Anzeige Anzeige
 
Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 53

Thema: Anara (Ente von Klaus Nietzer): Erfahrungen?

  1. #16
    User Avatar von MTT
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Cincinnati, Ohio, in der Heimat des Big Mac
    Beiträge
    985
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Thread hochhol....

    Hab zwar noch nicht mit dem Bau der Anara begonnen, mich aber jetzt schon mal etwas aneher mit dem Bauplan beschaeftigt.

    Da ist mir dann folgendes aufgefallen, in den technischen Daten :

    Flaechenprofil : E193
    Einstellwinkel : 1 grad ( Ich mehme an, dabei handelt es sich um den Winkel zwischen Profilsehne und Rumpflaengsachse ? )
    EWD : 9 grad (!!!)

    Stimmt das ?
    Von den "normalen" Seglern sind wir ja viel niedrigere Werte fuer die EWD ( 1 - 3 grad ) gewoehnt.
    Ist das ein Druckfehler, oder etwas "Enten-spezifisches" ?
    Waere ja weiter kein Problem, wenn ich das im Bauplan vorgesehene Pendel-Hoehenruder baue.
    Wenn ich aber, wie hier angeraten, ein HLW mit Daempfungsflaeche baue, muesste ich es aber schon genau wissen....
    Michael
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    31.03.2007
    Ort
    Naehe Koblenz
    Beiträge
    222
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Irgendwas neues?

    Uli
    Like it!

  3. #18
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ihr Entenflieger,
    baut bloß keine Anara mit Pendel-Entenflügel.
    ich habe so eine Anara gebaut .Genau nach Plan.Schleppen läßt sie sich jedoch prima.
    Aber der Gleitwinkel ist nicht doll.Das Pendel-Höhenruder ist superempfindlich.
    Hat 7grad!
    Auch ich suche jetzt den optimalen Entenflügel mit Ruder.Hat einer so einen Umbau
    schon durchgeführt.Oder sogar von vornherein eingebaut?
    Like it!

  4. #19
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Neuer Entenflügel mit Ruder für Anara-Ente

    Hallo Entenflieger,
    da sich keiner gemeldet hat,(gibt wohl keine mehr..)hab ich nun meinen neuen
    Entenflügel mit DÄMPFUNGSFLÄCHE UND RUDER für meine ANARA gebaut.Ich habe hierbei die
    Steckverbindung des alten Entenflügel beibehalten.Ich habe auch die Pendelruder-
    maschine eingebaut und angesteuert gelassen.Ich werde die Pendelruderfunktion
    jetzt über einen Zusatzkanal(Schieber) zum verändern der EWD verwenden.Ich hoffe
    ich kann dann beim Einfliegen die optimale EWD-Einstellung finden.Die Ruder habe
    ich ganz normal über die Höhenruderfunktion angesteuert.Fotos anbei.
    Übrigens die Schleppkupplung ist bei meiner Ente schon immer ganz vorne angebracht
    gewesen.Probleme beim Schleppen gab es bisher nicht.Werde nach den ersten Flügen
    mal über meine neuen Erfahrungen berichten.
    Also Entenbauer meldet euch doch mal.
    Angehängte Grafiken   
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    31.03.2007
    Ort
    Naehe Koblenz
    Beiträge
    222
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von MTT Beitrag anzeigen
    ......
    bin auch noch am Ueberlegen, vielleicht einen E-Antrieb, mit Schubpropeller einzubauen.
    .......
    Hallo Michael,

    gibt's dazu schon neue Überlegungen?

    Ich stehe vor dem o.g. Problem und bin da schon über ein Jahr am Überlegen. Auch in anderen Threads möchten Leute grössere Heckpropeller benutzen (z.B. Pteranodon usw.), aber so das für mich richtige ist noch nicht dabei.

    Als persönliche Randbedingungen:
    - Heckpropeller ist gewünscht, allerdings brauche ich alle Finger der Wurfhand weiterhin.
    - Ich mag die Gummiflitschen oder Katapulte nicht.
    - Alternativ kann es bodenstartfähig sein.
    - F-Schlepp kommt ebenfalls nicht in Frage.

    Bugpropeller oder sogar -motor kommt u.a. aus Schwerpunktsgründen nicht in Frage. Als weiterer Grund bei einer Ente kommt dazu, dass bei einem Faltpropeller dieser weit genug VOR dem Canard sein muss, um beim Falten da keine Kerben oder Schlimmeres reinzuschlagen.

    Startwagen wurde schon überlegt. Aber auch hier das Problem, dass sowas anscheinend mit einem Heckantrieb noch keiner (erfolgreich) probiert hat. Was passiert, wenn der Flieger gerade abhebt, der Startwagen aber schneller verzögert, als der Propeller nach oben wegfliegt.
    Bei einem "normalen" Flieger "zieht" dieser sich ja mit dem Propeller vom Wagen weg.
    Eine Lösung wäre ein Wagen mit 2 Flächenauflagen, die sehr weit auseinanderliegen, so dass der Propeller dazwischen drehen kann. Aber wie wahrscheinlich ist eine seitliche Neigung des Wagens während des Abhebens (Einseitige Bodenerhebung). Oder wie gross würde so ein Wagen, um sowas auszuschliessen.

    Augenblicklicher Favorit ist ein zentraler "Pfosten", als Seitenleitwerksfläche verkleidet (und genutzt), auf dem oben der Motor mit (Getriebe und) Propeller sitzt. Das ganze weit genug vom Boden weg, um Eigenstartfähig zu sein. Ein Klapptriebwerk, wie es z.B. bei der Rutan Solitaire verwendet wurde, ist mir zu kompliziert und auch zu teuer. Ein Pylon in Schwerpunktnähe erzeugt zusätzlichen Widerstand, da ja mindestens ein Seitenleitwerk eh' vorhanden ist.


    Die Veränderung der EWD bringt bestimmt neue Erkenntnisse. Sowas wird ja bei den "Originalen" teilweise als Trimmung geflogen.
    Viel Erfolg!


    Nur mal so interessehalber:
    Warum gerade die "Anara" und nicht z.B. die "ROK", "DG.146" oder eine andere Ente?

    Uli
    Like it!

  6. #21
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ulli ,
    ja das mit dem Heckantrieb,da bin ich auch drann.Vorstufe bei mir ist der Startwgwn für meine Pteranodons.Siehe Thread "Pteranodon".Der Startwagen ist hier schon wegen der
    Füße sehr breit ausgelegt.Die Bodenstarts per F-Schlepp klappen hiermit optimal.Der Heckpropeller soll dann später zwischen den Füßen drehen.genauso könnte man den Startwagen für eine Ente aufbauen.

    Tja ,zur Anara bin ich vor Jahren durch einen alten Bauplan gekommen.Dann wurde das Modell schnell gebaut.Und dann fingen die Probleme an.Und dann der nicht sehr befriedigende Gleitwinkel und der" verflixte Entenflügel".Wie gesagt nur der F-Schlepp klappte bei mir von Anfang an.So konnte ich wenigstens ordentlich rumexperimentieren.
    Zum Schluß kam ich nun auf den Entenflügel mit Ruderklappen.Bleibt also spannend wie sich die Anara damit fliegt.
    Uwe
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    31.03.2007
    Ort
    Naehe Koblenz
    Beiträge
    222
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Irgendwas Neues von der Anara?

    Uli
    Like it!

  8. #23
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Uli,
    hab mal wieder auf diese Seite geschaut.
    Bin ja im Moment voll mit dem Pteranodonbau und den Berichten darüber beschäftigt.
    Leider gibt es noch nichts Neues über meine Ente zu berichten.
    Werde wohl im Frühjahr mal ein paar Schlepps versuchen.
    Werde dann mal davon berichten.
    Uwe
    Like it!

  9. #24
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis Ente fliegt endlich optimal

    Hallo Entenflieger,
    Seit Pfingsten fliegt meine Ente optimal.
    Wie schon berichtet habe ich einen neuen,etwas größeren Entenflügel mit Ruder gebaut.
    Ich habe dann die Penelrudersteuerung zur genauen Trimmung zusätzlich beibehalten.Ich trimme dies dann
    am Sender über einen Schieber(Kanal).So habe ich den Entenflügel im Flug optimal trimmen können.
    Das Höhenruder arbeiten jetzt wirklich gut.Endlich bleibt die Ente nach dem Ausklinken etwas länger oben.es gibt kein Durchsacken beim Kurven mehr.
    Ich möchte nun mit dem Einbau eines Heckantriebs beginnen.
    Hat da schon jemand sowas mit der Anara-Ente Verwirklicht?Oder an eine anderen Ente?
    noch ein paar Fotos anbei:

    Name:  IMG_9977.JPG
Hits: 1359
Größe:  74,8 KBName:  IMG_9980.JPG
Hits: 1291
Größe:  69,5 KBName:  IMG_9981.JPG
Hits: 1311
Größe:  58,9 KBName:  IMG_9979.JPG
Hits: 1451
Größe:  76,4 KB

    Gruß Uwe
    Like it!

  10. #25
    User
    Registriert seit
    31.03.2007
    Ort
    Naehe Koblenz
    Beiträge
    222
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Uwe Asmus Beitrag anzeigen
    ....
    Ich möchte nun mit dem Einbau eines Heckantriebs beginnen.
    Hat da schon jemand sowas mit der Anara-Ente Verwirklicht? Oder an eine anderen Ente?

    Gruß Uwe
    Hallo Uwe,

    liest sich doch gut mit dem Klappenruder.
    Da freut sich bestimmt der Dieter Schall, dass seine Ratschläge beherzigt werden. :-)

    Ich hatte meine Pläne mal durchgeschaut und den ROK vom Klaus Nietzer gefunden. Das ist ja sozusagen eine Weiterentwicklung der Anara mit etwas anderer Optik. In dem Plan ist auch ein Heckantrieb angedeutet. In Flucht mit dem Heck und dafür das Ganze auf einem Fahrwerk. Also noch jemand, der sich um die Finger seiner Wurfhand sorgt. ;-)

    Hinweise für einen passenden E-Antrieb habe ich im Moment keine. Der Rechner, wo noch eine lauffähige MOTOCALC-Version drauf war, hat einen Trojaner eingefangen und ist zur Zeit nicht mehr nutzbar. :-(

    Uli
    Like it!

  11. #26
    User Avatar von Uwe Asmus
    Registriert seit
    10.10.2009
    Ort
    Bad Segeberg
    Beiträge
    350
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Uli
    nett das du geantwortest hast.
    Diese Seite scheint etwas in Vergessenheit gelangt zu sein.
    Vielleicht kommt sie doch noch mal in Schwung.(mehr Beiträge)
    Gibt doch bestimmt noch mehr Entenfans,oder?
    Jetzt zu dem Motoreinbau.
    Kann man von dir eine Plankopie von dem Rock und dem Fahrwerk bekommen, oder gibt es den Plan noch zu kaufen.Vorab würde mir ein Foto vom Plan auch schon helfen.
    Gruß Uwe
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    13.04.2010
    Ort
    Volketswil
    Beiträge
    28
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen, habe eine Anara von unserem Gründungsmitglied Frederic Fischer erhalten und bin sie gestern zum ersten mal geflogen. Nach dem lesen dieses Threades hab ich mir weiss nicht was für Sorgen wegen dem Schleppen gemacht - sorry, aber das ist dummes Gefasel - die Anara geht mit ihrem Pendel HLW im Schlepp Tiptop. Lammfromm hängt sie hinter dem Schlepper und lässt sich spielend auf Höhe bringen. Wer sich also gewöhnt ist ein Modell zu fliegen wird mit dieser Ente ganz bestimmt keine Sorgen haben.
    Die Anara ist meine erste Ente und ich hab mich nach nur 3 Flügen schon in sie verliebt

    Name:  DSCN0693.jpg
Hits: 1052
Größe:  124,9 KB
    Meine beiden Süssen

    LG Markus
    IG Albatros Oldtimersegelflugzeuge - www.ig-albatros.ch
    Like it!

  13. #28
    User Avatar von GC
    Registriert seit
    12.06.2002
    Ort
    Wiesbaden
    Beiträge
    6.851
    Daumen erhalten
    298
    Daumen vergeben
    111
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Jetzt bitte nicht lachen, aber ich habe schon einmal eine Ente beim Erstflug direkt nach dem Start stecken gesehen und kaputt, Warum? Höhenruder ist vorne (Canard) und muss genau anders herum angelenkt werden, wie beim normalen Flieger! Also Endleiste hoch ist Tiefe! Bitte daran denken.
    Fliegergruß Gerhard
    Es gibt drei Steigerungen für Narren: 1. Fastnachter, 2. Datenschützer, 3. Politiker in der englischen Regierung
    Like it!

  14. #29
    User
    Registriert seit
    13.04.2010
    Ort
    Volketswil
    Beiträge
    28
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das ist allerdings zu Beachten, da hast Du Recht

    LG Markus
    IG Albatros Oldtimersegelflugzeuge - www.ig-albatros.ch
    Like it!

  15. #30
    User
    Registriert seit
    31.03.2007
    Ort
    Naehe Koblenz
    Beiträge
    222
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von corallus Beitrag anzeigen
    ...Nach dem lesen dieses Threades hab ich mir weiss nicht was für Sorgen wegen dem Schleppen gemacht - sorry, aber das ist dummes Gefasel - die Anara geht mit ihrem Pendel HLW im Schlepp Tiptop. Lammfromm hängt sie hinter dem Schlepper und lässt sich spielend auf Höhe bringen.
    ...
    Ein Hinweis auf ein mögliches Problem muss nicht zwingend das Problem auslösen.
    Als der Konstrukteur sein Werk getestet hat, ist sie auch gut geflogen, genauso wie bei Dir.
    Nur, wenn Du mal in den überzogenen Flugzustand beim Schlepp kommst, weist Du was zu tun ist.... oder warum der Vogel sich anschliessend zerbröselt hat.
    Als damals der "Elchtest" bei den Autos für Aufsehen gesorgt hat, sind die betroffenen Autos auch prima gefahren... bis sie auf einen "Elch" gestoßen sind.
    Heute ist ein Stabilitätsprogramm Pflicht bei neuen Autos.
    Soweit zum "blöden Gefasel" über sachlich fundierte Hinweise.

    Ansonsten kann ich der Anmerkung mit dem "richtigen" Ausschlag des Höhenruders nur zustimmen.
    Da ich sonst überwiegend Flieger mit Höhenleitwerk hinten fliege, ist der Pre-Flight-Check auf "Küppel ziehen" und "Höhenflosse nach oben" ausgerichtet.
    Das ist bei der Ente fatal. So auch bei meinem anschliessenden Startversuch mit einer meiner ersten Enten.

    Ansonsten viel Spass mit der Anara.

    Gruss
    Uli
    Like it!

Seite 2 von 4 ErsteErste 1234 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. HAST 3 von Klaus Nietzer
    Von flyralf im Forum Antike Flugmodelle
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 30.09.2018, 20:04
  2. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 07.11.2012, 07:26
  3. Infos für Me 323 Gigant von Klaus Nietzer
    Von Justdahias im Forum Elektroflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 16.01.2010, 14:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •