Anzeige Anzeige
 
Ergebnis 1 bis 12 von 12

Thema: Antriebsberechnung

  1. #1
    User
    Registriert seit
    18.10.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Antriebsberechnung

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    wahrscheinlich langweile ich euch mit meiner Frage. Bin aber ziemlich neu in der Amperefraktion.
    Habe einen Eindecker geschenkt bekommen ( ähnlich Focker EIII Auslegung ). Ca. 1,2 kg schwer, ca. 1,50 Spannweite. Möchte den elektrisch betreiben. Ist fuer einen 4 - 6,5 ccm Methanoler vorgesehen. Welche Antreibsauslegung brauche ich denn ??. Habe 3 s lipos aus einem Segler da. Reicht das um das Modell zu befeuern. Vielen, vielen Dank schon mal im voraus füer eure Hilfe.

    Thomas
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    Lüchow
    Beiträge
    160
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Für 1,2 Kg reichen 3 S locker aus. Du willst mit dem Teil sicher nicht rasen, sondern scale-like fliegen.

    Suche dir einen Mot um die 1000-1200 kv ( bei 100-130 gr. ) , einen 40 A Regler sowie eine LS von 11x8 oder 12x 6......

    Gruß Andreas
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    18.10.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    9
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Vielen Dank

    Hallo Andreas,

    vielen Dank fuer deine Info. Gibt es preisgünstige Combos in der Konstellation ?. Mit wieviel Ausgaben muss ich denn ungefähr rechnen ?.

    Nochmals Danke fuer eure Hilfe.

    P.S. Ich habe einen 3s 2500 Akku. Graupner ultramat lader zeigt beim verbinden " voltage too high " an. Was bedeutet das ? ist der Akku noch zu retten ?. Ich habe noch ein zweites akkupack gleicher Konfiguration - das lädt einwandfrei. Am Ladegerät kann es also nicht liegen.
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    24.03.2016
    Ort
    G28 X0 Y0 Z0
    Beiträge
    580
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    68
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hier mal ein Vorschlag zum Antrieb:

    Motor Turnigy D3542 1000kv: http://www.hobbyking.com/hobbyking/s...arehouse_.html
    Regler Hobbyking 40A: http://www.hobbyking.com/hobbyking/s...w_UBEC_4A.html

    Dazu eine 11x6 oder 12x6 Luftschraube und deine vorhandenen 3S Akkus.

    Mit 11x6 zieht der Antrieb weniger Strom, der Akku wird länger halten. Mit 12x6 hast du etwas mehr Leistung, aber der Akku ist auch schneller leergesaugt.
    Ich würde mit 11x6 starten und nur bei Bedarf auf 12x6 gehen.
    Like it!

  5. #5
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    16.362
    Daumen erhalten
    619
    Daumen vergeben
    1.472
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    1,2 kg... Oldtimer.. da genügen bei weitem 200W/kg.
    Wenn du mit 2S und 30Ampere den Antrieb aus legst dann hast du ca 220Watt.


    Wie groß darf deine LS an deinem Modell sein ?
    - Da du keinen Standschub benötigst darf bei dir die Steigung auch etwas nach oben.


    Vermutung bei 11" oder 12" ist Feierabend.
    von daher würde ich eine 11x8 oder 12x9 nehmen
    und nun einen Antrieb mit dem DC suchen.
    (den gibt es bei Gerd Giese zum download.)


    Mit etwas Glück gibt es Natterer, Roxxy, .....uvam. oder sonst eine günstige Variante.
    Günstig ja, aber zu billig sollte man vermeiden, da dann mal gerne die Magneten raus fallen.
    (Das wäre beim Oldy sicherlich schade!)

    Natürlich geht das auch mit 3S und 22Ampere, da sollte dann ein 3S 1500 reichen.



    Beispiel für 2S:

    Name:  Roxxy.jpg
Hits: 403
Größe:  153,8 KB


    Gruß
    Andreas
    Geändert von Andreas Maier (04.10.2016 um 18:14 Uhr)
    Like it!

  6. #6
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    16.362
    Daumen erhalten
    619
    Daumen vergeben
    1.472
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von apocalypsedude Beitrag anzeigen
    Hier mal ein Vorschlag zum Antrieb:

    Motor Turnigy D3542 1000kv: http://www.hobbyking.com/hobbyking/s...arehouse_.html
    Regler Hobbyking 40A: http://www.hobbyking.com/hobbyking/s...w_UBEC_4A.html

    Dazu eine 11x6 oder 12x6 Luftschraube und deine vorhandenen 3S Akkus.




    Laut HP von HK darf der Motor nur mit 2S eine LS 11x7

    Dimensions: 35x42m
    Prop size: 7.4V/11x7 14.8V/10x5
    Max thrust: 1260g


    Gruß
    Andreas
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von BZFrank
    Registriert seit
    28.12.2006
    Ort
    Metzingen
    Beiträge
    3.639
    Daumen erhalten
    339
    Daumen vergeben
    24
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Maier Beitrag anzeigen
    Laut HP von HK darf der Motor nur mit 2S eine LS 11x7
    Der hält ne 11x7 aus. Nur macht das auf dem Oldi keinen grossen Sinn, weil zuviel Leistung.

    Mein Vorschlag wäre eher ein Motor um die 900kV mit 11x7 bei 3S. Deutlich entspannteres Setup bei ca. 26A max. Wenns nicht reicht auf eine 12x8 wechseln. Oder für gut Power dann eine 13x6.5...

    http://www.derkum-modellbau.com/inde...ess_motor.html
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    24.03.2016
    Ort
    G28 X0 Y0 Z0
    Beiträge
    580
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    68
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Maier Beitrag anzeigen
    Laut HP von HK darf der Motor nur mit 2S eine LS 11x7
    Ne, der kann an 3S eine 12x6 ab. Habe das Setup in meiner Funcub und es funktioniert problemlos.
    eClac spuckt übrigens auch aus, dass es keine Probleme dabei gibt. Hab's eben nochmal berechnet.

    Ist dann wohl ein Fehler in der HK Beschreibung.


    Mit der 12x6 zieht der Motor ca. 38A, mit einer 11x6 ca. 30A bei ca. 300 Watt Leistung. Wären hier 200 Watt/kg. MMn. ein gutes Setup für so einen Flieger.
    Like it!

  9. #9
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    16.362
    Daumen erhalten
    619
    Daumen vergeben
    1.472
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wie bitte seit wann sind 10,4Volt x 38Ampere
    Wären hier 200 Watt/kg
    = 395 Watt
    Das Modell hat 1,2kg


    395W : 1.2 kg = 329,33W/kg ...
    für nen Oldy Fokker EIII etwas daneben, denn diese hat vielleicht 80W/kg.


    Daher hatte ich 2S vorgeschlagen und das mit großer Steigung,
    dann schaut das in der Luft noch einigermaßen gut aus.
    Der Durchmesser so groß damit wenn es mal eng wird,
    auch mal der Schub genutzt werden kann.


    https://www.youtube.com/watch?v=IhPPeAGoPAQ







    Gruß
    Andreas
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    24.03.2016
    Ort
    G28 X0 Y0 Z0
    Beiträge
    580
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    68
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    sorry, habe mich mit dem Gewicht vertan. Habe fälschlicherweise 1,5 kg gelesen.

    Aber ich schrieb ca. 30A mit einer 11x6.
    Macht rund 300 Watt und bei 1,2 kg wären das dann 250 Watt/kg
    Bereinigen wir es noch um den Wirkungsgrad (geschätzt 80%), dann sind wir wieder bei 200 W/kg...

    Ist sicherlich nicht untermotorisiert, aber bietet auch ein paar Leistungsreserven.



    Um die Rechnung auch noch mit der 12x6 zu machen:

    38A, macht rund 400 Watt bzw. 330 W/kg.
    Wirkungsgrad 80% = 266W/kg.
    Like it!

  11. #11
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    16.362
    Daumen erhalten
    619
    Daumen vergeben
    1.472
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Lass das Eta weg.
    Ich fliege nun seit 20j elektrisch, mit allen Höhen und Tiefen
    -> man nimmt die Pin. und vernachlässigt das Eta,
    außer du hast eine total schlechte Gurke.

    Aber viel wichtiger ist:"was tun wenn nur eine 10 Zoll LS drauf geht ?"


    Das Modell ist so schön leicht wenn es bei 1,50m nur 1,2kg wiegt.
    Dann genügen die 78km/h bei weitem aus welche mit der 8" Steigung bei 6400U/min erreicht werden.
    Die Kraft mit knapp 1:1 ist ja nur eine Sicherheitsreserve, für den Fall dass man wegziehen muss.
    Bei normalen Bedingungen genügen Schub : Gewicht im Verhältnis 1:3 aus.


    Such einen Motor über DC, welcher bei 3S mit der 12x8 (eine kleinere LS mit 8" Steigung geht zum fliegen dann immer noch)
    6400U/min macht und günstig ist.

    Wenn man dann hierbei noch auf das Gewicht achtet wird es ein ganz ausgezeichnet tolles Modell,
    welches sicherlich eine Menge Spaß beim Abendlichen Wiesenschleichen aufkommen lässt.




    Gruß
    Andreas
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    26.03.2013
    Ort
    Lüchow
    Beiträge
    160
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von tommie13 Beitrag anzeigen
    Hallo Andreas,

    vielen Dank fuer deine Info. Gibt es preisgünstige Combos in der Konstellation ?. Mit wieviel Ausgaben muss ich denn ungefähr rechnen ?.

    Nochmals Danke fuer eure Hilfe.

    P.S. Ich habe einen 3s 2500 Akku. Graupner ultramat lader zeigt beim verbinden " voltage too high " an. Was bedeutet das ? ist der Akku noch zu retten ?. Ich habe noch ein zweites akkupack gleicher Konfiguration - das lädt einwandfrei. Am Ladegerät kann es also nicht liegen.
    Wenn du bei HK bestellst, reichen um die 40 Euros.

    Ansonsten ein schönes Torcster-Set ( für die FunCub z.B. ) vom Modellbau Natterer ist auch klasse, etwa 60 Euros.

    Andreas
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. 6s Antriebsberechnung
    Von ahso im Forum Elektroflug
    Antworten: 11
    Letzter Beitrag: 24.10.2016, 17:41
  2. Antriebsberechnung, wer kann helfen
    Von Gast_13723 im Forum F5D Pylonrennen mit Elektromotor
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 12.10.2007, 09:05
  3. Antriebsberechnung
    Von lukas2007 im Forum Elektroflug
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 20.05.2007, 22:31
  4. Easy Glider Antriebsberechnung
    Von opfer-warez im Forum Elektroflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.05.2007, 22:14
  5. Tool zur Antriebsberechnung
    Von Det im Forum Elektroflug
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 29.01.2007, 17:44

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •