Anzeige Anzeige
jautsch.de   BZ-Modellbau
Seite 4 von 12 ErsteErste 123456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 175

Thema: Lockheed 1011 Tristar 1:16

  1. #46
    User
    Registriert seit
    03.03.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    184
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Perfekt, Gratulation

    Grüße Peter
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    229
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    In den letzten Wochen ging es weiterhin langsam mit dem Bau der Tristar voran. Momentan arbeite ich an der zweiten Hälfte der Slats. Diesmal komme ich etwas besser vorwärts, da die Erfahrung aus der ersten Flügelhälfte viel Ausprobieren erspart.
    Der Servo für die Betätigung der Slats muss ziemlich kräftig sein, da die grosse Anzahl Hebel und Führungen auch bei ziemlich sorgfältiger Arbeit einen beträchtlichen Widerstand verursacht. Zudem habe ich keine Ahnung, welche Kräfte im Flug dann effektiv auftreten werden. Deswegen hab ich den Servo lieber etwas zu kräftig gewählt (30kg/cm) Die neuen Digitalservos kann man zum Glück ja programmieren und so hab ich die Servos so eingestellt, dass 180 Grad Servoweg zur Verfügung steht. So kann ich das Drehmoment am besten ausnutzen und zudem können die Gestänge so eingestellt werden, dass das Servo in beiden Endpositionen lastfrei steht.

    Eine weitere Baustelle sind die Fahrwerke. Die Radträger der Hauptfahrwerke hab ich auch 2,5mm GFK ausgesägt. Je zwei Platten werden zu einem kleinen "Wagen" zusammengeschraubt mit einem Abstand von 15mm. Zwischen den Platten sitzt ein Servo für die Betätigung der Trommelbremsen, die an jedem Rad angebracht werden. Die Wagen werden an Fahrwerksbeine aus einer Kombination von Stahl (Innenrohr) und Kohlefaser (Aussenrohr) mit integriertem Öldruckstossdämpfer montiert.
    Lediglich die Mechanik für das Ein- und Ausfahren ist nicht selbstgebaut. Hier verwende ich eine alte, pneumatische Mechanik, die bereits vorhanden war.

    Weitere Bilder folgen bald.
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    21.03.2009
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    405
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard nur weiter so

    Zitat Zitat von Düsendom Beitrag anzeigen
    In den letzten Wochen ging es weiterhin langsam mit dem Bau der Tristar voran. Momentan arbeite ich an der zweiten Hälfte der Slats. Diesmal komme ich etwas besser vorwärts, da die Erfahrung aus der ersten Flügelhälfte viel Ausprobieren erspart.
    Der Servo für die Betätigung der Slats muss ziemlich kräftig sein, da die grosse Anzahl Hebel und Führungen auch bei ziemlich sorgfältiger Arbeit einen beträchtlichen Widerstand verursacht. Zudem habe ich keine Ahnung, welche Kräfte im Flug dann effektiv auftreten werden. Deswegen hab ich den Servo lieber etwas zu kräftig gewählt (30kg/cm) Die neuen Digitalservos kann man zum Glück ja programmieren und so hab ich die Servos so eingestellt, dass 180 Grad Servoweg zur Verfügung steht. So kann ich das Drehmoment am besten ausnutzen und zudem können die Gestänge so eingestellt werden, dass das Servo in beiden Endpositionen lastfrei steht.

    Eine weitere Baustelle sind die Fahrwerke. Die Radträger der Hauptfahrwerke hab ich auch 2,5mm GFK ausgesägt. Je zwei Platten werden zu einem kleinen "Wagen" zusammengeschraubt mit einem Abstand von 15mm. Zwischen den Platten sitzt ein Servo für die Betätigung der Trommelbremsen, die an jedem Rad angebracht werden. Die Wagen werden an Fahrwerksbeine aus einer Kombination von Stahl (Innenrohr) und Kohlefaser (Aussenrohr) mit integriertem Öldruckstossdämpfer montiert.
    Lediglich die Mechanik für das Ein- und Ausfahren ist nicht selbstgebaut. Hier verwende ich eine alte, pneumatische Mechanik, die bereits vorhanden war.

    Weitere Bilder folgen bald.
    Hallo Dom

    Das Video der Slats sieht schon sehr gut aus. Ich drück dir die Daumen bei diesem Riesenprojekt.

    Gruess,
    Christof
    Besten Gruss, Christof
    Suche AVONDS F-16 oder F-15 oder Graupner F-16"
    *** http://www.wingdesign.ch *** CAD/CNC Service
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    229
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    24
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Christof,

    danke für das Kompliment! Im Moment freue ich mich noch sehr darüber, dass ich zunächst einfach bauen kann und mich gedanklich noch nicht zuviel mit dem Erstflug befassen muss. Das kommt noch früh genug und der Gedanke daran macht mich schon jetzt etwas nervös.
    Hier stelle ich noch den Link zum von dir benannten Video ein. Nicht berauschend, die Bildqualität, aber es gibt einen Eindruck der Funktionsweise.


    Hab übrigens deine neue Page besucht. Sieht toll aus, deine Projekte. Und sehr gerne gebe ich Fräs-Aufträge an dich!
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    03.09.2012
    Ort
    Rodgau (geografisch)
    Beiträge
    133
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Tolles Modell

    Wirklich ein tolles Modell, war auch son Traum von mir. Ich bin einige Male mit dem Orginal nach Berlin und zurück geflogen, zuletzt auch einem Rückflug von einem Sprachkurs in England 1975.....
    Zitat Zitat von Düsendom Beitrag anzeigen
    Hallo Christian!

    Das sind ja absolut tolle Gewichtswerte.
    Dein Flieger wird ja bestimmt super Flugeigenschaften haben!
    In der Grösse ist deiner Maschine ja ganz ähnlich wie meine 727. In welchem Massstab hast du gebaut? Meine hat eigenartigerweise ein ganz anderes Verhältnis zwischen Rumpflänge und Spannweite. (295 cm Rumpf auf 205 cm Spannweite) Es gab aber bestimmt verschiedene Versionen. Meine ist schon sehr gestreckt, hat aber wohl gerade dadurch ein interessantes Flugbild. Oder hast du den Tragflügel etwas vergrössert zugunsten besserer Langsamflugeigenschaften?
    Die Tristar ist schon einiges grösser und mit dem wachsenden Rumpfquerschnitt wird die Gesamtoberfläche schon viel grösser, was sich unweigerlich in einem höheren Gewicht niederschlägt. Allerdings kommt da auch eine mächtige Tragfläche dran.
    übrigens baue ich die längere Version der Tristar mit dem etwas kürzeren Flügel.
    die Langstreckenversion hatte 50 Meter Rumpflänge auf 50 Meter Spannweite, die Version die ich baue hatte 54 Meter Rumpflänge auf 47 Meter Spannweite.
    Hier übrigens ein kurzes Video meiner 727:
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    229
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    In den vergangenen Wochen hatte ich immer nur die Zeit für kurze Werkstattbesuche. Dennoch ist wieder dies und das erledigt.
    Die Slats des zweiten Flügels sind nun fast fertig. Danach gehts an die Fertigstellung der Spoiler, Landeklappen und Querruder.
    Like it!

  7. #52
    User Avatar von Bernd Gregor
    Registriert seit
    25.08.2015
    Ort
    Wittenberge
    Beiträge
    223
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    25
    0 Nicht erlaubt!

    Cool

    Bin schon sehr gespannt wie es weitergeht

    Gruß Bernd
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    229
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Auch ein Fahrwerk kann einen eine Weile beschäftigen...
    Die Mechanik ist eine alte, die ich bereits hatte, die Beine entstehen in Eigenregie.
    Aus Gewichtsgründen verwende ich ein (hoffentlich ausreichend stabiles) Carbonrohr, dessen Enden durch Metallmanschetten verstärkt werden.
    Die Knie hab ich aus Blech verlötet, die Gelenke sind mit Messingbuchsen ausgestattet.
    Der "Wagen" besteht aus zwei Glasfaserplatten und an die Hantelförmigen Enden werden dann die Bremstrommeln montiert. Ein kleines Servo für die Bremsen findet im Wagen selbst Platz. Ich werde mehr Bilder zeigen, sobald die Arbeit weiter fortgeschritten ist.


    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1946.jpg 
Hits:	28 
Größe:	526,4 KB 
ID:	1750975Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1945.jpg 
Hits:	25 
Größe:	655,7 KB 
ID:	1750976Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1950.jpg 
Hits:	21 
Größe:	690,9 KB 
ID:	1750978
    Like it!

  9. #54
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    229
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Heute hab ich wieder kurz am Fahrwerk gearbeitet. Bald steht die Maschine auf eigenen Beinen.
    Die Gelenke sind nun mehr oder weniger fertig, was noch fehlt ist die Ganze Geschichte mit den Bremsen.
    Das braucht wohl noch ein paar Stunden.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1981.jpg 
Hits:	26 
Größe:	632,7 KB 
ID:	1752008
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1980.jpg 
Hits:	27 
Größe:	659,9 KB 
ID:	1752009
    Like it!

  10. #55
    User Avatar von UweHD
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.724
    Daumen erhalten
    219
    Daumen vergeben
    177
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie baust du die Bremsen an diese Standardräder? Eine Art Bremsscheibe von innen an die Felge? Oder gibt es da fertige Lösungen?
    Viele Grüße,
    Uwe
    Folge uns auf Facebook: MFSV St. Leon-Rot
    Like it!

  11. #56
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    229
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da gibt es nichts Passendes zu kaufen, jedoch hab ich eine relativ einfache Idee. Ich werde Bremstrommeln drehen mit einem Durchmesser von 40 mm, die in eine 10 oder 12 mm dicke verlängerte Nabe übergehen. In dieser Bremstrommel finden zwei Kugellager platz, die auf einer 5mm dicken Stahlachse laufen.
    Die Plastikfelgen muss ich dann passend aufbohren und mit dem gedrehten Innenteil aus Aluminium verschrauben.
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    229
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1998.jpg 
Hits:	23 
Größe:	643,0 KB 
ID:	1753199
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_1999.jpg 
Hits:	25 
Größe:	306,1 KB 
ID:	1753200
    So etwa sieht das aus.
    Gestern schnell das erste Stück grob auf der Drehbank geformt. Heute werden dann noch die Lagersitze angefertigt und die Wandstärke auf das Minimum abgedreht wo immer es möglich ist. Dann werden noch 6 Bohrungen angebracht für die Verschraubung mit der Felge.
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    229
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    In den vergangenen Tagen ist hatte ich ziemlich viel Zeit, um am der Tristar zu arbeiten.
    Eine Radbremse ist im Versuchsaufbau fertig und ich bin positiv überrascht, wie gut die Bremse wirkt, bereits bei geringem Kraftaufwand.

    Weiter sind nun alle Landeklappen und Querruder fertig beschichtet und vakuumgepresst.
    Zudem fand ich Zeit, um den gesamten Flügel mit meiner Spachtelmasse nach eigenem Rezept auszuspachteln. (Harz, Microballoons und Thixotropiermittel)
    Dieses Gemisch lässt sich sehr einfach verarbeiten, härtet nicht zu rasch aus, ist gut schleifbar, stabil und extrem leicht. Für den gesamten Flügel waren nicht mehr als 60g Spachtelmasse nötig.
    Sauber geschliffen ist die Sache auch schon.
    Später wird dann grundiert, nochmals geschliffen und bei der letzten Schicht bin ich noch unschlüssig.
    Ich möchte gerne eine Oberfläche, die das originale Aluminium möglichst gut wiedergibt. Wer hat hier gute Erfahrungen mit bestimmten Produkten gemacht? Ich bin noch nicht sicher, ob ich mit Lack oder Folie arbeiten soll.
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    229
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    24
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    In den vergangenen Tagen konnte ich ziemlich oft an meiner Maschine arbeiten. So sind nun alle Landeklappen und deren Scharniere befestigt und angepasst, die Spoiler ebenso.
    Heute hab ich die gesamte Maschine draussen aufgebaut und nochmals exakt vermessen, bevor ich die untere Abdeckung mit dem Übergang zum Rumpf verklebt habe.
    Hier ein paar Eindrücke des aktuellen Zustandes.
    Nun freue ich mich langsam darauf, die Maschine zu grundieren. Mit einer hellgrauen Grundfarbe wird sie dann bestimmt schon einmal ein gutes Stück hübscher.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2184.jpg 
Hits:	30 
Größe:	721,0 KB 
ID:	1774632
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2186.jpg 
Hits:	24 
Größe:	781,1 KB 
ID:	1774635
    Klappen ausgefahren, Spoiler eingefahren

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2187.jpg 
Hits:	28 
Größe:	785,2 KB 
ID:	1774638
    mit ausgefahrenen Klappen und Spoilern sowie Vorflügel

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2193.jpg 
Hits:	38 
Größe:	634,2 KB 
ID:	1774640
    Flügelunterseite, Vorflügel ausgefahren
    Like it!

  15. #60
    User Avatar von UweHD
    Registriert seit
    15.03.2013
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    3.724
    Daumen erhalten
    219
    Daumen vergeben
    177
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Genial. Dieses schwarz/grün sieht aus wie in der. Werft beim Original. Für den Scalefaktor brauchst du eigentlich nicht grundieren
    Viele Grüße,
    Uwe
    Folge uns auf Facebook: MFSV St. Leon-Rot
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Lockheed L-1011 Tristar
    Von Make im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 18:27
  2. Entenmodell Tristar - wo kann man es bekommen?
    Von tebi im Forum Elektroflug
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.04.2004, 23:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •