Anzeige Anzeige
www.windwings.de  
Seite 3 von 3 ErsteErste 123
Ergebnis 31 bis 43 von 43

Thema: TOONS (1,2 m in Balsa, CNC): Baubericht

  1. #31
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    735
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wunderbar,

    Dass das mit den 4mm Balsaleisten funktioniert hatte ich an meinem Toons getestet, immerhin hat sich die Rumpfkontur NICHT verändert!

    Die Bremse wird sicherlich am Hang Spaß machen, ich selber brauche sie nicht.
    Es gab aber irgendwo auch eine Anlenkung mittels Scheiben (Am Servo und am Ruder), mit einem Seil in beide Richtungen war so ohne weiteres +/-90Grad (=180) möglich...
    Sah lustig aus, findet man irgendwo in Youtube... Nannte sich glaube ich VPP oder sowas..

    Mfg. Mark
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

  2. #32
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    453
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mark, vielleicht kannst du bei Gelegenheit auch d. Schwerpunkt und Ausschläge posten.
    Danke.
    Like it!

  3. #33
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    735
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,

    Der Schwerpunkt ist am Rumpf durch das kleine "Sinnlose" Loch markiert!
    Steck die Fläche auf, und du wirst am Rumpf direkt darunter ein kleines Loch sehen, dass ist die Markierung!

    Ausschläge sind Super unkritisch.
    Seitenruder würde ich wie immer so viel wie möglich machen, das macht Laune bei dem Flieger.
    Höhenruder, wäre +/-10mm ein guter Anfang.
    Querruder +/-15mm

    Jeh nach dem wie man Fliegt passt das, oder man möchte VIEL MEHR!

    Mfg. Mark
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    453
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Heute habe ich nur wenig geschafft. Ich habe bei der Tragfläche die 3 mm Balsa Endleiste angeklebt. Dazu habe ich einfach die Fläche auf die Rippen gestellt, die Höhe der 1. und 12. Rippe auf das 3 mm Balsa übertragen, ausgeschnitten und aufgeklebt.
    Dann habe ich mich an die Ruder gemacht. Dazu habe ich einfach an die Balsaendleiste ein 1,5 mm Balsabrett angelegt und die Rippen übertragen. Danach habe ich alle Rippen des Ruders aufgeklebt und das Balsa entlang der Rippen für die Querruderkontur abgeschnitten. Die Kontur der Beplankung habe ich dann erneut auf das 1,5 mm Balsabrett übertragen und die Rippen erneut aufgeklebt. Hier werden zum Abschluss nochmals 3 mm Balsa als Verkastung und 1,5 mm Balsa aufgeklebt und abschließend gegebenenfalls noch in Kontur geschliffen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	7BA3922B-74D2-46FA-9E44-A9C6EC0EC9E2.jpg 
Hits:	2 
Größe:	204,1 KB 
ID:	2042669


    Hier habe ich die Höhenruder mit 4 x 4 mm Kohlefaserstab miteinander verklebt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	5AF0BEEC-0234-467F-A1C6-4B911E67B66D.jpg 
Hits:	4 
Größe:	139,4 KB 
ID:	2042675

    Nun wieder zu Vorschlägen meinerseits:
    Ich würde evtl. auch die Rippe 12 in Flugzeugsperrholz ausführen zwecks Stabilität. Sollte man hier irgendwo mal dagegenstoßen, wäre dieser Bereich vermutlich sofort beschädigt.
    Um hier entgegenzuwirken werde ich am Abschluss der Tragfläche noch eine Kohlefaserrippe in 0,8 mm aufkleben. Diese werde ich wahrscheinlich auch etwas größer als die Tragfläche ausführen.
    Like it!

  5. #35
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    453
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe nun mittlerweile die Ruder mit 1,5 mm Balsa und einer 3 mm Balsaleiste verschlossen.
    ACHTUNG: Dort wo die Anlenkung erfolgt muss natürlich das Ruder zwischen den Rippen mit Balsa aufgefüttert werden!

    Beim Höhenruder habe ich zusätzlich vorne über den CFK-Verbinder eine 3 mm Balsaleiste geklebt, um diese abzuschrägen, damit das Ruder auch freigängig arbeitet.

    Morgen geht's dann weiter mit folgenden Punkten:
    - Endleisten für Querruder herstellen (Ruder ergeben im Endleistenbereich eine Höhe von 2 x 1,5 mm. Das ist denke ich zuviel.)
    - Höhen- und Seitenleitwerk abrunden und miteinander verkleben
    - Rumpf oben und unten fertigbeplanken
    - RC-Einbau
    - Folieren
    Like it!

  6. #36
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    735
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe bei mir NICHT das Ruder angeschliffen für die Schräge sondern die Dämpfungsflosse.
    Dann hat man keine Probleme mit dem Vierkant-anschrägen.

    zudem schreibst du, dass 2x1,5mm zu viel ist für das Ruder, das STIMMT ABSOLUT!
    Es ist vorgesehen dass NUR DIE OBERSEITE des Ruders Beplankt wird...
    Wenn das Ruder bespannt ist, ist das stabil genug, JA ohne Folie fühlt es sich zu schwach an... Mit ist es aber gut.
    Und Ja, ein Balsaklotz o.ä. ist Notwendig im Bereich der Anlenkung!

    Damit läuft die Obere Beplankung noch ein Stück weiter, wie man auch auf deinem Bild sehen kann!
    Jetzt kann man die Hintere Kante noch ein wenig runterschleifen und bekommt eine schöne etwa 1mm dicke Endleiste... Hällt bei mir seit Toons V1 Tag1

    Mfg. Mark
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    453
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ok, das wusste ich nicht, dass lediglich das Querruder 1-fach mit 1,5 mm Balsa beplankt wird. Ich werde die Querruder so belassen wie sie sind und eben wie geschrieben eine Endleiste verbauen.

    @Mark: leider hast du mir noch nicht beantwortet, ob du das Höhenruder und Seitenruder ebenso geschliffen hast oder ob du an der Endleiste 4 mm stehen hast lassen? Danke.
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    735
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Morgen zusammen,

    Die Nasenleiste habe ich Rund geschliffen, und die Endleiste vom Höhenruder ebenfalls, so dass ich etwa über 2-3cm auf eine Endleistendicke von 2mm runter komme.
    Das geht Ruck Zuck..

    Ich schau mal dass ich das mit der Beplankung vom Querruder in der Zeichnung vermerke..

    Mfg. Mark
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    453
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mark, danke für die Infos.

    Ich habe heute angefangen, die Flächen mit Folie zu beziehen. Ich denke, Beschreibung dazu ist nicht notwendig. Dort wo die Servokabel sind habe ich einen Stohhalm eingezogen für die Kabelverlegung. Denke das erleichtert die Sache etwas.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	45AF7155-3007-45A3-AA41-866B58EC4150.jpg 
Hits:	3 
Größe:	124,8 KB 
ID:	2044974

    Außerdem habe ich die Leitwerke und Ruder geschliffen. Dabei fiel mir auf, dass diese doch relativ weich sind. Wird vermutlich stabiler, wenn Folie drauf ist. Nichtsdestotrotz habe ich die Teile mit Kohlefaserstreifen etwas verstärkt. Die Nasen- und Endleisten habe ich jeweils noch mit dünnflüssigem Superkleber getränkt, damit diese auch etwas härter werden.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	E5E7F4E1-95C1-4F1E-945C-1AA233F68B36.jpg 
Hits:	2 
Größe:	215,0 KB 
ID:	2044975
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	8DDADBDC-A1C0-41EB-B00E-614416D5F309.jpg 
Hits:	1 
Größe:	343,7 KB 
ID:	2044976
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	D0620FBC-10D9-4C0D-8C0E-EF7723C0BA30.jpg 
Hits:	1 
Größe:	145,7 KB 
ID:	2044977
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    735
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe für diese Bauteile Mittelfestes Balsa verwendet, mir sind die meisten Flieger eh zu Leicht!

    Deswegen auch die Balastmöglichkeit beim V2

    Mfg. Mark
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    453
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Achso? Naja, leider gibt es bei mir in der Nähe niemanden, der Balsa überhaupt anbietet, geschweige denn mittelhartes Balsa. In Österreich ist die Auswahl doch sehr begrenzt.

    Bzgl. Planänderung: Wenn du willst, kann ich das auch machen und dir den Plan wieder retournieren. Ich würde dann auch evtl. Sperrholzteile in 2 mm Ausführung machen, die dann im inneren des Rumpfes im Bereich des Steckungsrohres und der Verdrehsicherung als Verstärkung dienen.
    Like it!

  12. #42
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    735
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich bestelle mein Holz im Netz, das Fahren+Sprit+Stau+Nerv+Irgendwas ist es mir nicht Wert für eine solch kleine Ersparnis.

    Ja klar, mach mal und schick es mir!

    Danke.
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

  13. #43
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    453
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Und weiter gehts:
    Es wurde das 8 mm CFK-Steckungsrohr als Führung in den Rumpf eingeklebt. Zur besseren Kraftübertragung wurde hier und auch im Bereich der Zentrierstifte 1 mm GFK eingeklebt.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	391AF204-1F00-46CD-AF45-4B3DF841B6BD.jpg 
Hits:	2 
Größe:	183,3 KB 
ID:	2045554

    Der Rumpf wurde bereits foliert:
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	A87F8F2D-6588-48BF-BCD1-3DEBDC235D76.jpg 
Hits:	1 
Größe:	126,7 KB 
ID:	2045555
    Like it!

Seite 3 von 3 ErsteErste 123

Ähnliche Themen

  1. Baubericht CNC Untergestell/Tisch
    Von sskora im Forum CAD & CNC
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.01.2018, 09:14
  2. Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 21.01.2017, 15:39
  3. Baubericht einer Eigenbau Alu CNC Fräse!
    Von chris-t im Forum CAD & CNC
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 28.07.2015, 10:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •