Anzeige 
RC-Network Hangflugführer
Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 64

Thema: F2G Speedantrieb.

  1. #16
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.425
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    59
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi !

    Ich hab noch ein paar von denen hier :

    Name:  digispark.JPG
Hits: 591
Größe:  75,4 KB

    Waren als nächste Evolutionsstufe des Timers gedacht.
    Sind Chinesische Digispark-Klone, tun ihren Job aber.
    Die langen Pads sind ein USB-Anschluss, der dürfte zwar etwas mehr als dein Cheapduino wiegen, dafür kann ich den über den USB direkt an 5v hängen.
    Ich muss mich mal mit der SimonK-Firmware auseinandersetzen. Wenn die direkt mit ner PWM läuft.. easy peasy.
    Wie sieht es denn mit den sonstigen Funktionalitäten wie Timing aus ?
    Hast du dazu einen Empfehlenswerten Link ?
    Den Regler direkt zum Timer Umflashen hab ich auch schon überlegt, dann waren aber erstmal andere Dinge wichtiger.

    Leistungsmäßig hatte ich als Unterkante 750W an der Welle angesehen, ab da fängt es an , Spaß zu machen.
    je näher an 1kW um so besser. Viel dadrüber ist (von mir) nicht mehr Pilotierbar-da geht es dann schon deutlich über 300.
    Vielleicht aber später schon.

    Vielen Dank schonmal für die Hilfe, es scheint nun langsam wirklich kein "Hexenwerk" mehr zu sein, richtig schnell zu fliegen.
    Like it!

  2. #17
    User Avatar von Holger Lambertus
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    31547 Rehburg
    Beiträge
    1.616
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    79
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Sebastian
    Auf dem USB Board ist ja auch ein Attiny85, der USB schluckt da richtig was weg, da er per Soft emuliert wird. Spannungsstabi hast Du auf dem Regler, brauchste also nicht.


    Attiny85 im Modell verwende ich so (links DIP, rechts SMD).



    Bei Cheapduino gehts über das Flachkabel dann an das USB.


    Klein Leistungsfähig und direkt USB wäre der Arduino-Beetle:
    Gruß Holger
    dessen Signatur vom Signatur-Moderationator aufgrund Überlänge gelöscht wurde.
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Gräfelfing
    Beiträge
    2.501
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    eigentlich sind die 1000 Watt ein ganz normaler F5D Pylon antrieb ? Habe da eventuel was spezielles für Dich . Melde mich .

    Happy Amps Christian
    Happy Amp´s Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    09.07.2014
    Ort
    Widen
    Beiträge
    48
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard F2G

    Liebe Freunde

    es ist schön zu sehen, dass ihr offenbar an der provisorischen FAI Klasse F2G, elektrische Geschwindigkeitmodelle für Fesselflug, interessiert seid.

    Hier ist der Stand der Dinge erläutert:

    http://www.fesselflug.ch/content/fes...elektro-speed/

    Mittlerweile liegen die Geschwindigkeiten etwas über 260 Km/h.

    Mit besten Grüssen, Peter Germann
    Like it!

  5. #20
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.425
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    59
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo !

    Überlege gerade, ob man so etwas wie einen Softanlauf in die SimonKFirmware reinbekommt, wenn der reine PWM kann, müsste man dann ja nur einen pol (je nach dem pos. oder neg. auf was er halt reagiert) aufs signal legen und schon gehts los... Bleibt die Frage nach dem Knüppelweg, der bei Dauerhoch am Eingang aber auch eigentlich klar sein sollte
    Eventuell dlie PWM ganz rauswerfen ? Die Pulsleitung ist ja vermutlich ein normaler Digitalpin, oder ?
    Viele Grüße !
    Like it!

  6. #21
    User Avatar von Holger Lambertus
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    31547 Rehburg
    Beiträge
    1.616
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    79
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin
    Nicht ganz
    bei 8Bit PWM. (0-254)
    Im Setup startest du mit

    analogWrite(Pin, 253)
    kurzes Delay
    dann mit analogWirite(Pin, 0)
    kurzes Delay

    dann ist der Regler scharf, und die Gaswege werden stets mit eingelernt.

    Leerlauf ist dann analogWrite(Pin, 0)
    Vollgas analogWrite(Pin, 253)

    Das Ganze passiert dann in 500Hz PWM an einem PWM-tauglichem Digitalpin. (beim Nano D3 5 6 9 10 11)
    Früher war Leerlauf Mitte, weil es beim altem 50Hz Servosignal ja auch so war. (1000-2000ms, also 50-100%)

    Volle 100% geht nicht, da das als Fehler vom Regler erkannt wird, und der Motor ausgeht, und das ist auch gut so, damit bei Fehlern nicht der Motor plötzlich losrennt, sparen tust Du dadurch nichts, ob Du nun digitalWrite(Pin, HIGH) oder analogWrite(Pin, 253) schreibst.

    Höher auflösend geht dann im Fast-PWM-Mode. Wenn Du dafür die Codes brauchst, sag Bescheid (Fast-PWM ist ja auch sehr Prozessor abhängig).


    Edit, bei dem Digispark-Board scheint der Attiny ohne Quarz zu sein. Ich hatte da ein paar da kamen da über 600Hz PWM raus, da kann es Probleme am SimonK geben. Die normale ServoLib rennt auf dem 85er Attiny nicht, da er nur 2 8Bit Timer hat.
    Gruß Holger
    dessen Signatur vom Signatur-Moderationator aufgrund Überlänge gelöscht wurde.
    Like it!

  7. #22
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Gräfelfing
    Beiträge
    2.501
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Sebastian,

    also der ganz Spezielle ist doch schon weg ,erst mal ,der war etwas leichter mit 160 Gramm . Die 10er Serie von Lehner geht erst mal nicht ,da die Verschaltungsplatte im Motor für max 40 Ampere ausgelegt ist . Sonst wäre es mit einem 1025 und dem kleinen Schambeck Getriebe DIE LÖSUNG weil wiegt fast NIX. So bleibt aber mit der möglichkeit zu mehr Power ein 1520/11 Lehner mit dem größeren Schambeck Getriebe. Das wiegt dann 180g und kann auch bis 1100 Watt ohne Rot zu werden .
    Mit einem 1525/10 gehen auch bis 1600 Watt ,wiegt halt mehr mit 201g . Melde Dich mal was Dir so gefallen würde.
    http://www.klapptriebwerk.de/produkt...erline-1520-9/

    http://www.klapptriebwerk.de/produkt...rline-1525-10/



    Happy Amps Christian
    Happy Amp´s Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY
    Like it!

  8. #23
    User Avatar von Holger Lambertus
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    31547 Rehburg
    Beiträge
    1.616
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    79
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Christian
    Aber da drehen wir uns doch wieder im Kreis, wie das so beim Fesselflug so ist

    Bei Antrieben um die 160g sind entweder 6s 1300er oder 5s1500er möglich.

    Bewährte Antriebe dafür passendes um die 160g gibt es aus der F5D Fliegerei genügend, genannt wurde für jeweils 6s Pyro400-13 mit der 7x10 und Mega 16/26/2 mit Getriebe und grossem Klappprop. Letzteren könnte man mit dem kleinem Reisenauer auf unter 130g bekommen.
    Beide funzen wunderbar, und passen direkt so zum Modell zu den 1,3KW vom Akku. Beide kämen auf ca. 350km/h Vpitch mit ausreichend Schubreserven.

    Hätte man einen Antrieb um die 100g, dann könne man 6s1500er nehmen, und hätte um die 1,55KW.
    Gruß Holger
    dessen Signatur vom Signatur-Moderationator aufgrund Überlänge gelöscht wurde.
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Gräfelfing
    Beiträge
    2.501
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    Du meinst den hier , im Bild , den habe ich mir mal angefangen für F5D . Müste noch was dran gemacht werden ,sonst past das Paket schon . Das ist aber ein 5:1 mit Nadelgelageten Planeten .
    Der Beat ist ein 40-6-18 also 25 Volt 40 Ampere Bingo 1kw .
    Mit Steller sind dann 115 Gramm .
    Ach, noch ein paar Daten . Motor dreht unter Last 166000 U/min somit kommen gut 33300 U/min am Propeller an der für 300km/h um die 7 Zoll steigung haben sollte.
    Das Problem ist ,dass der Motor einen neuen Rotor hat der noch keine Bandage aufgewickelt hat. Die ist bei mir ein Titandraht der mit Vorspannung sauber aufgewickelt wird ,die Enden sind in Aluscheiben an den Stirnseiten des Rotors verstemmt .
    Dafür habe ich im Moment keine Zeit um das mit der nötigen Qualität zu machen .

    Happy Amps Christian
    Angehängte Grafiken  
    Happy Amp´s Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY
    Like it!

  10. #25
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.425
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    59
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Ihr beiden !

    Erstmal noch einmal vielen Dank für die Mühe und wertvollen Informationen.
    Ich habe noch einige Fragen, bin bei diesen Antribskonzepten (noch) nicht so zuhause ..
    Ist das ein Mega am Reisenauer ?
    Hat der Mega einen Lüfter ?
    Was spricht denn gegen den 1515er Lehner ?
    Hält beim 1025er Lehner die Wicklung mehr als 40A aus ?
    Wie kritisch ist die Hitzeentwicklung bei den kleinen Motoren bei lestungen um 1kW?

    Fragen über Fragen, aber ich freue mich sehr, dass ich euch da etwas löchern darf..
    Evtl. bekomme ich eine Alu-Speedfläche von einem Vereinskollegen. Ich hab mal meine asymmetrische Balsa-Kiefer Holzfläche gewogen, da komme ich bei ca. 70g raus.

    Viele Grüße,
    Sebastian
    Like it!

  11. #26
    User Avatar von impi
    Registriert seit
    06.11.2010
    Ort
    Konz
    Beiträge
    706
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Christian Lucas Beitrag anzeigen
    Hi,

    Ach, noch ein paar Daten . Motor dreht unter Last 166000 U/min somit kommen gut 33300 U/min am Propeller an der für 300km/h um die 7 Zoll steigung haben sollte.

    Happy Amps Christian
    Hi zusammen verfolge das ganze mit intresse.

    Was mich ein wenig stutzig macht sind jetzt aber die Drehzahlen.
    Wirklich 166 000 1/min Eingangsdrehzahl am Getriebe??

    Laut Bild ist das ein Reisenauer Microgear. Und das 5:1 ist vom Datenblatt begrenzt auf auf max. 50000 1/min.
    Ok ein bisschen mehr geht sicherlich, aber mehr als das 3 Fache??
    Gibts hierzu Erfahrungen?

    Grüße
    Mario
    SpeedScene.eu - Alle Infos und Termine für F3 Speed. Fragen? Schreibt mir eine PN.
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Gräfelfing
    Beiträge
    2.501
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    Ja das sind halt Versuche . Beim Getrieb rein mein eigenes Risiko . No Risk no Fun . Bei kleine Turbinenantrieben mit Generator kommt man auch auf extreme Drehzahlen. 33000 für den Plantenträger sind meine ich noch nicht die Welt . Um kleiner und leichter zu werden muss man die Drehzahl erhöhen und das halt dann Extrem . Wir haben ja auch den 400 KW Aussenläufer der 35-40000 U/min dreht ,nur so wird soetwas kleiner .
    Sebastian ,
    über 40zig ehr nicht ,muss auch noch sehen wie er 40 A wegsteckt . Habe aber noch einige Kühloptionen die so noch nicht angewendet sind . Mal sehen .

    Happy Amps Christian
    Happy Amp´s Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY
    Like it!

  13. #28
    User Avatar von Holger Lambertus
    Registriert seit
    11.04.2002
    Ort
    31547 Rehburg
    Beiträge
    1.616
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    79
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Christian
    Akkus sind entweder 1300er oder 1500er. Für die Laufzeit 50C stecken die Akkus problemlos weg, 65-75A, sonst dreht sich der Flieger zu lange in Kreis
    Gruß Holger
    dessen Signatur vom Signatur-Moderationator aufgrund Überlänge gelöscht wurde.
    Like it!

  14. #29
    User
    Registriert seit
    19.04.2002
    Ort
    Gräfelfing
    Beiträge
    2.501
    Daumen erhalten
    59
    Daumen vergeben
    27
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Holle ,
    an sich kann schon der Motor mit der halben Drehzahl die 40 Ampere . Statt 12 sind es so 6 Windungen die auch den doppelten Strom tragen können .

    Happy Amps Christian
    Angehängte Grafiken  
    Happy Amp´s Christian
    GO FAST TURN RIGHT AND GET OUT OF MY WAY
    Like it!

  15. #30
    User Avatar von Rennsemmel
    Registriert seit
    10.11.2007
    Ort
    Potsdam
    Beiträge
    3.425
    Daumen erhalten
    131
    Daumen vergeben
    59
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hab mal was gesucht :

    Lehner 1515/15 mit 5:1 Reisenauer micro mit Nadellagern an 6s 1300
    Was haltet ihr von der Idee ?

    Die Megas haben aus der Box heraus zu wenig Drehzahlfestigkeit.
    Grüße !

    P.S.: ich bekomm die Fläche !!!
    Like it!

Seite 2 von 5 ErsteErste 12345 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Arduinobasierter Timer für F2G Elektrospeed
    Von Rennsemmel im Forum FAI-Klassen
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 07.01.2013, 14:00

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •