Anzeige Anzeige
 
Seite 9 von 10 ErsteErste 12345678910 LetzteLetzte
Ergebnis 121 bis 135 von 147

Thema: Bezugsquellen?

  1. #121
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.591
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    54
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Die Geschichte ist wahr und SEHR TRAURIG

    Hatte Bärbel + Karle 1975 in Bietigheim beim F2D pers. kennengelernt.
    Ein SEHR SYMPATHISCHES Paar und hilfsbereite Menschen denen schreckliches widerfuhr.
    Schreckliche Erlebnisse (die Täter gingen sehr BRUTAL vor) die Bärbel immer noch verfolgen.

    Sehr schön dass Ronaldino uns verlassen hat ,
    er kann uns nicht mehr schaden.
    Zu dem milden Richterurteil kann ich nur den Kopf schütteln.
    Vermute die Täter hatten eine schwierige Kindheit.

    Gruß
    Peter
    R.I.P. Karl

    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    p.s. wer diese liebe Paar nicht kannte, sollte hier dazu keine Kommentare loswerden.
    -------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
    "JE SUIS CHARLIE" PRO PRESSEFREIHEIT / KONTRA ZENSUR,
    Pessimisten sind mir zuwider, Optimisten sind mir lieber.
    Unmögliches wird sofort erledigt,...……..Wunder dauern etwas länger.
    Like it!

  2. #122
    User Avatar von Wilf
    Registriert seit
    28.12.2019
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    95
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    55
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Es fällt mir schwer, nach diesem traurigen Exkurs wieder zum Thema zurückzufinden.

    Probieren wir es so:
    • Soweit erinnerlich, waren die ersten schnürlegespülten Zweitakter von Hirtenberger und gleich darauf von Webra gegenüber den alten Nasenkolbenmotoren leistungsmäßig ein Quantensprung. Mein HP61 mit der Seriennummer 490 hat seinerzeit gegenüber den sonst gebräuchlichen Motoren von OS, Enya und vielleicht auch von Supertigre echt Bäume ausgerissen.
    • Dann kamen die Resonanzrohre und bald auch Motore mit Resonanzrohr-angepassten Steuerzeiten.
    • In den 70ern (?) wurden die ersten die AAC- und ABC-Motoren gebaut. Wer auf sich gehalten hat, hatte zusätzlich eine Treibstoffpumpe und eine RC-Düsennadelverstellung im Flieger.
    • Vielleicht wäre dann noch in kurzes Aufflackern der Langhuber bei den RC-1 Motoren und die zunehmende Verbreitung von Viertaktmotoren zu erwähnen.
    • Die 2T-Motorentechnik erscheint mir ab diesem Zeitpunkt ausentwickelt, der technische Fortschritt hat ab diesem Zeitpunkt nur mehr bei den E-Motoren stattgefunden.


    Verschiedenen Beiträgen entnehme ich, dass zumindest für F2B die seinerzeitigen, drehmomentstarken und drehzahlmüden Zweitakter nach wie vor in Würde stehen. Das ganz alte Zeugs soll es aber dann auch nicht sein.

    Daraus ergibt sich die Frage: Gibt es eine Motorengeneration, nach der man sich am Gebrauchtmarkt umsehen sollte oder ist es besser, eine aktuelle chinesische (R...-) Kopie bei Alibaba zu erwerben?
    Gut Land!
    Wilfried
    Like it!

  3. #123
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.591
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    54
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Nun

    Zitat:
    Verschiedenen Beiträgen entnehme ich, dass zumindest für F2B die seinerzeitigen, drehmomentstarken und drehzahlmüden Zweitakter nach wie vor in Würde stehen. Das ganz alte Zeugs soll es aber dann auch nicht sein.
    Zitat Ende.

    Nun ,....wenn du etwas aktuelles für F2B suchst ist der Stalker und Retro Discovery ALLERERSTE SAHNE.
    Kommen aus der Ukraine und werden in Kleinserie hergestellt.

    Für einen F2B Einstieg ist der OS LA 46 ein Sahnestück.

    Was die Zweitaktleistung betrifft hat der Ostblock den doppelten Quantensprung bewiesen.
    Die Leistungen der F2A Profi, F2D wie Fora, Zalp,Profi, F2C Yuogov, Kalmikov, Lerner ist dermaßen,
    dass alt eingesessene Mitstreiter wie , OPS , Super Tigre , Rossi , Novarossi längst die Fahnen am Kreis eingerollt haben.

    Zitat:
    Daraus ergibt sich die Frage: Gibt es eine Motorengeneration, nach der man sich am Gebrauchtmarkt umsehen sollte oder ist es besser, eine aktuelle chinesische (R...-) Kopie bei Alibaba zu erwerben?
    Zitat Ende.

    Kommt darauf an was mann sucht.
    Neue Methanoler gibt es noch wie Sand am Meer....aaaaber welcher passt zu dir ?,
    ist das deine Frage ??, welche Richtung bzw. Anwendung ???.

    Gruß
    Peter
    "JE SUIS CHARLIE" PRO PRESSEFREIHEIT / KONTRA ZENSUR,
    Pessimisten sind mir zuwider, Optimisten sind mir lieber.
    Unmögliches wird sofort erledigt,...……..Wunder dauern etwas länger.
    Like it!

  4. #124
    User Avatar von pylonrazor
    Registriert seit
    29.05.2014
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    1.031
    Daumen erhalten
    149
    Daumen vergeben
    138
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fast alles...

    in deiner Auflistung würde ich so unterschreiben. Außer vielleicht:
    Zitat Zitat von Wilf Beitrag anzeigen
    ...Soweit erinnerlich, waren die ersten schnürlegespülten Zweitakter von Hirtenberger und gleich darauf von Webra gegenüber den alten Nasenkolbenmotoren leistungsmäßig ein Quantensprung. Mein HP61 mit der Seriennummer 490 hat seinerzeit gegenüber den sonst gebräuchlichen Motoren von OS, Enya und vielleicht auch von Supertigre echt Bäume ausgerissen.
    Wenn du als Vergleich den Rossi 60 Speed heranziehst, fällt der Sprung etwas kürzer aus.

    Zitat Zitat von Wilf Beitrag anzeigen
    ...Dann kamen die Resonanzrohre und bald auch Motore mit Resonanzrohr-angepassten Steuerzeiten.
    Eben genau dieser Rossi hatte sowas schon Mitte der 60er. Daher die Nähe zum HP.

    Zitat Zitat von Wilf Beitrag anzeigen
    ...Die 2T-Motorentechnik erscheint mir ab diesem Zeitpunkt ausentwickelt, ...
    Widerspruch! Bei den Pylon- und Speedfliegern gibt es immer noch Fortschritte.
    Auf der anderen Seite kommen gerade für die Fesselflieger immer wieder neue Motoren aus USA, Russland, Ukraine und natürlich von Enya. Sogar die Chinesen hatten von Evolution spezielle Fesselflugmotoren in 35 und 60.

    Zitat Zitat von Wilf Beitrag anzeigen
    ...Verschiedenen Beiträgen entnehme ich, dass zumindest für F2B die seinerzeitigen, drehmomentstarken und drehzahlmüden Zweitakter nach wie vor in Würde stehen. Das ganz alte Zeugs soll es aber dann auch nicht sein. Daraus ergibt sich die Frage: Gibt es eine Motorengeneration, nach der man sich am Gebrauchtmarkt umsehen sollte oder ist es besser, eine aktuelle chinesische (R...-) Kopie bei Alibaba zu erwerben?
    Ein 60 Jahre alter ST 60 aus den 60ern ist im F2B immer noch beliebt. Für kleinere Modelle geht auch der OS LA 46 oder ST 51CL sehr gut.

    Hauptsache du hältst den Fesselflug am Leben, egal mit welchem Antrieb.

    Beste Grüße
    Andreas
    ... uuuuuuund rumm!
    Like it!

  5. #125
    User
    Registriert seit
    28.09.2002
    Ort
    Holzgerlingen
    Beiträge
    1.319
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Wilf Beitrag anzeigen
    Es fällt mir schwer, nach diesem traurigen Exkurs wieder zum Thema zurückzufinden.

    Probieren wir es so:
    [LIST][*]Soweit erinnerlich, waren die ersten schnürlegespülten Zweitakter von Hirtenberger und gleich darauf von Webra gegenüber den alten Nasenkolbenmotoren leistungsmäßig ein Quantensprung. Mein HP61 mit der Seriennummer 490 hat seinerzeit gegenüber den sonst gebräuchlichen Motoren von OS, Enya und vielleicht auch von Supertigre echt Bäume ausgerissen.[*]Dann kamen die Resonanzrohre und bald auch Motore mit Resonanzrohr-angepassten Steuerzeiten...................
    Hallo Wilf,

    also mein "Bugl" HP61 hat die Nr 1485, war wirklich ein guter Motor, keine Frage, aaaber.....sackteuer. Auch der 10ner Rossi war nicht viel billiger,
    allerdings ähnlich wenn nicht sogar Leistungsfähiger. Ich habe heute beide Motoren in gutem Zustand, man könnte ja mal ein wettlaufen veranstalten.

    Dann, bezüglich Webra, weit weit überschätzt. Webra hatte ungemeine Schwierigkeiten ihre ABC Laufgarnituren in den Griff zu bekommen. Die ersten Jahre waren die Kolben wesentlich zu lose eingepasst und ruckzuck durch. Der meiner Meinung nach beste und leistungsfähigste Webra war/ist
    der 1,8ccm Speedy, mit der Stahlbuchse und Grausgusskolben. Den gabs dann auch in der 2,0ccm Version mit ABC Laufgarnitur. Diejenigen, welche
    damals in den kleinen Hubraumklassen im Wettbewerb unterwegs waren, haben sehr schnell wieder auf ihren "alten" 1,8er zurückgerüstet.
    Nicht falsch verstehen, Webra hat sehr gute Modellmotoren gebaut. Keine Frage. Aber, das "Speed" war nur dem Namen geschuldet und hatte mit der Realität wenig bis garnichts zu tun. Ich habe da genug eigene Erfahrungen, zB aus der Car Szene mitte/Ende der 70ger. Ich bin damals mit einem
    .21 K&B unterwegs, mein Schwager mit einen 3,5er Webra. Da war ein Quantensprung dazwischen. Der war nach kurzer Zeit so gefrustet,
    dass er zu Webra nach Weidenberg? gefahren ist und denen den Motor auf den Tisch geworfen hat. Der kam dann mit einer "Werksgetunten" Variante zurück, war nun zwar schneller unterwegs, aber, immer noch Meilenweit von der Leistung meines Standard K&B weg. Das Resonanzrohr im Modellmotorenbereich kam glaube ich 1966, durch Theobald und Wisnewsky, hießen die glaube ich. Ein Freund von mir war damals als Teamracer bei der WM. Ich glaube in Schweden? Der hat erzählt, die Amis hätten alle weggeblasen und waren 30Km/h schneller als alle anderen. Die anderen Speedflieger waren so deprimiert, dass zB die Russen versucht haben, das Resonanzrohr die die FAI verbieten zu lassen. Das Resorohr war wirklich ein Quantensprung. Und selbst in den Jahren zuvor, glaube ich hat nie ein 2,5er Bugl in den Speedklassen eine große Rolle gespielt. Anders hat das bei Teamrace ausgesehen. Da war ein 2,5er Bugl ein echtes Ass. Klar würde ich heute auch gerne einen Bugl in meiner Sammlung haben wollen.
    Aber, dann kamen die Italiener mit Ihren Suppentigers und kurz darauf mit ihren Rossi's. Das wars dann für die nächsten 10 Jahre bis die ersten Motoren
    mit AAC aufgetaucht sind.
    Spannend war das früher auf jeden Fall.

    Gruss
    mm
    Like it!

  6. #126
    User Avatar von Wilf
    Registriert seit
    28.12.2019
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    95
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    55
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Für mich ungemein spannend, was ihr da schreibt.

    Als Halbstarker war man ja darauf angewiesen, was beim Sperl und dann beim Czepa im Katalog stand. Da gab es zuerst nur OS und Enya, später auch Hirtenberger und Webra. Alle Anderen waren Exoten, deren Namen man vielleicht einmal gehört hat.

    Dafür haben wir die Motoren frisiert, bis es wieder einen zerrissen hat. Soweit erinnerlich, wurde der Gebrauchswert der frisierten Motoren in keinem Fall gesteigert. Spätestens, wenn wir an die Steuerzeiten gegangen sind, sind die meisten sauschwer angesprungen.

    Unter dem Eindruck solcher Erinnerungen lese ich auch dieses Thema. Was hilft mir ein adipöser Car-Motor, der erst durch die Künste eines geschickten Drehers zu einem patenten Fesselflugantrieb umgebaut werden muss. Wenn man schon genötigt ist, um den ganzen Erdball herum einzukaufen, dann soll das Ding auch von vorneherein passen!
    Gut Land!
    Wilfried
    Like it!

  7. #127
    User Avatar von pylonrazor
    Registriert seit
    29.05.2014
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    1.031
    Daumen erhalten
    149
    Daumen vergeben
    138
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Bin dabei...

    Zitat Zitat von midgetmustang Beitrag anzeigen
    ...also mein "Bugl" HP61 hat die Nr 1485, war wirklich ein guter Motor, keine Frage, aaaber.....sackteuer. Auch der 10ner Rossi war nicht viel billiger, allerdings ähnlich wenn nicht sogar Leistungsfähiger. Ich habe heute beide Motoren in gutem Zustand, man könnte ja mal ein wettlaufen veranstalten...
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	4südRISEn60ies.jpg 
Hits:	7 
Größe:	141,8 KB 
ID:	2256675

    Der Rossi ist 1975 das letzte mal gelaufen, der Bugl noch gar nicht.

    Weitersuchen
    Andreas
    ... uuuuuuund rumm!
    Like it!

  8. #128
    User Avatar von Wilf
    Registriert seit
    28.12.2019
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    95
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    55
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dann liegt der hier von der Seriennummer mittendrin:




    Quelle: willhaben.at
    Gut Land!
    Wilfried
    Like it!

  9. #129
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.608
    Daumen erhalten
    151
    Daumen vergeben
    60
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Ich melde mich mal kurz -
    Noch mal zu den Steuerleinen: es scheint tatsächlich so zu sein, dass man wenn die Graupnerlitze nicht mehr bekommt, es im "normalen" Fachhandel schwierig wird.
    Peter hat ja einige Quellen genannt, dann fallen mir noch die Eiffländer (PAW) ein. Dann natürlich bei den Ukrainern.
    Frank W hat eine Quelle in Italien.
    Also es gibt schon noch was, aber nicht mehr ganz so offensichtlich.
    Wer solids fliegen will, beim Klavierstimmer gibt es sehr festen Stahldraht von der rolle (Klaviersaiten).

    @Wilf

    ich Antworte auch mal kurz zu den Motoren(dabei geht es schon in die richtung, wie die Anderen es auch schon sehen):
    Also du solltest dir klar werden, was du auf welchem Niveau betreiben willst.
    Es gibt meineserachtens vier Hauptrichtungen bei den Fesselfliegern: Wettbewerbsflieger, Nostalgie/Retroclique, Spaßflieger und Tüftler/Querdenker
    Das mischt sich natürlich auch. Aber irgendwie gibts die Ausprägungen. Die bedingen dann unterschiedliches Material.

    Wettbewerbsmaterial sollte natürlich in dem Maß Konkurrenzfähig sein, wie man gerne auch platziert sein will. Dort muss man auch im auge behhalten, dass es beim Fesselflug vor allem um Training geht, also sollte auch Ersatzteilbeschaffung drin sein.
    Da sind die Älteren und exotischen Motoren klar im Nachteil.

    Bei den Nostalgiesachen kannst du eigentlich fliegen was du willst, sollte nur anspringen und auch mal ne abgebrochene Düsennadel oder Schmiß auf dem Zylindereloxal sollte nicht schmerzen.

    Beim "Spaßfliegen" kann man eigentlich auch alles verwenden was zum einsatzzweck passt, aber auch da gilt Ersatzteilbeschaffung. Ich bin aber auch da Fan von halbwegs aktuellem Material. So alte Nasenkolbenmotoren sind sicher Schick, aber haben einfach nicht die Resereven, gerade wenn man etwas krachen lassen will oder Konstanz anstrebt, weill man lieber fliegt als am Motor zu orgeln. Da bietet sich oft an, mal Ausschau nach nicht mehr ganz up to date Wettbewerbsequipment zu halten.
    Die Aktuellen Motoren sind schon zuverlässig.
    Die Tüftler bauen eh alles allein

    Also ich habe keine allzu großen Flieger. bei 2,5ccm Kunstflugmodellen fürht für mich kein weg am OS LA 15 vorbei.
    In der klasse um die 4-5ccm nutze ich gern die ENYA SS Motoren, der Stahlkolben verhindert zuverlässig das weglaufen der Drehzahl.
    von 6-7,5ccm gehen die OS FP (35/40) und LA (46) gut. Dadrüber hab ich keine Erfahrung.
    Wenn ich neu einsteigen würde bei Kunstflug würd ich aber gleich elektrisch werden, es sei denn Nostalgie ist wichtig.

    Ansonsten habe ich eher einen Tüftler/Wettbewerbsansatz - Baue halt gern an V-Motoren und probier auch was neues bei E gern mal aus.
    Bei mir geht es aber eher richtung schnell, Kunstflug mach ich nur, wenn kein TR ist.

    Viele Grüße,
    Sebastian

    P.S.: Der Thread war eher als Link/Informationssammlung gedacht. Wenn ihr eure schönen RC-1 Motoren präsentieren wollt, findet ihr im Retrobereich sicher auch Fans - vielleicht hat da ja jemand auch Konkrete Leistungswerte.
    Like it!

  10. #130
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.591
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    54
    1 Nicht erlaubt!
    "JE SUIS CHARLIE" PRO PRESSEFREIHEIT / KONTRA ZENSUR,
    Pessimisten sind mir zuwider, Optimisten sind mir lieber.
    Unmögliches wird sofort erledigt,...……..Wunder dauern etwas länger.
    Like it!

  11. #131
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.608
    Daumen erhalten
    151
    Daumen vergeben
    60
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Ich hab gerade noch was entdeckt :

    https://f2abcd-store.ru/products/category/3446733

    der Shandr hat inzwischen sehr preiswerte Baukästen im Programm. Unter anderem Trainingscombats in Sperrholzbauweise für ca. 15€.
    Die sind ja Materialbedingt sicher etwas hecklastig, das Passt dann sicher mit schallgedämpften Motoren.
    Er hat auch ganz nette 2,5er Kunstflug und F1A Modelle..

    Grüße !
    Like it!

  12. #132
    User
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    Nähe von Hanau
    Beiträge
    427
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    133
    0 Nicht erlaubt!

    Standard da habt ihr ja interessante Quellen gefunden...

    Wie könnte ma erreichen, dass diese Quellen, die sehr interessant erscheinen, nicht im alltäglichen Geposte untergehen?
    Besteht eine Möglichkeit, eine ständige Übersicht zu schaffen, wo unter verschiedenen Rubriken diese Links festhalten werden?
    Reicht ja schon, wenn man das nach Bauplänen, Bausätzen, Allgemein, Motoren, Leinen usw. unterteilen könnte.
    Shoestring ist da ja sehr aktiv gewesen und vieles gefunden, wie auch Rennsemmel und andere auch....
    Wie schön.
    Denn oftmals weiß man, da war was, aber findet es dann doch nicht...
    Grüße!
    Rainer
    Like it!

  13. #133
    User
    Registriert seit
    14.10.2010
    Ort
    -
    Beiträge
    1.591
    Daumen erhalten
    70
    Daumen vergeben
    54
    1 Nicht erlaubt!

    Standard oder man fragt hier unter

    "Bezugsquellen" nach ,.....dem Fragesteller kann meist zeitnah geholfen werden.
    Ich erinnere mich ,
    Frank W. hatte ein "Werbe" Video gesucht, ein Tipp, und seine Suche hatte ein Ende.

    Man kann auch nochmals auf die "Hobby Suppliers" Liste hinweisen,
    BITTE dazu nach unten scrollen.

    http://www.rc-network.de/forum/showt...18#post4960918

    Oder die "Control-line model aviation product suppliers list" von "Flying Lines".

    www.flyinglines.org/CLsuppliers.html

    und/oder

    Racing Equipment Suppliers

    www.nclra.org/Supply/index.php

    Wenn mann diese links unter seiner PC "Favoriten Liste" abspeichert,
    sollte die nächste Suche kein Problem sein ?....oder.....
    wie siehst du das Rainer ?.

    Grüße nach Hammersbach
    Peter

    p.s. die Listen/Tabellen sind bereits getippt, man muss diese NUR nach BRD verlinksen.
    "JE SUIS CHARLIE" PRO PRESSEFREIHEIT / KONTRA ZENSUR,
    Pessimisten sind mir zuwider, Optimisten sind mir lieber.
    Unmögliches wird sofort erledigt,...……..Wunder dauern etwas länger.
    Like it!

  14. #134
    User
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    Nähe von Hanau
    Beiträge
    427
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    133
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Du weißt immer einen Weg...

    ... stimmt, Peter
    LG
    Rainer
    Like it!

  15. #135
    Moderator
    Fesselflug
    Antikmodelle
    Retro-Flugmodelle
    Verbrennungsmotoren
    Avatar von Bernd Langner
    Registriert seit
    02.01.2005
    Ort
    Emsland/Lohne
    Beiträge
    9.151
    Daumen erhalten
    275
    Daumen vergeben
    49
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Martin wollte ansich hier moderieren eventuell meldet er sich noch dazu.

    Die einzige Möglichkeit wäre eine Beitrag zu starten und oben anzupinnen.
    weitere Unterrubriken werden wohl nicht machbar sein.

    Wir könnten den Beitrag so gestalten das nur entweder Martin oder ich
    weitere Links hinzufügen können. Bedeutet aber für uns das ihr die Links uns mitteilen
    müßt und wir tragen nach.
    Vorteil wäre es bleibt alles auf einer Seite und wir könnten das tabellarisch einordnen.

    Pinne ich nur eine Beitrag oben an und jeder trägt sein Links ein wir mit jedem neuen Beitrag
    die Auflistung um einen Eintrag länger.
    Werden dann noch Kommentare eingefügt wird das schnell unübersichtlich wie es jetzt ist.

    Ihr könnt ja mal kundtun wie wir das regeln wollen auch sollte man die jetzt oben angepinnten
    Beiträge kritisch prüfen was eventuell von oben gelöst werden kann.
    Sehr schnell ist sonst die Einstiegseite mit oben angepnnten Beiträgen gefüllt.

    Gruß Bernd
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Depron Bezugsquellen
    Von warbird84 im Forum Holz, Metall & sonstige Werkstoffe
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 13.07.2012, 17:53
  2. Bezugsquellen FF-10
    Von AcroFly86 im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 14.11.2008, 13:40
  3. Bezugsquellen Modellbaustyropor
    Von Merlin im Forum GFK, CFK, AFK & sonstige Kunststoffe
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 13.12.2007, 13:03
  4. Rundstahl Bezugsquellen etc
    Von Bernd Jonas im Forum Holz, Metall & sonstige Werkstoffe
    Antworten: 17
    Letzter Beitrag: 13.07.2007, 09:34
  5. Knicklichter bezugsquellen??
    Von Kenia im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 6
    Letzter Beitrag: 05.06.2005, 21:52

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •