Anzeige 
Seite 7 von 12 ErsteErste 123456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 91 bis 105 von 169

Thema: Glhznder 10ccm fr normales Benzin von OS .... geht das

  1. #91
    User
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Basel
    Beitrge
    417
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard @Ricinusliebhaber

    Hallo Oxydationsfreunde,

    Frher hatten wir nur Ricinussprit, heute ist der bei uns faktisch nicht mehr erhltlich, somit habe ich alle meine neueren Motoren mit Aerosynth einlaufen gelassen und betrieben, ohne jemals Nachteile gehabt zu haben.

    Meine alten OS-FSR-Motoren liefen frher nur mit Ricinus, seit ca. 20Jahren (jawohl sie laufen noch, weil ich nicht gerade ein Vielflieger bin) betreibe ich sie jetzt mit Synteticoil und 10% Nitromethanol ohne Probleme, obwohl berall sichtbare Verharzungen auen (und innen??) sichtbar sind. Somit habe ich die Einbahnstrae (1x Ricinus,immer Ric. pragmatisch ad absurdum bewiesen, wenigstens fr meine Explosionsknalltreiblinhe).

    In frheren Beitrgen gibt es ja ganz "extreme" Beitrge, zB. nur 7% Ricinusoil, nachdem uns seit Jahrzehnten gepredigt wird, ohne 18-20% Oilzugabe fehlt die innere Khlung!!! (Wenn man den Kaloriengehalt von Methanol und Benzin vergleicht, setzt bekanntlich der Methanoler gut die doppelte Litermenge Sprit um, somit hochgerechnet entsprche dies einem Oilanteil von 36% Oilanteil im BENZIN-Motor, Tatsache ist, dass sich Industrieabkmmlinge mit 3% begngen, ja ich kenne sogar einen Piloten, der qult seine ZGs mit 1% !!!)

    Ob es eine gute Idee ist, seinen schachtelneuen Motor anders zu behandeln, als in der Anleitung beschrieben, muss jeder selbst entscheiden, zumindest ich htte dem Motor zuerst richtiges Autobenzin gegnnt und erst dann begonnen mit Aspen im Tank am Vergaser rumzufingern (bitte nicht bs verstehen!).

    Die ganze Diskussion habe ich schon mehrfach angerissen, weil mein 30ccmMethanoler pro 20min Vollgaszeit 1L Methanosprit verdaut, dh. 1/2 h fliegen kostet SFR12.- !

    So jetzt bin ich auf weitere Beitrge gespannt.
    -Kleinbenziner mit Glhkerze?
    -Kleinbenziner mit geringerem Oilanteil als 5%
    -"groe" Methanoler mit 5% Oilanteil ???

    LG Werner
    Like it!

  2. #92
    User
    Registriert seit
    28.06.2005
    Ort
    Smmerda
    Beitrge
    252
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Danke fr die Erfahrungsberichte aus der Praxis

    Hallo Werner,

    erst mal vielen Dank fr Deine Erfahrungen und Hinweise.

    Zum Thema Aspen statt Sprit von der Tanke, ganz wohl war mir dabei auch nicht, zumal der ja nur 1:50 ist,
    und vermutlich aus guten Grnden auch noch ein Zweitaktl drin ist, was grtenteils mit verbrennt, verwendet wird.
    Deshalb habe ich auch noch etwas gutes altes Motul-2Taktl zugesetzt, nur so zur Sicherheit.
    Weil meine Werkstatt leider im Keller meines Wohnhauses ist versuche ich Sprit von der Tanke zu vermeiden.

    Zum Rizinus: vielen Dank fr die Erfahrungsberichte.
    Ich, fr mich, entnehme mir daraus, dass es keinen guten Grund gibt sich den Aufwand mit Rizinus wegen des Einlaufens anzutun.
    Wenn ich richtig liege sind die OS-FSR-Motoren mit Kolbenring.
    Angeblich soll das Problem mit der Umstellung hauptschlich bei den Motoren ohne Kolbenringen bestehen,
    aber wie schon gesagt, ich gebe da nur wieder was ich mal aufgeschnappt und gelesen habe.
    Hast Du auch solche Umstellungen mit ABC-Laufgarnituren ohne Probleme gemacht?

    Und, ich bin wirklich dankbar wenn Leute mit viel Erfahrung dieses mit mir teilen.

    MfG. Maik
    Like it!

  3. #93
    User
    Registriert seit
    11.02.2011
    Ort
    D
    Beitrge
    118
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von MaJa Beitrag anzeigen
    Heute habe ich einen schachtelneuen 10GX mal mit der G5-Kerze probiert.
    Als Sprit habe ich Aspen-2-Takt genommen. hoffentlich hast du noch l zugemischt ?
    Nach ca. 10 Minuten habe ich abbrechen mssen, weil ich mich nach dem Abkhlen erst einmal um Schrauben kmmern muss.
    Der Schalldmper selbst und seine Befestigung am Flansch sind undicht und locker.hast du noch den alten GX10 ohne Pumpe und Druckanschluss am 3-teiligen Auspuff ?

    Ansonsten hatte ich noch etwas Probleme damit die Dsennadel einzustellen, fr mich war im unteren Bereich kaum ein Einfluss feststellbar.
    Da habe ich mit Methanolmotoren andere Erfahrungen gemacht, aber die Vergasertypen sind wohl auch nicht miteinander vergleichbar.
    Lngere Vollgasphasen wollte ich dem neuen Motor nicht gleich antun.
    Sobald ich die Probleme mit dem Schalldmpfer behoben habe werde ich mir wohl die Einstellung der Dsennadel einmal genauer ansehen mssen.

    Eigentlich hatte ich eh vor einen Zimmermann-Edelstahl-Dmper eines 50er Methanolers einmal zu probieren, oder spricht etwas dagegen?

    MfG vom Jrgen
    Like it!

  4. #94
    Vereinsmitglied Avatar von Ingo Seibert
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Mnsterland
    Beitrge
    6.823
    Daumen erhalten
    112
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Werner,

    ich versuche mich mal:

    Zitat Zitat von Cleopatra024 Beitrag anzeigen
    In frheren Beitrgen gibt es ja ganz "extreme" Beitrge, zB. nur 7% Ricinusoil, nachdem uns seit Jahrzehnten gepredigt wird, ohne 18-20% Oilzugabe fehlt die innere Khlung!!! (Wenn man den Kaloriengehalt von Methanol und Benzin vergleicht, setzt bekanntlich der Methanoler gut die doppelte Litermenge Sprit um, somit hochgerechnet entsprche dies einem Oilanteil von 36% Oilanteil im BENZIN-Motor, Tatsache ist, dass sich Industrieabkmmlinge mit 3% begngen, ja ich kenne sogar einen Piloten, der qult seine ZGs mit 1% !!!)

    [...]

    Die ganze Diskussion habe ich schon mehrfach angerissen, weil mein 30ccmMethanoler pro 20min Vollgaszeit 1L Methanosprit verdaut, dh. 1/2 h fliegen kostet SFR12.- !
    Da werden oftmals ein paar Dinge durcheinandergeworfen. Die vielzitierte Einbahnstrae Rizinus ist so nur fr alte, ausgelutschte Motore wirklich eine Einbahnstrae. Die bei Rizinus eher auftretende lkohle sorgt fr eine gewisse Abdichtung. Diese wird aber beim Betrieb mit Synthetik nach und nach ausgewaschen, daher verlieren solche Motoren ihre Kompression und sind dann endgltig im Eimer.

    Bezglich lanteil bin ich vorsichtig mit Empfehlungen. Ich selbst (ohne Anspruch auf Allgemeingltigkeit und ohne gar eine Empfehlung auszusprechen!) fliege groe Methanoler (also alles ab 20 ccm) mit 3-8%, alles darunter mit 8-12%. Nitro verwende ich hchstens bis 1%, und das auch nur zur besseren Durchmischung der Komponenten. Mein ltester Motor ist ein HB40 PDP, der seit der Entnahme aus der Schachtel mit 8% l (erst Rizinus, dann Synthetik) betrieben wurde.
    Ein uerst bekannter Motorenpapst (Gott hab ihn selig) uerte in einem Gesprch darber mal "Wer mehr als 7% l in seinen Sprit kippt, ist ein Idiot". Spezielle Rennmotore nehme ich davon allerdings aus.

    Der Kaloriengehalt (besser Energiegehalt) ist nur in zweiter Linie interessant. Wichtig ist das stchiometrische Verhltnis Luft/Treibstoff(l). Der Energiegehalt von Methanol ist ca. 40% niedriger als der von Bezin, allerdings unterscheidet sich besagtes Verhltnis: 1:8 zu 1:16. Man kann also mit der gleichen Menge Sauerstoff fast die doppelte Menge Methanol verbrennen. Was nix anderes heit, als das ein Methanoler mit gleichem Hubraum ziemlich genau das Doppelte wie der Benziner gleichen Hubraumes weg zieht. Das allerdings dann auch mit hherer Leistung, deutlich geringeren Temperaturen und ohne Zndungsgeraffel.

    Die Angabe von Dir bezglich des Verbrauches halte ich indes fr ein wenig zu hoch gegriffen. Rechnet man Hubraum, Verhltnis s.o. und normale Drehzahlen um 6000-8000 U/min auf handelsblichen Sprit um, sollte da eher 1l/35min stehen; so viel hat nicht mal mein 45er SuperTigre verbraucht .


    Zitat Zitat von Cleopatra024 Beitrag anzeigen
    Ob es eine gute Idee ist, seinen schachtelneuen Motor anders zu behandeln, als in der Anleitung beschrieben, muss jeder selbst entscheiden, zumindest ich htte dem Motor zuerst richtiges Autobenzin gegnnt und erst dann begonnen mit Aspen im Tank am Vergaser rumzufingern (bitte nicht bs verstehen!).
    Naja, das ist wieder so eine Sache, die wohl eher dem teils unbedarften Motorenbetreiber anzulasten ist (genauso wie schwachsinnig hohe lanteile in den Anleitungen). Gerne verwendetes Beispiel: Kettensgen. Die kommen aus dem Karton, bekommen den vorhandenen Sprit und werden direkt auf Vollast gefahren. Habt ihr schon mal einen Waldarbeiter mit Einlaufsprit oder verschiedenen Sorten hantieren sehen ? Der 85er 3W in meiner Yak hat nach Rcksprache mit dem Hersteller von Anfang an Aspen bekommen, wenngleich die ersten 5l in 1:30. Dito der DLE-111 und auch alle anderen Stinkemotoren. Viel wichtiger als den lanteil oder die leidige Spritdiskussion sehe ich allerdings vernnftig ausgelegte Abgassysteme und eine korrekte Khlluftfhrung an.
    Gru

    Ingo

    Libenter homines id quod volunt credunt
    Like it!

  5. #95
    User
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Basel
    Beitrge
    417
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard jo, des isch scho so

    Hallo Ingo,
    Ich stimme grsstenteils mit berein:

    Ich kaufe meinen Sprit fertig im 5 Literkanister, somit ist der Oilanteil ohne Panschen nicht vernderbar, Reinmethanol bekomme ich nicht.

    Das Nitromethan hat noch einen weiteren Effekt: bei nicht ganz korrekter Vergasereistellung verbreitert es den stchiometrischen Bereich, dh. der Motor geht weniger leicht aus, zB. Im Akroflug. 10% gengt MIR vllig.

    Mein Problem ist ja nicht nur der grssere Tamk, den ich rumschleppen muss, sondern der wesentlich hhere Preis pro Flugminute beim Methanoler gegenber dem Benziner UND die ewige Oilsauerei beim Methanoler, auch wenn ich "nur" 7% Oil beimischen wrde, das meiste habe ich am Rumpf und Leitwerk, beim Benziner bleibt die Fuhre fast trocken.

    Meine FSR Treiblinge sind noch NICHT ausgelutscht, darum hatte ich wohl keine Probleme beim Umstellen auf Synthetikoil.

    Stimmt, die Methanoler laufen khler, darum haben sie kaum Khlrippen, was Gewicht und Platz spart (umgekehrt frage ich mich wie der Wrmehaushalt aussieht beim Umstellen eines Methanolers auf Benzinbetrieb???)

    Beim Methanoler 2-Takter habe ich schon mehrfach Nachschalldmpfer aus GFK gebaut, die problemlos halten, beim Viertakter werden dies zu heiss und weich, brennen schliesslich aus.

    lG Werner
    Like it!

  6. #96
    User
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    -
    Beitrge
    86
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    ich interessiere mich auch fr diesen Motor und berlege gerade ein etwas greres 2 Motoriges Modell zu bauen und damit auszursten. Ich gehe mal davon aus, dass die Motoren recht zuverlssig sind, aber wie ist das mit dem einstellen. Bei anderen Benzinern mit Walbrovergaser muss man eigentlich wenn eingestellt ist nicht so oft nachstellen. Wie ist das bei diesem Motor? Muss man da vor jedem Flug wie bei Methanolern immer nachstellen oder laufen die dann auf der Einstellung weiter so gut?
    Wie ist das Leerlaufverhalten? Braucht man hier evtl. auch eine Glhung bzw. bringt diese Verbesserungen oder ist das nicht notwendig?
    Es wre schn, wenn jemand dazu etwas schreiben knnte.
    Gru
    Peter
    Like it!

  7. #97
    User Avatar von hholgi
    Registriert seit
    18.11.2008
    Ort
    bei Gtersloh
    Beitrge
    2.157
    Daumen erhalten
    108
    Daumen vergeben
    137
    0 Nicht erlaubt!

    Standard nich mehr nach gestellt

    Zitat Zitat von GoldenAge Beitrag anzeigen
    .... Muss man da vor jedem Flug wie bei Methanolern immer nachstellen oder laufen die dann auf der Einstellung weiter so gut?
    Tja, das ist selbst bei den Methanolern inzwischen nich mehr immer so.

    Ich hab nen OS 46AX II, gestern noch geflogen. Seit rund 1 1/2 Jahren praktisch nich mehr nach gestellt. Obwohl er Sommer und Winter im Einsatz ist.
    Einfach im Winter 2 Zacken fetter und im Sommer wieder zurck ... alles passt.
    ** Elektrisch is mir zu hektisch ** deshalb fliegt holgi: Stratos, Rasant, Rasant Speed, Curare 60, Curare 40, Toledo, SuperAir, IDEAL-V, Cappuccino und TAO mit mc16/mx16 hott im: www.moewe-delbrueck.de; Und Radsport im rsv-guetersloh.de
    Like it!

  8. #98
    User
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Basel
    Beitrge
    417
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern Vergaser nachregeln?

    Hallo Oxydationsfreunde,
    Auch ich muss relativ selten den Vergaser nachregulieren: versucht man nicht immer die spitzeste Einstellung zu fliegen, dann muss man selten regulieren, dh. wenn man 1-2 Zacken "zu fett" fliegt, dann braucht man nichts zu verndern. Am meisten verstelle ich unbeabsichtigerweise in der Regel beim Transport im ewig zu kleinen Kofferraum...
    LG Werner
    Like it!

  9. #99
    User
    Registriert seit
    09.01.2012
    Ort
    -
    Beitrge
    86
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Holgi und Werner,
    danke fr eure Antwort, dass hrt sich doch gut an. Wenn das so bei den Methanolern schon ist, dann msste das doch bei diesem Benziner eigentlich genauso gut sein. Oder? Der hat ja noch eine Pumpe. Kann das noch jemand der den 10er OS fliegt besttigen?
    Gru
    Peter
    Like it!

  10. #100
    User
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Basel
    Beitrge
    417
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Anfrage an Roter Baron

    Hallo Roter Baron,
    Hast Du schon Zeit und Gelegenheit gefunden die Glhkerzen-Benziner auszutesten?
    Ich bin gerade am studieren:
    Habe in meinem Fundus noch eine alte Dragon Lady ARF gefunden und der Winter ist gekommen, wie weiter?
    Meine alte lady habe ich wieder zusammengeflickt, Vollstyroporflgel und Abachibeplankung, dazu ein ZG26 mit Magnetznder ist schon ein sturmsicheres Teil, bis 30kmh Windgeschwindigkeit konnte sie nicht aus der Ruhe gebracht werden, das ARF-Teil hat einen leichten Holzflgel, damit will ich leicht aufrsten:

    Evolution 20ccm Benziner oder
    OS GT22 Benziner oder
    Saito 4Takter fr Benzin (habe nur mit dem Methanoler 15ccm (beste) Erfahrung)
    4Takter wren mir eigentlich lieber wegen Gerusch und Schalldmpfergewicht, sind aber doch deutlich teurer.

    Flugleistungsmssig sollte Messerflug mglich sein, Messerfluglooping ist nicht ntig.

    Oder eben die obgenannten Benziner auf Benzinglhkerze umrsten? (Leider finden sich selten Angaben ber die verwendeten Kerzengewinde, ev. msste man ein Drehteil anfertigen fr die OS 5 Glkerze oder vielleicht gibt es das schon als Fertigteil)

    Hat jemand einen guten Vorschlag?
    lG Werner
    Like it!

  11. #101
    User
    Registriert seit
    31.03.2008
    Ort
    Mnster
    Beitrge
    195
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Cleopatra024 Beitrag anzeigen

    Oder eben die obgenannten Benziner auf Benzinglhkerze umrsten? (Leider finden sich selten Angaben ber die verwendeten Kerzengewinde, ev. msste man ein Drehteil anfertigen fr die OS 5 Glkerze oder vielleicht gibt es das schon als Fertigteil)

    Hat jemand einen guten Vorschlag?
    lG Werner

    In den Evo 20 passt die OS G5 ohne umbauen rein. Die Evo-Kerzen haben Glhkerzengewinde. Du solltest nur bei Einsatz der G5 Kerze 2 Kupferringe unterlegen, da die Glhkerze etwas lnger ist, als die Zndkerze von Evo..

    Gru!
    Like it!

  12. #102
    User
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Basel
    Beitrge
    417
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern Benzinglhznddr

    Hallo Rokhmyroll,
    Gute Idee, zumal ich trotz der "bescheuerten"Khlrippenanordnung noch nichts schlechtes ber diese Chinamotoren gelesen oder gehrt habe! immerhin hat sich Horizon auf diese Motoren eingelassen und das ist wohl ein guter Vertrauensbeweis, hoffe ich doch.
    Was fliegst Du dabei fr einen Treibstoff, bzw.Oilmenge?
    Gruss Werner
    Like it!

  13. #103
    User Avatar von Roter Baron II
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    Rotthalmnster
    Beitrge
    1.149
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    leider dauert es mit meinen Hnde doch etwas lnger als geacht. Ich arbeite zwar schon wieder, aber wenn ich nach Hause komme, tun mir die Hnde doch sehr weh.
    Fr den Test ist an sich alles vorbereitet. Wenns mit den Hnden besser wird und die Temperaturen wieder etwas moderater sind , gehe ich es sofort an.

    Gru Christian
    Christian Streichsbier/ " Der Weg ist das Ziel"/
    www.rtm-roterbaron.de
    Verein www.MSG-Rotthalmuenster.de
    Like it!

  14. #104
    User
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Basel
    Beitrge
    417
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Motorentest

    Hallo Roter Baron
    Keine Eile, ich wollte nur fragen.
    Die Temperaturen zur Zeit sind weder den Hnden noch den Motoren sehr zutrglich.
    Schne Festtage
    Werner
    Like it!

  15. #105
    User
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    Ginsheim
    Beitrge
    510
    Daumen erhalten
    145
    Daumen vergeben
    369
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Freunde des benzingetriebenen Glhznders

    hat mir keine Ruhe gelassen, zumal in der neuen FMT auch davon berichtet wurde.

    Ken Enya hat fr den ENYA180X-GS normales l zugelassen.

    Hier seine Antwort :

    The 180XGS do not need special oil (Hiroshima)
    If you have oil for 2st engine you can use it.
    the amount of oil is required more than 5%

    Also, kein Spezial-l, Mischung sollte ber 1:20 liegen.

    Viele Gre

    Andreas Ullmann
    ENYA Modell-Motoren

    P.S.: Ken Enya ist sehr auf seine Reputation bedacht, Motorschden

    ( unteres Pleuellager, die bekannte " Angststelle " ) wren sehr rgerlich gewesen.

    daher vorsichtshalber dieses extrem gute, allerdings auch teure Speziall.
    Like it!

hnliche Themen

  1. 20ccm Glhznder geht stetig aus
    Von cheche im Forum Motorflug
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 20:44
  2. Flug-Lipo fr RC-Car, geht das?
    Von egonw im Forum RC-Cars & Funktionsmodelle
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 12:27
  3. Smoker fr 91er 4Takt geht das?
    Von ProfMattes im Forum Motorflug
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 09:52
  4. Flchen von Hotliner teilen geht das?
    Von funduz im Forum Elektroflug
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 14:35
  5. Landekufen fr Pylon 400 / geht das?
    Von Tombson im Forum Elektroflug
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 15:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •