Anzeige 
Seite 9 von 12 ErsteErste 123456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 169

Thema: Glhznder 10ccm fr normales Benzin von OS .... geht das

  1. #121
    User
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Bielefeld
    Beitrge
    124
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Erste Erfahrungen OS Max 15 GGT

    Hallo zusammen.
    Nein, einen Dauerbericht ber den OS Max 15 GGT kann ich leider noch nicht geben, meiner hat gerade mal 1 Stunde Laufzeit im Sig Hog Bipe hinter sich. Es ist auch meine erster Verbrenner nach 14 Jahren Elektrofliegerei. Davor bin ich nur Methanoler aller Gren ber viele Jahre geflogen. Also, einige Anmerkungen im Telegrammstil, wenn er mehr gelaufen ist eben auch mehr dazu: 1) Start: Ging bei etwa 3 Grad sehr gut aber nur mit Elektrostarter - von Hand noch absolut keine Chance. Mit E Starter aber sofort nach einer Sekunde da. 2) Die Glhkerze wie beschrieben mindestens 15 Sekunden nach dem Start dran lassen, sonst geht er prompt aus - wird wohl auch an der Klte liegen. 3) Vollgas ist wie von OS beschrieben total einfach einzustellen, Leerlauf ist deutlich zu fett, lasse ich aber noch so und stelle alles erst nach 5 L Sprit sauber ein. 4) Leistung: Der Hog Bipe Doppeldecker ist fr 10er 2 Takt oder 15er Viertakt vorgesehen. Bei gut 3,9 kg vollgetankt geht er mit dem 15er GGT mhelos senkrecht, die Leistung liegt also klar beim 15 Methanoler und nicht wie von OS gesagt nur 10er Methanoler. Ich habe allerdings den sehr guten Zimmermann Edelstahldmpfer dran. Nach dem Flug mit noch 1:25 Mischung mit Aspen Sprit sind nur ein paar mini lkleckse am Model, nach 5 l wird auf Ultra 2 T l und 1:30 umgestellt, weniger l werde ich nicht versuchen. Sehr schn, der Aspen Sprit mffelt kein bisschen im Auto und zu Hause.
    Gesamteindruck, bin bisher extrem berzeugt und zufrieden, mal sehen, wie das nach einigen Stunden aussieht.
    Besten Gru, Oliver
    Miniaturansichten angehngter Grafiken Miniaturansichten angehngter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik fr eine grere Ansicht 

Name:	IMG_4822.jpg 
Hits:	32 
Gre:	1,36 MB 
ID:	1910039  
    Like it!

  2. #122
    User
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    Basel
    Beitrge
    417
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Benzinglhznder

    Hallo Oliver,
    Solche Berichte wie der von Dir sind extrem wertvoll, auch wenn der Motor erst 1 Stunde gelaufen ist, denn immerhin wurde seine Leistung mittels Resorohr wohl eher gesteigert, falls die Abstimmung schlecht ist, der Motor sogar geqult, beide Erfahrungen sind wertvoll.

    Ist Dein Motor schon abgestimmt oder fr die ersten Flgen einfach Handgelenk x Pi angeschlossen?

    Welche Bodendrehzahlen kannst Du mit welchem Propeller erreichen?

    Bist Du auch mal mit Topf-Original-Dmpfer geflogen?

    Und offenbar hat der Motor die Umstellung auf Aspen ohne Murren verdaut, ist dem so?
    (Der Oilanteil ist ja auch mit 4% gegenber Methanolsprit sehr niedrig, pro Flugzeit bruchte man die Doppelte Menge Methanolsprit (ca. 10-13SFr/L), angereichert mit 12 bis 18% Oil, das vorwiegend wegen der Pleuellagerung notwendig ist und grsstenteils unverdaut ausgeschieden wird!!!)

    Leider ist das Echo in den online & Printmedien nicht eben gross, erstaunlicherweise.

    Ich bin mir nicht sicher, ob ich an den Elektroantrieben von Motorfliegern (bei Seglern keine Diskussion ntig) den gleichen Spass haben werde, wie bei den Zerknalltreiblingen, obwohl lrmmssig eine klare Alternative.
    Gegenwartig bin ich dabei meinen 17jhrigen auf Tiefdecker umgebauten Robbe-Charter mit OS-LA46 als Elektromodell neu aufzubauen um fr mich die Frage Elektro/Kolbentriebwerk zu klren.

    Weiter so, wir sind gespannt! (Bei uns ist zur Zeit wegen der Bodenfeuchte Flugverbot!)

    LG Werner
    Like it!

  3. #123
    User
    Registriert seit
    01.03.2008
    Ort
    Bielefeld
    Beitrge
    124
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Infos zum OS Max 15 GGT

    Hallo Werner,
    ich habe leider keinen Vergleich zum Originaldmpfer vs. dem Zimmermann Dmpfer. Da bin ich mir aber mal fast 100% sicher, dass der Zimmermann Dmpfer bessere Werte hat. Ist brigens nur ein Dmpfer, kein Resonanzdmpfer.
    Mit dem Aspen Sprit war ich auch erst unsicher. Ich restauriere am Rande alte Kreidler Klasse 4 Zweitakter (die schnellen 50er) und wei, was synthetische le oder synthetischer Sprit bei Motoren/Kunststoff anrichten knnen, die dafr nicht vorgesehen waren. In den Foren wurde der Aspen aber als absolut sicher fr den Motor besprochen und bis jetzt sieht das auch so aus.
    Die U/Min. konnte ich leider noch nicht messen, denn auch wenn ich wirklich jeden Akku zum starten des Motors geladen hatte; an eine frische 9 Volt Block im Drehzahlmesser hatte ich natrlich nicht gedacht. Bei Elektro bekomme ich das meist per Telemetrie ;-). Ich messe aber in den kommenden Wochen mal nach.
    Viel Spa und Erfolg bei der Elektrifizierung Deiner Robbe Charter.
    Besten Gru, Oliver
    Like it!

  4. #124
    User Avatar von -mhr-
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    -
    Beitrge
    433
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ...mal zurck zum GGT10!

    Moin zusammen!

    Ich habe eine Merkwrdigkeit bei der Propgrsse/-steigung erfahren und brauche mal Eure Hilfe.

    Die Fakten: Der GGT10 ist einer Curare60 verbaut, liegend, ohne Haube und mit kleinem Spinner. Alle Teile orginal aus der Kiste.

    Sprit: Stihl HP Ultra / Aspen4, noch 1:20, da erst gut eine Stunde gelaufen.

    Temperatur ca. 14, Hhe 50m nn

    Prop 1: APC 12x8, 9100 U/min am Boden, in der Luft: Ja fliegt, aber der OS wirkt irgendwie geqult.

    Prop 2: APC 12x7, 9400 U/min, in der Luft schon besser, wirkt agiler, drehfreudiger!

    Prop 3: APC 13x6, 9500U/min, beschleunigt am Boden besser, in der Luft geht sie aus der Figur lnger senkrecht. Fr mich passt es!

    ABER!! Nach ca. einer Minute in der Luft luft der Motor pltzlich nicht mehr rund. Es hrt sich nach zu mager an, knnte auch ein Klingeln dabei sein!?

    O.K., Landung, 1/16U (2 Zacken) fetter, starten, in der Luft schon besser, aber noch nicht gut,

    O.K., Landung, noch 2 Zacken fetter, starten, in der Luft noch besser, aber noch nicht gut genug,

    O.K., Landung, noch 2 Zacken fetter, starten., jetzt ist er am Boden so fett, das er seine max. Drehzahl nicht erreicht und ein Abheben unmglich wird. (Kleine Rderchen in verfilzter, winterlicher Grasbahn)

    Was ich nicht verstehe ist, warum kann ich ohne Probleme und Nachstellen von einer 12x8 auf eine 12x7 wechseln, aber nach dem Wechsel auf eine 13x6 gibt es Stress???

    Er geht zwar nicht aus, erholt sich aber im Flug bei z.B. Gas auch nicht wirklich. Nach der Landung, dem Verstellen der H-Nadel und dem sofortigen Abheben (Motor luft immer weiter!) ist erst fr kurze Zeit alles gut und dann taucht der Fehler wieder auf. Am Boden lief er eine Minute Vollgas ohne Probleme. Der bergang LL nach VG ist noch etwas fett, aber weit entfernt von stottern.

    Was ich aus Zeitmangel noch nicht probieren konnte, war der Wechsel zurck zur 12x7.

    Wer hat eine Idee, was das sein knnte? Danke fr Eure HIlfe!!
    Gru Martin
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    Like it!

  5. #125
    User Avatar von Martin Greiner
    Registriert seit
    23.08.2005
    Ort
    zwischen S und Ul
    Beitrge
    3.259
    Daumen erhalten
    185
    Daumen vergeben
    226
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Runter gewrgt und zu hei geworden?
    Like it!

  6. #126
    User Avatar von -mhr-
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    -
    Beitrge
    433
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nee, habe ich doch geschrieben! 12x8 wirkt geqult, 13x6 hat die hchste Drehzahl am Boden!
    Gru Martin
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    Like it!

  7. #127
    User
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    -
    Beitrge
    31
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Zndkerze Glhkerze?

    Hallo,
    Ich bin zwar KFZ Mechaniker, begreife aber nicht wie man mit einer Glhkerze im Benzinmotor den Zndzeitpunkt korrekt regeln und verstellen kann?
    Kann mir jemand das Funktionsprinzip bitte mal erklren.
    Eigentlich geht es mir darum ob die Zndglhkerze auch in anderen Benzinmotoren Funktionieren wrde?
    Danke
    MfG Manfred
    Like it!

  8. #128
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beitrge
    8.903
    Daumen erhalten
    241
    Daumen vergeben
    41
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Die ersten 4T Motoren waren mit Glhrohrzndung ausgestattet
    https://de.wikipedia.org/wiki/Gl%C3%BChrohrz%C3%BCndung
    entspricht in etwa der Glhkerze.

    Mit dem Zndzeitpunkt hast du Recht der ist bei der Glhkerze nicht
    genau definierbar.

    Aber es gibt auch grsser Motoren die mit Benzinglhkerze laufen
    wie z.B der Enya mit 30cc
    http://www.rc-network.de/forum/showt...Gl%C3%BChkerze

    oder Umbau eines 30cc methanolers auf Benzin mit OS Benzinglhkerze siehe Video Beitrag 110

    Gru Bernd
    Like it!

  9. #129
    User
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    -
    Beitrge
    31
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernd,
    erst mal Danke fr deine schnelle Antwort.
    Das was du geschrieben hast hatte ich schon durchgearbeitet. Die ersten Motoren mit Glhrohrzndung waren sehr Langhubgig Bohrung:Hub Verhltnis grer 1:3 hatten einen Drehzahlbereich von 700 U/min und eine hohe Schwungmasse. hier ist es kein Problem das Verdichtungsverhltnis und die Eintauchtiefe des Glhrohres zu bestimmen da der Zndzeitpunkt fast nicht verstellt werden muss.

    Beim 30ccm Enja ist es meiner Meinung nach so das das Spezielle l in einem bestimmten Gemisch das Benzin so Verdnnt das es ein Verbrennungsverhalten hnlich Methanolsprit b.z.w. Diesel bildet. Auch bei diesem Motor ist die max. Drehzahl 6900 U/min.

    Beim dem OS GGT Zweitakter haben wir aber ein Drehzahlband von min 10000 U/min, relativ Kurzhubige Motoren und wir wollen wenig Schwungmasse.

    Deshalb wrde mich Interessieren ob es wirklich nur die Wunder Glhzndkerze ist was diese Motoren so einzigartig macht, oder ob diese so przise gefertigt sind das im gesamten Drehzahlband und Temperaturen von 50-150 Grad immer der gleiche Vierdichtungsdruck gegeben ist?
    Und was die Nachteile der Glhzndkerze sind ?
    Irgend etwas stimmt nicht sonst wrden doch alle Hersteller statt einer Zndbox und Zndkerze fr Herstellungspreis (ich schtze mal 20 Euro) eine Wunder Glhzndkerze (Herstellungspreis 2 Euro) zu ihren Benzinmotoren liefern.
    MfG Manfred
    Like it!

  10. #130
    User
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    -
    Beitrge
    31
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wre auch mal interessant wenn sich die Modellflugkohlegen aus Beitrag ca.70-90 die die Wunderkerze in verschiedenen Motoren getestet haben noch mal mit Langzeit Erfahrungen melden wrden.
    MfG Manfred
    Like it!

  11. #131
    User Avatar von -mhr-
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    -
    Beitrge
    433
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Manfred,

    also bei mir funktioniert die Benzin-Glhkerze im GGT 10. Langzeiterfahrung habe ich noch nicht. Bei kleinen Benzinern spart man halt Gewicht. Die Kerze ist eine Entwicklung von OS. Die Konkurrenz msste selber welche entwickeln, oder von OS zukaufen. Da nehmen sie halt die Zndteile aus dem Regal.

    Im Evolution G20 funktionierte es auch, aber die Leerlaufdrehzahl war nicht so niedrig wie mit Zndkerze. Im untersten Drehzahlbereich musste ich extern glhen, um auf eine hnlich niedrige Drehzahl zu kommen. Aber dann ist der Gewichtvorteil fast wieder hin. Bei der G5 Kerze darf man nie bei hheren Drehzahlen glhen, dann ist sie sofort durch, so meine Erfahrung.

    Der Sprit ist bei der G5 ident, die max. Drehzahl ungefhr gleich. Ich denke, fr 7-9€ kann man mal probieren, ob man bei kleinen Benzinern mit der Kerze Gewicht sparen kann.

    "Versuch macht kluch!"
    Gru Martin
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    Like it!

  12. #132
    User
    Registriert seit
    04.01.2008
    Ort
    -
    Beitrge
    31
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Martin,
    wo bekommt man die G5 Kerze fr 7-9 Euro?
    Like it!

  13. #133
    User Avatar von -mhr-
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    -
    Beitrge
    433
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!
    Gru Martin
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    Like it!

  14. #134
    User
    Registriert seit
    04.10.2006
    Ort
    Ginsheim
    Beitrge
    512
    Daumen erhalten
    145
    Daumen vergeben
    369
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von MAFE Beitrag anzeigen
    Beim 30ccm Enja ist es meiner Meinung nach so das das Spezielle l in einem bestimmten Gemisch das Benzin so Verdnnt das es ein Verbrennungsverhalten hnlich Methanolsprit b.z.w. Diesel bildet. Auch bei diesem Motor ist die max. Drehzahl 6900 U/min.
    Manfred,
    dachte, ich htte es in diesem schon Thread geschrieben.....
    Nach Rcksprache mit Ken Enya ist KEIN Speziall ntig....
    Er fordert nur qualitativ hochwertiges l..
    Und Power hat er.
    http://youtu.be/k9Sooc9RVxo
    Habe meinen in die Brse gesetzt, da ich mir zum ersten Mal in meinem
    Modellbauleben einen E-Starter htte kaufen mssen.Alle meine Motoren mssen von Hand anspringen
    Ohne wird es laut Dieter Werz, siehe den Testbericht auf unserer Homepage,schwierig,
    er hat brutale Kompression....
    Ja, und da hat er auch die Frage gestellt: " wer braucht sowas ?" .....
    Vor 2,4Ghz mit Sicherheit eine tolle Idee, da ohne Zndung keine Strungen entstehen knnen.
    Zwei Ausfallursachen weniger ( leerer Zndakku, defekte Zndung)
    Leider funktioniert der tolle Link der Galapagos Seite nicht mehr.Da wurden in einer Drohne mit diesem
    Motor Naturschutz berwachungsflge durchgefhrt.
    Vielleicht gabe es diese kommerziellen Anfragen, die keinen Zndakku etc. wollten, auch Militr womglich,
    nach dem Motto keep it simple...
    Werde Ken Enya mal bald fragen....
    Andy
    scalehobbyshop
    Like it!

  15. #135
    User
    Registriert seit
    05.08.2012
    Ort
    -
    Beitrge
    1
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard OS GGT10

    Wer kann helfen?
    Habe seit 2 Jahren den OS GGT10 in einer Hangar9 Meridian im Einsatz, der Motor konnte allerdings nie richtig laufen,
    da ich im Tank einen lose liegenden durchsichtigen Kunststoffschlauch bersehen hatte, Filzpendel hat also nie am Boden gelegen.
    Dadurch hatte ich einen stndig wechselnden Motorlauf, abhngig vom Tankfllstand.
    Haben deswegen stndig die Nadeln verstellt.
    Wer kann mir die Grundstellung der LOW-Nadel und der High-Nadel sagen.

    Vielen Dank, Dieter
    Like it!

hnliche Themen

  1. 20ccm Glhznder geht stetig aus
    Von cheche im Forum Motorflug
    Antworten: 19
    Letzter Beitrag: 04.05.2011, 20:44
  2. Flug-Lipo fr RC-Car, geht das?
    Von egonw im Forum RC-Cars & Funktionsmodelle
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 17.10.2010, 12:27
  3. Smoker fr 91er 4Takt geht das?
    Von ProfMattes im Forum Motorflug
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 22.04.2010, 09:52
  4. Flchen von Hotliner teilen geht das?
    Von funduz im Forum Elektroflug
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 14.10.2008, 14:35
  5. Landekufen fr Pylon 400 / geht das?
    Von Tombson im Forum Elektroflug
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 09.01.2008, 15:14

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhnge hochladen: Nein
  • Beitrge bearbeiten: Nein
  •