Anzeige Anzeige
www.d-power-modellbau.com   www.zeller-modellbau.com
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 40

Thema: TOONS (1,2 m in Balsa, CNC): Baubericht

  1. #1
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    733
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard TOONS (1,2 m in Balsa, CNC): Baubericht

    Hallo zusammen,

    Ich starte hier mal einen Baubericht zu einem "Projekt" dass ich vor geraumer Zeit mal gezeichnet habe.

    Das Modell an sich ist ja nicht unbekannt, jedoch gefiel mir die übliche Styrobauweise nicht!

    Also habe ich einen recht simplen Alltagstauglichen kleinen Toons für normale Hangbedingungen konstruiert.

    Ich werde vorraussichtlich für ein paar Freunde welche fräsen, dies hier ist der erste Prototyp sozusagen.
    Das Holz ist ziemlich alt und der Bau wird eher schnell als Ordentlich ausgeführt um noch verhandene Fehler zu finden!

    Der Aufbau.
    Spannweite 1,2m (damit eine Flächenhälfte schön sparsam mit den 60cm breiten Bespannfolien gebügelt werden kann!)

    Die Rumpfseitenteile sind Doppelwandig 2mm Balsa, wobei die Innere Lage deutlich erleichtert ist.
    Die Rumpfseitenteile werden mittels Abstandshalter ausgerichtet, also kann der Rumpf qausi komplett zusammen gesteckt werden und dann mit SeKu fixiert werden.
    Die Leitwerke bestehen aus 4mm Balsa
    Die Flächenrippen sind aus 2,5mm Balsa
    Der Flächenholm ist zweistufig, Innen 8x6mm CFK Rohr, in das ein 6x5 CFK Rohr eingeschoben wird.
    Die Nasenleiste ist ein 3mm CFK Rohr
    Die Querruder werde ich vermutlich nochmal umkonstruieren...

    Hier die Baubilder.

    Ersteinmal die Rumpfteile fräsen.
    Name:  1 Seitenteile.jpg
Hits: 2983
Größe:  81,2 KB

    Hier die Aussenteile.
    Name:  2 Aussenteile.jpg
Hits: 3004
Größe:  81,3 KB

    Hier die Innenteile des Rumpfes.
    Name:  3 Innenteile.jpg
Hits: 2989
Größe:  80,7 KB

    Die Abstandshalter sowie das Servobrett
    Name:  6a Spanten.jpg
Hits: 2955
Größe:  43,2 KB

    Die Leitwerke
    Name:  4 Leitwerke gefräst.jpg
Hits: 2989
Größe:  73,8 KB

    Die Aussenteile des Rumpfes verkleben...
    Name:  5 Aussen geklebt.jpg
Hits: 2973
Größe:  55,6 KB

    Aussen und Innenteil miteinander verkleben!
    Name:  6 Aussen Innen zusammen.jpg
Hits: 2967
Größe:  55,1 KB

    Die Abstandshalter eingesteckt
    Name:  7 Aussen Innen mit Abstandshalter.jpg
Hits: 2951
Größe:  37,7 KB

    Da der Flieger bei mir auch in der Ebene fürs Spaßschleppen verwendet werden soll, brauchte meiner eine Schleppkupplung.
    Name:  8 Schlepp1.jpg
Hits: 2964
Größe:  65,8 KB
    Name:  9 Schlepp2.jpg
Hits: 2948
Größe:  83,5 KB

    Hier der Rumpf zusammengesteckt, jetzt kann verklebt werden.
    Name:  10 Rumpf zusammen.jpg
Hits: 2972
Größe:  55,7 KB

    Da es verschiedene Ansätze gibt wie man eine Schleppkupplung erstellt, habe ich mir einfach alle Möglichkeiten offen gelassen und einen 10mm Balsaklotz in der Nase berücksichtigt...
    Name:  10a Nase.jpg
Hits: 2943
Größe:  63,9 KB

    Aus dem restlichen Material der gefrästen Rumpfseitenteile konnte ich die "Umleimer" für den Rumpf erstellen.
    Name:  11 Rumpfstreifen.jpg
Hits: 2968
Größe:  86,2 KB
    Name:  12 Rumpf Unten halb beplankt.jpg
Hits: 2935
Größe:  78,5 KB

    Bevor die Oberseite verschloßen wird, müssen dort noch die HLW und SLW Anlenkung rein.
    Name:  13 Anlenkung1.jpg
Hits: 2935
Größe:  80,8 KB
    Name:  14 Anlenkung2.jpg
Hits: 2962
Größe:  76,0 KB

    Jetzt kann die Oberseite bis zum HLW geschloßen werden und der Ausschnitt für das SLW (Gesamtlänge 20mm) angebracht werden.
    Name:  15 Leitwerk Ausschnitt.jpg
Hits: 2908
Größe:  77,1 KB

    Wenn man alles richtig gemacht hat, sollte jetzt der HLW Bowdenzug zwischen den SLW Abstützungen langlaufen.
    Name:  16 Leitwerk Anlenkung.jpg
Hits: 2925
Größe:  72,3 KB

    Und dann sollte es mit HLW und SLW zusammen so hier aussehen.
    Name:  17 Leitwerk gesteckt.jpg
Hits: 2916
Größe:  76,6 KB

    Das Höhenruder muss noch mit einem 100mm 6x4mm Verbinder verbunden werden.
    Name:  HLW Ruder Verbinder.jpg
Hits: 2939
Größe:  73,9 KB

    Ein kurzer erster Blick auf das halbwegs gesammte
    Name:  17a Rumpf Leitwerk Probe.jpg
Hits: 2932
Größe:  74,9 KB

    Dann können beide Ruder bespannt werden.
    Name:  Ruder Rot.jpg
Hits: 2915
Größe:  56,0 KB

    Damit am Leitwerk alles gut hällt muss im Bereich der Klebestellen die Folie entfernt werden.
    Name:  Leitwerk Klebefläche.jpg
Hits: 2945
Größe:  65,1 KB

    Und schon kann auch der Rest bespannt werden.
    Name:  Rumpf bespannt.jpg
Hits: 2944
Größe:  82,3 KB

    Dann können die 5x5x5mm Neodym Magnete für die Haube in die Halter eingeklebt werden.
    Name:  18 Magnethalter.jpg
Hits: 2939
Größe:  74,1 KB

    Und die Haube genauso wie der Rumpf estellt werden.
    Name:  19 Haube gesteckt.jpg
Hits: 2937
Größe:  81,0 KB
    Name:  20 Haube Unten.jpg
Hits: 2905
Größe:  69,0 KB

    Jetzt geht es an die Fläche, hier noch die 3D Konstruktion mit den noch nicht überarbeiteten Querrudern.
    Name:  Fläche 3D.jpg
Hits: 2945
Größe:  84,3 KB

    Die 6mm CFK Rohre passen mit eine wenig Gewalt und Anpassungsarbeiten in die 8mm CFK Rohre.
    Ein Holzklotz mit Hammer hilft dabei ungemein.
    Name:  Holmeschlagen.jpg
Hits: 2949
Größe:  85,1 KB

    Die Rippen auffädeln und verkleben, aber das Servobrett nicht vergessen.
    Name:  RippenProbe.jpg
Hits: 2923
Größe:  68,2 KB

    Die Nasenleiste einkleben.
    Name:  Nasenleiste.jpg
Hits: 2918
Größe:  83,2 KB

    Die Endleiste aus 3mm Balsa anbringen.
    Die 5mm Torsionsstifte einschieben und verkleben.
    Sovie auch hier die 5x5x5mm Neodymmagnete einkleben.
    Name:  Magnetflächenbefestigung.jpg
Hits: 2920
Größe:  76,6 KB

    Dann noch die Kabel einziehen
    Name:  Kabeleinziehen.jpg
Hits: 2912
Größe:  85,4 KB

    Und schon können auch die Flächen bespannt werden.
    Name:  Fläche links Gelb.jpg
Hits: 2945
Größe:  97,5 KB
    Name:  Zweite Fläche bespannt.jpg
Hits: 2936
Größe:  74,8 KB

    Da ich wie gesagt die Querruder noch einmal überarbeiten werde, ist hier für heute erst einmal Schluß

    Mfg. Mark
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    06.04.2007
    Ort
    Kahlgrund
    Beiträge
    298
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo, schaut gut aus !
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    30.03.2010
    Ort
    Frankfurt
    Beiträge
    144
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Mark,
    ein schönes Projekt! Hast du schon ein ungefähres Abfluggewicht von dem Vogel?

    Noch ein Tip zu den Carbon-Rohren: Die pultrudieren Rohre spleißen sehr leicht auf. Wenn man dann Innenrohr mit Kraft einpreßt, ist es sehr wahrscheinlich nachher das äußere Rohr gespalten, was der Belastbarkeit nicht unbedingt zuträglich ist. Man sieht das manchmal gar nicht, nur wenn man etwas an der Verbindung biegt.
    Meistens hat das Material aber nur 1 oder 2 Hunderstel Übermaß, die kann man sehr gut runterschleifen. Einfach das innere Rohr in die Bohrmaschine spannen und bei niedriger Drehzahl mit z. B. 320er Schleifpapier drübergehen. An dem Ende anfangen, was eingesteckt wird und so lange schleifen, bis der Anfang ins äußere Rohr reinflutscht. Dann weiter vorarbeiten, bis die gewollte Einstecktiefe erreicht ist. Damit bekommt man auch Flächen- oder Leitwerkssteckungen gut leichtgängig und spielfrei hin. Der Schleifstaub ist aber ungesund, am besten mit Staubmaske arbeiten...

    Grüße Christian
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    südwestlich von BS
    Beiträge
    2.944
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    92
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schick.

    Hätte da noch eine Anmerkung zum Rumpfdoppler.
    War es Absicht, dass der Doppler die gleiche Maserungsrichtung hat wie die Außenwand?
    Wenn ja, dann kannst auch ein dickeres Brett nehmen und entsprechend ausfräsen. (Dann spart das auch gleich eine flächige Verklebung).
    wenn nein, dann die Maserung quer zur Außenwand wählen (wenigstens 45°). Das macht es signifikant stabiler. Meist wird dafür sogar Sperrholz genommen.
    (Klar, der Aufwand mit den kleineren Teilen und der Fräserei steigt auch...)

    Und müssen die Ruder an den Leitwerken nicht mindestens doppelt so tief sein?
    Many happy Landings (ohne -bums!)
    Dirk

    Merke: "Ein Kavalierstart ist kein Kavaliersdelikt, da droht einem die Todesstrafe!"
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    733
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    Es stimmt die Pultrudierten Rohre passen ohne abschleifen nur selten in einander.
    Ich versuche sie aber nur soviel abzuschleifen dass sie mit leichten Schlägen zusammen gehen.
    Bei diesem Flieger würde ich mir aber sogar mit einem beschädigten CFK Rohr keine Sorgen um die Festigkit machen.
    Die beiden 6mm Innenrohre sind gleichzeitig der Anschlag für das stabilere Dickwandige 6mm CFK Rohr welches als Flächenverbinder dient.
    Also ist mehr als die Halbe Spannweite Rohr im Rohr

    Die Holzmaserung ist sicherlich alles andere als durchdacht, aber normalerweise würde hier vermutlich schon nur eine 2mm Beplankung genügen.
    Die Innenteile könnte man in den Bereichen der "Querstreben" überarbeiten, vielleicht werde ich dies in Zukünftigen Versionen berücksichtigen.
    Vielmehr ging es mir bei den Innenteilen darum die Klebeflächen der "Umleimer" zu vergrößern ohne irgendwie mit Dreiecksleisten diese Rumpfkontur nachfrikeln zu müssen

    Ich bin bisher immernoch nicht dazubgekommen die neuen Rippen der Querruder zu fräsen, werde dies aber noch diese Woche erledigen.
    Mit Querruder wird er dann auch nicht mehr so Unterernährt aussehen!

    Ich werde natürlich weiterhin Berichten und freue mich auf eure Verbesserungsvorschläge...

    Ich wünsche noch einen schönen Abend...

    Mfg. Mark
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    733
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Morgen zusammen,

    Gestern konnte ich endlich die neuen Rippen für die Querruder fräsen.
    Abends habe ich mit dem ersten Querruder angefangen, nicht dass dies eine riesige Baustelle wäre, aber irgendwie ist der Tag immer schon nach der Halben Arbeit vorbei!

    Hier die Gefrästen Rippen und die obere Beplankung der Ruder.
    Name:  Querruderteile.jpg
Hits: 2439
Größe:  46,7 KB

    Und hier das erste Ruder fast Rohbaufertig!
    Name:  Querruder1Rohbau.jpg
Hits: 2410
Größe:  49,3 KB

    Mfg. Mark
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    733
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zweites Querruder auch soweit.

    Einmal Probeanbau, der Optik wegen...
    Name:  Querruder Rohbau.jpg
Hits: 2354
Größe:  61,7 KB

    Heute wird gebügelt!

    Mfg. Mark
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    733
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Morgen zusammen,

    Gestern habe ich endlich die Querruder gebügelt, somit hat der Flieger jetzt seine Endoptik erreicht!

    Zudem sind jetz alle Anlenkungen im Rumpf fertig und eine Fläche ist komplett fertig.!

    Es dauert also nicht mehr lange bis zum Erstflug!
    Name:  Folie Fertig.jpg
Hits: 2274
Größe:  50,1 KB

    Mfg. Mark
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    733
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Morgen zusammen,

    Am Samstag hatte der Toons seinen erfolgreichen Erstflug auf dem Schlepptreffen in Ingelbach.
    Eine gut Motorisierte Fun-Cub hat ihn mit Leichtigkeit nahezu Senkrecht auf Höhe gebracht!

    Mein geschätzter Schwerpunkt von 60-65mm ist sogar noch etwas Kopflastig gewesen.
    Er hat mit seinen 475gr. sogar ziemlich gut Thermik mitgenommen!

    Die Messerflug Eigenschaften sind wie erwartet genial!
    Im schnellen Schlepp kann man sogar im Messerflug dahinter bleiben....

    Ich hätte sicherlich 5 Stück vor Ort verkaufen können

    Da ich selber geflogen bin, gibt es davon noch keine Bilder oder Videos!
    Diese werde ich aber natürlich noch nachreichen!

    Jetzt werden erstmal die Änderungen aufgelistet und umgesetzt für die nächsten Paar Stück

    Mfg. Mark
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    28.09.2002
    Ort
    Bad Deutsch Altenburg
    Beiträge
    1.359
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    260
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ein sehr schönes Ergebnis deiner Baukunst!

    Franz
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    733
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke Franz.

    Und hier endlich auch mal ein einfaches nicht sonderlich gut gemachtes Video vom Wochenende.



    Mfg. Mark
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    733
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    Vor geraumer Zeit hatte ich nochmal die Chance ein paar Aufnahmen mit dem Toons zu machen!
    Nichts wildes, es geht in dem Video auch eher um NICHT ERNSTGEMEINTES F3F Fliegen, aber ab der Minute 9:35 ist er am Hang zu sehen!



    Da ich mit meinen Winterprojekten in den Endzügen bin, werde ich also bald an die Version 2.0 gehen.
    Was sollte ich eurer Meinung nach ändern?

    Mfg. Mark
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    AT-3322 Viehdorf
    Beiträge
    451
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn er doch so gut fliegt, warum willst du dann eine Version 2.0 machen? Also ich würde den auch so nehmen. ;-)
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    733
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es stimmt, fliegerich finde ich ihn schon ziemlich gut.

    Meine Veränderungen gehen eher in Richtung Bauvereinfachung!

    Aber dabei ließen sich eben auch noch weitere gute Ideen unterbringen!

    Momentan bemängel ich noch..
    -Rumpfinnen"lage" ist zu Aufwändig.
    -Ausschnitte für die Magnete in die Wurzelrippe und den Rumpf.
    -Höhenruder Verbinder von 6x4 auf 4x4 ändern, so ist der Ausschnitt in der Seitenruderfloße sehr groß.

    Und möglicherweise den Rumpf hinten schmal zusammenlaufen lassen...

    Mfg. Mark
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    23.10.2009
    Ort
    Pulheim
    Beiträge
    733
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    2
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Morgen zusammen,

    bestünde hier eigentlich noch Interesse an den Daten?

    Wenn ja, soll ich noch Änderungen einpflegen oder soll er so bleiben?
    Wenn Änderungen, was soll ich Ändern?

    Mfg. Mark
    Von Liiiinnnnkkkkssss......
    Like it!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Baubericht CNC Untergestell/Tisch
    Von sskora im Forum CAD & CNC
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 18.01.2018, 09:14
  2. Antworten: 220
    Letzter Beitrag: 21.01.2017, 15:39
  3. Baubericht einer Eigenbau Alu CNC Fräse!
    Von chris-t im Forum CAD & CNC
    Antworten: 73
    Letzter Beitrag: 28.07.2015, 10:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •