Anzeige 
Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567
Ergebnis 91 bis 101 von 101

Thema: Rumpf aufblasen, Tipps und Tricks.

  1. #91
    User
    Registriert seit
    07.05.2006
    Ort
    Schönberg (Holstein)
    Beiträge
    268
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Hannes und Markus:

    Wo habt ihr euren Flexi Wonder gekauft und wer bietet "wirklich" das Original an. Gefühlt nennt jeder seinen Schlauch "Flexi Wonder", aber wie hier schon berichtet wurde geht ja nicht jedes Modell.

    Danke.
    Grüße,

    André
    Like it!

  2. #92
    User
    Registriert seit
    22.04.2010
    Ort
    Schweiz
    Beiträge
    263
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Hannes schon geschrieben..

    Guckst Du Post No. 58

    Markus
    Like it!

  3. #93
    User
    Registriert seit
    15.03.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    359
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Kannst auch da kaufen: https://www.mediashop.tv/DE/flexi-wonder/

    Ich hab die längste Variante gekauft!
    Da hat man für längere Zeit, weil das Zeug hält!

    LG Hannes
    Slopesoaring Austria - www.f3f.at
    Like it!

  4. #94
    User
    Registriert seit
    11.04.2017
    Ort
    Rimbach
    Beiträge
    2
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Besten Dank für den Tipp mit dem Flexi Wonder, funktioniert echt richtig gut......

    MfG
    Like it!

  5. #95
    User
    Registriert seit
    20.08.2009
    Ort
    mülheim
    Beiträge
    800
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Zusammen,

    will jetzt auch den Flexi Wonder probieren.

    Der Endabschluss am Ausgang mit Montage an der Form ist notwendig, damit der Schlauch nicht rauskommt, bzw es knallt und die Luft entweicht so wie ich das gelesen habe ?
    Am besten einen Quetschverbinder fräsen der den Schlauch auf dem Röhrchen festquetscht ?

    Was ist mit dem Ende wo der Knoten dran ist, habe Bilder gesehen wo 15cm kürzer genommen wird, dann mit Maurerschnur zum Ende raus gespannt wird ?
    Oder Reicht es auch den Flexi nur ganz normal bis hinten hinzulegen und dann aufzublasen ?
    Was ist hier die Optimalmethode und Länge des Schlauches (ca 1.5m F3F)?

    Ein Probeaufblasen hat gezeigt, das Dingens wird gefühlte 10km lang (von 1.5m Länge aus), aber ganz langsammes Luft einlassen mit meinem Kompressor gibt eine absolut gleichmäßige Ausdehnung, Wellen etc kommen keine zustande, soweit so gut.

    MFg,

    Chris
    Like it!

  6. #96
    User
    Registriert seit
    15.03.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    359
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von christian caldr Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    will jetzt auch den Flexi Wonder probieren.

    Der Endabschluss am Ausgang mit Montage an der Form ist notwendig, damit der Schlauch nicht rauskommt, bzw es knallt und die Luft entweicht so wie ich das gelesen habe ?
    Am besten einen Quetschverbinder fräsen der den Schlauch auf dem Röhrchen festquetscht ?

    Was ist mit dem Ende wo der Knoten dran ist, habe Bilder gesehen wo 15cm kürzer genommen wird, dann mit Maurerschnur zum Ende raus gespannt wird ?
    Oder Reicht es auch den Flexi nur ganz normal bis hinten hinzulegen und dann aufzublasen ?
    Was ist hier die Optimalmethode und Länge des Schlauches (ca 1.5m F3F)?

    Ein Probeaufblasen hat gezeigt, das Dingens wird gefühlte 10km lang (von 1.5m Länge aus), aber ganz langsammes Luft einlassen mit meinem Kompressor gibt eine absolut gleichmäßige Ausdehnung, Wellen etc kommen keine zustande, soweit so gut.

    MFg,

    Chris
    Hallo Chris!

    Vorher das Stück ins heiße Wasser-
    Beim Aufblasen ungefähr schätzen wie lange das Teil sein muss- mit Ausdehnung.
    Dann Knoten rein und langsam aufblasen.
    Wenn Wellen entstehen, kannst Du vorsichtig den Schlauch an den dünnen Stellen auseinanderziehen.
    Dann wird der Schlauch gedehnt und geht auf.
    In der Form verwende ich jetzt auch zusätzlich eine Lanze aus 8mm Alurohr, wo ich in Abständen von 5 cm 2 mm Löcher gebohrt habe.
    Somit brauche ich jetzt nichts mehr nach hinten spannen.

    LG Hannes
    Slopesoaring Austria - www.f3f.at
    Like it!

  7. #97
    User
    Registriert seit
    17.09.2013
    Ort
    Oberstes Ennstal
    Beiträge
    216
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Lanze

    Hallo Hannes,

    hab gerade im Thread vom Paul Poschen übern Flexi Wonder sinniert. Und nun lese ich hier genau das, was ich von DIR! wissen wollte!👍😀
    Aber noch eine Frage zur Lanze: du hast mehrere Löcher in die Lanze gebohrt? Ich habe ein 8mm Messing-Rohr mit einer gelochten Holzkugel am Ende dran. Das funktioniert auch tadellos. Oder nur Glück gehabt?

    VG Thomas
    www.alpinflieger.at
    FES-evolution 3.0
    Like it!

  8. #98
    User
    Registriert seit
    20.08.2009
    Ort
    mülheim
    Beiträge
    800
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	60197723_383244942401268_1805396718418657280_n.png 
Hits:	3 
Größe:	834,1 KB 
ID:	2132421Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	60197723_383244942401268_1805396718418657280_n.png 
Hits:	3 
Größe:	834,1 KB 
ID:	2132421Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	60481383_2307351106253794_9055599894034644992_n.png 
Hits:	2 
Größe:	1,01 MB 
ID:	2132422

    Hab den Halter mal gezeichnet.

    3 Dichtungen insgesamt.

    Nr1 : TPU Ring 5.5mm x9.5x 12mm steht vorne 0.5mm raus und quetscht sich dann in die Wulst (abgerundete Kannte).
    2: Quetschpassung beide Hälften drücken auf den Schlauch welcher auf dem Alu Rohr steckt (10mm Schlauch), 9.5mm Bohrung.
    3. Schlauch Nase stößt gegen die Innenkannte, danach geht nur noch das Alurohr (8mm) durch.

    Alle Kanten abgerundet, also nichts scharfkanntiges innen.
    Gedruckt wird jetzt erstmal 3D Druck mit vollem Infill.
    Front Dichtungsring aus TPU.

    Hat einer mal ohne Lanze oder Spannen probiert ? Der trockene Handversuch bei mir sah eigentlich ziemlich gut aus -hab den Schlauch bis Anschlag nach hinten gelegt.
    Schlauch bläst sich bei mir ohne Wellen etc absolut konstant auf drehe aber auch das Kompi Ventil meega langsam auf, da brauch ich nichts in Wasser legen.

    Löcher alle 5cm in der Lanze ? geht er dann direkt überall auf(dehtn sich überall aus) oder auch nur am Ende ?

    MFG,

    Chris
    Like it!

  9. #99
    User
    Registriert seit
    15.03.2006
    Ort
    Wien
    Beiträge
    359
    Daumen erhalten
    16
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Löcher alle 5cm in der Lanze ? geht er dann direkt überall auf(dehtn sich überall aus) oder auch nur am Ende ?

    MFG,

    Chris[/Q)


    Schlauch dehnt sich wesentlich gleichmäßiger auf-

    LG
    Hannes
    Slopesoaring Austria - www.f3f.at
    Like it!

  10. #100
    User Avatar von Paul Poschen
    Registriert seit
    21.04.2002
    Ort
    Solingen
    Beiträge
    513
    Daumen erhalten
    50
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Chris,

    bei meinen Versuchen habe ich die Erfahrung gemacht, dass es schwierig werden KANN, den Ballon/Schlauch in einer geteilten Passung abzudichten.
    Schau mal hier #412 ---> http://www.rc-network.de/forum/showt...ighlight=NITRO

    Nachdem ich diese Art der Abdichtung entwickelt habe, habe ich diesbezüglich keinerlei Schwierigkeiten mehr.

    Mit gedruckten Teilen arbeite ich nun auch bereits längere Zeit.
    Da die Oberfläche der gedruckten Anbauteile nicht absolut glatt ist, bin ich dazu übergegangen, harzberühernde Teile nur noch/wieder aus Metall anzufertigen.
    Gedruckte Teile lassen sich nicht gut, trotz Trennwachs oder Lack, vom ausgehärteten Harz entfernen. Auch kommt es gerne bei der weichen Oberfläche zu Beschädigungen.

    mfg Paul
    Like it!

  11. #101
    User
    Registriert seit
    20.08.2009
    Ort
    mülheim
    Beiträge
    800
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Paul,

    deshalb habe ich 3 Dichtungen einkonstruiert, der Versuch wird zeigen wo noch was und ob was verbessert werden muss.

    Nehm mal Partall High Temp Teflon Wax, damit hast Du keine Probleme mehr, auch bei Urmodellen oder Formenrändern, das Zeug trennt so abartig gut....

    MFg,

    Chris
    Like it!

Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567

Ähnliche Themen

  1. HACKER Tipps und Tricks !
    Von WiFli im Forum RC-Drachen und Gleitschirme
    Antworten: 80
    Letzter Beitrag: 23.11.2014, 15:32
  2. OPALE Tipps und Tricks !
    Von WiFli im Forum RC-Drachen und Gleitschirme
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 16.11.2014, 11:51
  3. Tipps und Tricks
    Von yodi im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 13
    Letzter Beitrag: 26.10.2011, 19:54
  4. Seitenruderanlenkungen Tipps und Tricks...
    Von Christian_B. im Forum Kunstflug
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 02.12.2009, 00:14
  5. Tipps und Tricks
    Von JB 359 im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 12
    Letzter Beitrag: 10.01.2008, 07:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •