Anzeige Anzeige
www.fantastic-jets.com   www.zeller-modellbau.com
Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 47

Thema: SCHREINER L39 mit richtig Dampf! Schwerpunktfrage

  1. #31
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bocksprünge

    Hallo Thomas

    meinst du das die noch zu schnell ist ?
    Hab immer schieß das die einfach runterfällt wenn ich langsammer fliege.
    Bin mit voll gesetzten Klappen und Schub angeflogen.Ohne Schub bremst die voll ab und fällt einfach durch.
    Machst du den Landeanflug flach ? oder höher Angeflogen und durch die Klappenwirkung steiler Landanflug.
    Bin fast der Meinung das sie ohne Klappen wenniger Springt.

    Üben und ein Dutzen Bugfahrwerke zuhause :-)
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  2. #32
    User Avatar von bimbim328
    Registriert seit
    22.12.2008
    Ort
    Freigericht
    Beiträge
    784
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mir geht es da ähnlich wie Dir Wolfgang, ich habe immer Bammel daß ich die Kiste zu langsam mache.
    Ich versuche eigentlich immer recht flach und weiträumig anzufliegen und dann mit Schleppgas
    zur Piste ranzufliegen. Meistens habe ich die Klappen sogar nur halb ausgefahren (Startstellung).
    Vielleicht kannst Du das auch mal versuchen.

    Gruss Thomas
    Wer später bremst ist länger schnell ;)
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Weißenburg
    Beiträge
    217
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Schreiner L-39 landen

    Jeder hat so seine Methode beim Landen den Absturz so kontrolliert wie möglich durchzuführen.

    Meine Methode werde ich kurz Mal beschreiben.

    Modell: Schreiner Albatros
    EWD: 1,0-1,5°
    SW : 85 cm leicht Kopflastig (Angstblei).

    Ohne Klappen ohne Wind:
    Kurz und niedrig anfliegen (bei weiten bzw. hohen Anflügen holt sich die Gleitbombe ordentlich Schwung und segelt ewig).
    In der letzten Kurve gas weg, in niedriger Höhe abfangen und in ca. 1 Meter höhe einfliegen.
    Jetzt kommt der Trick. Nicht versuchen zu Landen sondern weiterfliegen und zwar so lange es geht. Wenn der Vogel auf die Räder geht
    sollte das HR komplett durchgezogen sein. Hat die L-39 nach der halben Platzlänge noch nicht aufgesetzt ist sie zu schnell, durchstarten
    und mit etwas niedriger Geschwindigkeit nochmal versuchen.

    Mit Wind:
    mit entsprechend Gas zum Platz fliegen und nach dem Abfangen wie oben.

    Mit Klappen:
    Gas erst nach dem Abfangen auf dem Platz rausnehmen Rest wie oben.

    Mit dieser Methode wird die Albatros nicht zu schnell aufsetzen, sie wird nicht springen und das Bugrad kommt nach dem Hauptfahrwerk auf den Boden.

    Gruß Günther
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thomas ,Günther

    danke euch mal für die Tip´s.Wenn ich einen neuen Verbindungsbolzen eingebaut habe werde ich mal das Versuchen.
    Das dumme ist halt das ich meist nur einen Versuch habe und dann wieder einen neuen Verbindungsbolzen brauche .

    @ Günther: Höhe durchgezogen -wie groß ist dein Ruderausschlag ?

    L39 landen ist wie einen Mustang zureiten.(-:
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Bern
    Beiträge
    498
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Salü Wolfgang,

    versuche in Sicherheitshöhe die Höhe voll durch zu ziehen. So bekommst Du ein Gefühl wie langsam Du die L-39 machen kannst.

    Schöne Grüsse aus Bern Alain
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    09.11.2008
    Ort
    Weißenburg
    Beiträge
    217
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Wolfgang,

    HR-ausschlag:
    15mm nach oben
    18mm nach unten

    Nochmal zum Ausgleiten, du versuchst den Vogel knapp über dem Boden zu halten (so 50cm) das mit dem HR ergibt sich dann von selbst.
    Je langsamer die Geschwindigkeit wird je mehr must du ziehen um die höhe zu halten, aufsetzen wird er dann von selbst. Du wirst dann auch beim Ausgleiten ein Gefühl für die Minimalgeschwindigkeit bekommen.

    Gruß Günther
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Update Bochsprünge

    Hallo Alle
    sodale, hab heute mal die Landungen nach eueren Anweisungen gemacht.
    Und was soll ich sagen ,ihr habt Recht die war einfach zu schnell.
    Hab mal in Sicherheitshöhe die Klappen gefahren und langsam gezogen bis zum Anschlag ,dann geht sie ganz langsam zur Seite weg.
    Da steht die aber schon fast.
    Bin jetzt wesentlich langsammer angeflogen und dann gings schon fast ohne hüpfen.
    Kostet halt doch Überwindung so langsam anzufliegen.
    Morgen werde ich noch etwas Üben ,bin jetzt aber guter Dinge das ich die noch bändigen kann .

    Besten Dank euch allen.
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Bern
    Beiträge
    498
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Salü Wolfgang,

    supi das es jetzt auch bei Dir klappt. Ja die L-39 ist sehr gutmütig und kann schön langsam geflogen werden. Weiterhin viele schöne Landungen wünscht Dir Alain
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    462
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Alle

    fliege die L39 beim Landeanflug zusätzlich mit leicht nach oben gestellten Querrudern.
    Ist das überhaupt nötig ,weil wenn nicht könnte ich für das Querruder den Powerbox iGyro1 einbauen , da ich dann das Hochstellen der Queruder
    nicht verwenden kann.
    Dieses Jahr haben wir leider ständig Bockigen Wind am Platz.
    Gruß
    Wolfgang
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    30.10.2006
    Ort
    Bern
    Beiträge
    498
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard L-39

    Hallo Wolfgang,

    wenn Du LK hast ist das mit den Querruder nicht nötig. Ich stelle die Quer nur nach oben wenn keine LK vorhanden sind damit die Fläche mehr Verwölbung hat und der Strömungsabriss später kommt.

    LG Alain
    Like it!

  11. #41
    Moderator
    Turbinen Jets,Elektro-,Kunstflug,Warbirds

    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    1.421
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Frage

    Hallo Leute,
    ein sehr interessanter Thread. Ich habe auch noch eine L39 zu Hause, die ich jetzt in den nächsten Tagen anfangen will zu bauen. An dem Teil ist noch nichts gemacht. Was mir aber fehlt, ist eine Angabe zur Position des Impellers im Rumpf. Ich möchte einen WEMOTEC Midi Fan evo verwenden. Wer kann mir die exakte Position des Antriebs im Rumpf sagen?

    Gruß Niko
    Like it!

  12. #42
    User Avatar von tulura
    Registriert seit
    12.01.2010
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    1.599
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ... setz die Einlaufkanäle ein, daraus ergibt sich automatisch die Position für den Fan.

    Tulura
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    Coburg
    Beiträge
    17
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Niko,

    ich hab bei meiner gemessen, 28cm von der Flügelvorderkante bis zur Vorderkante Verschraubungsflansch des Midi-Fans.

    Übrigens ich habe noch einen kompletten Baukasten einer Schreiner-Alba inklusive Antrieb und Einziehfahrwerk und eine


    flugfertige Alba in 1A Zustand zu verkaufen, bei Interesse bitte per PN melden.

    Gruß Michael
    Like it!

  14. #44
    User Avatar von tulura
    Registriert seit
    12.01.2010
    Ort
    Mainz
    Beiträge
    1.599
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Flugmichel Beitrag anzeigen

    Übrigens ich habe noch eine Schreiner-Alba inklusive Antrieb und Einziehfahrwerk
    flugfertig in 1A Zustand zu verkaufen, bei Interesse bitte per PN melden.
    ... ich auch

    Tulura
    Like it!

  15. #45
    Moderator
    Turbinen Jets,Elektro-,Kunstflug,Warbirds

    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Grevenbroich
    Beiträge
    1.421
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ tulura: Wenn ich das mache, befindet sich der Impeller hinter dem Rumpf. Die sind megalang die Kanäle.
    @ Michael, danke, damit kann ich was anfangen.
    Gruß Niko
    Like it!

Seite 3 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Richtig Dampf im Kessel
    Von carbony im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 29
    Letzter Beitrag: 21.01.2010, 18:30

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •