Anzeige Anzeige
flight-composites.com   www.graupner.de
Seite 1 von 21 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 303

Thema: IKURA (Aer-O-Tec): Präsentation!

  1. #1
    User Avatar von Pacemaker
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    133
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard IKURA (Aer-O-Tec): Präsentation!

    Ich hatte gestern endlich die Möglichkeit den IKURA von www.aer-o-tec.de auszuprobieren. (Ja, es gibt in wirklich !) Da ich den ORCA schon lange fliege und sehr gut kenne, war ich sehr gespannt. Das Wetter war relativ ruhig, mittags kam die Sonne raus, Frühjahrsthermik. Mit einem modernen F5J konnte man ohne Probleme immer wieder einen Bart finden.

    Der IKURA ist mit seinen 3,7kg natürlich eine ganz andere Geschichte: Den Rumpf kann man unter der Fläche prima greifen und der Start ist genauso einfach, wie bei meinen F5Jlern.

    Nach 10sec kann man den Antrieb auch gleich wieder ausschalten und dann gleitet und gleitet und gleitet die Kiste erstmal. Das Flugbild gefällt mir extrem gut: Keine Steckerlrumpf, aber eben auch nicht zu klobig. Durch T-Leitwerk und den voluminösen Rumpf sieht man den IKURA auch in weiter Entfernung sehr gut. Kreisen und steigen ist von der Auslegung her natürlich seine Paradedisziplin. Durch die feste Bauweise in CfK bewegt sich da aber auch beim Heizen und Rumtoben nichts. Völlig stressfrei zu fliegen, die Kiste und sehr einfach zu landen. Am Abend hab ich dann noch schnell einen kurzen Flug gefilmt (leider war es da schon nicht mehr sonnig!)
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    18.07.2011
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    444
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    24
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tolles Modell, wird es Baustufenbilder geben?
    Like it!

  3. #3
    User gesperrt
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    daheim
    Beiträge
    2.721
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    242
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja dann warten wir mal bis der Postbote klingelt
    Ein paar tolle Bilder und Details sind ja schon auf der Hompage zu finden.
    Gruß Martin
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Pacemaker
    Registriert seit
    15.07.2004
    Ort
    Fürth
    Beiträge
    133
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Cool Mehr bewegte Bilder...

    Auf diesem Video kann man den weiten Geschwindigkeitsbereich des IKURA etwas besser erahnen. Der Antrieb, den Aer-o-tec empfiehlt, beschleunigt den Flieger sehr dynamisch und trotzdem leise und unauffällig.
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    14.02.2009
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    140
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Antriebscombo IKURA

    Hallo zusammen,
    mich interessiert die Antriebscombo. Welche Peggy Pepper mit Getriebe, was für einen Spinnerdurchmesser, Regler mit od. ohne BEC und Akkus?
    Ich liebäugle auch schon mit dem Teil.

    Gruß Bernhard
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    08.06.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    12
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Vermutung: Wird wohl einer dieser Varianten sein: (Luftschraube und Gewicht passen)

    https://www.reisenauer.de/artikeldetails.php5?aid=1587
    6s - 22,2V - 18x10 GM CFK M35, 9459 rpm, 89 Amp. 1975 Watt, Schub 12047g, Pitchspeed 144 km/h, Eta 83% - 7Sek

    https://www.reisenauer.de/artikeldetails.php5?aid=1589
    6s - 22,2V - 18x10 GM CFK M35, 7951 rpm, 52 Amp. 1150 Watt, Pitchspeed 121 km/h, Eta 82,7% - 20 Sek.

    Persönlich würde ich die 2. Variante vorziehen. Ist effizienter ....

    Gruss Bodo
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    14.02.2009
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    140
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard IKURA Antrieb

    Hallo Bodo,
    ich meine auch daß es die 2. Variante ist, aber es wäre schön, wenn man die kompl. Antriebskombo vom 1. E-IKURA hätte. Das Teil geht schon klasse!!
    Vielleicht wird die kompl. Combo noch im Forum bekanntgegeben.

    Gruß Bernhard
    Like it!

  8. #8
    Moderator Avatar von Eckart Müller
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    11.457
    Daumen erhalten
    228
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Anmerkung des Moderators!

    Das Thema heißt hier "IKURA" und nicht "PRO oder KONTRA E-ANTRIEB?"!
    Wer der Meinung ist, dieses Thema müsste unbedingt diskutiert werden, darf gerne einen entsprechenden Thread eröffnen.

    Ich hoffe, dass mein gut gemeinter und freundlicher Hinweis zur Kenntnis genommen wird. Das ist jedoch kein Grund, eine OT-Diskussion zum Inhalt dieses Hinweises zu beginnen. Darauf müsste ich gegebenenfalls dann leider angemessen reagieren.
    Gruß
    Eckart
    Like it!

  9. #9
    User gesperrt
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    daheim
    Beiträge
    2.721
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    242
    2 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Zuwachs

    nun habe ich den IKURA in Händen und versuche den Ausbau nach Stefan's Empfehlung und doch so leicht als möglich (ähnlich meinem Orca eX E Auslegung) auszurüsten. Er wird auf jeden Fall mit einer normalen Überkreuzanlenkung und KST Servos erfolgen. Vielleicht gibts ja dann mal Bilder ....
    Gruß Martin
    Like it!

  10. #10
    Vereinsmitglied Avatar von Joerg E.
    Registriert seit
    27.08.2004
    Ort
    Nordhessen
    Beiträge
    231
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    6
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Bilder

    Nicht vielleicht, unbedingt bitte!
    Gruß Jörg
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    14.02.2009
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    140
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja, bitte bitte Baustufenbildchen.

    Gruß
    Bernhard
    Like it!

  12. #12
    User gesperrt
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    daheim
    Beiträge
    2.721
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    242
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    auf der Aer O Tec Seite gibts ja schon ein paar schöne und aufschlußreiche Bilder.

    Stefan spricht ja mit seiner Ausführung und 6S Antrieb von ca. 3,7 kg.

    Ich werde wie beim Orca eX bei einem Kira480-34 mit 3S SLS ab 2200Ah bis ca. xxxx Ah anwenden ...

    Gewichtsübersicht:

    - ca. 695 gr Rumpf mit Kabel , Haube und SR Anlenkung
    - ca. 136 gr Flächenverbinder
    - ca. 19 gr Aussenverbinder
    - ca. 1520 gr Flügel
    - ca. 224 gr Aussenflügel
    - ca. 113 gr Höhenruder

    = ca. 2 707 gr Rohbau ohne weiteres Zubehör
    Like it!

  13. #13
    User gesperrt
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    daheim
    Beiträge
    2.721
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    242
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Natürlich passen 2200Ah nicht rein !!!! ;-)

    aber der 3S SLS Xtron 2200 mAh (201 Gramm) ist wohl viel zu leicht ; - - oder muss ich doch noch in Bleiaktien investieren ?

    Werde dem heute mal auf die Spur gehen was SP mäßig (grob mitte Verbinder) einigermaßen sinnvoll und möglich ist. Der Kira wäre ja ein bisschen schwerer als die Reisenauer Vorgabe, aber da gehts dann wohl eher in Richtung 3S SLS 5000mAh (437 Gramm) oder so ähnlich ... entspricht dann ja etwa der 6S 2200mAh Lösung an Gewicht.

    Gruß Martin
    Like it!

  14. #14
    User gesperrt
    Registriert seit
    02.09.2010
    Ort
    daheim
    Beiträge
    2.721
    Daumen erhalten
    71
    Daumen vergeben
    242
    2 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nach dem proviorischen Wiegen gehe ich nun mal von mindestens ca. 550 - 600 Gramm in der Nase (je nach Position) aus, das betrifft sowohl den reinen Segler als auch den Motorsegler.

    Und nun zur meiner geplanten Ausrüstung :
    - QR und WK > KST125 für 5,5V BEC (über Kreuz Anlenkung)
    - HR > KST135 5,5V BEC (ähnlich wie im aufwind-brett Direktanlenkung)
    - SR > KST145 5,5V BEC (Servobefestigung seitlich an Rumpfwand)
    - einfaches Akku Bodenbrett
    - Motor Kira 480-34 mit 16X8(10) an 3S ca. 3700mAh und JAZZ mit BEC
    - kleiner Sicherungsakku

    - Flitschenhaken und Spinneradapter für den " ECHTEN Segelflug für die echten Männer " ... sollte es mir mit dem Prop an der Nase auch mal zu langweilig werden

    Habe nun auch mal mit dem Original ORCA verglichen ...
    - Flügel ist gefühlt fester und ein bisschen schmäler im Aussenbereich
    - sonst passen lediglich die Stiftabständer der Flügelsteckung im Abstand
    - die Position an der Profilanformung ist dabei ein wenig versetzt
    - der Verbinder im Austausch passt auch nicht und ist auch einiges fester
    - auch die Aussenflügel mit Steckung passen nicht da komplett neu und mit 4 kant CFK Steckung

    ... wäre also nur mit einiger Anpassungen möglich und laut Aussage von Stefan so eigentlich auch nicht vorgesehen

    Gruß Martin
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    11.065
    Daumen erhalten
    166
    Daumen vergeben
    394
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    - Motor Kira 480-34 mit 16X8(10) an 3S ca. 3700mAh und JAZZ mit BEC
    Die neue Reisenauer Klappluftschraube 16 x 10 ist ideal für den Kira 480-34
    Stromaufnahme knapp über 50 A.
    Like it!

Seite 1 von 21 1234567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Takeo (Aer-O-Tec): Informationen?
    Von Niko113 im Forum Segelflug
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 14.03.2018, 14:12
  2. Crossfire Aer o Tec
    Von frodo1 im Forum F3B, F3F und F3J Segelflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 19.05.2007, 21:02

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •