Anzeige Anzeige
Rückert Modell-GFK-Technik   brushlesstuning.de
Seite 28 von 28 ErsteErste ... 1819202122232425262728
Ergebnis 406 bis 416 von 416

Thema: KOOKABURRA - Spassnuri selbst gemacht

  1. #406
    User Avatar von Holger W.
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.312
    Daumen erhalten
    382
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Il Grigio Beitrag anzeigen
    ...und dann hab ich relativ reaktionslos nur noch blöd zugeschaut bis der K7 in der Fichte verschwunden ist, ...
    Das nennt man wohl die Faszination des Schreckens. Haben wir glaub ich alle schon selbst erlebt.

    ...aber die Beste von allen hat ihn rausgekriegt...
    Siehste, gut, dass der Kookaburra kein 10kg Pott ist.
    Schöne Bilder!
    H.
    Like it!

  2. #407
    User
    Registriert seit
    25.09.2017
    Ort
    -
    Beiträge
    73
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Holger
    Danke für diesen Beitrag
    endlich mal ein Nuri,einfach,billig,,,,,...ohne irgendwelche wissenschafliche Abhandlung...da kommt Baufreude auf.
    Ich habs mit Nuris normalerweise nicht.(die nennen das Landung,ich sage Einschlag)

    Wir hatten mal im Urlaub mit einem Zagi einen Riesenspass,jeder probierte auf einem ca 2m hohen Fichte zu landen.(gar nicht so einfach im Hangaufwind).Unvergesslich.
    Like it!

  3. #408
    User Avatar von Holger W.
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.312
    Daumen erhalten
    382
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Max2 Beitrag anzeigen
    Danke für diesen Beitrag...
    Bitte gerne.

    ...endlich mal ein Nuri,einfach,billig,,,,,...ohne irgendwelche wissenschafliche Abhandlung...da kommt Baufreude auf....
    Der Kookaburra ist in vieler Hinsicht subversiv, das fängt schon damit an, dass er zum grossen Teil aus Schaumzeug besteht. Ist sonst nicht mein Werkstoff...
    Die geradezu unverschämte Einfachheit des Konzepts bei wirklich genialen Flugeigenschaften hat mich anfangs selbst überrascht. Wie wir mittlerweile wissen, ist das ganze tatsächlich für jedermann reproduzierbar, ganz ohne Plan und Frästeilsatz

    ...Wir hatten mal im Urlaub mit einem Zagi einen Riesenspass,jeder probierte auf einem ca 2m hohen Fichte zu landen.(gar nicht so einfach im Hangaufwind).Unvergesslich.
    Für genau diese Art Blödsinn ist er gemacht. Kein Gedanke an geeignetes Wetter oder gar Fluggelände, sondern einfach raus damit und spüren, wie das Grinsen immer breiter wird.
    Priceless.
    H.
    der aber trotzdem immer noch ein paar andere Modelle im Kofferraum hat
    Like it!

  4. #409
    User
    Registriert seit
    13.12.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    215
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die geradezu unverschämte Einfachheit des Konzepts bei wirklich genialen Flugeigenschaften hat mich anfangs selbst überrascht. Wie wir mittlerweile wissen, ist das ganze tatsächlich für jedermann reproduzierbar, ganz ohne Plan und Frästeilsatz
    Das kann ich vollumfänglich bestätigen. Ich hab schon einige Schaumnuris gebaut, angefangen vom Pibros über Stealth.... usw.
    So einfach und schnell zu bauen wie der Kokaburra war keiner.
    An die Flugeigenschaften kommt auch keiner ran. Alle anderen sind inzwischen verschrottet, einzig der Nurflidl darf noch ab und zu in die Luft,
    kommt aber bei der Wendigkeit und auch beim Gleiten nicht ganz mit.

    Die Rollen gehen übrigens mit laufendem Motor wie am Schnürchen, quer und im Rücken kurz drücken. Dann bekommt man schnell Probleme beim mitzählen.
    Like it!

  5. #410
    User Avatar von KaiT
    Registriert seit
    20.12.2014
    Ort
    Altenkrempe
    Beiträge
    1.037
    Daumen erhalten
    115
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,
    meine ''Infektion'' mit dem Kookaburra liegt ja nun knapp ein Jahr zurück und hält immer noch an!!! Einmal angefixt....... Ich möchte ihn jedenfalls nicht mehr missen.

    Grüsse, Kai
    Like it!

  6. #411
    User
    Registriert seit
    13.01.2015
    Ort
    Salzburg
    Beiträge
    364
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Neue Ohren

    für die Sieben! Nachdem die Ohren aus Selitac schon recht ramponiert waren hab ich meinem Kookaburra einen Satz neuer Ohren spendiert. Diesmal aus 3mm Balsa und strömungstechnisch optimiert (grins). Bei der bewährten Befestigung mit Magneten und Verdrehsicherungen bin ich geblieben, ich muss dann zwar manchmal Ohren suchen, aber das geht schneller als sie neu zu bauen.
    Liebe Grüße, Schorsch
    PS.: was man da zwischen den Ruderhörnern erahnt ist eine Verdrehsicherung für die Querruder, damit soll verhindert werden dass sich die Ruder im Rucksack bewegen. Mal schauen ob sie dann brechen. Wie löst ihr das? Oder isses wurscht wenn sich die Ruder verdrehen? Macht es den Servos nix ohne Strom bewegt zu werden? Ist ja auch nicht sooooo oft. Freu mich über eure Meinungen dazu. Danke.
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ohr_3.jpg 
Hits:	10 
Größe:	217,9 KB 
ID:	2057965   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	ohr_4.jpg 
Hits:	9 
Größe:	222,3 KB 
ID:	2057964  
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  7. #412
    User Avatar von Holger W.
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.312
    Daumen erhalten
    382
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schicke Ohren!

    Mit meinem ecke ich zuweilen beim Transport an, oder er fliegt durch den Kofferraum, weil ich mal wieder vergessen habe, dass im Kofferraum etwas mitfährt
    Die Servos haben das bislang nicht krummgenommen.
    Aber für den Rucksack halte ich Deine Sicherung für eine gute Idee.
    H.
    Like it!

  8. #413
    User
    Registriert seit
    19.10.2014
    Ort
    Im Schwäbischen Wald
    Beiträge
    62
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Ein neues Geflügel im Schwäbischen Wald geschlüpft

    Hallo zusammen,
    heute hatte ich bei super Bedingungen, Sonnenschein +3Grad und Windstille, den Erst und Zweitflug mit dem über die Feiertage ausgebrüteten Kookaburra.

    Er flog wie seine Artgenossen sofort ohne Zicken.
    Ganz schön schnell ist er mit den von mir eingebauten Komponenten. Hacker A20-34S, 3S1000 Akku und 6x5,5 APC-E.
    Gewicht ist bei 270gr. gelandet.
    Vielen Dank an Holger der uns immer wieder zeigt, wie einfach und spassig unser Hobby doch sein kann.
    Ich wünsch euch noch einen guten Rutsch und ein gutes neues Jahr.
    Grüße
    Thomas
    Like it!

  9. #414
    User Avatar von Holger W.
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.312
    Daumen erhalten
    382
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Thomas,
    Depron, wenn ich richtig sehe? Der ist prima geworden, und Dein Antriebsstrang hört sich nach einer Speed-Variante an.
    Viel Spass mit dem Kookaburra!

    Meiner hat dieses Jahr bis jetzt 110 Flüge auf der Uhr, das ist bei insgesamt 360 ein ganz schöner Anteil.
    Kann aber sein, dass es für 2018 dabei bleibt (wg. LuStick-Erprobung)
    Auch von mir alles Gute für 2019,
    H.
    Like it!

  10. #415
    User
    Registriert seit
    19.10.2014
    Ort
    Im Schwäbischen Wald
    Beiträge
    62
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    3
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Holger,
    Du siehst richtig, Flügelschale aus 3mm und Winglets aus 6mm Depron, Rippen und der Rest aus Balsa.
    Antrieb hab ich genommen, weil er noch in der Schublade lag, ist eigentlich für 2S und 8x3,8 Slowfly, allerdings hab ich keine 2S Akkus da gehabt, aber geht auch mit meiner Variante ausgesprochen gut, rauscht bei Vollgas richtig schön, werde aber auch noch eine 2S Variante testen, wenn ich wieder neue Akkus hab.
    Schwerpunkt ist richtig, wenn er beim langsamen durchziehen zu pumpen anfängt oder?
    Abriss konnte ich keinen feststellen.
    Der Flügel hat keine so starke Rückpfeilung wie dein Entwurf, SP hab ich deshalb auf 63mm eingestellt.

    Gruß
    Thomas
    Like it!

  11. #416
    User Avatar von Holger W.
    Registriert seit
    25.07.2013
    Ort
    NRW
    Beiträge
    2.312
    Daumen erhalten
    382
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Meiner geht beim Durchziehen in einen stabilen Sackflug, Abriss ist nicht zu provozieren. Wenn Deiner ordentlich fliegt würde ich keinen Gedanken mehr verschwenden. Der fliegbare Bereich ist recht groß, aber bei 80mm ist Schluss damit, und dann trudelt er auch.

    Deine leicht geänderte Geometrie zeigt mal wieder, dass es nicht so genau hält, denn eigentlich gehört der SP etwas weiter nach vorne, wenn die Pfeilung geringer wird. Das Konzept ist ziemlich robust. Und erspart einem damit Enttäuschungen.

    H.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. GFK Motorhaube selbst gemacht?
    Von roky62 im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 03.11.2014, 11:18
  2. Fahrwerk selbst gemacht
    Von Mooni im Forum Motorflug
    Antworten: 31
    Letzter Beitrag: 07.03.2014, 10:18
  3. S.Bus Komponenten selbst gemacht?
    Von hotwax im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 11.11.2013, 09:55
  4. Klapptriebwer selbst gemacht!!!
    Von pawnee8903 im Forum Segelflug
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 04.03.2009, 18:57
  5. Leichtspachtel selbst gemacht
    Von Dix im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 31.01.2009, 19:40

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •