Anzeige Anzeige
www.ejets.at   www.schuebeler-jets.de
Seite 17 von 18 ErsteErste ... 789101112131415161718 LetzteLetzte
Ergebnis 241 bis 255 von 264

Thema: MiG-21 80mm von Freewing

  1. #241
    User
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    631
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Michael,
    du da stimmt aber was nicht so wie du es beschreibst war es bei mir und da lag ich bei ca. 24,5cm und noch das Gehänge an den Flügeln.???

    Wenn ich mir deine Bilder betrachte warum stehen deine Landeklappen so um die 5mm nach unten?.

    Gruß
    Markus
    Like it!

  2. #242
    User
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    100
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Markus,

    5mm nach unten ist die Startstellung. Damit habe ich bei meiner großen MIG 29 (Black Horse) gute Erfahrungen gemacht. Die Bilder sind vom 2.Flug - da ist sie wie schon geschrieben nur mit ausgefahrenen Klappen beherrschbar gewesen. Beim Einfahren ging's sofort auf die Nase und selbst voll HR hätte zum Abfangen nicht gereicht.
    Bei dem Startfoto sieht man ganz gut den max. Höhenruderausschlag.
    Nachdem sie jetzt mit SP bei ca. 28 cm soweit mal fliegt, fang ich am nächsten WE mit den Feineinstellungen an. Mal schauen, wie's am Ende rauskommt.
    Like it!

  3. #243
    User
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    bin auf der Suche nach einem 70-90mm Jet aus Schaum mit EZFW und habe jetzt diese Mig gesehen.
    Optisch gefällt mir das Ding sehr gut.
    Ist das Ding auf ner Graspiste vernünftig zu starten? Unser Vereinsplatz ist ziemlich groß und lang, hat allerdings keine Hartpiste. Das "Gras" ist zu einem großen Teil eher Moos und anderes Unkraut. Das Ganze ist zwar relativ kurz, aber teilweise relativ weich. Ein Vereinskollege hat die Schaum-Avanti von Freewing und die lässt sich problemlos starten.
    Und wie sieht's mit der Länge aus? Beziehen sich die angegebenen 1,73m auf den kompletten Flieger von Anfang Staurohr bis Ende Leitwerk oder wie ist das gemeint?
    Kann man das Staurohr, den Nasenkonus und die Leitwerke abnehmen (bei den Flächen gehe ich jetzt mal einfach davon aus dass das geht) und wenn ja wie bzw. wie aufwendig ist das?
    Ist es sinnvoll, die o.g. Teile zum Transport abzunehmen oder ist das zu viel Arbeit beim Aufbauen?
    Und wie ist die MiG im Vergleich zur Freewing Venom (Flugeigenschaften, Geschwindigkeit, Rasentauglichkeit)?
    Gruß Lukas
    Je höher, desto bumms!
    Like it!

  4. #244
    User
    Registriert seit
    08.08.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    100
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nachdem der Schwerpunkt passt (immer noch fast 20mm hinter der Angabe), habe ich mit meiner jetzt ein paar Flüge drauf und sie fliegt recht ausgeowgen. Alle Ruder Stehen auf neutral, klappen brauchen nur sehr wenig Höhenruderbeimischung.
    Zumindest auf unserem Platz kriege ich sie nicht vom Gras weg. Wir haben zum Glück eine 50m Hartbahn (Knochensteine) und die reichen bei Windstille so gerade eben aus.
    Die Räder sind schon ziemlich klein.

    Bisheriges Fazit: fliegt gut, macht Spass und wird über den Winter mit Oracal foliert um die Spuren des Erstflugs auf der Unterseite zu kaschieren. Flugzeit bisher zwischen 3 und 4 min (mit 6S Wellpower Ultima 5000mAh)

    Ach so - wen's interessiert: in eine Mercedes B-Klasse passt die Mig zusammengebaut gut rein (also sollten auch Golf & Co. da unproblematisch sein). Staurohr natürlich vorher abnehmen.
    Dann ist die Länge von Spitze des Nasenkonus bis Ende Seitenleitwerksspitze genau 1,60m. mit Staurohr 15 cm mehr.
    Flächen oder Leitwerke abnehmen muss nicht sein. Das ist mit den langen Kabeln auch ein ziemliches Gefummel. Oder man lötet zusätzliche Stecker rein. Auch nicht optimal. Ich lass meine am Stück - so hängt sie auch im Keller unter der Decke.
    Like it!

  5. #245
    User
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ok, vielen Dank schonmal!
    Gibt es noch andere Erfahrungen bzgl. des Starts auf Graspiste?
    Evtl. mit anderem Bugfahrwerk oder anderem Rad?
    Wäre schade wenn das auf Gras nicht gehen würde, seit ich die Mig-21 gesehen habe zuckt mein rechter Zeigefinger immer wieder ein bisschen und ich hab so ein "Haben will"-Gefühl
    Gruß Lukas
    Je höher, desto bumms!
    Like it!

  6. #246
    User
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    631
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    1
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    ich habe 5mm größere Reifen auf die Serien Felgen gemacht, hatte noch einige Freewing Räder da passten welche. Du kannst alles abschrauben nur bei den Tragflächen sind die Servokabel in einem Stück da müsste man Stecker zwischen löten. Von Rasen geht die bei mir eigetlich ganz gut auch wenn der Rasen mal nicht gemäht wurde man muß erst genug rollen lassen dann stark ziehen. Flugeigentschaften sind sehr gut man kann sie sehr langsam machen und bei Vollgas geht die richtig gut nur in Kurven muß man mehr an den Knüppeln arbeiten zu wenig ziehen und nicht gleich gegenlenken beantwortet sie mit schnellem eindrehen da muß man sich erst dran gewöhnen. Aber mach dir da nicht so viel Gedanken die fliegt klasse Fahrwerk ist absolut Top federt richtig scale ein und hält ganzschön was aus, machst nichts Falsch mit dem Jet.


    Gruß
    Markus
    Like it!

  7. #247
    User
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ok, danke.
    Das klingt ja ganz gut.
    Habe bei Hobbysquawk gelesen, dass manche etwas Holz unter die Bugfahrwerksaufnahme kleben, um den Anstellwinkel zu vergrößern. Wenn das mit dem größeren Rad bei mir nicht reichen sollte, könnte ich das ja auch noch probieren.
    Gruß Lukas
    Je höher, desto bumms!
    Like it!

  8. #248
    User
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    631
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    1
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    wenn die auch Ersatzteile haben bestell dir doch die Räder von der Yak 130 90mm mit, vorne am besten mit Federbein hätte ich auch gemacht wenn sie vom Rasen nicht weggegangen wäre man muss mit dem Dremel die Radkästen etwas vergrößern aber bei styro ist das ja kein Problem und sieht bestimmt noch besser aus. Weiß nur nicht ob die Beine vorn den gleichen Durchmesser für die Aufnahme haben da kann man aber mal bei RC Castle nachsehen ob die Daten angeben.


    Gruß
    Markus
    Like it!

  9. #249
    User
    Registriert seit
    12.01.2017
    Ort
    Kreis Göppingen
    Beiträge
    109
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Lucas,
    ich fliege die MiG-21 auf einem normalen manntragenden Flugplatz.
    Rasenqualität ist büschelig, aber der Platz ist schön eben.
    Somit ist da schon ein gewisser Rollwiederstand vorhanden.

    Bugradfederung ist blockiert, dass der Anstellwinkel beim Rollen immer hoch bleibt. Das ist die einzigste Änderung am Modell.

    Landeklappen und Querruder etwas nach unten und ich glaube so um die 5mm Höhe (ich habe es ja schon weiter vorne genau beschrieben) mit einer Flugphase programmiert.

    Dann vor dem Start voll Höhe gezogen, dass heißt den Höhenruder Hebel wirklich auf Anschlag. So nun schön langsam Schub rein, die ersten Meter etwas den Gradeauslauf korrigieren und Vollschub (Höhe immer noch vollgezogen auf Anschlag) dann lupft sie so nach ca. 30m das Bugrad mit hohem Anstellwinkel. So nun wird die Höhe langsam auf die in der Flugphase programmierten ca. 5mm zurückgenommen und dann steigt sie im 30-45° Winkel in den Himmel.

    Fahrwerk rein und Flugphase auf normal und der Spaß beginnt.
    Für einen recht schnellen Jet mit einer für mich schon Höllen Rollrate ist die MiG-21 aus meiner Sicht sehr gutmütig.

    Der Vergleich zur Venom, die ich auch aus der ersten Serie fliege, ist eigentlich gar nicht möglich.
    Die Venom hat durch ihren 90mm Impeller viel mehr Standschub. Bei Vollspeed wird siehe ehr etwas teigig aufem Höhenruder. Flächenbelastung ist spürbar geringer als bei der MiG-21 und so aus dem Gefühl ist sie auch langsamer.
    Sie ist sensationell gutmütig und perfekt für Impellereinsteiger geeignet. Ich mag sie aufgrund ihres sehr ungewöhnlichen Aussehens.

    Die MiG-21 ist nix für Einsteiger und du brauchst auch ein gutes Auge, mit der kleinen Spannweite. Der Spaßfaktor ist aber noch Größer als bei der Venom und sie liegt auch bei Topspeed wie ein Brett in der Luft.

    Und es passen viel größere Akkus ins Fach, das ist bei der Venom um einiges kleiner.

    Grüßle Markus
    Like it!

  10. #250
    User
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Hi,
    danke für eure Antworten.
    Wegen dem Fahrwerk der Yak 130 habe ich noch nirgendwo genaue Angaben bzgl. der Aufnahme der Fahrwerksbeine gefunden. Muss ich nochmal gucken.
    Das mit der blockierten Bugradfederung klingt sinnvoll. So kann man auf keinen Fall einen zu geringen oder sogar negativen Anstellwinkel erreichen.
    Der Rasen ist auf unserem Flugplatz auch relativ eben (wird jährlich gewalzt). Das ist bei uns zwar kein Golfrasen, ist aber trotzdem relativ kurz.

    Ich würde mir zutrauen, die MiG-21 zu fliegen. Ich fliege diese Saison schon den kleinen FMS Super Scorpion mit 70mm EDF und komme damit sehr gut klar. Für meinen Geschmack könnte er sogar noch etwas schneller sein
    Ich bin also kein kompletter "Impellerneuling".

    Mit was für Akkus fliegt ihr die Mig denn so? Markus, du hattest ja geschrieben dass bei der MiG im Vergleich zur Venom größere Akkus ins Fach passen.
    Gruß Lukas
    Je höher, desto bumms!
    Like it!

  11. #251
    User
    Registriert seit
    12.10.2013
    Ort
    Walldorf
    Beiträge
    101
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    14
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Lukas, ich fliege mit 6s 5000.Schwerpunkt ok, fliegt wie auf schienen.flugbild. gr.kh
    Like it!

  12. #252
    User
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    631
    Daumen erhalten
    27
    Daumen vergeben
    1
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    der Pin von der Mechanik vorn hat 4mm das Yak Federbein wird auch nicht mehr haben. Akkus habe ich nachdem sich meine Helishop 6S nach ca. 20 Ladungen verabschiedet haben mal die Wellpower 5200mah vom Lindinger gekauft habe sie noch nicht geflogen aber für 75,-€ kann man nichts falsch machen in den Heli Foren sind die auch empfohlen worden.

    Gruß
    Markus
    Like it!

  13. #253
    User
    Registriert seit
    12.01.2017
    Ort
    Kreis Göppingen
    Beiträge
    109
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Lucas,
    mit folgenden Akkupacks (siehe Bild) ging es mit der MiG-21 in die Flugerprobung.

    6s5000 40C mit schon einigen Zyklen auf dem Buckel, war die Flugzeit schon recht kurz.
    Die werden aktuell in der MiG nicht mehr geflogen.

    6s7000 Hochkapa Akkus die sich in meinen Warbirds hervorragend schlagen, war die Flugzeit deutlich länger als mit den 5000er. Aber bei 95A liegt die Spannungslage nur noch knapp über 20 Volt und die Akkus werden aus meiner Sicht schon grenzgängig warm und fallen aus dem optimalen Wirkungsgrad eher schon raus. Die werden aktuell in der MiG nicht mehr geflogen.

    6s5800 30C Quantum im Neuzustand fliegen die 1. Saison bei mir, ist der Hammer. Spannungslage bei 95A um die 3 Volt höher als die 6s7000 Hochkapa Akkus somit natürlich spürbar mehr Dampf. Starts sind mit dem Akku am einfachsten. Im Flug gedrosselt immer noch über 2 Volt bessere Spannungslage und nur sehr geringe Erwärmung. Die kommen bis auf wenige Sekunden an die Flugzeit der 7000er ran. Somit einen wesentlich besseren Akku-Wirkungsgrad als die 7000 und vom Preis mit 110 zu 132,-€ auch noch günstiger.
    Da ich mittlerweile am Platz Schnellladen kann, wird nur noch mit den 5800 Akkus geflogen.

    Grüßle Markus
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  14. #254
    User
    Registriert seit
    05.05.2014
    Ort
    NRW
    Beiträge
    241
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    danke für eure Antworten!
    Die SLS Akkus sind zwar sicherlich gut, mir aber etwas teuer (bin Schüler und Akkus für 110€ das Stück sind bei mir einfach nicht drin).
    Die Wellpower klingen ganz gut, 75€ sind schon ein ganz guter Preis.
    Kaufe normalerweise gerne Akkus von Hobbyking (die blauen Turnigys haben sich bei mir ganz gut bewährt). Habe aber den Eindruck, dass die meistens schwerer sind als andere Akkus. Und natürlich ist die C-Rate niedriger als angegeben, nach Abzug von 30% passt das aber meistens ganz gut.
    Hat jemand mit der MiG oder einem vergleichbaren Jet mal HK-Akkus in der Größe ausprobiert?
    Gruß Lukas
    Je höher, desto bumms!
    Like it!

  15. #255
    User
    Registriert seit
    12.01.2017
    Ort
    Kreis Göppingen
    Beiträge
    109
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Lukas,
    das passt schon du musst nicht SLS nehmen.
    Die Erfahrung kann auch auf ähnlich gelagerte Akkus übertragen werden.

    Noch ein Tipp, Akkus nicht gerade die leichtesten nehmen, wenig Ableitermaterial……..
    Grob über den Daumen kann „Mann“ sagen Akkus mit dem gleichen Gewicht, haben die gleiche Performance.
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Freewing F86 80mm Impeller 12 Blatt
    Von Samurai im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 29.06.2015, 13:56
  2. Freewing F-86 Sabre 80mm EDF
    Von MD-Flyer im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 29.06.2015, 13:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •