Anzeige 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16

Thema: Blade 120S - Komische Gräusche und andere Probleme!?

  1. #1
    User
    Registriert seit
    26.08.2016
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Blade 120S - Komische Gräusche und andere Probleme!?

    Servus liebe Community,
    ich bin ein RC Neuling und besitze aktuell eine Blade Inductrix und Blade 120S, beide gebunden an meine DX6.
    Mit der Blade hab ich absolut keine Probleme und alles läuft rund, mein 120S dagegen macht seit dem ersten Tag einige zicken.

    Aktuell habe ich folgende Fragen/Probleme:
    • Ist es normal das die Servos im Stillstand arbeiten?
    • Macht der Heli geräusche welche sich für mich nicht normal anhören. //Nachtrag: Hab jetzt rausgefunden das dieses komische Geräusch von den beiden Servos kommt.


    Ich hab hier ein kurzes Video gemacht wo man das ganze sieht & hört: http://sendvid.com/xzwx9xc0

    Das nächste Problem was ich habe ist das wenn ich ihn mal in die Luft bekomme, es passieren kann das die Lenkung versagt?! Das merke ich dann z.b. das er einfach stur in eine Richtung fliegt, egal ob ich dagegen steuer oder nicht. Das hat schon zu dem ein oder anderen Crash geführt.

    Ich hoffe es findet sich jemand der mir evtl. sagen kann ob der Heli wirklich nen knacks hat oder ob ich evtl. an der DX6 noch was Einstellen/Umstellen muss oder was evtl. schief läuft ^^

    Mfg
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    01.06.2016
    Ort
    Tönisvorst
    Beiträge
    644
    Daumen erhalten
    58
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also das die Servos Geräusche machen und im Stillstand arbeiten, das ist völlig normal. Das liegt an der eingebauten Stabilisierung. Die Elektronik versucht eben ständig, der Bewegung des Helis entgegenzuwirken. Und wenn sich der Heli gar nicht bewegt, weil er am Boden steht, dann zappeln halt die Servos immer rum. Ist wie gesagt normal.

    Dein zweites Problem scheint schon etwas schwieriger zu sein. Tritt das ev. auf, wenn der Heli weiter von dir weg ist? Dann könnte das auf einen Verbindungsverlust zur Fernsteuerung hindeuten. Ist denn am Empfänger die Antenne dran, oder ist die ev. abgerissen? Falls du die Kontrolle verlierst, ist das dann immer nur kurz und du bekommst die Kontrolle wieder?" Oder ist der Kontrollverlust dauerhaft? Wirkt sich das "nicht mehr steuern zu können" denn auf alle Achsen aus, oder nur auf eine bestimmte Achse?

    Raimund
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    bei Nürnberg
    Beiträge
    950
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    37
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Namensloser,

    Keine Kontrolle? Kontrolliere mal ob dabei parallel der Motor aus geht.

    Wenn korrekt mit -100 Throttle der Empfaenger gebunden wurde dann waere das ein Failsafe, soweit im Telemetriemenue (FlightLog) die H (Hold) Werte >0 sind.

    Ist es kein Hold ist es kein Failsafe. Normalerweise blinkt dann auch der Empfaenger je Hold.


    Lassen sich die Linearservos denn im Stand ohne Blockierungen per Knueppel bewegen?
    Defekte Kunststoffgetriebe koennen wir schon mal ausschliessen.
    Manchmal hatte sich ein Linearservo auf Endanschlag mechanisch festgefahren.
    Aber das wuerdest bereits im Stand oder beim/nach Abheben merken.


    Der 120s ist ja relativ neu, somit auch der Empfaenger und Stabi.
    Vielleicht ein Firmware Bug? Schon die neueste Firmware drauf falls mit Kabel updatebar?

    In welchem Mode tritt das auf? Stability? Agility auch falls es ein SAFE Empfaenger ist?


    Ist das Phaenomen evtl. Bei rc-heli.de oder helifreak.com bekannt?
    HH Support schon angeschrieben?
    Vielleicht hat ja wirklich der Empfaenger (SAFE, FBL, etc.) Eine Macke. Tausch waere besser als weiterfliegen.
    Aber sende besser nicht mit defekter Haube, Heckausleger, Landegestell ein.


    In der DX6 kann man nicht viel einstellen bei einem FBL.
    DualRates, Servotravel. Da gabs Bedarf beim 120SR Vorgaenger wegen der Stabistange gegen die man immer mit Voll-Nick-Ausschlag ankaempfen musste.

    Beim 120s kannst ausser Servo Travel 100%, Subtrim 0 wenig einstellen.
    SAFE Mode halt noch auf 3-Stufenschalter.
    Gerade im Stability Mode muss sich der Heli wieder aufrichten wenn Du Nick (Elevator/Hoehe) loslaesst.

    Gruß

    Thomas
    Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    26.08.2016
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hab den Heli jetzt mal zerlegt und mir die Servos genauer angeschaut und dabei fest gestellt das ein Servo wohl ne Macke hat(te) bzw. jetzt ganz defekt ist.
    Er hat sich manchmal festgestellt und dann gar nicht mehr reagiert. Das würde auch erklären warum ich ab und zu einen Kontrollverlust beim Fliegen hatte.

    Werde mir jetzt einen neuen Servo Kaufen (sofern ich einen Laden finde der den Servo auch endlich mal auf Lager hat) und dann hoffe ich das das Problem evtl. gelöst ist.
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    19.11.2012
    Ort
    bei Nürnberg
    Beiträge
    950
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    37
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Normalerweise halten diese Linearservos m.E. gut was aus - auch Crashes (so beim Ex 120SR) aus größeren Höhen.
    Evtl. mal Leiterbahn reinigen und mit Deoxit o.ä einsprühen?

    Deutet bei <6Monate mMn eher auf einen evtl. Servo Herstellerdefekt hin.

    Ob man sich das mit HH Support und Händler RMA Durchtausch antun / ausprobieren will steht auf anderem Blatt.
    Einzeleinsendung Servo über Händler wird leider eher nicht gehen.
    Das gab es nur ausnahmsweise vor Ende 2013 - auch nur über ganz bestimmte gute HH Händler. Bei den meisten nicht.

    Diese Linear-Servos sind nicht gerade als die Schwachstelle bekannt (im Gegensatz zu 200SRX/230s Regler/Heckmotoren), so wirst dort auch kaum mehr HH Garantie/Kulanz erwarten können (Einzeldurchtausch Regler/Heckmotor gabs wohl zum Teil laut Helifreak Berichte), wenn Du erstmal damit abgehoben / gecrasht bist.


    Wenn wegen diesem Servo immer wieder der Heli crasht wirds halt auch nicht besser :-)
    Gerade die Platinen stecken das m.E. nicht immer ganz so gut weg (Stichwort 120SR Platinen LVC Problem).
    Lohnt sich somit mMn kaum mit diesem Servo zu versuchen weiterzufliegen (Gegenrechnung Crashkosten Blatthalter, HRW, Landegestell, Heckrohr, Blätter, etc.).

    Viel Glück!
    Walkera Devo 10/DeviationTX (12CH DSMx)...Ex-DX8...Blade 4503D...Walkera V120D02s...StrykerQ (LEDs, QR M2 Umbau)...Ex-NanoCPX...Ex-120SR...Ex-MPX EGP...PPZ P51-D Mustang mit LEDs (crashed)...PZ Wildcat (crashed, Rumpf-Firewall suchend)
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    26.08.2016
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Werde mit dem jetzigen Servo nicht mehr weiter Fliegen und mir einen neuen Kaufen bzw. hab ich grad die Möglichkeit an nen zweiten 120S für 50€ zu kommen.
    Der ist so gut wie Neu und die nur Verkleidung hat n paar Macken und so kann ich aus beiden einen Bauen und hätte direkt noch Ersatzteile für die Zukunft.

    Das ganze über den Händler wird wie du bereits gesagt hast e zu kompliziert. Und wenn ich den Servo extra kaufe kostet der jetzt auch nur 10-15€.

    Werde die Tage noch mal berichten sobald ich den neuen Servo hab.
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    bei Köln
    Beiträge
    472
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die linear Servos haben nach Crash oder blockieren schon mal Getriebeschaden.

    Kinderaugen werden das gut sehen, ich empfehle die Kontrolle per Lupe !
    Wer hier einen Schaden findet kann manchmal mit einem spitzen Gegenstand instandsetzen bzw. verbessern, das mini Zahnrädchen gibt es aber auch als E-Teil, dann ist die Reparatur in 20 Sekunden erledigt.
    ( Sofern man viel Gefühl in den Fingern hat und das Rädchen einem nicht aus der Hand fällt.............auf dem Boden ist kaum zu finden.......)

    Bei verschmutzter Leiterbahn können die Servos gereinigt werden, aber auch mit Spray behandelt werden - Teslanol hilft oftmals.

    mfg
    Roland
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    26.08.2016
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hab den Fehler gefunden gehabt. Und zwar muss der Servo wohl mal so heiß gelaufen sein, das die Halterungen des Servo Motors sich erweitert haben und der Servo Motor dadurch nicht mehr richtig in der Bahn gehalten haben. Oder sie war schon so von Anfang an.
    Daher konnte es passieren das der Motor sich verschoben hat, wodurch die Zahnräder den Kontakt verloren haben. Hab dann etwas pappe dazwischen geschoben um das ganze zu fixieren:
    Name:  IMG_0297.jpg
Hits: 1634
Größe:  57,8 KB
    Dann hat er super gehalten, das nächste Problem war dann allerdings das sich die Welle vom Servo Motor gedreht hat, das Zahnrad aber nicht.
    Dadurch ist die Welle so heiß gelaufen, das das Zahnrad geschmolzen ist -_-

    Die Ersatz Servos sind laut Hersteller erst ab Mitte September wieder Lieferbar.

    Wenn ich die 2 Zahnräder neu kaufen will weis jemand zufällig wo (Und welche Größen)?
    Und wäre es sinnvoll die Zahnräder evtl. durch welche aus Alu/Stahl zu ersetzen?
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    26.08.2016
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    War jetzt gerade bei dem Händler wo ich meinen 120S gekauft hab, dieser hat den Servo gegen einen neuen getauscht (welchen er aus dem Ausstellungsstück ausgebaut hat).
    Das lustige war das der andere Servo ebenfalls bereits ausgebaut war, gab wohl also auch schon einen Kunden der das gleiche Problem hatte.

    Jetzt funktioniert also wieder alles (hoffe ich zumindest). Den nächsten ausführlichen Flugtest kann ich allerdings erst kommenden Freitag machen.
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    26.08.2016
    Ort
    Stuttgart
    Beiträge
    13
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ok lag wirklich an dem defekten Servo.
    Mit dem neuen Fliegt er nun ohne Probleme ;-)
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von Chrissy
    Registriert seit
    29.08.2013
    Ort
    Neukirchen/Knüll
    Beiträge
    1.833
    Daumen erhalten
    77
    Daumen vergeben
    77
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Diese Servos wollen ab und zu mal ihre Kohlebahnen und Schleifer gereinigt haben sonst fangen se an komisch rumzuflattern. Kenn ich von meinem mCPx und verschiedenem UMX Geflügel.
    Wattestäbchen und Isopropanol wirken da Wunder.
    Gruß Christian
    Mfc-Riebelsdorf.de

    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    113
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    habe mir auch so einen Heli bei Staufenbiel gekauft. Als RTF-Modell.
    1. Der Heli war nicht gebunden (sollte es lt. Anleitung sein!)
    2. Der Heli war bei mir in der Wohnung nicht zum Abheben zu bringen. Die Taumelscheibe hat sich am Boden so verstellt, dass der Heli mit hoher Geschwindigkeit über meine Fliesen gerutscht ist. Der war schon am Boden nicht zu bremsen.
    3. Nach einem Tag schon Bindungsverlust!!! (habe das zwei mal ausprobiert)
    4. Mit der beiliegenden Fernsteuerung war ein feinfühliges aussteuern schon am Boden nicht möglich, so dass ich es nicht geschafft habe den Heli in die Luft zu bringen.

    Dann habe ich hier im RC-Network gelesen, dass das mit der Taumelscheibe bei den SAFE-Modellen normal ist und das diese Helis nicht gerade abheben. Deshalb sollte man es nicht im Stabilitätsmodus versuchen. Dort hat sich bei mir die Taumelscheibe ebenfalls am Boden verstellt. Leider kein Unterschied zu den anderen Modi.

    Staufenbiel hat mir darauf hin geschrieben, dass dieser Heli ja nicht für Anfänger geeignet ist. Er wir aber immer noch als Anfänger-Heli geführt. Warum?

    Auf die Frage, wie man so einen Heli denn abheben kann, bekam ich keine Antwort. Vielleicht erklärt das mal jemand, der damit fliegen kann.

    Aufgrund dieser Erfahrungen, weil der Heli so eben nicht bei mir im Wohnzimmer zu fliegen ist (dafür wollte ich diesen haben) und wegen dem Bindungsverlust ging der Heli dann zurück. Einen zweiten Versuch damit habe ich bisher nicht unternommen. Das Geld habe ich aber auch anstandslos zurück erhalten.

    Fazit: mit diesem Produkt (mein erster Heli von Blade) hat mir Horizon Hobby nur alle Vorurteile zum Thema Spektrum bestätigt, inclusive Bindungsverlust. Das habe ich bisher mit Insgesamt ca 7 Jahren Erfahrung mit der 2,4Ghz-Technik noch nicht erlebt.

    Vor Jahren habe ich schon Hubschrauber geflogen. Diese hat man in Bodennähe ausgetrimmt. Dann waren sie fliegbar. Austrimmen ist bei diesem Heli allerdings verboten! Wie also abheben?

    Gruß
    Michael
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    343
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Das hört sich für mich so an, als wenn Du versucht hättest, den Heli zu zaghaft vom Boden weg zu bekommen. Die 3-Achs-Elektronik versucht sofort dagegen zu arbeiten. Der Heli muss mit einem ordentlichen Pitch/Gasstoß vom Boden geholt werden. Das muss man aber mit allen diesen kleinen stabilisierten Helis machen, das ist jetzt nichts Spektrum-spezifisches. Hatte schon mal billige Hobbyking RTF Helis, die haben das gleiche Problem, liegt halt an der Stabilisierung.

    Also als Wohnzimmerheli ist das Teil auch zu groß bzw. auch Ruckzuck zu schnell. Ich hatte den Vorgänger mal als Paddelheli (normaler 120er). Da konnte man schon zügig durch eine Sporthalle fliegen, fürs Wohnzimmer eher ungeeignet, da eigentlich zu groß (und ich hab schon ein 45qm großes Wohnzimmer)...

    Gebunden sind diese Helis aus der Verpackung heraus eigentlich nie und die Funke, die dabei ist, ist halt eine günstige Plastikfunke, was will man auch für das Geld erwarten? Für das was Heli und Funke kostet kriegt man ja bei keinem Hersteller dieser Welt eine gescheite Funke, wieso soll dann die, die beim Heli dabei ist plötzlich so super sein!? Aber ich kann Dir versichern, dass man damit auch fliegen kann.

    Ich unterstelle Dir mal, dass Du jedes mal vor anstecken des Flugakkus die Funke angemacht hast. Machst Du den Heli als erstes an, geht er halt immer erst in den Bindemodus. Das wäre dann auch normal.

    Blade verkauft das Teil als Heli um den Umstieg von Koax oder Quad auf einen einrotorigen Heli zu schaffen, nicht wirklich als Einsteigerheli (sofern es eh sowas wie einen Einsteigerheli wirklich gibt...), das heißt sie setzen Flugerfahrung voraus und vor Jahren flogen die Helis noch mit Paddel (fliege ich heute noch sehr gerne). Fliegen sich aber doch ein bißchen anders und man muss auch andere Sachen beachten...

    Gruß
    Sven
    Geändert von Thomas Ebert (05.01.2017 um 17:19 Uhr) Grund: es geht auch ohne langes Zitat
    Wer im Swingerclub schlafen will, kann ja Scharfe zählen...!! ;)
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    03.09.2009
    Ort
    -
    Beiträge
    113
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    natürlich habe ich zuerst den Sender eingeschaltet und dann den Empfänger. Trotzdem hat der Hubschrauber den Sender nicht mehr erkannt. Das Binden ging aber sofort wieder.

    Das mit dem langsamen Abheben habe ich mal so gelernt. Damit habe ich auch schon mehrere Hubschrauber und auch zwei Quadkopter zum fliegen gebracht. Davon hat bisher keiner am Boden so beschleunigt, dass er nicht mehr zu bremsen war. Ich muss allerdings zugeben, dass die Hubschrauber alle deutlich größer waren, und alles Paddelhelis waren. Stellt sich mir nur die Frage, warum auf solche Besonderheiten der kleinen Helis nicht in der Bedienungsanleitung hingewiesen wird. Außerdem muss ich dem System sehr trauen, wenn ich blind kräftig den Pitchheben betätigen muss, damit der Heli auch schnell genug abhebt. Er soll ja keine Zeit haben am Boden zu beschleunigen.

    Zu der beigelegten Fernsteuerung ist folgendes zu sagen: Vor Jahren habe ich mir mal einen Koax-Heli von E-Sky gekauft. Dieser hat nur etwa die Hälfte vom Blade 120S gekostet. Die beigelegte Fernsteuerung hat aber normale Kreuzknüppel gehabt, etwa von der Qualität einer DX5e. Nicht so ein Schwammiges Teil wie bei dem Blade. Mit so einer Qualität der Knüppel ist das Steuern schon viel leichter als mit diesen Fernsteuerungen auf Joystick-Basis. So etwas ist also zu diesen Preisen möglich.
    Mir persönlich währe es viel lieber, wenn diese kleinen Hubschrauber die Möglichkeit hätten einen kleinen Summensignal-Empfänger anzuschließen, damit ich das Ding mit einer ordentlichen Fernsteuerung steuern kann. Das Angebot mit diesen schlechten Sendern ist auf jeden fall die schlechtere Alternative.

    Gruß
    Michael
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    09.04.2012
    Ort
    NRW
    Beiträge
    343
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Michael,

    das Phänomen haben größere Helis mit Flybarless durchaus auch. Vielleicht ist das mittlerweile durch bessere Systeme nicht mehr so schlimm, aber mein alter 450er FBL kann solche Tendenzen auch erkennen lassen. Paddelhelis zeigen diese Tendenz nicht, auch ein Grund warum ich immer noch lieber einen Paddelheli fliege. FBL fliegt sich für mich immer ein Stück weit synthetisch... schwer zu erklären... ich mag einfach das Eigenleben, das Paddelhelis besitzen.

    Toll sind die Fernbedienungen wirklich nicht, da gebe ich Dir schon recht. Auch ein Grund warum viele sich einfach eine alte Spektrum Funke kaufen um die ganzen BNF Modelle fliegen zu können. Der Grund warum diese Flieger keine anderen Empfangssysteme zulassen liegt natürlich auf der Hand -> Vertriebsstrategie! Mann muss Horizon Hobby allerdings zu gute halten, dass sie in dem Bereich schon recht innovativ unterwegs sind und das es bis heute kaum nennenswerte Alternativen in dem Bereich gibt (und wenn bleibt auch da das Problem mit der Funke und die Ersatzteilversorgung ist, auch wenn schon viele bei HH meckern, bei anderen noch viel schlechter...).

    Was mich bei diesen kleinen Wohnzimmerhelis im Grunde immer stört ist, dass die Teile halt nur eine gewisse Lebensdauer haben. Irgendwann sind die halt durch (selbst wenn die nicht crashen) und eine permanente Instandhaltung rein wirtschaftlich fraglich ist (möglich auf jeden Fall). Was sich bei einem 800 Euro Heli immer lohnt, lohnt sich halt bei einem 89 Euro Teil nicht unbedingt. Da muss man sich bei diesen Teilen grundsätzlich halt immer drüber im klaren sein...

    Gruß
    Sven
    Geändert von Thomas Ebert (05.01.2017 um 17:22 Uhr) Grund: Zitat entfernt
    Wer im Swingerclub schlafen will, kann ja Scharfe zählen...!! ;)
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. SH-60 Seahawk für Blade 120SR, mCPX, V120D03 und andere
    Von lupusprimus im Forum Scalehelis
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.02.2012, 10:48
  2. Blade und andere Epp-Flieger
    Von Börnest im Forum Slow- und Parkflyer
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 26.11.2004, 21:42

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •