Anzeige Anzeige
www.hoelleinshop.com   www.d-power-modellbau.com
Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 53

Thema: Baubericht Schleppmaschine Big Lift Elektro nach Bauplan Spw. 2,22M gewichtsoptimiert

  1. #1
    User
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Kerken - Niederrhein
    Beiträge
    500
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Baubericht Schleppmaschine Big Lift Elektro nach Bauplan Spw. 2,22M gewichtsoptimiert

    Bereits im letztem Jahr baute ich einen Big Lift aus einem Baukasten den ich damals noch erhaschen konnte. Diesen Big Lift hatte ich diese Saison geflogen und einige Schlepps damit gemacht. Mit 8S Lipo und einem Abfluggewicht von unter 6KG waren Schlepps bis etwa 7KG locker möglich. Diesen Big Lift biete ich nun komplett flugfertig in der Börse zum Kauf an. Da der damalige Bau analog des Baukastens gebaut wurde, reizt es mich nun diesen nochmals nach Plan zu bauen, aber einige Änderungen und Verbesserungen einfliessen zu lassen. Die damalige Konstruktion ist zwar bewährt aber nicht mehr Stand der Technik heute. Ziel ist es das Abfluggewicht um einiges zu reduzieren, aber dennoch sehr stabil für den rauhen Schleppbetrieb zu bauen. Geplant ist ein Abfluggewicht von unter 5 KG mit einem einfachen 6S Antrieb, aber dennoch sollen Segler bis etwa 6KG geschleppt werden können !

    Habe bereits vor einer Woche mit diesem Projekt begonnen und möchte euch einige Bauabschnitte zeigen und erklären. Da der Bau unlängst bekannt ist, werde ich besonders auf die Schritte eingehen die ich geändert habe. Begonnen habe ich mit dem Rumpf, die beiden Skelette aus Balsaleisten wurden erstellt.

    Name:  IMG_20151117_204002987_HDR.jpg
Hits: 4328
Größe:  68,0 KBName:  IMG_20151117_204012492_HDR.jpg
Hits: 3999
Größe:  79,2 KBName:  IMG_20151117_212304725_HDR.jpg
Hits: 3940
Größe:  74,4 KBName:  IMG_20151118_101351743_HDR.jpg
Hits: 4122
Größe:  64,8 KB

    Zuerst die eine Seite auf dem Plan, dann die andere Seite direkt auf der anderen um zwei gleiche Skelette zu erhalten !

    Laut Plan soll die Beplankung der Rumpfseiten 3mm stark werden. Ich habe leichtes 2,5mm Balsa gewählt und dieses innen mit einer Glasmatte 80gr und wenig Harz belegt und dann direkt das Rumpfskelett gepresst. Da die Rumpfseitenwände später noch ausgebohrt werden, bekomme ich so mehr Stabilität bei dennoch weniger Gewicht. Bei der herkömmlichen Methode wird doch recht viel Weissleim verwendet, dieses kann ich mir nun komplett sparen.

    So sieht das dann aus:

    Name:  IMG_20151120_084359405_HDR.jpg
Hits: 4061
Größe:  79,8 KB

    Beide Rumpfhälften nach Trocknung übereinander legen und entsprechende Bohrungen wurde erstellt. Die Hauptspanten wurden ausgesägt und auch durch zusätzliche Bohrungen entsprechend erleichtert. Servoausschnitt für Schleppkupplung auch direkt mit eingebracht und dann am Rumpf ausgerichtet und verklebt.
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Kerken - Niederrhein
    Beiträge
    500
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hier die Spanten beim ausrichten:

    Name:  IMG_20151120_182830801.jpg
Hits: 3868
Größe:  65,0 KB

    Ausschnitte für das HR wurden jetzt schon erstellt:

    Name:  IMG_20151121_093730184.jpg
Hits: 3852
Größe:  34,3 KB

    und dann wurden beide Rumpfhälften miteinander verklebt

    Name:  IMG_20151121_110946797_HDR.jpg
Hits: 3880
Größe:  78,9 KBName:  IMG_20151121_111011281_HDR.jpg
Hits: 3888
Größe:  82,8 KB

    nach Trocknung das Heck gepresst und verklebt und die untere Beplankung aufgebracht:

    Name:  IMG_20151122_133449123_HDR.jpg
Hits: 3853
Größe:  81,2 KB

    So das war es erstmal....Fortsetzung folgt !

    VG Udo
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von Schwabenpfeil
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Nürtingen
    Beiträge
    1.103
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Udo,

    ein bisher sehr schöner Bericht.

    Freu mich zu sehen wie es weiter geht und ob Du die geplanten 5kg unterschreitest.

    Ich habe in meiner Jodel auch einen 6s Antrieb drin und schleppe ohne Probleme Segler mit 5kg.

    Hier mal der Link zu meinem Baubericht, da siehst Du auch welchen Antrieb ich drin habe:

    http://www.rc-network.de/forum/showt...400-mit-Helfer

    Gruß,

    Michael
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Kerken - Niederrhein
    Beiträge
    500
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    noch ein wenig mehr von meinem Projekt. Weiter ging es mit dem Rumpf, weiter Beplankungen wurden eingebracht, Motorspant wurde eingeklebt, mehrere Balsaklötze wurden eingeklebt und dann so der Rumpf schon mal so aus:

    Name:  IMG_20151123_102537811.jpg
Hits: 3732
Größe:  66,8 KBName:  IMG_20151123_102624332.jpg
Hits: 3688
Größe:  61,4 KBName:  IMG_20151123_185105417.jpg
Hits: 3728
Größe:  48,2 KBName:  IMG_20151123_185053508.jpg
Hits: 3696
Größe:  51,2 KB

    Rumpfober und Unterseite wurde auch mit entsprechenden Bohrungen versehen um einiges an Gewicht zu sparen, dennoch ist der Rumpf sehr stabil und verdrehfest....ich bin auf dem richtigen Weg !

    Weiter ging es mit dem Bau von Seiten und Höhenleitwerk, auch hier wurden wieder entsprechende Bohrungen gemacht. Ansonsten wurden die Leitwerke nach Plan gebaut.
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Kerken - Niederrhein
    Beiträge
    500
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    weitere Deckel wurden angepasst und eingeklebt. Bisher ist der Rumpf noch sehr sehr leicht und dennoch fest. Bisher wurde nur grob geschliffen und so sieht es bisher aus:

    Name:  IMG_20151125_105428567_HDR.jpg
Hits: 3672
Größe:  78,3 KBName:  IMG_20151125_105434381.jpg
Hits: 3692
Größe:  64,9 KB

    Weiter geht es dann morgen mit den Tragflächen, auch hier ist bereits einiges fertig.

    Schönen Abend noch...

    VG Udo
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Kerken - Niederrhein
    Beiträge
    500
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    für den Bau der Flächen mussten erstmal die Rippen gefertigt werden. Musterrippen wurden aus Sperrholz gefertigt und dann die Rippen aus 3mm Balsa im Blockverfahren gefertigt....viel Schleifarbeit, aber das Ergebniss lässt sich sehen:

    Name:  IMG_20151128_103221521_HDR.jpg
Hits: 3649
Größe:  90,2 KBName:  IMG_20151128_103856005.jpg
Hits: 3675
Größe:  44,8 KBName:  IMG_20151128_104415346.jpg
Hits: 3661
Größe:  49,5 KB

    mit diesem Verfahren wurden alle Rippen hergestellt und natürlich auch mit Bohrungen entsprechend erleichtert. Wurzelrippe und erste Stützrippe sind aus 3mm Sperrholz. Nun konnte es an den Bau der Flächen gehen. Da zeigte sich wie genau die Rippen passten, der Holm aus 10x10mm Balsaholz ging schön stramm rein und konnte leicht verklebt werden.

    Da bereits alle nötigen Bohrungen in den Rippen gemacht waren, konnten die beiden Flächen recht zügig gebaut werden. Arretierungsstifte und Flächenbefestigung sind auch schon drin und das ganze sieht per heute dann so aus:

    Name:  IMG_20151129_101205631.jpg
Hits: 3648
Größe:  65,7 KBName:  IMG_20151129_101220641_HDR.jpg
Hits: 3665
Größe:  64,8 KBName:  IMG_20151129_113211663_HDR.jpg
Hits: 3652
Größe:  76,6 KBName:  IMG_20151129_113223417.jpg
Hits: 3661
Größe:  47,2 KBName:  IMG_20151130_193131223.jpg
Hits: 3655
Größe:  48,2 KBName:  IMG_20151130_193142031_HDR.jpg
Hits: 3608
Größe:  64,5 KB
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Kerken - Niederrhein
    Beiträge
    500
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bilder sagen mehr als Worte....hier noch welche:

    Name:  IMG_20151130_193153003.jpg
Hits: 3623
Größe:  48,3 KBName:  IMG_20151130_193156912.jpg
Hits: 3620
Größe:  47,7 KBName:  IMG_20151130_193231091.jpg
Hits: 3645
Größe:  60,2 KBName:  IMG_20151130_193258992_HDR.jpg
Hits: 3608
Größe:  80,0 KB

    Holm wurde beidseitig mit 3mm Balsaholz verkastet, damit ist die Fläche bocksteif und dennoch sehr leicht. Landeklappen und Querruder werden nach dem austrennen auch noch mit Bohrungen versehen und so entsprechend um einiges erleichtert. Heute hab ich noch einiges geschafft, aber das kann ich euch dann erst morgen zeigen.

    VG Udo
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Kerken - Niederrhein
    Beiträge
    500
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    So nun habe ich euch alles gezeigt was ich bisher geschafft habe und würde mich nun über Kommentare und gute Tips freuen... sagt mal was ihr von dem Projekt haltet !

    VG Udo
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    14.07.2014
    Ort
    Oberpullendorf
    Beiträge
    1.579
    Daumen erhalten
    132
    Daumen vergeben
    125
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von der_alpener Beitrag anzeigen
    So nun habe ich euch alles gezeigt was ich bisher geschafft habe und würde mich nun über Kommentare und gute Tips freuen... sagt mal was ihr von dem Projekt haltet !

    VG Udo
    Gut gemacht, mir gefällt's

    lg, Rudi
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    28.09.2002
    Ort
    Bad Deutsch Altenburg
    Beiträge
    1.440
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    325
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Eine blitzsaubere Arbeit die du hier vorstellst. Den Rumpf hättest du einfacher haben können. Sie Seitenteile aus 3mm Balsa vorne bis zur Tragflächenendleiste oben mit 1mm Balsa im 45° Winkel aufdoppeln und im 45° Winkel schräg nach unten auslaufen lassen. Wenn die Fensteröffnungen bleiben sollen, mit 5x5mm Kiefernleisten dazwischen verstärken. Oben und unten 10x10 Dreikantleisten aufleimen damit man etwas zum verrunden hat und den Rumpfdeckel und Boden wie gehabt. Ob man leichter ist, kann ich natürlich nicht sagen, aber einfacher ist der Bau auf jeden Fall. Beim Höhenruderausschnitt zwei 2mm Balsaleisten zur Vergrößerung der Klebefläche für das Höhenruder ankleben und mit einer 2-3mm Balsaleiste von oben nach unten ein aufplatzen der Seitenteile verhindern.
    Bis 10S sollte der Rumpf stabil genug sein

    Franz
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von AndreasM
    Registriert seit
    02.03.2003
    Ort
    In den Stauden
    Beiträge
    98
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Udo,

    eine tolle Bauleistung was du da gemacht hast, gefällt mir sehr gut.
    Aber die Tragfläche hat am Big Lift soviel ich weiß am Außenflügel eine Schränkung.
    Gruß Andreas
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    28.09.2002
    Ort
    Bad Deutsch Altenburg
    Beiträge
    1.440
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    325
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Anstatt einer Schränkung kann man auch Querruder einbauen, dass ist in siesem Baustadium leicht möglich und die bei Bedarf leicht hoch stellen. Denke aber, dass dies nicht unbedingt nötig ist.

    Franz
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Kerken - Niederrhein
    Beiträge
    500
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    vielen Dank für eure Kommentare, ja sicherlich könnte man aus so einen Rumpf bauen. Dennoch wollte ich laut Plan bauen und einige Verbesserungen/Änderungen einfliessen lassen. Schränkung brauchte damals nur der Ur-BigLift weil er keine Querruder hatte. Meiner wird natürlich mit Querruder und wohl auch mit Landeklappen gebaut. Im Moment bin ich dabei die Flächen weiter zu beplanken, Bilder dazu spare ich mir.....oder will die jemand sehen ?

    VG Udo

    PS: danke für eure Tips....gern mehr davon !
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von flykuddel
    Registriert seit
    02.12.2007
    Ort
    Schleswig-Holstein
    Beiträge
    272
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Big Lift

    Hallo Udo

    Klasse Baubericht,und bei 616 "Hits" wohl nicht uninteressant.Gerne weiter so !

    Gruss Peter
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    04.08.2010
    Ort
    Kerken - Niederrhein
    Beiträge
    500
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von flykuddel Beitrag anzeigen
    Hallo Udo

    Klasse Baubericht,und bei 616 "Hits" wohl nicht uninteressant.Gerne weiter so !

    Gruss Peter
    Hallo Peter,

    ja danke das sehe ich so. Der BL ist ja schon eine legendäre Schleppmaschine und dieses Konzept unter heutigen Gesichtspunkten zu bauen ist schon eine interessante Herausforderung. Wie eingangs schon erwähnt habe ich in dieser Saison der BL aus dem Baukasten geflogen und war einfach nur begeistert über die Flugeigenschaften. Stabil, robust, ein super Flugbild und sogar von einem Anfänger leicht zu beherrschen. Das alles bewegte mich dazu den Big Lift nochmals zu bauen und erheblich leichter zu bauen. In diesem Sinne freue ich mich umso mehr das der Baubericht auf großes Interesse stößt....

    .....morgen geht es weiter

    VG Udo
    Like it!

Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •