ding, lass dich nicht drausbringen. Wer wissen will warum was, wie gemacht wird, soll einfach lesen, du hast es bereits mehrfach geschrieben.
    Es wäre schön, wenn diese störenden Beiträge gelöscht würden. Der Modi macht das auf freundliches Bitten?
    Gruss Hans ..... wegen kurzfistiger Augen OP vorübergehend ausser Gefecht...
    Like it!

  15. #150
    User
    Registriert seit
    12.10.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    3
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo AlexB,

    erst mal ein grossen Lob für die elegante Umsetzung deiner CNC-Fräse und durch das Angebot von Bruchflieger die HPL-Teile zu fräsen wird hier bestimmt noch die ein oder andere Fräse vorgestellt.

    Ich selbst bin gerade auf der Suche nach einer CNC-Fräse, die die gleichen Materialen bearbeiten kann, wie du in deinem Lastenheft aufgeführt hast (Holz [Multiplex 30 mm] , Kunststoff und Verbundstoffe), allerdings nicht für den Modellbau, sondern es sollen eher Teile für Möbel darauf entstehen. Dafür ist m.M.n. der Y-Verfahrweg mit 400 mm etwas knapp.

    Ich habe mir deine Bauanleitung, die DXF-Files und die verfügbaren Teile bei DOLD Mechatronik genauer angeschaut und durch deinen eleganten Aufbau wäre es relativ einfach möglich die KIMpro um 200 mm auf 600 mm Y-Verfahrweg zu verbreitern. 100 mm mehr, bzw. 500 mm in der Y-Achse würden mir zwar ausreichen, aber die Supported Rails gibt’s nicht in 700 mm und die Kugelumflaufspindeln nicht in 765 mm Länge, allerdings in 800 mm, bzw. 865 mm, also die besagten 200 mm mehr.

    Ich will jetzt in diesem Thread nicht wieder eine Diskussion vom Zaun brechen, wie sie in den Vergangen Wochen bzgl. der Profilschienenführungen, Lieferanten aus China, usw. geführt wurde und am grundlegenden Design der Fräse rütteln. Dies soll schon aufgrund des vorgegeben Kostenrahmens unverändert bleiben und wenn die geforderten Materialen damit bearbeitet können, besteht dazu ja auch keine Notwendigkeit. Zudem hast du ja deine Roadmap, wie du die Fräse weiter entwickeln möchtest dargestellt.

    Was mich eher interessiert, ist eure Meinung, welchen Einfluss diese Verbreiterung auf die (Wiederhol-)Genauigkeit und Stabilität hat unter Beibehaltung der bis jetzt verwendeten Komponenten (Supported Rails, HPL-Portalwangen, Z-Achse aus HPL)?
    Könnte man mit so einer (KIMpro fat) Fräse noch die oben genannten Materialen mit entsprechender Genauigkeit bearbeiten?

    Vielen Dank schon mal im Voraus für eure Hilfe.

    Gruß
    Jochen

    Noch was:
    Ich sehe gerade, dass auf dem Foto auf der Startseite deiner Homepage Näherungsschalter in den HPL-Teilen verbaut sind.
    Wenn ich mich richtig an deine DXF-Files erinnere sind da keine Löcher dafür vorgesehen. Hast du dir da schon mal Gedanken gemacht, diese an den richtigen Stellen zu integrieren.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 10.04.2015, 07:05
  2. Markieren und Beschriften mit der CNC-Fräse?
    Von matze777 im Forum CAD & CNC
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 18:51
  3. Neue Version der CNC Fräse TRON verfügbar
    Von Jens Niemeyer im Forum Private Seiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 16:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •