Anzeige Anzeige
Vorwerk Twercs   cnc-modellbau.net
Seite 4 von 102 ErsteErste 123456789101112131454 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 1523

Thema: Bau der CNC DIY-Fräse KIM

  1. #46
    User
    Registriert seit
    04.09.2015
    Ort
    Wport
    Beiträge
    37
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    Hallo Alex,

    erstmal super Arbeit deine HPL Fräse. Auch ich finde das Material klasse aber auch bei mir würde an der Beschaffung kranken da alles nur per Spedition kommt.

    Wie ist es aus deiner Sicht würde es sich umsetzten lassen sie nicht aus 8mm sondern aus 6mm HPL zu konstruieren? ich weiss das der Unterschied zwischen 16mm und 12mm sich groß anhört. aber da ich das Material auch in 6mm als sehr steif empfinde, ließe sich deine Fräse nicht auch aus dem Material bauen?

    DU fragst dich bestimmt warum ich das frage? Na die Antwort ist relativ einfach zu beantworten
    http://www.hornbach.de/shop/HPL-Komp...6/artikel.html

    Dann wären nahezu fasst alle Lieferprobleme vom Material her gelöst

    Gruß
    Sascha
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    18km südl. Lutherstadt Wittenberg - PLZ 06901
    Beiträge
    441
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Sascha,

    eigentlich ist diese Frage sehr leicht zu beantworten: Nöö
    Warum?
    Weil mit der Variation der Materialstärke an allen Ecken und Kanten sich Passungen verschieben würden und Steckungen etc in der Größe bearbeitet werden müssten. - Meist ist es dann schon wieder einfacher den Bausatz komplett neu zu konstruieren, als ihn auf eine andere Materialstärke anzupassen...

    Da angefangen wurde mit Zahlen zu jonglieren, möchte ich nun auch meine bisherige Überlegungen kund tun...
    Ich habe ja mitlerweile auch ein halbwegs vernünftiges Angebot gefunden, wenn ich dort das Material für 4 Sätze bestellen würde, käme ich mit Versandkosten zu mir auf 380 Euro. auf 4 Sätze geteilt sind das 95 Taler Materialkosten pro Satz.
    4 Sätze sind geschätzt 6 bis 8 Stunden an der Maschine - je nachdem, wie gut das HPL sich bearbeiten lässt. - also ca 40 Taler fürs fräsen pro Satz.
    Dann wäre es meiner Meinung nach fair, wenn der Konstrukteur auch noch zumindest einen 10-er pro Satz "Lizenzgebühr" bekäme...?
    Je nachdem wie viele Fräser beim Bearbeiten vom HPL stumpf werden, müsste ich da eventuell noch ein paar Taler umlegen.
    Und dann wäre zuletzt noch der Versand zum Fräsenbauer zu begleichen.
    Summa Summarum käme ich damit auf einen Preis um die 150...160 Euro Pro Satz... - Habe ich noch irgendwas vergessen?

    (3 Anfragen habe ich schon, und wenn's noch mehr werden, kann ich die 30 Euro Transport der HPL-Platten auf die Anzahl der Bestellungen weiter verteilen... - Da ich nächste Woche noch einmal unterwegs sein werde, würde ich mit der Bestellung der Platten noch bis 14./15.09. warten - wenn also noch jemand möchte, bis dahin ist die Chance dabei zu sein... )

    Wie Alex schon sagte, ich mach das als Nebengewerbe - soll heißen, ich muß davon nicht leben, also kann ich die Fräsarbeiten zum Hobbypreis anbieten, und mir nebenbei wieder etwas in die eigene Hobbykasse einfließen lassen. In geringem Umfang kann sich meine Mixware P3-Cobra damit auch wieder ein Bisschen refinanzieren und mit dem Gewerbeschein bin ich auch rechtlich im sauberen Bereich, da es keine Schwarzarbeit ist...
    Und ganz wichtig - ich mach das nur, solange der Konstrukteur damit einverstanden ist...!

    Grüße Daniel.
    LG Bruchi alias Daniel.
    CNC-Modellbau & Frässervice
    http://www.modellbau-mit-cnc.de
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    04.09.2015
    Ort
    Wport
    Beiträge
    37
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Daniel ich wollte dir ja garnicht deine Tätigkeit schreitig machen - nur ging es darum das jeder sich das Material zum Selbstbauen beschaffen kann und das so einfach und günstig wie möglich und da wäre der Baumarkt um die Ecke besser als ne Online Bestellung und Lieferung per Spedi.

    Es ging mir um den Leitsatz von Alex eine einfache kostengünstige Hobbyfräse und da ja einige hier mitlesen aber eben ihre Schwierigkeiten bzgl des Grundmaterials kundgetan haben daher meine Idee - mal sehen ob sich Alex genauso dazu äußert wie du.

    Weil ehrlich gesagt dein Argument das die Passungen angepasst werden müssen zählt wohl nicht wenn man bedenkt das er die Fräse schon einmal gebaut und auch angepasst hat bzgl der KGS. Vielleicht sehe ich das zu simpel aber Alex hat ja auch um die anderen günstigen Teile seine Fräse gebaut und vielleicht sieht er es so auch und passt seinen Bauplan zum verwendeten Material an.

    So long

    Sascha
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    11.02.2008
    Ort
    18km südl. Lutherstadt Wittenberg - PLZ 06901
    Beiträge
    441
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Sascha,

    So hatte ich deine Frage auch verstanden.
    Mit meiner Antwort wollte ich nur sagen, dass es einer Neukonstruktion ähnlich kommt vom Aufwand, wenn man die Materialstärke variiert. Und ich geh davon aus, dass Alex diesen Aufwand eher nicht betreiben wird. - Ich lass mich aber auch gern vom Gegenteil überzeugen....
    (Der 2. Teil meines letzten Postings gehörte nicht zu der Antwort und sollte als eigenständiger Gedanke stehen.)

    Tätigkeit hab ich damit sehr wenig - ich habe nur angeboten die Teilesätze zum Hobbypreis für diejenigen anzufertigen, die keinen mit einer Fräse im Bekanntenkreis haben, und dafür auch das Material vorher zu beschaffen. Das ist ein Angebot, und es kann nutzen, wer mag.

    LG Daniel
    LG Bruchi alias Daniel.
    CNC-Modellbau & Frässervice
    http://www.modellbau-mit-cnc.de
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    22.08.2012
    Ort
    near EDMQ
    Beiträge
    99
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo allerseits,

    ich war der, der per PM Multiplexplatten vorgeschlagen hatte. Das war aber nur so ein Gedanke von mir und nicht ausgegoren. Ich hatte auch geschrieben, dass Multiplex wahrscheinlich dicker sein müsste. Das mit den China-KUS war auch von mir. Ich habe gerade zwei Anfragen für KUS mit bearbeiteten Enden laufen. Eine 350 mm lange KUS mit Mutter und unbearbeiteten Enden wurde mir schon für knappe 23 Euros angeboten. Wenn Interesse an den Angeboten besteht, poste ich diese gerne wenn ich sie vorliegen habe.

    Es ist mir auch absolut klar, dass HPL gegenüber Multiplex- oder Siebdruckplatten unschlagbare Vorteile hat.

    Servus
    Peter
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Beiträge
    1.064
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    bei Portalen die aus Alu konstruiert werden sind einige Konstrukteure von 16mm auf 20mm bei der Portalwangenstärke hochgegangen um mehr Stabilität zu erhalten. Ich wollte daher ursprünglich als ich mich mit dem HPL beschäftigt habe die Wangen verkasten um die notwendige Stabilität zu erhalten. Das Verkleben und Verschrauben der beiden Platten hat aber dann doch noch gereicht um das Teil zum fräsen in Holz stabil genug zu bekommen. Wenn man jetzt aber die Gesamtdicke der Wangen um 4mm also um 1/4 reduziert sieht die Sache schon ganz anders aus. Man könnte natürlich drei Schichten aufeinander leimen. Dann wäre der Fräsaufwand aber erheblich höher und die Materialkosten würden auch wieder steigen. Das Material ist so ungewöhnlich nun auch wieder nicht und ne Spedition ist doch auch nix anderes als 'n Paketbote für große Teile. Bei mir hat der Online-Shop das alles geregelt.

    https://holzhandel-deutschland.de/8-...fplatten-p9502. Die liefern dir die immerhin 50 Kg schwere und drei Meter lange Platte für 37€ vor die Haustür. Wenn man jetzt wie Bruchflieger für mehrere Leute (mit)fräst und gleich 2 oder 3 Platten kauft dann wird der Versand noch günstiger. Ich sehe da jetzt nicht so große Probleme die den Konstruktionsaufwand und die Nachteile des 6mm Materials rechtfertigen würden.

    Der detailierte Gesamtpreis(kurz mal aus der Bestellbestätigung rauskopiert):

    Pos Artikelbeschreibung Menge Einzelpreis Gesamtpreis EUR
    1 8 mm HPL-Schichtstoffplatten, weiß

    Artikel Nr.: 00017810

    Lieferzeit: ca. 2 Wochen

    - Kommissionieren

    1 Stück x 3050 mm x 1300 mm

    3,960 qm 46,22 € 183,03 €
    Zwischensumme: 183,03 €
    Kleintransport (Versand innerhalb Deutschlands): + 35,00 €
    Gesamtbetrag: 218,03 €
    inkl. 19% MwSt.: 34,81 €

    Man bekommt da 2 Maschinen raus. D.h der Preis pro Maschine incl. Lieferung sind 109€. Die Hornbachplatte ist kleiner, man müsste einige Sachen dreilagig machen so das man mit einer Platte eine Maschine rausbekommen würde und sie kostet 90€ ohne Transport. Mir erschließt sich da wirklich kein Vorteil. Wenn man den Transport berücksichtigt ist die Ersparnis u.U. gerade mal 10€ und dafür der ganze Aufwand?





    Gruß

    Alex
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Beiträge
    1.064
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    da der Tron-Spindelhalter für den ich die Fräse konstruiert habe nicht mehr ohne weiteres zu kaufen ist habe ich eine Modifikation für den Sorotec-Spindelhalter gemacht. http://www.sorotec.de/shop/CNC-Mecha...e-Spindel.html Vorm Fräsen entscheiden welche Version man haben will und entsprechend die Teile in den Zeichnungen austauschen.
    Die Datei "Teile zweimal fräsen" ist auch überarbeitet worden, bitte neu herunterladen.


    Gruß

    Alex
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Beiträge
    1.064
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    die Bauanleitung für die Pro ist jetzt im Groben fertig.

    Gruß

    Alex
    Like it!

  9. #54
    User
    Registriert seit
    27.12.2003
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.494
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alex,

    hab mal eben deine Bauanleitung überflogen, macht einen leicht verständlichen Eindruck, besonders anhand der Bilder!
    Toller Service!

    Vielleicht kannst du bei Gelegenheit noch die grundsätzlichen Möglichkeiten bei deiner Fräse die KUS und die Winkel einzustellen, nachreichen. Das haut ja in den seltensten Fällen beim ersten mal hin. Also wie richte ich die Führungen und das Maschinenbett aus. Wie wird dazu das Portal samt Linearführungen ausgerichtet. Wie wird die Spindel ausgerichtet. Da hat ja jede Fräse so ihre Eigenarten.

    Grüße, Bernd
    Like it!

  10. #55
    User Avatar von turbohartmut
    Registriert seit
    03.11.2004
    Ort
    Wittingen
    Beiträge
    285
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo an Alle,

    mich würde mal interessieren mit welchem Kleber ihr die HPL Platten verklebt.

    Gruß
    Hartmut
    Like it!

  11. #56
    User
    Registriert seit
    22.08.2012
    Ort
    near EDMQ
    Beiträge
    99
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo allerseits,

    zur Info schicke ich mal einen Auszug aus einem Angebot eines chinesischen Herstellers von Kugelumlaufspindeln, mit dem ich gerade in Kontakt bin:

    C7 precision ball screw
    SFU 1605 ball screw with L351mm + end machine = $4.80/pc + $7.0 = $11.80
    SFU 1605 ball screw with L670mm+ end machine = $9.00/pc + $7.0 = $16.00
    SFU 1605 Nut = $10.00/pc x 2 = $20.00

    Die Spindelenden werden nach eigenen Wünschen bearbeitet. Die Versandkosten betragen incl. "verbiegungssicherer Verpackung" $50.00. Versandt wird per UPS oder FED express. Delivery Time: Within 3 days against the payment. Ok, ich würde sagen, 1-2 Wochen wird das Paket wohl unterwegs sein.

    Die Schrägkugellager sind auch zu einem niedrigeren Preis von einem deutschen Lieferanten zu bekommen: Schrägkugellager 7201.BE-2RS beidseitig abgedichtet €5.83 ab 1 Stück. Versandkosten hier sind €4.00 (ab €50.00 Warenwert versandkostenfrei).

    Man kann also den Gesamtpreis der mechanischen Komponenten also noch senken :-)

    Servus
    Peter
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    19.08.2013
    Ort
    Nordsee / Wilhelmshaven
    Beiträge
    286
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Muss nicht sein aus China

    Moin,

    wenn ich das so hier lese, frage ich mich ob hier jetzt auch schon Geiz ist geil eingezogen ist. Ich bin der Meinung das man das Material ruhig in Deutschland kaufen sollte, sicher ist es etwas teurer, aber man weiß dann aber auch was für eine Qualität man erhält.

    Auch wenn das Angebot sehr verlockend ist, sollte man aber auch an deutsche Hersteller denken.

    Sorry für OT, aber ist meine Meinung dazu.

    Gruß
    Uwe
    Qualität kann nicht durch Quantität ersetzt werden

    " I like Hirobo and JR Propo "
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    27.12.2003
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.494
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter,

    wozu setzt du hier die Aufstellung ein ohne den Link / Händler zu nennen?
    Sollen wir jetzt raten?

    @Uwe
    Wenn du ein preislich tragbares Angebot eines Deutschen Herstellers und nicht Händlers hast, nur her damit!
    Nicht das der sogenannte "Hersteller" dann Lieferfristen von 4-6 Wochen (minimum) hat. Wo der dann wohl sein Material herbekommt? Hab das selber schon erlebt.

    Grüße, Bernd
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    10.10.2014
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    923
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Debian Beitrag anzeigen
    Auch wenn das Angebot sehr verlockend ist, sollte man aber auch an deutsche Hersteller denken.
    Dann kauf Du doch die gleichen Teile in Deutschland und zahle das Vielfache - steht Dir ja genauso frei wie allen anderen woanders zu kaufen.
    Als "Importservice" mit meist deutlich mehr als 100% Aufschlag brauch ich keinen deutschen Händler, der mir die exakt gleichen Teile dann verkauft.
    Das muss die Wirtschaft hier erst noch lernen.

    Gibts eigentlich irgendwo auch ein paar technische Daten zu dem hier verwendeten Plattenmaterial hinsichtlich Biegefestigkeit usw...?

    Grüße
    Like it!

  15. #60
    User Avatar von turbohartmut
    Registriert seit
    03.11.2004
    Ort
    Wittingen
    Beiträge
    285
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Welches ist denn eigentlich das "richtige" Schrittmotoren- Set? Ich habe in der Bucht gestöbert aber das Angebot ist riesengroß und in der Anleitung der Kim Pro ist nichts genaues angegeben.

    Gruß
    Hartmut
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 69
    Letzter Beitrag: 10.04.2015, 07:05
  2. Markieren und Beschriften mit der CNC-Fräse?
    Von matze777 im Forum CAD & CNC
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 07.09.2010, 18:51
  3. Neue Version der CNC Fräse TRON verfügbar
    Von Jens Niemeyer im Forum Private Seiten
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 20.02.2009, 16:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •