Anzeige Anzeige
fly-secure.de  
Seite 6 von 6 ErsteErste 123456
Ergebnis 76 bis 89 von 89

Thema: Lockheed 1011 Tristar 1:16

  1. #76
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    172
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, die Form stimmt hier nicht schlecht mit der grossen Tristar überein. Obwohl ich von einem echten Scale-Nachbau bestimmt weit entfernt bin.
    Ebenfalls richtig ist, dass das Seitenruder mit der Hohlkehle gegen unten deutlich dicker wird.
    Like it!

  2. #77
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    172
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    17
    3 Nicht erlaubt!

    Standard

    In den letzten Tagen habe ich erneut ziemlich viel am Fahrwerk gearbeitet. Die Beine sind komplett Eigenbau, dafür stammt die Mechanik aus von Behotec (C50)
    Der Sequencer ist im Sender programmiert. Bin noch am überlegen, ob das so bleibt. Ein eigener Sequencer im Flugzeug würde einen Steuerkanal sparen, kostet dafür extra.
    Mit dem Ablauf bin ich aber bereits ziemlich zufrieden. Hier ein Video.
    (Mit O-Ton des Juniors, der auch sägen will)
    Like it!

  3. #78
    User Avatar von Detlef Ketter
    Registriert seit
    13.10.2013
    Ort
    Neustadt
    Beiträge
    251
    Daumen erhalten
    44
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard FW

    Hallo Dom,

    das geht super ! Bin begeistert

    Gruß

    Detlef
    Like it!

  4. #79
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.650
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    222
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sieht ja schon mal super aus!
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  5. #80
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    172
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke! Ich bin mit dem Resultat auch ganz zufrieden und der Ablauf der ganzen Sequenz mit dem Öffnen und Schliessen der Klappe sieht recht gut aus.
    Nun ist auch die zweite Seite fertig und gestern hab ich den Einbau zweier Servos für die Landeklappen erledigt. Dies ging erfreulich schnell. Da hat es sich offensichtlich bewährt, bereits früh alle Servoschächte einzubauen. Das Gestänge ist solide ausgeführt mit 3mm Gewindestangen und entsprechenden Kugel- oder Gabelköpfen. Die Länge des Gestänges ist so gewählt, dass es im ganz ausgefahrenen Zustand in Verlängerung zum Servohebel steht. So stehen die Servos bei voll ausgefahrenen Klappen nicht dauernd unter Last.
    Like it!

  6. #81
    User
    Registriert seit
    30.09.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    102
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Absolut beeindruckend was du da baust!!! Gefällt mir sehr sehr gut! :-)
    Darf ich fragen, welche Lackierung du nehmen wirst? In der Zeit wo die Lockheed im Einsatz war gab es ja viele schöne Lackierungen zur Auswahl.

    LG David
    Like it!

  7. #82
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    172
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da hab ich zum Glück noch etwas Zeit, um dies zu überlegen.
    Sehr gut gefällt mir die Lackierung der Eastern Airlines mit den Blautönen und dem polierten Blech. Aber auch American Airlines wäre noch reizvoll. Zudem gab es noch die eine oder andere Speziallackierung. Hast du einen bestimmten Favoriten?
    Was mir gefallen würde, wäre eine Lackierung einer Gesellschaft, die auch die Boeing 727 in der Flotte hatten. Dann würde ich meine 727 noch passend umlackieren.
    Like it!

  8. #83
    User
    Registriert seit
    26.12.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    93
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Düsendom Beitrag anzeigen
    ... Aber auch American Airlines wäre noch reizvoll....
    American Airlines hatte meines Wissens keine L-1011 in der Flotte. AA hat das Konkurrenzmodell DC-10 in großer Zahl eingesetzt.
    Like it!

  9. #84
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    172
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich kenne die echte Fliegerei ehrlich gesagt nicht besonders gut. Ich hab mal Bilder gesehen der Tristar in der American Lackierung. Aber im Netz geistern so viel Bilder herum... Kann gut sein, dass es sich nur um ein Bild aus einer Simulation handelt.
    Jedoch besitze ich ein Buch über die Tristar, da drin ist eine Liste mit allen gebauten Tristars, an wen die verkauft wurden. Das muss ich mal heraussuchen.
    Like it!

  10. #85
    User
    Registriert seit
    30.09.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    102
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Düsendom Beitrag anzeigen
    Da hab ich zum Glück noch etwas Zeit, um dies zu überlegen.
    Sehr gut gefällt mir die Lackierung der Eastern Airlines mit den Blautönen und dem polierten Blech. Aber auch American Airlines wäre noch reizvoll. Zudem gab es noch die eine oder andere Speziallackierung. Hast du einen bestimmten Favoriten?
    Was mir gefallen würde, wäre eine Lackierung einer Gesellschaft, die auch die Boeing 727 in der Flotte hatten. Dann würde ich meine 727 noch passend umlackieren.
    Eastern finde ich auch eine sehr gute Wahl, alternativ dazu würden auch United (weiß mit orange, rot und blauem Streifen) sehr gut passen, oder auch der Allzeit-Klassiker Delta.
    Alle drei hatten sowohl die 727, als auch die Tristar.

    Mein persönlicher Favorit bei deiner Maschine wäre glaube ich die United. Zwar bin ich ein großer Fan von Metall- und Lackkombinationen bei Airlinern, aber ich glaube, dass die schnee-weiße United Lackierung mit den drei Streifen und verchromten Triebwerkseinläufen sehr sehr sexy aussehen wird. Aber das ist, wie gesagt, nur meine persönliche Meinung :-)

    Lg David
    Like it!

  11. #86
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    172
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich war wieder ein wenig aktiv...

    Der Einbau der Servos beschäftigt mich immer wieder. Jedesmal ein paar Schrauben, Gestänge anpassen, Stabile Ruderhörner selbst herstellen oder passende gekaufte Ware gut verkleben. Und jede Einzelheit braucht seine Zeit. Wer selbst baut, weiss was ich meine...

    Daneben hab ich endlich eine lange aufgeschobene Baustelle eröffnet: Die Triebwerksgondeln am Flügel.
    Drei Styropor-Rohlinge für die Urform sind fertig. Was dann folgt ist der Klassiker mit Urmodell und Negativ.
    Die Einzelteile werden dann wieder im Vakuum abgeformt. Die Aussenverkleidung eventuell mit Waben-Einlage (bin noch nicht ganz sicher, ob das sinnvoll ist, oder ob ein paar Lagen einfaches Glasgewebe reichen) die anderen Teile werden ganz einfach laminiert.

    Für die Triebwerksgondeln brauche ich vier Formen:

    - Aussenverkleidung
    - Auskleidung innen
    - Abströmkonus
    - Aufhängung
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2842.jpg 
Hits:	6 
Größe:	276,3 KB 
ID:	1845708
    Name:  IMG_2841.jpg
Hits: 1076
Größe:  131,4 KB

    Bei der Aufhängung bin ich noch nicht sicher, ob es möglich sein wird, eine Form zu gestalten, die sich für beide Gondeln verwenden lässt, oder ob ich hier zwei Formen herstellen muss. Ist letzteres der Fall, ziehe ich auch eine Holzkonstruktion in Erwägung.

    Das grosse Bläserrad möchte ich auch anfertigen, es soll aber gewichtsmässig möglichst wenig auftragen. Da bin ich noch sehr am zögern, was wohl die geeignete Methode sei.
    - Alu-Blätter pressen und an eine Nabe kleben?
    - Glasfaserblätter laminieren und verkleben?
    - 3D-Druck? (hab hier noch null Kenntnisse)
    - Urform herstellen und abformen (Klingt nach viel Aufwand, wenn man bedenkt, dass das Rad keine Funktion hat)

    Wer hat die beste Idee?
    Like it!

  12. #87
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.650
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    51
    Daumen vergeben
    222
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Dom.
    Das mit dem 3D-Druck ist eventuell ein Schritt, um eine (positiv oder negativ) Form zu erzeugen. Habe schon paar Teile so hergestellt. Man kann sowas auch im Auftrag (3d Hubs oder im Forum) relativ günstig drucken lassen.
    Das Drucken der Schaufelblätter könnte auch gehen, nur bräuchte man bei den einfachen Druckmetoden einiges an Stützmaterial und die Rückseite müsste danach relativ aufwändig verschönert werden. Habe so Display-Propeller für die Guppy gedruckt. Wenn man die Schaufel von Hinten nicht sieht, dann könnte man es auch rau lassen. Vom Gewicht her ist das Teil dann etwas schwerer, als aus GFK, und hält etwas weniger aus.

    Gruß
    Juri
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  13. #88
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    172
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nach zwei Wochen Urlaub musste zuerst beruflich etwas aufgeholt werden. Und auch sonst war immer etwas Anderes wichtiger... Ihr kennt das bestimmt alle.
    Nun hatte ich endlich wieder etwas Zeit. Servos einbauen, Gestänge anschliessen, nebenbei hab ich noch etwas an den Formen für die Triebwerke und die Triebwerks-Aufhängung gearbeitet. Jetzt gehts wieder vorwärts.
    Like it!

  14. #89
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    172
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Auch Kleinkram braucht Zeit

    Wieder ein wenig gearbeitet:

    * Abdeckungen für die Schächte der Anlenkungshebel für die Slats angefertigt und eingepasst
    * Bugfahrwerk ist nahezu fertig
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2999.jpg 
Hits:	1 
Größe:	316,9 KB 
ID:	1869779
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3001.jpg 
Hits:	1 
Größe:	315,4 KB 
ID:	1869780
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3005.jpg 
Hits:	2 
Größe:	265,4 KB 
ID:	1869781

    Bald geht es weiter mit Grundieren und Tests für das Finish. Für die metallisch glänzenden Bereiche habe ich ein Muster von vielversprechender Chromfolie bereit.
    (Danke Otto!!!)
    Like it!

Seite 6 von 6 ErsteErste 123456

Ähnliche Themen

  1. Lockheed L-1011 Tristar
    Von Make im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 18:27
  2. Entenmodell Tristar - wo kann man es bekommen?
    Von tebi im Forum Elektroflug
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.04.2004, 23:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •