Anzeige 
Seite 11 von 11 ErsteErste ... 234567891011
Ergebnis 151 bis 157 von 157

Thema: Sopwith Camel

  1. #151
    User
    Registriert seit
    15.10.2006
    Ort
    Schlangen
    Beiträge
    1.350
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Chic

    Hallo Axel,

    sehr gut geworden. Viel Erfolg beim Erstflug.

    Gruß
    Ewald
    Aircombat 2018 - man trifft sich immer wieder ;)
    Like it!

  2. #152
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    19.03.2006
    Ort
    Erftstadt bei Köln
    Beiträge
    2.174
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    140
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sieht toll aus! Viel Glück beim Maiden!
    lg HaJue
    "Niemand hasst von Geburt an jemanden aufgrund dessen Hautfarbe, dessen Herkunft oder dessen Religion." - Nelson Mandela
    Like it!

  3. #153
    User Avatar von axgi
    Registriert seit
    04.12.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    853
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin zusammen
    Ich habe am Montag die ersten zwei Flüge mit der Camel gemacht. Da der Schwerpunkt recht weit hinten lag (das Stab.maß hatte ich als min. 10% gesetzt, ausgewogen sind es nur 7%), hatte ich mit reichlich Hektik gerechnet. Es war sehr …sagen wir mal agil, aber nicht instabil. Also recht wendig und sehr spassig. So Rainer- und Jürgen-mässig.

    Etwas ungewohnt war das recht starke negative Wendemoment, was durch den hinten liegenden Schwerpunkt nicht unbedingt ausgelöst, wohl aber verstärkt wurde. Ich musste also den Flieger wirklich mit QR und SR den Flieger um die Kurve steuern. Das Kurven ging dann aber auf der Untertasse. Beim zweiten Flug habe dem QR ordentlich SR beigemischt und das war dann prima. Da die HR Wirkung nicht instabil ist, würde ich den Schwerpunkt nicht zwingend nach vorne legen. Allenfalls, wenn der Akku grösser werden muss. Darum werde ich dem QR eine Differenzierung geben und mal schauen.

    Einzig um die Hochachse, also um das SR herum, war der Flieger wackelig und die SR Wirkung war trotz des kleinen Ruders sehr gut. Ich vermute, der wackelige Eindruck entstand durch das ausgeprägte negative Wendemoment. Da das SR noch Scale ist, kann es etwas vergrößert werden. Das sollte hier, zusammen mit der Differenzierung, etwas Ruhe bringen. Die Vergrößerung werde ich aber nach hinten stellen. Da dass aktuelle SR etwas schief geworden ist, blöderweise entgegen der Seitenzugrichtung, muss es eh neu gemacht werden.

    Dann: Der Rumpfdeckel. Sauber eingepasst ist er ja. Nur nicht fixiert. Das habe ich aber erst am Ende des zweiten Fluges gemerkt, als der Flieger um die Hochachse instabil wurde, dann ein Teil verlor und anschließen wieder vernünftig flog. Ich kann also nicht ausschließen, dass der Deckel schon beim ersten Flug Unruhe gestiftet hat.

    Der Antrieb dreht die 10x4 APC im Stand ziemlich genau mit 12k rpm, wobei sich die Drehzahl innerhalb der ersten 20 sec um etwa 100 rpm reduziert. Das passt also auch. Bei der Akkugröße muss erst noch schauen, ob es reicht.

    In der Summe bin ich sehr zufrieden. Das liegt nun bei 1430g. Das machte mir erst etwas Sorgen, da aber die Flächenbelastung der Camel damit irgendwo bei 36g/dm liegt und meine Siemens DIII satt über 40g/dm liegt, ist alles gut. In der Summe wirkt die Camel recht leichtfüßig und wendig. Etwas Fine Tuning und wir haben ein klasse Flieger.

    Grüsse,
    Axel
    Like it!

  4. #154
    User Avatar von TheoKamikaze
    Registriert seit
    16.08.2005
    Ort
    Warendorf-Freckenhorst
    Beiträge
    2.549
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bravo

    Hallo Axel,
    das hört sich doch gut an.
    Meine Querruder laufen nach oben auch mehr als nach unten. Ist mechanisch eingestellt.

    Rainer
    Like it!

  5. #155
    User Avatar von axgi
    Registriert seit
    04.12.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    853
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin zusammen

    Heute habe ich die Camel nochmal getestet. Im Vorfeld hatte ich den Deckel fixiert, das SR begradigt und die QR mechanisch etwa zu 60/40 - 70/30 differenziert. Der SP ist wie oben beschrieben geblieben.

    Mit SR will sie immer noch gesteuert werden, was nicht ungewöhnlich ist.
    Die Camel ist, so wie sie jetzt eingestellt ist, nicht gerade ein Trainer. Sie reagiert auf allen Rudern ordentlich, will aber auch aktiv gesteuert werden, wenn man sauber fliegen will. Nur wenn es um Eck geht, dann schon recht eng und knackig.

    Der Antrieb ist soweit gut. Ich habe bei vier 7min Runden im Mittel 1,2- 1,3 Ah nachgeladen, allerdings ohne Streamer. Und den Motor lässt es kalt. Hab dabei aber ordentlich Gas gegeben und so ziemlich alles probiert, was mir gerade einfiel. Da sind dann beim Strombedarf für den Sreamer noch 10% Luft, um auf 80% Enladetiefe zu kommen. Könnte also hinkommen.

    Den Motorträger würde ich nochmal aus GFK machen und beim Fahrwerk die Achse etwas nach vorn schieben. Aber das hat Zeit. Das wärs dann bis auf CAD File und CNC Daten aufräumen, Plan PDFen. Obwohl, einen Plan braucht eher nicht. Man muß nur wissen, wo die Teile hinkommen.

    Gruß Axel

    Name:  20180422_105420A.jpg
Hits: 186
Größe:  267,1 KB
    Like it!

  6. #156
    User Avatar von Timo Starkloff
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Brettach
    Beiträge
    1.427
    Daumen erhalten
    68
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wieviel Grad V-Form hat der untere Flügel? Eventuell würde ein kleines bisschen mehr für einfacheres Kurven helfen.
    Like it!

  7. #157
    User Avatar von axgi
    Registriert seit
    04.12.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    853
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin

    @ Timo: Der untere Flügel hat 5° je Seite. Ist Scale und würde ich auch so lassen. Um die Längsachse ist die Stabilität OK. Heißt, es ist nicht zu stabil und das SR funktioniert hervorragend. Wenn ich im nächsten Wurf das SR etwas grösser mache, wird sich auch das negative Wendemoment etwas weniger bemerkbar machen. Ich denke eher, das der Flieger idealerweise keine V-Form hätte.

    Möglicherweise habe ich mich zu (selbst)kritisch geäussert. Die Camel fliegt gut, ist sehr wendig und macht Spass. Ist halt kein Easy Glider und das ist auch gut so. Ich werde sie in Schwarme mal im Wettkampf testen.

    Grüsse
    Axel
    Like it!

Seite 11 von 11 ErsteErste ... 234567891011

Ähnliche Themen

  1. Sopwith Camel H9
    Von quax1 im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 11.03.2013, 11:40

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •