Anzeige Anzeige
Rückert Modell-GFK-Technik   flight-composites.com
Seite 7 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 143

Thema: Swift S1 (flyfly): Erfahrungen?

  1. #91
    User
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    166
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Video

    Hier ein Gopro Video vom heutigen zweiten Flug am Hang.
    Like it!

  2. #92
    User
    Registriert seit
    28.10.2015
    Ort
    EDFP
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hangflug

    Hallo zusammen,

    ich habe mit dem FlyFly Swift diverse Hänge in DE/IT/FR getestet, was soll ich sagen..der Swift erfeut sich noch bester Gesundheit und macht einfach Spaß!
    Die Arbeit die man in den Flieger steckt lohnt sich und man bekommt für das Geld ein schickes"Gleitgerät"

    Hier mal ein paar Impressionen vom Wochenende "über den Wolken" in Frankreich:

    Name:  IMG_5914.JPG
Hits: 1883
Größe:  206,2 KB
    Name:  IMG_5989.JPG
Hits: 1859
Größe:  112,2 KB
    Name:  IMG_5927.JPG
Hits: 1870
Größe:  118,1 KB
    Name:  IMG_6066.JPG
Hits: 1860
Größe:  73,2 KB

    Beste Grüße

    Robert
    Like it!

  3. #93
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    603
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..ja schöner Flieger aber ich bezweifele bei der von mir bisher bekannten Bauweise von FlyFly ob der lange hält, v.a. im rauheren Betrieb..

    Aber schön anzusehen isser auf jeden Fall !
    Like it!

  4. #94
    User
    Registriert seit
    28.10.2015
    Ort
    EDFP
    Beiträge
    71
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich fliege den Swift jetzt seit 3 Seasons und das nicht selten.
    Klar sind der Stabilität durch die Bauweise Grenzen gesetzt, aber wenn man ihn halbwegs "Scale" durch die Luft befördert wird da nichts passieren.

    Für die "rauheren" Flugstile ist die Konstruktion natürlich nichts, aber das sollte klar sein.
    Like it!

  5. #95
    User
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Hallertau
    Beiträge
    837
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    42
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zwar nicht die Swift, sondern die DG1000 von flyfly! Sie ist seit 2017 im Einsatz und ich war überrascht über die guten Flugeigenschaften. Gut, es ist kein Wiesenschleicher und die Landungen erfordern dank nicht vorhandener Klappen eine exakte Einteilung, aber es geht.
    Die Bauerfahrungen waren ähnlich wie hier schon geschrieben, das ein oder andere Detail bedurfte einer Nacharbeit.
    Als Antrieb ließ ich mir etwas Ausgefallenes einfallen: Warum sollten die Impeller-Klapptriebwerke nur den Großen vorbehalten bleiben und eine Menge kosten? Eine kleine Version sollte doch realisierbar sein. Wie man sieht: es ging!

    Gruß,
    Robby

    Schaut mal hier:
    https://www.youtube.com/watch?v=i6-zN-4-xNI
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DG_ausgefahren_hp.jpg 
Hits:	42 
Größe:	313,7 KB 
ID:	1901617   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DG1000_hp.jpg 
Hits:	38 
Größe:	741,3 KB 
ID:	1901618  
    Like it!

  6. #96
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    603
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..ist OT:

    Und das hält der Rumpf beim Landen aus ..wo der doch nur aus 1 Lage Glas besteht od. hast da verstärkt ?

    Was für ein Klapptriebwerk ist das ?
    Like it!

  7. #97
    User
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Hallertau
    Beiträge
    837
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    42
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das hielt der aus, wurde in 2017 so geflogen. Aber das Gewissen ließ mir keine Ruhe, habe jetzt links und rechts je einen Streifen CfK mit ca. 30 x 180 mm einlaminiert.
    Das ist ein 64er Impeller mit ganz knapp 1 kp Schub. Wie man im YT-Filmchen ein wenig sieht, geht es durchaus flott voran. Für mehr Infos zum Klapp-Impeller schaust vll. auf die unten angegebene hp!

    Gruß,

    Robby
    Like it!

  8. #98
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    603
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..wäre interessanter in cfk, ist ein bissle schwer..
    Like it!

  9. #99
    User
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Hallertau
    Beiträge
    837
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Falls wir jetzt vom Klapp-Impeller reden, nicht von der DG:
    Die komplette Einheit wiegt federleichte 195 g. Es ist der einzige 64er am Markt, deshalb hinkt der Vergleich, ich weiß: Der 70er eines anderen Anbieters wiegt 390 g, also exakt das Doppelte, in CfK. Man spart bei dem bisschen Mechanik so gut wie gar nichts an Gewicht ein, dafür ist die Herstellung aufgrund der nötigen Formen teurer: Der 64er wiegt nicht nur die Hälfte, er wird auch exakt die Hälfte kosten.

    Gruß,

    Robby
    Like it!

  10. #100
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    603
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ..ok so gesehen.. ich sehs halt bei einem Modell das ca. 1 kg wiegt ist 200g schon viel, aber für größere ok..
    Like it!

  11. #101
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    603
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Stratos-Killer Beitrag anzeigen
    Falls wir jetzt vom Klapp-Impeller reden...
    Ja !

    Zitat Zitat von Stratos-Killer Beitrag anzeigen
    Der 64er wiegt nicht nur die Hälfte, er wird auch exakt die Hälfte kosten.
    Gruß, Robby
    Das ist natürlich ein Kriterium !

    P.S: Auf was beziehst du das Gewicht, komplett ?

    Ich finde eben diesen hier:
    ceflix250 Mechanik

    Gewicht: ca. 140g

    Material: CFK

    abnehmbare Impelleraufnahme mittels Verschraubung

    Impeller

    DS-30-AXI HDS®

    aerodynamische CFK Umhausung

    Außendurchmesser: 76mm

    Motoroptionen

    HET 2W20

    Zellenzahl: 4S

    Strom:70 A

    Schub: 17 N


    HET 2W20

    Zellenzahl: 5S

    Strom: 70 A

    Schub: 20 N


    Tenshock 1540-9

    Zellenzahl: 6S

    Strom: 65 A

    Schub: 23 N
    Like it!

  12. #102
    User
    Registriert seit
    18.10.2009
    Ort
    Hallertau
    Beiträge
    837
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Na ja, meine DG hat abflugfertig so 2230 g, da macht der Klapp-Impeller keine 10 % aus. Ein Antrieb in der Nase würde vll. 70 g sparen.
    Die CEFLIX 250 Mechanik mag 140 g wiegen, aber das Gesamtgewicht ist hier gar mit 450 g angegeben, der JETEC E-70 eben mit 390 g.
    Wie geschrieben, die komplette Einheit des 64er wiegt 195 g, also Schwenkmechanik, Antrieb für Schwenkmechanik (kein Servo!), Impeller, BL-Motor. Einbaufertig, mit 4 Schrauben festmachen, anstecken, los geht´s

    Gruß,
    Robby
    Like it!

  13. #103
    User
    Registriert seit
    27.04.2011
    Ort
    Tübingen
    Beiträge
    603
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...ahhh...ja dann muß nur noch der Preis passen...

    Bin gespannt..
    Like it!

  14. #104
    User
    Registriert seit
    17.04.2003
    Ort
    Luxemburg
    Beiträge
    852
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich interessiere mich ebenfalls für den FlyFly Swift und möchte einen leistungsstarken Nasenantrieb einbauen. Den Rumpf kann man ja nachträglich gut verstärken, aber wie sieht es mit den Tragflächen aus? Sind diese robust genug aufgebaut, für härtere Flugmanöver? Hier kann man ja nachträglich nicht mehr allzuviel verstärken, oder?


    Vielen Dank und viele Grüsse
    Steve
    Like it!

  15. #105
    User
    Registriert seit
    17.11.2015
    Ort
    -
    Beiträge
    166
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von josefritz Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich interessiere mich ebenfalls für den FlyFly Swift und möchte einen leistungsstarken Nasenantrieb einbauen. Den Rumpf kann man ja nachträglich gut verstärken, aber wie sieht es mit den Tragflächen aus? Sind diese robust genug aufgebaut, für härtere Flugmanöver? Hier kann man ja nachträglich nicht mehr allzuviel verstärken, oder?


    Vielen Dank und viele Grüsse
    Steve
    Hallo Steve,
    Ein Kollege und ich haben den Swift die zweite Saison im alpinen Hang Einsatz. Eine Schwachstelle ist definitiv der
    Rumpf hinten, hier musste ich bereits mehrfach reparieren, da sich der Rumpf leicht
    Eindrücken lässt und dadurch abplatzt und bricht. Inzwischen habe ich ihn mit Bauschaum gefüllt.
    Hat gut 200g Mehrgewicht gebracht und hilft aber bei der Stabilität.
    Die Flächen halten bisher gut, nichts was man nicht mit Tesa und CA direkt am Hang reparieren
    Könnte. Ich hab auch einen relativ starken Motor verbaut und fliege mit 4S5000, er geht damit senkrecht.
    Ich traue mich aber keine harten Wenden bei vollem Speed, dazu vertraue ich den Flächen nicht genug, obwohl sie einen recht stabilen Eindruck machen und sich sich kaum biegen in der Luft.
    Der Swift ist relativ leicht und ich denke, das ist ein Vorteil, mit zu viel Gewicht hart um die Ecken... ich weiß nicht was so eine Rippenfläcje oder der verbaute Holm so wegstecken kann.

    Ich hole mir höchstwahrscheinlich bald einen zweiten, der wird dann als reiner Segler
    Gebaut und Rumpf verstärkt und Flächen beglast.

    Preis/Leistung immer noch unschlagbar, flugeigenshaften und Optik zu dem Preis der Hammer.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Erfahrungen? : FlyFly Geronimo 2.6.m
    Von highwayman im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 15.01.2017, 17:52
  2. Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.09.2016, 19:46
  3. Erfahrungen mit dem Thunderbird fon FLYFLY
    Von sigimann im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 03.04.2014, 15:47

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •