Anzeige Anzeige
innoflyer.de   www.paf-flugmodelle.de
Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567
Ergebnis 91 bis 99 von 99

Thema: Lockheed 1011 Tristar 1:16

  1. #91
    User Avatar von depronator.
    Registriert seit
    08.02.2005
    Ort
    Worms
    Beiträge
    1.674
    Blog-Einträge
    4
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    240
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schön, dass es weiter geht!

    Gruß
    Juri
    ich bin ein Berliner. 19-12-2016
    Like it!

  2. #92
    User
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    220
    Daumen erhalten
    90
    Daumen vergeben
    94
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Dom,
    ja excellente Sache mit Deinen Details,
    Fahrwerk schaut super aus,
    Beleuchtung wirds auch geben, 😀😀😀
    Ja die Zeit das ist der Faktor, wird aber sicher sehr schön werden
    Wegen C - Folie, ich bin dran...

    LG Otto
    Like it!

  3. #93
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    177
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke für die positiven Kommentare!
    Jaja, die Zeit ist immer so eine Sache. Aber solange ich noch andere Jets fliegen kann, eilt dieser hier nicht.
    Bugfahrwerk ist fertig bis auf den Scheinwerfer.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_3085.jpg 
Hits:	7 
Größe:	276,7 KB 
ID:	1883077
    Like it!

  4. #94
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    177
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Kabelsalat

    Im Moment ist es mit der Oberflächenbearbeitung eher schwierig, da ich dies draussen machen muss und das Wetter lässt das logischerweise nicht zu.
    Aber man macht, was man kann und dazu gehört das Erstellen des Kabelbaumes.
    Ich hab noch nie so viele Kabel in ein Flugzeug eingebaut. Selber schuld, wenn man so viele Funktionen einbaut und unzählige Servos in den Flügel steckt...
    Das Ergebnis: 20 Kabelverbindungen führen zum Flügel. Alle Kabel enden in Multiplex-Steckern. Ich verwende für jedes Servo einen ganzen Stecker, so hab ich zwei Pins für jede Verbindung zur Verfügung. Die Stecker werden später noch in Gruppen zusammengefasst und mit GFK-Platten zu Einheiten von je vier oder fünf Steckern gebündelt. Wenn ich bei jedem Steckerbündel unterschiedliche Abstände verwende oder die Anordnung der Stecker leicht variiere, erhalte ich grosse Steckerplatten, die unverwechselbar sind. Denn wer kennt nicht die Problematik von verwechselten Steckern beim Zusammenbau des wertvollen Modells.
    Der Lötkolben war wirklich fleissig in den letzten Tagen. Insgesamt waren es ziemlich genau 360 Lötverbindungen.
    Name:  IMG_3205.jpg
Hits: 487
Größe:  96,1 KB
    Like it!

  5. #95
    User Avatar von DirkL
    Registriert seit
    19.06.2002
    Ort
    Oberotterbach
    Beiträge
    2.769
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    31
    Daumen vergeben
    410
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    welche Komponenten hast du denn da?

    Falls nicht so geplant, mit Jeti könnte man überlegen mit Empfänger direkt am Ort des Geschehens zu arbeiten. Zum Beispiel einer vorne, einer hinten im Rumpf und jeweils einen in der Tragfläche. Das erspart gerade bei letzterem unzählige Steckverbindungen für die Servos.


    Gruß
    Dirk
    Like it!

  6. #96
    User
    Registriert seit
    08.12.2007
    Ort
    +oberösterreich
    Beiträge
    173
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    super......Lösungsvorschlag dirk

    besser als unzählige kabel verlegen............wird ich mir merken

    lg Herbert
    Like it!

  7. #97
    User
    Registriert seit
    14.10.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    220
    Daumen erhalten
    90
    Daumen vergeben
    94
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Dirk

    # erzähl mal
    # was weist darüber und ist das offiziell von Jeti zugelassen?
    # Vom Bruckmann, der 3-Decker, fliegt auch mit mehreren Empfängern, glaub ich ..
    # Danke für eine kurze Antwort...
    # hab mit dem Gedanken schon länger gespielt, mehrere Empfänger einzusetzen, jetzt kanns mal konkret werden ...

    LG Otto


    Zitat Zitat von DirkL Beitrag anzeigen
    Moin,

    welche Komponenten hast du denn da?

    Falls nicht so geplant, mit Jeti könnte man überlegen mit Empfänger direkt am Ort des Geschehens zu arbeiten. Zum Beispiel einer vorne, einer hinten im Rumpf und jeweils einen in der Tragfläche. Das erspart gerade bei letzterem unzählige Steckverbindungen für die Servos.


    Gruß
    Dirk
    Like it!

  8. #98
    User
    Registriert seit
    03.06.2015
    Ort
    Opfikon
    Beiträge
    177
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mit dem Gedanken, mehrere Empfänger einzusetzen hab ich auch gespielt. Am Ende bin ich aber bei der etwas altmodischen Lösung geblieben mit den vielen einzelnen Kabeln.
    Klar, es gäbe auch noch BUS-Systeme aber irgendwie macht mich das nervös, wenn ein Kabel so viel Verantwortung trägt.
    Vielleicht bin ich da etwas altmodisch, aber ich habe die Anlage genau so wie sie jetzt aufgebaut ist, in einem Trainermodell zwei Jahre getestet und möchte das nun erprobte System so übernehmen. (Klar, der Kabelbaum ist jetzt nicht mehr der selbe, alles bis und mit Powerbox aber schon)
    Die Sache mit mehreren Empfängern wäre sicher umsetzbar und wurde bestimmt auch schon gemacht. Ein kleiner Nachteil könnte sein, dass dann nur ein Empfänger seine Daten an den Sender übermittelt, die anderen Empfänger hören nur mit.
    Ein kleines Argument für meine altmodische Lösung ist, dass ich so die ganze Elektronik gut zugänglich vorne eingebaut habe.Schwerpunktmässig macht das auch Sinn.
    Like it!

  9. #99
    User Avatar von DirkL
    Registriert seit
    19.06.2002
    Ort
    Oberotterbach
    Beiträge
    2.769
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    31
    Daumen vergeben
    410
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    Zitat Zitat von GeeBeeR3 Beitrag anzeigen
    was weist darüber und ist das offiziell von Jeti zugelassen?
    leider weiß ich nicht viel mehr als das was die Anleitung dazu sagt und das ist leider recht wenig. Du kannst jedenfalls beliebig viele Empfänger in deinem Modell betreiben. Wichtig ist, dass einer der Master ist alle andere als Clone laufen. Ist ein Empfänger mal ein Clone, sendet er keine Daten mehr. Also können daran auch keine Sensoren mehr Daten übermitteln, der Empfänger hört also nur mit.

    Soviel in kürze, bei deinem speziellen Fall wäre die komplette Konfiguration interessant. Ich denke das hier der Aufbau über CentralBoxen in Frage kommen würde. Die Details kann man aber sicher mit einem der Distributoren besprechen.


    Gruß
    Dirk
    Like it!

Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567

Ähnliche Themen

  1. Lockheed L-1011 Tristar
    Von Make im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 06.06.2008, 18:27
  2. Entenmodell Tristar - wo kann man es bekommen?
    Von tebi im Forum Elektroflug
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 08.04.2004, 23:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •