Anzeige Anzeige
www.zeller-modellbau.com   gruppstore.de
Seite 6 von 24 ErsteErste 12345678910111213141516 ... LetzteLetzte
Ergebnis 76 bis 90 von 346

Thema: AndREaS (Höllein): Baubericht

  1. #76
    User
    Registriert seit
    27.05.2005
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    514
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Spoiler

    @ Uli: Gute Idee. Habe ich gleich gemacht. So liegt das Teil bereit, wenn ich mal die Bespannung erneuern muss.

    Name:  A24 Flügel 4 .jpg
Hits: 3786
Größe:  58,1 KB


    Als Servo für die Spoiler habe ich von Robbe/Nine Eagles das E-Coline Servo 4,4g eingesetzt.
    Aus Bequemlichkeit habe ich keine neue Servohalterung gebaut, sondern die originale Halterung nur etwas aufgefüttert.

    Name:  A25 Spoiler 1.jpg
Hits: 3951
Größe:  64,6 KB

    Nebenbai bemerkt: Verschraubungen mit Holzschrauben an 2 mm Brettchen haben sich bei mir nicht bewährt. Zu groß die Gefahr, dass sie sich mit der Zeit lockern oder gleich beim ersten Anziehen versehentlich überdreht werden. Daher die im Bild sichtbaren Aufdopplungen an den vier Ecken der Servhalterung. Höhen- und Seitenruderservo habe ich natürlich an den Verschraubungen auch mit Aufdoppelungen versehen.

    Neben dem Servo sieht man einen Klotz, der so nicht zum Baukasten gehört. Da ist ein Magnet drin, der auf die in der Klappe sichtbare Unterlegscheibe wirkt. So geht das Verschließen spielfrei.

    Etwas überraschend war für mich die Verschraubung der Servohalterungen von unten durch die Folie.

    Name:  A25 Spoiler 2.jpg
Hits: 3755
Größe:  49,8 KB

    Tatsächlich gelingt so der Einbau und das Ausrichten des Anlenkungsdrahtes sehr einfach. Die Servohalterung lässt sich heir in Langlöchern einfach verschieben.

    Gruß
    Norbert
    Like it!

  2. #77
    User
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.321
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    oh, oh. Ich habe gerade einen drei Jahre alten Post von mir (von mir selbst !!! - das hatte ich echt vergessen) gefunden - da beschreibe ich, dass ein nagelneues DES 261 durchdreht (im wahrsten Sinne des Wortes) und andere beschreiben das auch. Auch wenn ich mit den anderen 7 DES 261, die ich im Betrieb habe sehr zufrieden bin, so möchte ich meine positive Kritik hiermit deutlich einschränken.

    Viele Grüße

    Uli
    Like it!

  3. #78
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    760
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    jetzt habe ich die Servos schon bestellt. Ich hoffe sie kommen aus der Serie der 7, nicht der nagelneuen.
    Gruß Bernd
    Like it!

  4. #79
    User
    Registriert seit
    27.09.2003
    Ort
    Köln
    Beiträge
    1.321
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ich wünsche es dir - sorry, dass ich das bei meinem Erfahrungsbericht vergessen habe.

    Viele Grüße

    Uli
    Like it!

  5. #80
    User
    Registriert seit
    27.05.2005
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    514
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Zusammenbau

    Für den Anschluss der Spoiler-Servos muss ich jedes mal den Empfänger herausnehmen, die Kabel vom Flächenanschluss her durch-fädeln, im Empfänger einstecken und anschließend wieder den Empfänger verstauen.

    Name:  A26 Spoiler.jpg
Hits: 3653
Größe:  39,7 KB

    Nachdem ich jetzt mehrfach geübt habe geht es immer zügiger. Wirklich toll finde ich es aber immer noch nicht. Hat da jemand eine einfachere Lösung gefunden?

    Gruß
    Norbert
    Like it!

  6. #81
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    760
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Name:  DSC04458.JPG
Hits: 3656
Größe:  122,2 KB

    ich habe ein V-Kabel vom Empfänger nach links und rechts aus dem Rumpf geführt.
    In den Flächen sind die Buchsen des Verlängerungskabels eingeleimt.
    Beim zusammenstecken verschwinden die Anschlüsse im Rumpf.
    Gruß Bernd
    Like it!

  7. #82
    User
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    Wipperfürth/NRW
    Beiträge
    100
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So nur anders herum ist es beim Prototypen auch gemacht worden.
    Was sinnvoller oder besser ist weiß ich nicht, vom Gedanken her lieber fest im Rumpf. Denn sollte man mal zu schnell sein und zieht das Kabel nicht behutsam raus dann habe ich nur eine Zugbelastung auf dem Kabel, mit dem losem Kabel im Rumpf hätte ich auch noch zusätzlich eine Knickbelastung auf dem Kabel.
    Und damit man auch noch die Klappen wege getrennt Einstellen kann würde ich mit zwei Verlängerungskabeln arbeiten und nicht mit einem V-Kabel, aber das kann jeder selbst entscheiden.
    MfG. Thorsten
    Like it!

  8. #83
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    760
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Morgen kommt der 2te Baukasten, da werde ich dann einige Änderungen vornehmen.
    Die Servostecker sind eh nicht die beste Wahl, vielleicht nehme ich MPX.
    Ich nehme immer die Buchsenseite dort wo der Strom herkommt, das schützt vor Kurzschluß.
    Gruß Bernd
    Like it!

  9. #84
    User
    Registriert seit
    01.04.2015
    Ort
    + Schweiz +
    Beiträge
    1.427
    Daumen erhalten
    157
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Kann man nicht wie anno dunnemals die beiden Klappen durch eine Schnuranlenkung von Rumpf aus betätigen? Ist auch eine kleine Fummelei, hätte aber den Vorteil, daß man nur noch ein Servo dazu braucht und das sitzt dann auch noch vorne im Rumpf (Trimmgewicht!) Die Nullstellung der Klappen ist doch durch die Magnete gegeben und leichte Differenzen im Ausfahrwinkel ist vermutlich nicht so kritisch.
    Like it!

  10. #85
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    760
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    genau das ist eine meiner Änderungen. Ist zwar abgeschaut bei einem amerikanischen Modell, funktioniert dort aber sehr gut, gleichmäßiger Ausschlag und ohne Magnet.
    Gruß Bernd
    Like it!

  11. #86
    User
    Registriert seit
    27.05.2005
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    514
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    vielen Dank für die Antworten.

    Name:  27 Stecker.jpg
Hits: 3674
Größe:  33,0 KB

    Bei der Variante mit den im Rumpf eingeklebt Buchsen fehlt mir irgendwie der Platz für die zweite Buchse.

    Wenn ich jetzt neu anfangen würde, dann würde ich wohl die MPX-Varante wählen. Das ist jetzt aber nachträglich etwas umständlich einzubauen.

    Weil es so schön einfach nachzurüsten ist, werde ich die von Bernd ausgeführte Variante übernehmen.

    Dieses wäre bestimmt ein hilfreiches Thema für die Bauanleitung.

    Die angesprochene Schnuranlenkung kenne ich nicht. Ich bin schon gespannt auf Bilder.

    Gruß
    Norbert
    Like it!

  12. #87
    User
    Registriert seit
    14.05.2002
    Ort
    Porta Westfalica
    Beiträge
    3.763
    Daumen erhalten
    95
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin !

    Damit:
    http://www.google.de/imgres?imgurl=h...IVSdQaCh3CigAy

    und damit:
    http://www.reichelt.de/?ARTICLE=1198...FYYewwoddSAG3Q

    passt es dicke !

    Ist kompatibel mit Servosteckern und -buchsen, man kann also auch eine gemischte Bauweise wählen.
    Ich würde die Buchsen (Weibchen) im Rumpf fest verbauen und die Stecker im Flügel lose lassen.

    Gruß
    Peer
    .....bisschen tiefer kannste noch !
    Like it!

  13. #88
    User
    Registriert seit
    09.04.2007
    Ort
    Wipperfürth/NRW
    Beiträge
    100
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Einfach etwas nach außen verschieben:Name:  Andras.jpg
Hits: 3512
Größe:  59,7 KB
    MfG. Thorsten
    Like it!

  14. #89
    User
    Registriert seit
    27.05.2005
    Ort
    Wunstorf
    Beiträge
    514
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @ Thorsten
    Die Lösung hatte ich auch schon angedacht. Machbar , aber etwas sperrig

    @ Peer
    Das sieht gut aus. Dann können die Kabel doch wie gewohnt an die Tragflächen kommen. Habe gerade bestellt.

    Danke
    Norbert
    Like it!

  15. #90
    User
    Registriert seit
    01.04.2015
    Ort
    + Schweiz +
    Beiträge
    1.427
    Daumen erhalten
    157
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Norbert12 Beitrag anzeigen

    Die angesprochene Schnuranlenkung kenne ich nicht. Ich bin schon gespannt auf Bilder.

    Gruß
    Norbert
    Hallo Norbert !

    Anbei eine Skizze des Funktionsweise. Die Anlenkung an den Landeklappen ist genau da, wo sonst das Servo ziehen würde.
    Diese Art der Klappenansteuerung war in den 80er und 90er Jahren weit verbreitet, da die Servos viel zu dick waren, um sie in die Flächen einzubauen.
    Bestes Beispiel sind zB Sagitta 900 oder Aquila aus dieser Zeit.

    mfg
    der Nichtflügler

    Name:  Scan0013.jpg
Hits: 3462
Größe:  109,8 KB
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. AndREaS elektro (Höllein):Baubericht
    Von Hilmar Schacht im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 33
    Letzter Beitrag: 09.01.2019, 21:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •