Anzeige Anzeige
www.f3x.de   www.d-power-modellbau.com
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 22 von 22

Thema: Acro Fox (Schmierer): Baubericht

  1. #16
    User
    Registriert seit
    10.02.2003
    Ort
    Pulsnitz
    Beiträge
    1.988
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Richard,

    Mir genügt die D-Box vollkommen. Ich wüsste nicht was die CFK Version besser könnte. Auch mit der D- Box kannst Du sie mehr als artgerecht bewegen.
    Aus heutiger Sicht würde ich auf WK wohl verzichten. Falls Thermik vorhanden, nimmt der Fox sie auch so mit. Aber ein bisschen Einbildung ist ja immer dabei. Motormäßig ist gut Platz bis ca. 45 mm Durchmesser bei einem 42er Spinner. Getriebe wird nur unnötig teuer. Mein Motor reicht vollkommen.
    Ist natürlich davon abhängig, was man möchte. Für den sicheren Start muss es nicht senkrecht gehen.
    Bodenstart ist auch nicht notwendig, der Rumpf lässt sich gut greifen. Wie ich schon weiter vorn geschrieben habe, bei der E-Variante HR/SR Servo nach hinten. Aufballastieren lässt sich der Fox über den Flächenverbinder.

    Tschüß
    Knut
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    21.10.2016
    Ort
    Gäuschwaben
    Beiträge
    348
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Knut Beitrag anzeigen
    Hallo Richard,

    Mir genügt die D-Box vollkommen. Ich wüsste nicht was die CFK Version besser könnte. Auch mit der D- Box kannst Du sie mehr als artgerecht bewegen.
    Aus heutiger Sicht würde ich auf WK wohl verzichten. Falls Thermik vorhanden, nimmt der Fox sie auch so mit. Aber ein bisschen Einbildung ist ja immer dabei.
    Hallo Knut,
    Die CFK Version ist in jedem Bereich insbesondere klappen deutlich torsionssteifer und macht durchaus Sinn.
    Auch das mit den WK wiederspricht der Erfahrung mit anderem fox dieser Größe (z.B. Vogel-Fly). Ganz sicher würde ich keine SK einbauen. Ob es an der eher konservativen Auslegung von valenta liegt?
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    20.07.2009
    Ort
    Feldkirchen and Donau
    Beiträge
    2
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Fox-Piloten,
    wir waren dann auch im Wald/4 und haben gleich 2 Foxe mitgenommen. Die eine Variante ist wie Peters Fox und die zweite ist orange-blau mit Kunstflugstreifen auf der Flächenoberseite.
    Motorisieren werden wir mit Reisenauer PP 3226/1750 KV, 6:1 mit 5s und 20x13 LS. Das sollte dann auch ganz gut funktionieren
    Noch eine Frage zu Knuts Seitenruderanlenkung. Ist das Ruderblatt über die Mittelachse und den Mitnehmerdorn in deiner Variante steckbar gemacht (durch Herausziehen des Kohlestabes) oder fix verbaut und nur mehr "zerspanend" zerlegbar. Könntest du das bitte noch etwas genauer beschreiben, denn wir wollen beide Servos nach hinten bringen.

    Beste Grüße
    Richard
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    10.02.2003
    Ort
    Pulsnitz
    Beiträge
    1.988
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Richard,

    ich hatte auch erst befürchtet, das ich das Ruder nicht mehr demontiert bekomme. Ist aber kein Problem. Es geht wieder ohne größerer Anstrengung ab.
    Statt der Servoschraube habe ich diesen Dorn, was die untere Lagerung darstellt, mit dem entsprechenden Gewinde für gedreht. Sollte alles saugend passen um kein unnötiges Spiel zu haben.

    Tschüß
    Knut
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    23.09.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.197
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Compositas Beitrag anzeigen
    Hallo Knut,
    Die CFK Version ist in jedem Bereich insbesondere klappen deutlich torsionssteifer und macht durchaus Sinn.
    Rischtisch.

    Zitat Zitat von Compositas Beitrag anzeigen
    Auch das mit den WK wiederspricht der Erfahrung mit anderem fox dieser Größe (z.B. Vogel-Fly). Ganz sicher würde ich keine SK einbauen. Ob es an der eher konservativen Auslegung von valenta liegt?
    Die WK sind eindeutig ein Hilfsmittel für die hohe Rollrate. Ich habe per Flugphase versucht, die WK und QR ein wenig zu verwölben, aber dann wird meine Fox sehr schwammig, das macht keinen rechten Spaß mehr. Vielleicht macht das mit einer leichteren Seglerversion Sinn. Aber langsam fliegen kann man auch unverwölbt - und zwar sehr langsam! Und das ist auch die Crux beim Landen, wenn man keinen Anker werfen kann - man muss sie langsam reinhungern und kaum geht die Nase etwas nach unten, macht sie wieder Tempo und kommt einfach nicht runter. Die WK sind oben angeschlagen und lassen sich nicht sehr tief runter stellen, die Butterfly Wirkung ist etwas zu schwach. Deswegen sind die Störklappen auch schon ganz gut.
    Ich hätte ja nie gedacht, dass ich bei einem 3m Segler jemals SK, WK und QR brauchen würde ... aber bei der Fox ist alles anders.

    Zitat Zitat von Knut Beitrag anzeigen
    ich hatte auch erst befürchtet, das ich das Ruder nicht mehr demontiert bekomme. Ist aber kein Problem. Es geht wieder ohne größerer Anstrengung ab.
    Statt der Servoschraube habe ich diesen Dorn, was die untere Lagerung darstellt, mit dem entsprechenden Gewinde für gedreht. Sollte alles saugend passen um kein unnötiges Spiel zu haben.
    Das SR wird nach wie vor mit einem durchgängigen Kohlestab als Lager gebaut und ist sehr einfach demontierbar.
    Allerdings muss ich gestehen, dass ich am Anfang ratlos war, wie man die SR Flosse in die (fix verklebten) Lagerzungen einführen soll - die zeigen wegen der pfeilförmigen Form nach unten ... und einfach von hinten anstecken geht nicht.
    Man muss die Flosse quasi mit Vollausschlag von der Seite in die Zungen einführen, dann funzt das.

    Das SR Servo unter dem SR einzubauen habe ich nicht hingekriegt. Das eingeklebte Servobrett hat nicht gepasst, Fittings waren keine dabei, das wäre eine Uhrmacher-Arbeit geworden. Ich habe das SR Servo vorne eingebaut.
    Grüße, Peter

    "Fliegen ist die Kunst sich auf den Boden zu werfen, ihn aber zu verfehlen"
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    21.10.2016
    Ort
    Gäuschwaben
    Beiträge
    348
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Papa14 Beitrag anzeigen
    Rischtisch.


    Die WK sind eindeutig ein Hilfsmittel für die hohe Rollrate. Ich habe per Flugphase versucht, die WK und QR ein wenig zu verwölben, aber dann wird meine Fox sehr schwammig, das macht keinen rechten Spaß mehr. Vielleicht macht das mit einer leichteren Seglerversion Sinn. Aber langsam fliegen kann man auch unverwölbt - und zwar sehr langsam! Und das ist auch die Crux beim Landen, wenn man keinen Anker werfen kann - man muss sie langsam reinhungern und kaum geht die Nase etwas nach unten, macht sie wieder Tempo und kommt einfach nicht runter. Die WK sind oben angeschlagen und lassen sich nicht sehr tief runter stellen, die Butterfly Wirkung ist etwas zu schwach. Deswegen sind die Störklappen auch schon ganz gut.
    Ich hätte ja nie gedacht, dass ich bei einem 3m Segler jemals SK, WK und QR brauchen würde ... aber bei der Fox ist alles anders.
    Hallo Peter !
    Alles richtig was du sagst. Der grundlegende Fehler ist halt imho der falsch dimensionierte WK-Anschlag. Ansonsten bräuchte man niemals SK und davon würde alles enorm profitieren. Ich kann auch nicht verstehen, warum man bei Valenta den Aufwand treibt eine weitere schwächende Klappe nebst servoschacht zu verbauen, anstatt einfach die WK (oder von mir aus auch zusammen mit den QR) unten anzuschlagen. Mit butterfly landet es sich nämlich auch höher ballastiert bestens, wo ein "gestörter" Flügel bereits an seine Auftriebs- Grenzen käme.
    Vielleicht macht Valenta ja mal ein Facelift
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    23.09.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.197
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Compositas Beitrag anzeigen
    Ich kann auch nicht verstehen, warum man bei Valenta den Aufwand treibt eine weitere schwächende Klappe nebst servoschacht zu verbauen, anstatt einfach die WK (oder von mir aus auch zusammen mit den QR) unten anzuschlagen.
    AFAIK hat Valenta die Form von RIPO übernommen, aber immerhin hat er beim Laminieren einiges verbessert - dem Vernehmen nach wogen die RIPO Foxe zwischen 5 und 6,5 kg.

    Ein Facelift würde einen kompletten Neubau der Formen bedeuten und dafür macht die Fox zuwenig Absatz. Da spielen die großen L213 und Fox, und alle Besenstiele derzeit eine ganz andere Rolle. Bei Valenta brummt die Hütte, vor einigen Jahren musste ich auf einen Flieger noch 4-5 Wochen warten, jetzt bist du mit 4-5 Monaten dabei.

    Also ja, es ginge einfacher, aber mit der WK+SK Kombination kommt die Fuhre wenigstens ordentlich runter - Mission accomplished.
    Grüße, Peter

    "Fliegen ist die Kunst sich auf den Boden zu werfen, ihn aber zu verfehlen"
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. Acro Fox (3 m - Schmierer/Valenta): Erfahrungen?
    Von s-flyer im Forum Segelflug
    Antworten: 20
    Letzter Beitrag: 28.12.2017, 19:51

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •