Anzeige 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 27

Thema: Floride von 1964, was lange währt....

  1. #1
    User
    Registriert seit
    03.09.2012
    Ort
    Rodgau (geografisch)
    Beiträge
    193
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Floride von 1964, was lange währt....

    Also, was lange währt wird endlich gut: Hier meine Floride von Graupner nach ihrem Erstflug am 30.12.2015. Der Motor ist ein Blue Bird 25, Propeller 25/10. Rumpf und Leitwerke habe ich selbst nach Bauplan gebaut. Die Tragfläche habe ich bei 2011 E-Bay ersteigert. Sie ist vollbeplankt und mit Seide bezogen. Das Fluggewicht beträgt 1720 g. Der Rumpf entstand nach dem Bauplan. Er ist bis auf den Entfall diverser Servo- und Fahrgestell-Verstärkungen sowie dem Motorspant mit dem Orginal identisch (Siehe Bilder).

    Flugeigenschaften:
    Für meine Verhältnisse sehr schnell, im Landeanflug aber nicht bösartig. Ob sie schneller ist als die Caravelle kann ich nicht beurteilen, möglicherweise wirkt sie durch die geringe Größe nur schneller.
    Ob sie mit mehr V-Form "anfängertauglich" wird, könnte eine neue Tragfläche klären... http://www.rc-network.de/forum/asset...2&d=1451649241Name:  Floride 30122015 02.jpg
Hits: 1922
Größe:  144,9 KBName:  Floride 30122015 01.jpg
Hits: 1938
Größe:  126,3 KB
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von cobe
    Registriert seit
    06.01.2009
    Ort
    Michelstadt
    Beiträge
    612
    Daumen erhalten
    57
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    "Rumpf und Leitwerke habe ich selbst nach Bauplan gebaut." war das auch der richtige Bauplan?
    Bis auf die Tragfläche sieht der Flieger nicht wirklich nach einer Floride aus...

    mfg Cornelius
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    03.09.2012
    Ort
    Rodgau (geografisch)
    Beiträge
    193
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Es war der richtige Bauplan

    Zitat Zitat von cobe Beitrag anzeigen
    "Rumpf und Leitwerke habe ich selbst nach Bauplan gebaut." war das auch der richtige Bauplan?
    Bis auf die Tragfläche sieht der Flieger nicht wirklich nach einer Floride aus...

    mfg Cornelius
    Der Plan ist in sehr schlechtem Zustand, gerade der Teil für den Rumpf. Es fehlt die Kabinenhaube, rüste ich vielleicht nach, sowie die runden Füllteile und die "Motorverkleidung", weil sie nur einen stehenden Motoreinbau ermöglichen. Ich bevorzuge den liegenden Einbau, da geht der Dreck nach unten weg, habe ich bei meiner Caravelle auch so gemacht. (Unter der Rubrik "Meine Modelle und ich" gebührend zu bewundern...Ein bisschen Selbstironie muß schon sein...
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Abundzupilot
    Registriert seit
    26.12.2007
    Ort
    Schw.Gmünd
    Beiträge
    62
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Floride

    Deine Floride sieht schon ein bisserl "abgeändert" aus. Hier die Graupner Originalwerbung März 1964:

    Name:  floride.jpg
Hits: 2163
Größe:  148,4 KB

    Beim VTH Verlag gibt es übrigens den Original Bauplan ohne Flecken zum Kauf...

    http://shop.vth.de/bauplane-frasteil...n/floride.html

    Der Flieger war übrigens Weihnachten 69 mein Weihnachtsgeschenk vom Nikolaus.
    (Jetzt erst wird es mir bewusst, meine Eltern waren schon knickrig- Weihnachtsgeschenk unter 60 Mark!)

    Achso, Bauservice war inklusive - von Papa. Fliegen durfte ich.
    Liebe Grüße

    Dieter
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    03.09.2012
    Ort
    Rodgau (geografisch)
    Beiträge
    193
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ist mit bekannt

    Zitat Zitat von Abundzupilot Beitrag anzeigen
    Deine Floride sieht schon ein bisserl "abgeändert" aus. Hier die Graupner Originalwerbung März 1964:

    Name:  floride.jpg
Hits: 2163
Größe:  148,4 KB

    Beim VTH Verlag gibt es übrigens den Original Bauplan ohne Flecken zum Kauf...

    http://shop.vth.de/bauplane-frasteil...n/floride.html
    Ja, das ist mit bekannt. Als ich den Bauplan bei E-Bay ersteigert habe, gab es ihn beim VTH aber noch nicht.
    Ja, ich bekenne mich dazu aus lauter Faulheit den Rumpf etwas geändert zu haben.
    Die Änderungen wie folgter Motorträger (Eschenholz oder Buche) ist entfallen.
    Die Füllteile sind entfallen, der Motorspant ist konventionell.
    Die Rumpfgurte bestehen aus 8x3 mm, statt aus 8x8 mm Balsa, das erleichtert es die Rumpfseitenwände nach Plan zu biegen.
    Vielleicht rüste ich die Kabinenhaube und oder die gerundeten Füllteile nach. Die unteren Füllteile fehlen, damit ich den Empfängerakku unter dem Tank einbauen kann. Das ist derzeit aber nicht nötig..Das Bugrad ist inzwischen lenkbar.Ob ich eine Motorhaube baue weiß ich noch nicht. Vielleicht, wenn ich den längeren Rumpf baue...
    Like it!

  6. #6
    Vereinsmitglied
    Seniorenbeauftragter
    Avatar von guckux
    Registriert seit
    28.09.2008
    Ort
    GG / Hessen
    Beiträge
    3.975
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    96
    Daumen vergeben
    97
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guckux Dieter

    [offtopic]

    Zitat Zitat von Abundzupilot Beitrag anzeigen
    Der Flieger war übrigens Weihnachten 69 mein Weihnachtsgeschenk vom Nikolaus.
    (Jetzt erst wird es mir bewusst, meine Eltern waren schon knickrig- Weihnachtsgeschenk unter 60 Mark!)
    69 - 60Mark Nikolaus-Weihnachtsgeschenk
    knickrig - KNICKRIG?!?!?!
    hm, so reiche Eltern hätte ich gerne gehabt - 10 Jahre später...
    Bye
    Stefan
    =======
    Fotos für das Wiki werden benötigt - weisse Löcher im Wiki - Gewußt wo, mach mit!
    =======
    Bei der falschen Person kannst du nichts richtig machen. Bei der richtigen Person kannst du nichts falsch machen.
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    03.09.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    806
    Daumen erhalten
    91
    Daumen vergeben
    112
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ähnlichkeit ..

    Hi,

    Lässt man die aufgesetzte Kabinenhaube beim Floride weg .. dann sehen sich diese und der Robbe PUMA Mk1 recht ähnlich ?

    Allerdings war anscheinend die Floride vor dem PUMA da?

    Tolles Modell,
    Viele Grüsse,

    Oliver
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    03.09.2012
    Ort
    Rodgau (geografisch)
    Beiträge
    193
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ähnlich ja, trotzdem wichtige Unterschiede

    Zitat Zitat von Raptor30_V1 Beitrag anzeigen
    Hi,

    Lässt man die aufgesetzte Kabinenhaube beim Floride weg .. dann sehen sich diese und der Robbe PUMA Mk1 recht ähnlich ?

    Allerdings war anscheinend die Floride vor dem PUMA da?

    Tolles Modell,
    Viele Grüsse,

    Oliver
    Der Rumpf vom Puma ist deutlich länger. Flächentiefe innen ca 30 cm. Hier ein paar Vergleiche:
    Modell Spannweite Rumpflänge(üa) Inhalt

    Floride 140 cm 98,5 cm(gemessen) 30,3 dm²

    Caravelle 180 cm 121,5 cm 46,0 dm²

    Tulura 138 cm 101,5 cm 30,7 dm²

    Puma 141 cm 116 cm 36,7 dm²

    Wahrscheinlich ist der Puma leichter zu fliegen als die Floride.....

    Viele Grüße....
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    03.09.2012
    Ort
    Rodgau (geografisch)
    Beiträge
    193
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Geschenke

    Zitat Zitat von Abundzupilot Beitrag anzeigen
    Deine Floride sieht schon ein bisserl "abgeändert" aus. Hier die Graupner Originalwerbung März 1964:

    Name:  floride.jpg
Hits: 2163
Größe:  148,4 KB

    Beim VTH Verlag gibt es übrigens den Original Bauplan ohne Flecken zum Kauf...

    http://shop.vth.de/bauplane-frasteil...n/floride.html

    Der Flieger war übrigens Weihnachten 69 mein Weihnachtsgeschenk vom Nikolaus.
    (Jetzt erst wird es mir bewusst, meine Eltern waren schon knickrig- Weihnachtsgeschenk unter 60 Mark!)

    Achso, Bauservice war inklusive - von Papa. Fliegen durfte ich.
    Also bei mir lagen 1969 die Grenzen für Weihnachts und Geburtstagsgeschenke bei etwa 50 DM bzw 100 DM.
    Wir waren nicht arm, aber ich habe 2 Brüder....
    Immerhin hast du deine Floride ja RTF bekommen.
    Aber schreib ruhig mal darüber....
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    03.09.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    806
    Daumen erhalten
    91
    Daumen vergeben
    112
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Die alten Zeiten ..

    Hi,

    Kenne die Restriktions-Rechnung selber recht gut, obschon ich JG 1971 bin ..

    Weihnachtsgeld: ca. 80 DM.-
    Geburtstag: ca. 20 DM.-
    Monatlich: ca. 5 DM.- Total 60 DM/ Jahr

    Modellbau Budget: ca. 160 DM pro Jahr ..

    Das reichte gerade pro Jahr für:

    - einen preiswerten Baukasten – sofern Motor und anderes bereits vorhanden, für Zubehör musste oft ein ‘Sponsor‘ gefunden werden ..
    - 3 Liter Kraftstoff ..
    - 2 bis 3 Glühkerzen ..

    Waren aber trotzdem coole Zeiten, Kameradschaft insgesamt besser als heute, Improvisation (noch bevor McGyver), Freude auch an kleinen Dingen, jeder half jedem – nicht wie heute, da starrt Dein Gegenüber auf sein Smartphone während der ‘Diskussion‘, Neulinge reduzieren Ihre Modelle auf Einzelteile, weil angebliche Profis und Modellflieger stattdessen lieber über ihre neuesten (käuflichen) Errungenschaften diskutieren ..

    Hey, die Zeit war wirklich gut, als man nach einem Tage auf dem Felde noch seine Akkus (Steuerung und Empfänger) 14h laden musste, an die Decke gestarrt hat, wo die Flieger ‘aufgehängt‘ waren (yepp, Mutti liebte die Staubfänger, war allerdings froh, das Junior sich mit was [sinnvollem] beschäftigt), man froh darüber war, dass man den Flieger wieder in einem Stück nach Hause gebracht hat .. stolz war, weil man glaubte, ein Modell mit Seiten/ Höhenruder bald zu beherrschen .. dann die Kataloge von Carrera, Graupner, Robbe, MPX, Simprop etc, aufgeschlagen hat .. sich eingeredet hat, welches dieser tollen Modelle man wohl als nächstes 'kaufen' würde (für Hosenknöpfe gibt's nun mal nichts) .. eigentlich wohlwissend, dass das Budget gar nicht reicht ..

    Vorfreude und maximale Ausnutzung von dem, was man nun mal hat .. das war früher Modellbau/ Modellflug ..

    Viele Grüsse an alle Gleichgesinnten, das Beste aus wenig zu machen, war wohl das Beste, was wir je erleben durften ..
    Oliver

    P.S: Ich glaube, der Retro-Trend ist nicht nur der jüngeren Generation geschuldet, sondern vorallem denjenigen, die früher von Modellen geschwärmt haben .. und sich diese gar nicht leisten konnten ? Träume werden wahr .. so viele tolle Flieger früher .. und das Leben ist so kurz ..
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von Abundzupilot
    Registriert seit
    26.12.2007
    Ort
    Schw.Gmünd
    Beiträge
    62
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von oktapapa Beitrag anzeigen
    Der Rumpf vom Puma ist deutlich länger. Flächentiefe innen ca 30 cm. Hier ein paar Vergleiche:
    Modell Spannweite Rumpflänge(üa) Inhalt

    Floride 140 cm 98,5 cm(gemessen) 30,3 dm²

    Caravelle 180 cm 121,5 cm 46,0 dm²

    Tulura 138 cm 101,5 cm 30,7 dm²

    Puma 141 cm 116 cm 36,7 dm²

    Wahrscheinlich ist der Puma leichter zu fliegen als die Floride.....

    Viele Grüße....
    Die Ausgangsbasis des Robbe Pumas war die FB37 von dem Kunstflugvizeweltmeister Fritz Bosch. Mit dieser Maschine wurde Fritz bei der WM 1963 in Genk Vizeweltmeister. Herr Oczko (Gründervater der Modellbauabteilung des Sägewerks Robbe) verkleinerte die Weltmeisterschaftsmaschine, entstanden daraus ist der Puma.

    Die Ausgangsbasis der Graupner Floride war die Caravelle. Die Caravelle wurde nachweislich 1961/1962 von Gustav Sämann konstruiert und gebaut.
    Was lernen wir daraus? 1962 waren Kunstflug-Hochdecker in Deutschland "in". Sämann und Bosch waren ja "Wettbewerbsgegner". Und beide zur damaligen Zeit verdammt erfolgreich...

    Name:  fb37_800.jpg
Hits: 1774
Größe:  99,1 KB

    Zum Weihnachtsgeschenk: 70 oder eher 71 kam der Tag X und der Flieger kam mir in die Aldi-Tüte.
    Liebe Grüße

    Dieter
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Roter Baron II
    Registriert seit
    13.06.2003
    Ort
    Rotthalmünster
    Beiträge
    1.149
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    hab noch eine die original aus der Entstehungszeit ist.

    Nur Motor und Steuerung ist neu.

    P1010027.jpg (71,3 KB)


    Gruß Christian
    Angehängte Grafiken  
    Christian Streichsbier/ " Der Weg ist das Ziel"/
    www.rtm-roterbaron.de
    Verein www.MSG-Rotthalmuenster.de
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    03.09.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    806
    Daumen erhalten
    91
    Daumen vergeben
    112
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Coole Info - Danke ..

    Hi Abundzupilot,

    Coole interessante Info - Besten Dank

    Viele Grüsse,
    Oliver
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von pefi
    Registriert seit
    05.01.2007
    Ort
    Aulendorf
    Beiträge
    612
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo
    Ich besitze auch noch ein Orginal.
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    30.04.2010
    Ort
    Reinfeld/Holstein
    Beiträge
    574
    Daumen erhalten
    52
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard oh wie stark..

    Moin zusammen,

    Oliver hat die Bastelei in den 70ern so treffend beschrieben genau so hat es sich abgespielt - eigentlich war alles über Buget und trotzdem haben wir es geschafft!

    @Abundzuflieger -herzlichen Dank für die Puma-Info. Habe meinen 1975 für 25,-DM aus einer Geschäftsauflösung gekauft und 1976 mit meiner 1.RC-Anlage 'Eurodisi' geflogen bzw. der Puma war mein erster Motorflieger. Seit 2 Jahren besitze ich wieder einen; von saugutmütig bis zum Heizen liegt alles drin!

    Eine Floride war vor meiner Zeit, da habe ich noch Fesselflug gemacht.

    Warum hatte der Flieger Beine wie ein Storch?

    Gruß Stefan
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Wer kennt die noch: Graupner Floride von 1964?
    Von Hölderlin im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 18.12.2017, 23:23
  2. Was lange währt wird endlich gut!
    Von jweber im Forum E-Motoren, Regler & Steller
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 24.05.2002, 22:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •