Anzeige Anzeige
composite-rc-gliders.com   Rückert Modell-GFK-Technik
Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 62

Thema: ASH 31 (LET - M 1:3): Präsentation

  1. #31
    User
    Registriert seit
    31.03.2005
    Ort
    Unterbiberg
    Beiträge
    290
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Lehrer1 Beitrag anzeigen
    Hallo Ronny,

    hier ebenfalls Ronny :-)

    Darf ich fragen woher Du die Messingteile hast mit denen Du die Rudermaschiene befestigst?

    Danke
    Ich fliege am liebsten Großsegler! Warum?: Ich hab so dicke Finger;-}
    Like it!

  2. #32
    User gesperrt
    Registriert seit
    22.05.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    157
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ASH 31

    Hallo ,

    Die messingteile fur die servoanlenkungen fertige ich selber

    mfg Ronny
    Like it!

  3. #33
    User gesperrt
    Registriert seit
    22.05.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    157
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    0
    2 Nicht erlaubt!

    Standard ASH 31

    Hallo

    Heute war der erstflug von der Let ASH 31

    originale sp lage 98 mm himmel war bewolkt

    erste start 11h30 dauer 15min 1min motor , nase zu schwer , landung , antriebslipo's 10mm nach hinten
    zweite flug 12h dauer 10min nog zu schwer 10gr blei ins heck
    dritte flug mit 20gr blei ins heck , muss nog hochtrimmen sp lage nog zu weit vorne , nur bei abstand machen mit hohere geschwindigkeit fast neutral , abstand machen ist sehr gut mit diese ash zu machen > flache gleitwinkel > kein gerausche durch turbulenzen (geschwindigkeit im hohe umsetzen nicht so gut durch das wenige totalgewicht der 31)

    thermik gute reaktion (das wenige thermik am flugplatz)

    erste eindruck gut > kurbelt eng bei langsame geschwindigkeit schraglage 45° einfach zu steuern

    samstag die folgende fluegen und die sp lage optimaliseren

    ewd 2°(wurde nochmals genau nachgemessen fur die exacte werte )

    mfg Ronny

    Name:  IMG_0256.jpg
Hits: 2790
Größe:  80,2 KBName:  IMG_0257.jpg
Hits: 2901
Größe:  112,9 KBName:  IMG_0258.jpg
Hits: 2796
Größe:  75,2 KBName:  IMG_0259.jpg
Hits: 2787
Größe:  41,7 KBName:  IMG_0260.jpg
Hits: 2792
Größe:  76,4 KBName:  IMG_0261.jpg
Hits: 2794
Größe:  108,9 KBName:  IMG_0262.jpg
Hits: 2797
Größe:  95,3 KBName:  IMG_0264.jpg
Hits: 2780
Größe:  122,6 KB
    Like it!

  4. #34
    User
    Registriert seit
    02.07.2006
    Ort
    Merscheid
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Beitrag

    Glückwunsch Ronny,

    sieht wie immer bei Dir sehr gut aus Dein Ausbau.

    Viel Spaß mit der ASH 31 und immer schön weiter berichten wie sich die ASH 31 macht.

    Grüße aus Luxembourg.

    Guido
    Like it!

  5. #35
    User gesperrt
    Registriert seit
    05.05.2015
    Ort
    < 100 Meter
    Beiträge
    254
    Daumen erhalten
    111
    Daumen vergeben
    221
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Klasse Ronny,
    Du hast die schönsten FES-Flieger.
    Like it!

  6. #36
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.831
    Daumen erhalten
    63
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ronny,

    glückwunsch zum Erstflug. Ein toller Flieger.

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Die von mir in die Börse gestellten Artikel sind Privat und werden privat verkauft, daher keine Garantie oder Rücknahme!
    Like it!

  7. #37
    User gesperrt
    Registriert seit
    22.05.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    157
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ASH 31

    Hallo

    Die unterseite der fluegel hatte ein V -naht an den ruder , ab Let kein abdeckband

    Selber spaltabdeckung von Mylar 0.15mm dicke gemacht , doppelseitige klebband von Tesa , auf der drehbank auf 5mm breite geschnitten ( mit ein hobbymes )

    Diese spaltabdeckung war vor den ertsflug angeklebt

    mfg

    Name:  IMG_0265.jpg
Hits: 2576
Größe:  25,7 KBName:  IMG_0267.jpg
Hits: 2573
Größe:  58,2 KB
    Like it!

  8. #38
    User gesperrt
    Registriert seit
    22.05.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    157
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ASH 31

    Hallo
    Einige flugen gemacht am Samstag
    SP von LET> angabe > 98mm verschoben auf 107mm , brauche nog einige kliks hohenrudertrim
    SP fur die nachsten flugen auf 110mm

    Mit die geanderte SP lage setzt der 31 besser geschwindigkeit in hohe um (trotz das gewicht von 13.3kg ) das DP profil has viel potentiaal in sich ) gut thermiek empfindlig , gutes abstand machen

    Einfache landung -eigenschaften , ein weniger gute Querruderwirkung wie die Horky Quintus (7.66m 15.5kg)

    Konte die Let ASH 31 nur empfehlen

    nog einige bilder

    mfg Ronny

    Name:  IMG_0280.jpg
Hits: 2431
Größe:  51,1 KBName:  IMG_0279.jpg
Hits: 2423
Größe:  42,1 KBName:  IMG_0287.jpg
Hits: 2418
Größe:  75,1 KBName:  IMG_0288.jpg
Hits: 2440
Größe:  114,9 KBName:  IMG_0289.jpg
Hits: 2429
Größe:  103,0 KB
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    10.11.2005
    Ort
    Baden-Baden/Augsburg
    Beiträge
    980
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ronny,

    warum verkaufst Du die schöne Maschine schon wieder?

    Gruß Michael
    Like it!

  10. #40
    User gesperrt
    Registriert seit
    22.05.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    157
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard FES

    Hallo
    Auf anfrage von lesern

    Antrieb > Reisenauer Peggy Pepper HK 3230 KV 1200 6 POL +super chief 6/1 RF prop 20x13 (inschwischen weiss lackiert )
    regler YGE 90HV 8lipo SLS 3700 mAh > start mit startwagen

    sp lage auf 110-112mm und alles im grunen bereich EWD 2° (nicht geandert)

    mfg Ronny

    Name:  IMG_0250.jpg
Hits: 1931
Größe:  102,1 KB
    Like it!

  11. #41
    User Avatar von Tobi Schwf
    Registriert seit
    23.04.2002
    Ort
    D-69242 Mühlhausen
    Beiträge
    5.465
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Idee

    Über einen Umweg hat die Maschine von Ronny den Weg zu mir gefunden
    Erst mal sauber ein Jahr abgelagert und jetzt wird sie die Tage endlich Luft unter die Flügel bekommen.

    Gibts denn weitere Besitzer der ASH 31 die sich hier evtl. austauschen möchten ?

    lg Tobi
    Like it!

  12. #42
    Vereinsmitglied Avatar von DieterK.
    Registriert seit
    12.01.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    2.561
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Tobi Schwf Beitrag anzeigen

    Gibts denn weitere Besitzer der ASH 31 die sich hier evtl. austauschen möchten ?

    lg Tobi
    Hi Tobi,

    Besitzer bin ich (noch) keiner, aber Interessent. Allerdings würde mir die reine Seglerversion reichen
    Daher ruhig fleißig berichten!

    Grüssle
    Dieter
    Lieber Gruß von Dieter

    Like it!

  13. #43
    User Avatar von Tobi Schwf
    Registriert seit
    23.04.2002
    Ort
    D-69242 Mühlhausen
    Beiträge
    5.465
    Daumen erhalten
    19
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Wie oben geschrieben fliege ich die ASH 31 seit kurzem und wer mich kennt weiß, dass ich auch gerne Feedback gebe und das Forum daran teilhaben lasse.
    Mittlerweile habe ich jetzt 4-5 Flugtage bzw. ca. 15 Flüge mit ihr gemacht.

    In meinem Hangar befindet sich auch ein EMS Arcus als Langohr mit 6m SPW in der CFK-Version (BS) mit Klapp-Impeller und ca. 14kg Fluggewicht.
    Flächenbelastung liegt dort irgendwo im Bereich >130g/dm²
    Mit dem bin ich auch total happy und hochzufrieden. Diese Info nur um meine Aussagen besser deuten zu können.

    Von Beginn an war ich mit der ASH gleich sehr vertraut. Selten habe ich mich so schnell so sicher mit einem Modell in der Größenordnung gefühlt.
    Die ASH ist ein perfekter Kompromiss zwischen leicht gebaut und ausreichend fest.
    Mit 13,5kg Abfluggewicht (Angabe Vorbesitzer) im Vgl. zum Arcus eher leichtfüßig unterwegs.
    Alle Ruder sind steif und weitgehend spielfrei. Lediglich der Bowdenzug im SR hat leichtes Spiel.
    Bitte nicht überbewerten, ich bin bei diesen Dingen sehr pingelich !

    Leider hatte ich von Beginn an ein Brummen bei Ablassern von >150m.
    So galt meine ganze Aufmerksamkeit die ersten Flüge über die Ursache zu finden.
    Meine erste Vermutung war dass es von den WK kommt.
    Die Hebelverhältnisse waren nicht besonders gut (Servoweg nur +/-50%) und die Klappen sind sehr lange (aber durchaus torsionssteif).
    Die WK-Anlenkungen wurden überarbeitet, Ruderseitig der Hebel vergrößert und Servoseitig verkleinert.
    Leider brachte das keine Veränderung. Also habe ich eine Kamera auf die ASH geschnallt und einmal die Tragflächen, dann die Haube und zuletzt das Leitwerk geflimt.
    Keine Vibrationen oder Schwingungen gesehen.

    Auch ein Abkleben der Kabinenhaube, der Fahrwerksklappen, der Klapp-LS etc. brachte keine Besserung.
    Also recherchierte ich und fand raus, dass es wohl bei der >>>ASH 26 von LET<<<, die den gleichen Rumpf wie die ASH 31 hat, auch mal Probleme gab.
    Da ich den Piloten gut kenne, habe ich Wolfram gleich mal angerufen…

    Die Vermutung war, dass das Seitenruder (welches wirklich weich wie ein Joghurtbecher ist) in sich zu schwingen anfängt.
    Wolfram hat das Problem damals mit etwas Bauschaum, der beide Schalen miteinander verbindet und dämpft, gelöst.
    Ich selbst habe dann auf Verdacht unten ins SR ein Loch gebohrt und eine in Harz getränkten Schaumstoffstreifen eingezogen.
    Das SR wog vorher 80g. Der Schaumstoff 5g und das Harz 4g. Mehrgewicht also +9g.
    Das ist vernachlässigbar, zumal der Vorbesitzer im Heck bestimmt 50-100g Blei eingeklebt hat (wozu verstehe ich bis heute nicht).

    Von da an war Ruhe und das Brummen war weg. Meine Güte da wäre ich nie drauf gekommen…

    Die ASH fliegt wirklich traumhaft, kreist sich ganz hervorragend und ist im Handling wirklich angenehm.
    Den Schwerpunkt habe ich auf 109mm nach hinten verlagert. Damit fängt sie sich im gaaaanz weiten Bogen ab.
    So muss das sein. Landen lässt sie sich ganz easy. Man kann sie wirklich sehr langsam machen und richtig auf dem Spornrad hinziehen.
    Sowas kenne ich vom Arcus nicht. Der kommt reingeschossen und rauscht dabei wie ein D-Zug.
    Dies wird aber auch dem Gewichtsunterschied geschuldet sein…dies zeigt sich auch in der Minimalgeschwindigkeit.

    Abschwünge aus 250m steckt sie gut weg, wenngleich man dann in den Flächen schon eine gewisse Durchbiegung beobachten kann.
    Aber das ist ja auch in Ordnung. Die Fahrt nimmt sie gut mit, etwas mehr Durchzug (Gewicht) würde ich mir aber hier und da schon wünschen.
    Ich denke gerade über eine Ballastierung nach….

    Wo ich noch nicht ganz zufrieden bin ist die Differenzierung. Die Rollen kommen noch etwas fassig daher.
    Aber das bekomme ich auch noch hin. Nach 15 Flügen darf man noch keine Wunder erwarten.

    Fazit:
    Ich bin mit der ASH 31 hoch zufrieden. Gutes Kreisen und Steigen, angenehmes Handling, tolle Verarbeitung, ausreichende Stabilität und guter Speed.
    Nie hätt ich gedacht, dass ich neben dem Arcus noch ein zweites Modell in der Größe im Hangar haben werde,
    aber die beiden ergänzen sich wirklich ganz hervorragend. Geplant war eigentlich dass ein Modell wieder verkauft wird.
    Der Arcus in CFK-Version mit Impeller und 130g/dm² zum Heizen und wenn die Luft brennen soll.
    Die ASH 31 mit ca. 90g/dm² als ausgewogener Segler zum Genießen und für jeden Flugtag.

    LET würde ich empfehlen eine Lage mehr ins SR reinzulegen oder mit einem Stützspant die beiden Schalen miteinander zu verbinden.
    Wenig Mehraufwand...aber deutliche Verbesserung
    Like it!

  14. #44
    Vereinsmitglied Avatar von DieterK.
    Registriert seit
    12.01.2004
    Ort
    -
    Beiträge
    2.561
    Daumen erhalten
    53
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Tobi, vielen Dank für den ausführlichen Bericht, klingt interessant! Weiterhin viel Spaß mit der ASH 31!
    Lieber Gruß von Dieter

    Like it!

  15. #45
    User Avatar von OE-0485
    Registriert seit
    14.01.2010
    Ort
    4. Viertel N.Ö.
    Beiträge
    1.016
    Daumen erhalten
    73
    Daumen vergeben
    30
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !
    - glaube irgendwo gelesen zu haben daß die ASH 26, ASH 31 und JS 1 den gleichen Rumpf haben. Vielleicht kann mir die hier versammelte Expertenschar weiterhelfen.

    im Vorhinein schon mal vielen Dank und vg. hans
    Musger Mg 19 7,85 m & Arcus 6,66 m
    Like it!

Seite 3 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. DESIRE: Präsentation!
    Von Liegestuhlflieger im Forum RES
    Antworten: 65
    Letzter Beitrag: 04.04.2019, 18:34
  2. ASH 26 (4,8 m - Schüler mit Hacker FES): Präsentation
    Von Flächen-Opi im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 53
    Letzter Beitrag: 22.05.2018, 20:17
  3. Piper PA-18 (3,6 m): Präsentation!
    Von Detlef Ketter im Forum Scalemodellbau
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 21.03.2017, 18:01
  4. ASH 25 von Ernst Reiff 6,60 m Spannweite Präsentation
    Von Benjamin Ketter im Forum Segelflug
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 10.02.2017, 22:13
  5. Gute Präsentation
    Von Le concombre masqué im Forum Rennsegelyachten
    Antworten: 4
    Letzter Beitrag: 16.11.2005, 19:24

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •