Anzeige Anzeige
gruppstore.de   Air-Avionics
Seite 9 von 34 ErsteErste 12345678910111213141516171819 ... LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 506

Thema: RES-DART - neuer Pfeilnurflügel: Präsentation!

  1. #121
    User
    Registriert seit
    01.04.2015
    Ort
    + Schweiz +
    Beiträge
    1.427
    Daumen erhalten
    157
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von keep-res-simple Beitrag anzeigen
    Hallo Nichtflügler!

    Es freut mich, dass Du dabei bist einen Res-Dart zu bauen. Ich würde Dir sehr nahe legen vorerst die originalen DSA-Winglets anzubauen. Das Kohlerohr kann man eventuell durch ein Sperrholzrohr ersetzten, die Abmessungen und die Geometrie in diesem sensiblen Bereich sollten aber nicht verändert werden. Wenn Du experimentierfreudig bist und auch eine gewisse Risikobereitschaft mitbringst, steht Dir eine Weiterentwicklung natürlich frei.

    lG

    Franz
    Hallo Franz!

    Ich baue den leider nicht selbst, aber mein Modellflugkamerad Klaus hat mich sofort angerufen, als sein Bausatz eingetroffen war. Meine "Bausaison" ist erst jan-märz 2017, und dann steht ein RES-Dart hoch oben auf der Wunschliste. Ich denke, der Randbogen ist abnehmbar zu gestalten, schon aus Transportgründen. Da wäre dann ein Versuch mit verschiedenen Varianten schnell gemacht, zumal die von mir projektierte Variante sich furchtbar einfach bauen läßt.

    mfg
    der Nichtflügler
    Like it!

  2. #122
    User
    Registriert seit
    01.09.2015
    Ort
    neuzeug
    Beiträge
    255
    Daumen erhalten
    99
    Daumen vergeben
    144
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Nichtflügler!

    Ich glaube, ich habe mich vorhin nicht ganz verständlich ausgedrückt. Ich zweifle nicht, dass es leicht zu bauende, alternative Lösungen gibt. Es ist nur möglich, dass die eine oder andere Überraschung, in der Flugerprobung auf Dich zukommen könnte.

    lG

    Franz
    Like it!

  3. #123
    User
    Registriert seit
    27.10.2014
    Ort
    Neudörfl
    Beiträge
    853
    Daumen erhalten
    76
    Daumen vergeben
    321
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    hallo Heinz

    Ich sitz schon im Boot und rudere zurück, weil du nämlich recht hast, nach besserem überlegen, Regel ist Regel, gäbe ja noch sehr viel "andere" Ideen und Lösungen, da wäre kein Ende in Sicht.

    LG Andreas
    Like it!

  4. #124
    User
    Registriert seit
    18.04.2002
    Ort
    Hallein/Austria
    Beiträge
    227
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    ja ich gehöre auch zu den glücklichen die schon eine Kit haben.
    Der Rumpf ist fertig - na gut war net` wirklich eine Herausforderung - sehr schön gefräst, dass kann ich sagen.
    Jetzt aber eine Frage: wie erkenne ich die Rippen, habe keine Nummern gefunden und keinen Übersichtsplan wo man die Rippen selbst beschriften könnte.

    Kann auch sein das ich was nicht gesehen habe.

    Peter
    peter
    Like it!

  5. #125
    User
    Registriert seit
    04.07.2013
    Ort
    Kirchdorf / Krems (Oberösterreich)
    Beiträge
    63
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    0
    3 Nicht erlaubt!

    Standard Rippen

    Hallo Peter,

    welche Rippen wo verwendet werden, ist in der Bauanleitung ab Seite 8 gut ersichtlich. Am einfachsten erkennbar sind sie aber anhand der Füße, die die notwendige Schränkung ergeben.
    Die hinteren Füße werden nach außen hin immer höher.
    Den Hinweis werden wir in der Bauanleitung ergänzen.

    MbG

    Robert
    Mit besten Grüßen,


    ZELLER MODELLBAU e.U.
    Brunnenweg 11
    A-4560 Kirchdorf
    Tel.+ 43 (0) 7582 21100 – 0
    Fax +43 (0) 7582 21100 – 99
    office@zeller-modellbau.com
    http://www.zeller-modellbau.com
    ATU 67430568
    Firmenbuch: FN388542k
    Like it!

  6. #126
    User
    Registriert seit
    27.01.2003
    Ort
    Fischen
    Beiträge
    143
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    2
    2 Nicht erlaubt!

    Standard DSA-rohr

    Zitat Zitat von keep-res-simple Beitrag anzeigen
    Hallo Nichtflügler!

    Ich glaube, ich habe mich vorhin nicht ganz verständlich ausgedrückt. Ich zweifle nicht, dass es leicht zu bauende, alternative Lösungen gibt. Es ist nur möglich, dass die eine oder andere Überraschung, in der Flugerprobung auf Dich zukommen könnte.

    lG

    Franz
    Zum DSA-rohr: wichtig ist, dass die Öffnung des Rohres bis zur dicksten Stelle des Endprofils reicht. Sonst funktioniert es nicht, erklärte mir HJU, der Entdecker des DSA-rohres. Das Material kann auch ein Kabelträgerrohr aus grauem Plastik, gerolltes und verklebtes Sperrholz usw. sein. Freiflieger stellten auch schon Steckungsrohre aus Packpapier, das mit Harz verklebt wurde, her. Ist leicht und stabil. Nur da außen am Flügel sollte alles so leicht wie möglich sein und bleiben. Und wer keine Wettbewerbe fliegen will, kann alles lassen, wie es ist. Freu mich auch sehr auf den RES-Dart.
    Uli
    Like it!

  7. #127
    User
    Registriert seit
    20.01.2005
    Ort
    Siegerland
    Beiträge
    211
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Zwinkern

    Ich freu mich auch schon wie verrückt auf den res dart.
    Hoffentlich dauert es nicht mehr solange bis das Flieger kommt.
    Und immer schön weiter Berichten....
    Gruß
    Ralf
    Like it!

  8. #128
    User Avatar von pro021
    Registriert seit
    23.10.2006
    Ort
    Österreich
    Beiträge
    2.414
    Daumen erhalten
    57
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Feigao Beitrag anzeigen
    Hallo Andreas,



    Im Reglement ist klar definiert wo GFK + CFK eingesetzt werden darf. Demzufolge handelt es sich um einen Regelverstoß. Egal wo die Kirche steht.

    Ich würde Wettbewerbspiloten raten da andere Materialien einzusetzen, nicht daß wir nächstes Jahr den ersten Protest zu bearbeiten haben

    Gruß Heinz
    Nun gut zu wissen. Ich werde alles abnehmbar gestalten und austauschbar machen. Wenn der Flieger durchgeht, was ich erwarte, dann ist es gut. Wenn nicht, dann wird gegen 0,4er gekochtes Sperrholzrohr getauscht.

    Gruß Heinz
    Like it!

  9. #129
    User
    Registriert seit
    13.02.2012
    Ort
    Siegen
    Beiträge
    1.936
    Daumen erhalten
    47
    Daumen vergeben
    5
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von pro021 Beitrag anzeigen
    Nun gut zu wissen. Ich werde alles abnehmbar gestalten und austauschbar machen. Wenn der Flieger durchgeht, was ich erwarte, dann ist es gut. Wenn nicht, dann wird gegen 0,4er gekochtes Sperrholzrohr getauscht.

    Gruß Heinz
    Was spricht denn dagegen das Sperrholzrohe direkt zu nehmen, weil der Protest gegen deinen Flieger kommt doch erst nach dem Flugdurchgang.

    Sigi
    Like it!

  10. #130
    User
    Registriert seit
    01.09.2015
    Ort
    neuzeug
    Beiträge
    255
    Daumen erhalten
    99
    Daumen vergeben
    144
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo!

    Ich bin bisher immer davon ausgegangen, dass Winglets bei einem Pfeilnurflügel zur Seitenstabilität beitragen. Falls ich hier einem Irrtum unterliege gibt es natürlich die Möglichkeit die Kohlerohre durch Holzrohre mit gleichem Innendurchmesser zu ersetzen. Am leichtesten lassen sich Holzrohre, aus einseitig mit Bespannpapier beschichtetem, 0,6 mm Balsa rollen. Schwieriger und nur in Etappen kann man zweilagige Rohre aus 0,4 mm Sperrholz herstellen. Hierzu muss man Sperrholzstücke mit etwas Übermaß zuschneiden, unter heißes Wasser halten, zusammenrollen, mit Kabelbindern fixieren und dann trocknen lassen. Nach zwei oder drei Durchgängen ist der Durchmesser, ohne dass das Sperrholz gebrochen ist, klein genug. Nun schneidet man die Rolle so zu, dass zwei Lagen + ca. 8 mm Überlappung entstehen. Wenn man die Rolle auf links dreht, kann man die innere Längskante abschrägen und erhält damit eine glatte Innenwand. Nach dem Verleimen, Verschleifen und Ablängen hat man sehr schöne und feste Rohre mit ca. 6 g Masse.

    lG

    Franz
    Like it!

  11. #131
    User Avatar von Chandrayaan
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Schwabhausen
    Beiträge
    431
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Mich errinnert die DSA-Kohleröhrchen-Diskussion ein wenig an "illegales-ballast-Servo-und-Gelegenheitsschleppkupplung" oder "illegales-Ballastrohr-weil-steckt-im-gemeinsamen-Heckspant" ...

    ;-(
    "Meistens sitzt Isaac Newton am Steuer."
    William Anders (Apollo 8)
    Like it!

  12. #132
    User Avatar von sonouno
    Registriert seit
    02.12.2013
    Ort
    Fuggerstadt
    Beiträge
    157
    Daumen erhalten
    7
    Daumen vergeben
    108
    0 Nicht erlaubt!

    Standard deutscher Regelungswahn ?

    hmm, dann sind eigentlich genau gesehn auch Winglets nicht zu gelassen da Spannweite ja vergrössert wird?
    Und die starke Pfeilung macht ja auch mehr Spannweite?
    Sollte man generell auch über die V-Form und Ohrwinkel nachdenken die auch ein bisschen die Spannweite vergrößern?

    Nur mal so zum nachdenken.... omg !

    grüssle, Christof
    fliag Vogl fliag, fürcht di ned vorm Wind, steig so hoch du kannst....
    stell da voar du tanzt.....in de Höh....bis nimma mehr weidaa geht...
    *Willy Michl*
    Like it!

  13. #133
    User
    Registriert seit
    02.01.2003
    Ort
    Lübeck
    Beiträge
    1.034
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    42
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Leute,

    was soll diese Aufregung. Die RES-Regeln machen doch recht gut deutlich, was erlaubt und was nicht erlaubt ist. Für die Nurflügler ist dabei auch
    gesorgt. Die Spannweite wird auch bei gepfeilten Flügeln und bei Winglets immer von Flügelspitze zu Flügelspitze in gerader Linie gemessen.
    Und es wird klar gesagt, wo GfK und CfK erlaubt sind.
    Jeder kann einen Flieger davon abweichend bauen und fliegen, bloß bei Wettbewerben gelten eben aus gutem Grund die Regeln.

    Gruß Hans
    Like it!

  14. #134
    User
    Registriert seit
    01.04.2015
    Ort
    + Schweiz +
    Beiträge
    1.427
    Daumen erhalten
    157
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von sonouno Beitrag anzeigen
    hmm, dann sind eigentlich genau gesehn auch Winglets nicht zu gelassen da Spannweite ja vergrössert wird?
    Und die starke Pfeilung macht ja auch mehr Spannweite?
    Sollte man generell auch über die V-Form und Ohrwinkel nachdenken die auch ein bisschen die Spannweite vergrößern?

    Nur mal so zum nachdenken.... omg !

    grüssle, Christof
    Braucht man nicht drüber nachdenken, da es bereits seit undenkbaren Zeiten genau geregelt ist. Kann man aber nachlesen.

    Es gilt die senkrechte Projektion als Grundlage für Spannweite und Fläche. Also im Prinzip der Schattenwurf des Flügels.

    mfg
    der Nichtflügler
    Like it!

  15. #135
    User
    Registriert seit
    26.07.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    377
    Daumen erhalten
    23
    Daumen vergeben
    34
    0 Nicht erlaubt!

    Standard deutscher Regelungswahn, was soll das?

    Zitat Zitat von Nichtflügler Beitrag anzeigen

    ...Es gilt die senkrechte Projektion als Grundlage für Spannweite und Fläche. Also im Prinzip der Schattenwurf des Flügels.

    mfg
    der Nichtflügler
    Präziser und kürzer läßt sich das nicht definieren, alle anderen Auslegungen des Regelwerks und dahinter versteckte Änderungswünsche gehören damit begraben, ohne Ausnahme.

    Gruß
    Rainer
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. RES-DART
    Von Jaro 61 im Forum Nurflügel
    Antworten: 23
    Letzter Beitrag: 28.10.2017, 11:24
  2. ARES Pfeilnurflügel für die 2 m RES-Klasse
    Von UweH im Forum Nurflügel
    Antworten: 136
    Letzter Beitrag: 14.07.2016, 22:28
  3. Präsentation: Boomerang RES
    Von reichmoar im Forum RES
    Antworten: 52
    Letzter Beitrag: 03.05.2016, 12:12

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •