Anzeige Anzeige
 
Seite 11 von 12 ErsteErste ... 23456789101112 LetzteLetzte
Ergebnis 151 bis 165 von 174

Thema: F-20 Tigershark 1:5 Eigenbau

  1. #151
    User Avatar von holgers64
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.768
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo, danke. Das Foto kenne ich, aber ich konnte daran nicht erkennen, ob das Holz nass oder trocken ist, wenn es eingesetzt wird. Also nass einsetzten und im Einlauf trocknen lassen.

    Gruß, Holger
    Like it!

  2. #152
    User Avatar von holgers64
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.768
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich werd gleich panisch ... Ich habe jetzt das dritte 1,5mm Brettchen im Versuch. Trotz ausgiebigem Wässern (30 Minuten und mehr) knacken mir die alle weg, beim Versuch sie in den Einlauf zu bekommen. Entweder ist mein 1,5mm Balsa zu störrisch oder ich bin zu blöd. Wenn das jetzt wieder nicht klappt nehme ich 1mm Balsa. Oder hat noch jemand einen finalen Tipp, bevor ich die Nerven verliere=
    Like it!

  3. #153
    User
    Registriert seit
    22.08.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    113
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    143
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von holgers64 Beitrag anzeigen
    Ich werd gleich panisch ... Ich habe jetzt das dritte 1,5mm Brettchen im Versuch. Trotz ausgiebigem Wässern (30 Minuten und mehr) knacken mir die alle weg, beim Versuch sie in den Einlauf zu bekommen. Entweder ist mein 1,5mm Balsa zu störrisch oder ich bin zu blöd. Wenn das jetzt wieder nicht klappt nehme ich 1mm Balsa. Oder hat noch jemand einen finalen Tipp, bevor ich die Nerven verliere=

    Hi Holger

    Nicht die Geduld verlieren – eigentlich machst du alles richtig.
    E5 aus 1,5mm Balsa wässern und dann von hinten in den Lufteinlass vorsichtig einarbeiten. Die Faserung beachten – wie auf den Bildern zu sehen.

    Hoffe ich konnte etwas helfen.

    Beste Grüße
    Norbert

    Name:  IMG_20200518_151627.jpg
Hits: 723
Größe:  89,8 KBName:  IMG_20200518_151710.jpg
Hits: 734
Größe:  87,3 KB
    Like it!

  4. #154
    User
    Registriert seit
    22.08.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    113
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    143
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    @Holger

    Eins noch: Das ganze kann in den Spanten dann trocknen. Passiert nix.

    gruß
    Norbert
    Like it!

  5. #155
    User Avatar von holgers64
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.768
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich glaub, das liegt an meinem uralten 1,5mm Balsa Brett, das kommt mir verglichen mit dem Balsa aus dem Baukasten doch ordentlich spröde vor. Ich hol mir morgen mal neues, frisches, weiches 1,5mm Balsa und probiere nochmal. Habe eben mal einen Prototypen aus 1mm gemacht, das geht super rein und schmiegt sich wunderbar an die Spanten, hat aber leider den halben Millimeter zu wenig. Egal, wenn's mit dem neuen Balsa wieder nicht geht, kommt halt 1mm rein, irgendwann ist ja mal gut
    Like it!

  6. #156
    User Avatar von holgers64
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.768
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Na endlich!

    Name:  20200520_142341.jpg
Hits: 576
Größe:  31,3 KB

    Die Einläufe E5 sitzen jetzt an Ort und Stelle und trocknen dort vor sich hin. Ich werde sie nicht nochmal rausnehmen! Reicht Seku, um sie final zu verkleben oder war Seku nur zum Fixieren? Ich würde jetzt versuchen Holzleim zwischen Spant und E5 zu bekommen und schöne Holzleim-Raupen an den Spanten legen.

    Gruß, Holger
    Like it!

  7. #157
    User Avatar von modellbaufalcon
    Registriert seit
    04.02.2009
    Ort
    Lohnstorf CH
    Beiträge
    178
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    31
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Sekundenkleber

    Ich habe meine F-20 mit Sekundenkleber und Aktivator bei Verbindungen mit Pappelsperrholz geleimt. Die Balsastreifen beim Rumpf mit Weissleim.

    Gruss
    Martin
    Like it!

  8. #158
    User
    Registriert seit
    09.06.2018
    Ort
    -
    Beiträge
    62
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe mit Wasserdampf bessere Erfahrungen gemacht, als mit Wässern. Einfach über einem offenen Kochtopf mit kochendem Wasser halten. Wird dann Butterweich.
    Like it!

  9. #159
    User Avatar von holgers64
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.768
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Weitere innere Einlauf-Beplankungen außer E5?

    So, nachdem das Gartenbauprojekt für die beste Ehefrau von allen fertig ist, kann mal an der F-20 weitergebastelt werden.

    Frage: Ich habe mir eben nochmal die Bilder angesehen. Außer den Einläufen E5 sind keine weiteren inneren Einlauf-Beplankungen vorgesehen, ist das richtig? Nicht, dass ich jetzt außen beplanke und dann innen nicht mehr drankomme.

    @Nobs: Mit dem richtigen, weichen Balsa ist auch das Wässern und Biegen kein Problem. Das 1,5er, das ich noch hatte, war verglichen mit dem neuen, weichen viel zu steif. Mein Modellbauhändler vor Ort bestellt keine unterschiedlichen Balsa-Härten, da muss man alle Brettchen anfummeln und prüfen. Da hatte ich wohl damals ein hartes erwischt, es war ja nicht zum Biegen gedacht. Aber nächstes Mal kann ich ja auch mal Dampf ausprobieren.

    Schönes WE, Gruß, Holger
    Like it!

  10. #160
    User Avatar von Michael H.
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    948
    Daumen erhalten
    121
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen,

    ich habe gerade in Shop von der-holzflieger.de gesehen, daß die F-10 auch in 1:8 und 1:6 kommen soll.

    Da Siegmund hier vielleicht mitliest bzw. Martins Bausätze ja hier in D vertreibt, stelle ich die Frage, ab wann die denn lieferbar sein wird, einfach mal direkt
    Das interessiert ja sicher mehrere und gerade in 1:6 hätte sie dann mit einer Länge um die 2,20m eine perfekte Größe.
    Ich nehme einfach mal die von Jürgen Gollnow mit 1:7 als Referenz - die ist glaube ich 2,30 lang.

    Das könnte eine würdige Nachfolgerin für meine (viel zu früh von uns gegangene) Vigilante werden.
    @ Martin: und auf den Baubericht von Deiner geplanten F-18 freue ich mich auch schon

    LG
    Michael
    Like it!

  11. #161
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Fridingen
    Beiträge
    1.577
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Michael H. Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,


    Das interessiert ja sicher mehrere und gerade in 1:6 hätte sie dann mit einer Länge um die 2,20m eine perfekte Größe.
    Ich nehme einfach mal die von Jürgen Gollnow mit 1:7 als Referenz - die ist glaube ich 2,30 lang.

    LG
    Michael
    Hallo Michael,

    Wenn 1:7 = 2,30 m ist, dann ist 1: 6 = 2,70 m

    Gruss

    Bernd Zahn
    Like it!

  12. #162
    User Avatar von Michael H.
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    Sindelfingen
    Beiträge
    948
    Daumen erhalten
    121
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ja - hab mich vorher vertippt und meinte die 1:8. die müsste dann irgendwo bei 2m liegen.
    Konnte es nur nicht mehr ändern...
    LG
    Michael
    Like it!

  13. #163
    User
    Registriert seit
    28.11.2004
    Ort
    Markt Schwaben
    Beiträge
    308
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F20 1:8

    Hallo Michael,

    die F-20 in 1:8 hat eine Länge von knapp 1,80 m.
    Geht mit einem 90er Impeller ganz gut.

    Grüße
    Thomas
    Like it!

  14. #164
    User Avatar von holgers64
    Registriert seit
    01.02.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.768
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Holme im Rumpf

    Hallo, ich weiß, ich stell mich an, aber ich habe zwei neue Fragen, die ich mir so aus dem Plan und den Fotos nicht beantworten kann. Sie betreffen die Holme am Rumpf.

    Ich habe noch ein dünnes Kiefernleistchen 2x1,5mm übrig. Ich nehme an, dass dieses beidseitig direkt unter der Kabinenhaube zwischen Spant R4 und R8 läuft?

    Die Spanten R7 bis R11 haben eine Aussparung unter Teil R54 für einen Holm, es gibt ein Baufoto, auf dem ich den Holm erahnen kann. Kommt an die markierte Stelle außen unter Teil R54 ein Holm hin? Ist der aus Balsa? Ich habe kein Balsaleistchen mehr übrig. Die Teile R50 und R53 haben einen Balsaholm bekommen, da gab es auch ein Foto, das das zeigt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20200523_174654.jpg 
Hits:	4 
Größe:	252,0 KB 
ID:	2306433

    Danke & Gruß, Holger
    Like it!

  15. #165
    User
    Registriert seit
    22.08.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    113
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    143
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Holger

    Ich habe da Balsaleisten verbaut. Denke das passt.

    Gruß
    Norbert
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Baubericht F 20 Tigershark Maßstab 1:5,5 - Eigenbau
    Von Maggifix2 im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 104
    Letzter Beitrag: 19.12.2014, 16:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •