Anzeige Anzeige
Rückert Modell-GFK-Technik   www.hoelleinshop.com
Seite 1 von 23 1234567891011 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 333

Thema: VQ Modell Douglas C-47 / DC-3

  1. #1
    User
    Registriert seit
    31.03.2007
    Ort
    Naehe Koblenz
    Beiträge
    223
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard VQ Modell Douglas C-47 / DC-3

    Moin,

    hat schon jemand dieses Modell:

    Name:  Douglas_DC-3_04.jpg
Hits: 8203
Größe:  250,9 KB

    Das Bild ist direkt von der VQ Website.

    Verwendet jemand das ebenfalls angebotene einziehbare Fahrwerk?

    Welche Motorisierung ist empfehlenswert?

    Gibt es irgendwelche Erfahrungen mit der DC-3?

    Sie wird auch bei anderen Anbietern offeriert.

    Uli
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Schwabenpfeil
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Nürtingen
    Beiträge
    1.102
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Pichler / VQ Modells DC 3

    Hallo Uli,

    dass Modell kann kaum einer haben geschweige denn Erfahrungen posten, da es doch frisch raus kommt.
    Bei einigen Händlern noch nicht mal am Lager.

    Ich habe die DC 3 in Lufthansa Design bestellt, mal sehen wann sie da ist.
    Zusätzlich bei Pichler das elektrische Einziehfahrwerk für die DC 3.

    Pichler empfiehlt diese Motoren :

    http://shop.pichler.de/Brushless-Motor-BOOST-25

    Gibt es auch als Antriebssatz komplett mit Reglern und Luftschrauben.

    Ich werde eine andere Motorisierung wählen.
    Die mehr meinem Gusto entspricht (kann denn Leistung Sünde sein?)

    Laut Pichler hat sie ein Abfluggewicht von 3150g, dass für die Spannweite ziemlich kommod ist.
    Wird sich durch das elektrische Fahrwerk und externer Stromquelle (bei soviel Servos und Verbrauchern kommt eigener Empfängerakku rein) um ca. 300g erhöhen.
    Da ich eh einen Antrieb rein mache der ca 1-1 wird, kommt es auf die paar Gramm auch nicht an.

    Sobald ich alles zusammen habe (allein für die Landeklappen braucht es 4 Servos) werde ich irgendwann einen Baubericht (mit Helfern) schreiben.

    Hier mal die Anleitung zum Download auf der VQ-Model Seite:

    http://www.vqmodel.com/NewVQModel_25...P-GP/dc-3.html


    Hier mal Fotos von der Messe Friedrichshafen:

    Name:  024.JPG
Hits: 5878
Größe:  51,0 KB Name:  025.JPG
Hits: 5910
Größe:  70,9 KB

    Name:  027.JPG
Hits: 5795
Größe:  29,7 KB Name:  028.JPG
Hits: 5818
Größe:  30,0 KB

    Name:  029.JPG
Hits: 5819
Größe:  43,9 KB

    Laut Erstflugsvideo von Pichler könnte sie ziemlich schnell werden,
    denke die Geschwindigkeit ist dem Erstflug geschuldet.
    Zur Not gibt es auch Turbolatoren ;-)



    Hier mal ein Rundgang um den Flieger:




    Gruß,

    Michael
    Like it!

  3. #3
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    15.963
    Daumen erhalten
    560
    Daumen vergeben
    1.171
    0 Nicht erlaubt!

    Standard





    Leute, bitte das Denkorgan einschalten !

    Wir haben hier eine Douglas C-47 / DC-3 !
    und keine ....
    -die RAF Chipmunk ... .... ... als Restposten ca. 1998 von der Decke
    -ASK 21 von Fl...
    -bei meiner 109

    auf dem Bild sogar in der V-Version (schwerer wie Elektro wenn man bei E alles richtig macht)



    Das heißt: " Es wird nicht via Glaskugel das Modell schlecht geredet!"




    Ich denke es ist Sinnvoll wenn ich die Kommentare lösche auch wenn diese stimmig sind
    und ausnahmsweise
    1.5 Beiträge mit dem Zweck, Marktchancen ... (Mobbing)
    Außen vor lasse.


    Uli, wird uns sicherlich mit vielen Bildern, technischen daten (Gewichte, etc.) auf dem Laufenden halten
    Da danke ich schon mal Vorab.


    Bitte Bedenke je leichter um so schöner fliegt so ein Scale-Modell !
    Minniservos gehen Heute problemlos und gute kleine Motoren und Akkus genügen dann auch.
    (7-8 min fliegen genügen bei Scale)




    Name:  2. comp_2016. Messe FN. 101.-2294.jpg
Hits: 5796
Größe:  196,3 KB

    -habe auch geknipst




    Gruß
    Andreas
    Geändert von Andreas Maier (05.11.2016 um 20:47 Uhr)
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    02.07.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    327
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi

    von giant gab es auch mal ne dc-3 bei der die ganzen anlenkungen im inneren verlaufen
    höhe seite so wie quer sieht man nicht

    was mich interessieren würde is das ezfw, da gibts leider keine bilder auf der hp vom pilcher
    werd dein bericht auf jedenfall verfolgen
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    27.12.2003
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.536
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich sage mal schade. Das ist nicht spekuliert, sondern einfach anhand der hier gezeigten Bilder.

    Warum werden DC-3 Modelle nur immer so verhunzt? Die Cockpit Scheiben haben nichts mit dem Original zu tun. Sieht eher nach Mickey Mouse aus. Möchte mal sehen wenn bei den Warbirdlern ne Me 109 das Cockpit von einer Mustang verpasst bekommt.
    Die Tür auf der rechten Seite sitzt viel zu tief. Das Fahrwerk auf den Messebildern sieht, na ja auch eher bescheiden aus. Da kann man dann auch ein ordinäres Drahtfahrwerk anbauen. Auf dem ersten Bild des Threads war das wenigstens Vorbild änlich. Gab ja schon mal so einen "Bomber" der mit viel Mühe als DC-3 ausgemacht werden konnte.
    Diese abstruse Angewohnheit die Servos plump einfach auf die Oberfläche zu schrauben ist auch grauselig.

    Wäre schön wenn mal irgendwann wieder eine Semiscale DC-3 auf den Markt kommen würde, die das auch verdient.

    Grüße, Bernd
    Like it!

  6. #6
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    15.963
    Daumen erhalten
    560
    Daumen vergeben
    1.171
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bernd, ein Laserbaukasten in der Qualität wie sie vom HH vertrieben werden.
    diese dann mit ca 2m bis 2,50m damit sie schön leicht wird wäre der burner.
    Denn das Orginal hatte ja eine Reisegeschwindigkeit von 280 bis 297 km/h.
    Wenn man das dann Maßstäblich (1:16,6) runter rechnet, muß man mächtig Blei raus kratzen.

    Aber hier geht es um das Modell von VQ !

    Also warten wir ab bis Uli die ersten Bilder und Bauerfahrungen postet, denn
    vielleicht sind dort einige Dinge schon angepasst worden.
    Man muß ja auch das Preis-Leistungsverhältnis sehen und da ist das ein tolles Angebot.



    Gruß
    Andreas
    Geändert von Andreas Maier (06.11.2016 um 03:58 Uhr)
    Like it!

  7. #7
    User Avatar von Schwabenpfeil
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Nürtingen
    Beiträge
    1.102
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Bernd E. Beitrag anzeigen
    Hallo,

    ich sage mal schade. Das ist nicht spekuliert, sondern einfach anhand der hier gezeigten Bilder.

    Warum werden DC-3 Modelle nur immer so verhunzt? Die Cockpit Scheiben haben nichts mit dem Original zu tun.

    Die Tür auf der rechten Seite sitzt viel zu tief.

    Diese abstruse Angewohnheit die Servos plump einfach auf die Oberfläche zu schrauben ist auch grauselig.

    Hallo Bernd,

    es gibt zig verschiedene Versionen von der DC 3 im Original, da dieses Flugzeug während des Krieges massenhaft hergestellt wurde,
    und nach dem Krieg als ziviele Version umgebaut wurde.

    Auszug aus Wikipedia:
    Die Douglas DC-3 ist ein Flugzeug der Douglas Aircraft Company, das in 10.655 Exemplaren im Original und in 5.424 Exemplaren in Lizenz gebaut wurde, von denen einige noch heute kommerziell eingesetzt werden


    Als Frachtflugzeug wurden die (fürs Militär eingebauten) seitlichen Frachtluken beibehalten, während für die zivile Version teilweise andere Türen eingebaut wurden.
    Ein Modellhersteller muss sich ja für eine Version entscheiden.
    Du bemängelst die tief sitzende Tür auf der rechten Seite, in der reinen, von Douglas hergestellten, zivilen Version gab es keine Frachttüren auf der rechten Seite wie am Modell, sondern eine normale Türe.


    Warum haben die Cockpitscheiben nichts mit dem Original zu tun?
    Weil es im Original auch verschiedene Versionen gab:

    Name:  7519665884_ba5e416c0a_b.jpg
Hits: 5590
Größe:  24,2 KB Name:  asset-version-23d2b7a7af-3-10.jpg
Hits: 5947
Größe:  43,9 KB

    Die Lusthansa DC 3 hat zusätzlichen Rahmen vorne, die Breitling eine durchgehende Scheibe wie im Modell.

    Das mit den Servos finde ich auch nicht gerade schick, dürfte rein wirtschftlich kalkuliert sein, da reine Flächenservos eine höhere Anschaffung sind.
    Und das dürfte eventuell einige Abschrecken das Modell zu kaufen.

    Ich werde versuchen die DC 3 mit Flächenservos zu bauen.
    Wie, kann ich noch nicht sagen, da ich den Baukasten noch nicht habe.

    Pichler gibt 2-3 Werktage Lieferzeit für das elektrische Fahrwerk an.
    Da ich es am Samstag bei Pichler bestellt habe, Status lager lagernd, wird es ca. Donnerstag / Freitag bis es da ist.
    Dann kann ich auch Fotos einstellen.

    Einen Baubericht fange ich erst an, wenn ich Lösungen für den Servoeinbau gefunden habe und alle Teile (Motoren, Regler, Propeller eventuell andere Reifen....) beisammen habe.
    Wird ca. Februar, da ich noch etwas anderes vorher fertig machen möchte.

    Ich finde die VQ DC 3 ein optisch und preislich sehr gelungenes Modell und freue mich auf den Bau und natürlich nächstes Jahr auf den Erstflug.

    Wie Andreas schreibt, können wir vielleicht schon vor mir mit Fotos und Bauerfahrungen von Uli rechnen.
    Da kann ich mir eventuell was abschauen

    Gruß,

    Michael
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    31.03.2007
    Ort
    Naehe Koblenz
    Beiträge
    223
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin zusammen,

    erstmal danke für die vielen Antworten.

    Ich werde versuchen zu beantworten, was ich kann. Das ist allerdings zeitabhängig.
    Da im Moment noch 2 andere Projekte (eigentlich 4) auf Arbeit warten, bereite ich dieses Modell erstmal vor, lasse es aber in der Kiste, soweit möglich.
    Meine Erfahrung mit lose herumfliegenden Einzelteilen, die in erster Begeisterung aus dem Karton gezerrt worden sind, ist eher negativ. Entweder sind die weg oder defekt, wenn man sie dann braucht.
    Eines der aktuellen Projekte ist auch eine DC-3 / C47. Ich habe mir vor ewigen Zeiten mal die groben Teile des GWS-Fliegers als Ersatzteile geholt. Den Bausatz gab es damals nicht mehr. Und dann lagen die jahrelang herum und sind beschädigt worden. Macht aber nicht so viel, da ich eh tiefere Eingriffe vorhabe (andere Motoren, Gondeln fehlen, Einziehfahrwerk - nicht Scale, Wunschbemalung). Ich möchte eine Version der Bundeswehr bauen, da mir die Farbgebung zusagt. Wenn man "Bundeswehr" und "C-47" im Internet sucht, kommt auch gleich die passende Bemalung mit vielen Leuchtorange-Anteilen.
    Unten mal ein Bild vom aktuellen Bauzustand.

    Name:  GWS_C47_486.jpg
Hits: 5554
Größe:  95,2 KB

    Ursprünglich wollte ich eine Lufthansa-Maschine daraus bauen. Die Bemalung war mir aber dann in der Größe zu anspruchsvoll.
    Da kam mir die VQ-Version gerade recht.
    Ich bin auch nicht so der Scale-Freak. Die Optik der VQ-Version reicht mir aus (von den Servos mal abgesehen, da muss ich den Kritikern recht geben).
    Ich schau mal, ob man die Servos nicht zumindest flach im Flügel unter Abdeckungen "verstecken kann". Das wird aber wohl Teilen der bemalten Bespannung "das Leben" kosten.
    Soweit ich gesehen habe, war aber ein kleiner "Lappen" Ersatzbespannung in Silber mit dabei.
    Ansonsten erste Bilder vom Karton öffnen:

    Name:  VQ_DC3_482.jpg
Hits: 5589
Größe:  119,0 KB

    Als ich den Transportkarton (braun) öffnete und das Bild der C47 sah, fiel mir die Kinnlade runter.
    Dies nicht vor Begeisterung, sondern vor Schreck. Es gibt aber wohl nur eine Kartonversion und da sind dann die 3 lieferbaren Varianten drin. Es war an meinem Karton aber keine angekreuzt.

    (weiter im nächsten Teil)

    Uli
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    31.03.2007
    Ort
    Naehe Koblenz
    Beiträge
    223
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Auspacken Teil 2

    Und hier die nächsten Bilder:

    Name:  VQ_DC3_483.jpg
Hits: 5543
Größe:  74,6 KB

    So sieht es dann aus, wenn der Karton auf ist.
    Schriftzug und Kranich fürs Leitwerk sind extra Klebebilder.
    Fahrwerk und Räder liegen bei. Alles ist mit Tape für den Transport gesichert.
    Meine Maschine ist übrigens von CON... (Es gibt noch viele andere Anbieter). Aktuelle Lieferbarkeit, ein persönlicher Bonus und ein moderater Preis waren entscheidend für die Auswahl (Stand letzte Woche). Andere Anbieter wurden und werden ja auch genannt. Freitag war alles da.
    Das elektrische Fahrwerk habe ich gleich mit geordert, da verfügbar.

    Name:  VQ_DC3_485.jpg
Hits: 5551
Größe:  87,0 KB

    Hier mal beide Fahrwerke im Vergleich, natürlich noch eingepackt. Die Größenverhältnisse sind beim ersten Aufeinanderlegen identisch. Sollte ja auch so sein.
    Bei der Motorisierung bin ich eigenbrötlerisch, wie auch andere Modellbauer hier (z.B. Michael).
    Zur Zeit habe ich den Turnigy 3536-8 1000kV mal durchgerechnet (Motocalc) und bin bei einer 9x6 3-Blattschraube an 3S gelandet.
    Leider komme ich zur Zeit nicht auf die Varioprop-Seite, um mir was passendes rauszusuchen. Rechts und links laufend, wenn möglich, auch wenn das beim Original nicht so war.
    Die Stromversorgung werde ich auch extra machen, da zu viele Servos für die Standard-Regler, gerade auch mit den Landeklappen.
    Mit einem 5000er Akku und geschätzten 2500 g Leergewicht (ohne Akku, Motoren und Regler) komme ich auf 3200 g. Mal sehen, wie es ausgeht.
    Wenn ich auf 4S gehe und die Luftschraube verkleinere, kann ich im Notfall die Leistung noch anpassen. Die Motorwahl ist aber noch nicht entschieden.
    Eine auf 4S ausgelegte Variante wäre auch schön. Geht halt nix über mehr Spannung statt mehr Strom. Dann muss aber ein Motor mit weniger kV her.
    Mal sehen, ob noch jemand einen Vorschlag hat.

    Soweit erstmal dazu.

    Uli
    Like it!

  10. #10
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    15.963
    Daumen erhalten
    560
    Daumen vergeben
    1.171
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    5000er Akku ?

    Nun, ich habe ein Modell da muß ein 4S 5000rein da man sonst den SP nicht erreicht.
    Mir wäre da ein 3000er 1000x lieber.

    Wenn man 2900gr, anstatt 3200 bei so einem Modell hat,
    sind das fliegerisch Welten !


    - ich lese eifrig mit.



    Gruß
    Andreas
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von Schwabenpfeil
    Registriert seit
    15.11.2009
    Ort
    Nürtingen
    Beiträge
    1.102
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Uli,

    Glückwunsch zum Modell.

    Ich bin froh, dass das Fahrwerk nicht dem auf der Messe entspricht.
    Habe es mir schon gedacht, da auf VQ-Homepage und Anleitung das Fahrwerk anders aussah.

    Das elektrische Fahrwerk ist auch auf der VQ-Seite mit Foto abgebildet, und in der Anleitung als Zeichnung.
    Decken sich.

    Ich wünsche Dir viel Erfolg beim Bauen und freue mich auf viele Bilder und Baustufen.

    Gruß,

    Michael
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    31.03.2007
    Ort
    Naehe Koblenz
    Beiträge
    223
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Maier Beitrag anzeigen
    5000er Akku ?
    Gruß
    Andreas
    Andreas,

    die Rechnung war eine Beispielrechnung, sozusagen Worst Case, um zu sehen, ob der Motor damit klar kommt.
    Klar ist leichter besser.
    Ich habe übrigens auch ein Modell, eine Klemm 25 von Krick (früher Verbrennerversion), bei der schon Generationen an Modellbauern - mich eingeschlossen - repariert haben.
    Da ist jetzt ein 6000er Akku drin als Aktivballast, damit der Schwerpunkt stimmt.
    Die Maschine fliegt gut und laaaaange........


    Uli
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    27.12.2003
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.536
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Schwabenpfeil Beitrag anzeigen
    Du bemängelst die tief sitzende Tür auf der rechten Seite, in der reinen, von Douglas hergestellten, zivilen Version gab es keine Frachttüren auf der rechten Seite wie am Modell, sondern eine normale Türe.

    Warum haben die Cockpitscheiben nichts mit dem Original zu tun?
    Hallo Michael,

    ich habe mich in meinem obigen Beitrag verschrieben und meinte auf der linken Seite. Dafür entschuldige ich mich. Aber die Anordnung ist nun mal deutlich falsch. Natürlich gab es verschiedene Versionen mit oder ohne Frachtluke hinten Links. Aber die Tür vorne war immer höher. Warum da nicht mal eine Zeichnung hergenommen wird, um den Druckbogen richtig zu gestalten, ist mir da schleierhaft.

    Die Proportionen der Cockpitscheiben stimmt leider überhaupt nicht. Der Ausschnitt und Ansatz aller DC-3/C-47 ist da gleich. Und das ist nun mal beim hier gezeigten Muster unstimmig.

    Mag sein das ich da genau hinsehe, habe schon zwei DC-3 Modelle besessen.

    Was auch bei so gut wie jedem Modellhersteller nicht passt ist die zu geringe V-Form der Modelle. Selbst die Wunderschön geformte ehemalige fiberclassic DC-3 hat hier ein Manko, was wohl der Vereinfachung für die Steckung geschuldet ist.
    Abenso die Schnur/Simprop DC-3 (wird lange schon nicht mehr vertrieben), die gut geformt ist, hat bei der Fläche eine Gerade Unterseite von Werk aus und das ist nun mal falsch.

    Aber wer mit der gezeigten Ausführung zufrieden ist, soll gerne Spaß damit haben. Gibt ja selten genug ein DC-3 Modell.

    Vielen Dank für das einstellen der Bilder!

    Grüße, Bernd
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    02.07.2010
    Ort
    Franken
    Beiträge
    327
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    hi

    das is aber schon bischl lästern auf hohem niveau
    man kann nicht alles 1:1 in ein modell übernehmen

    bin auf jedenfall gespannt wie der bericht und der vogel wird
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    27.12.2003
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    2.536
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von maddyn Beitrag anzeigen
    hi

    das is aber schon bischl lästern auf hohem niveau
    man kann nicht alles 1:1 in ein modell übernehmen

    bin auf jedenfall gespannt wie der bericht und der vogel wird

    Es geht hier wirklich nicht um Nietenzählen. Grundlegende Sachen wie die Cockpitfenster und Position der Türen sollten schon stimmig sein. Das ist kein Mehraufwand!

    Grüße, Bernd

    P.S.

    @ULi
    Hattest du explizit eine C-47 im Militäry Look geordert und dann eine LH Version bekommen oder umgedreht, oder wie ist die irreführende Verpackung zu verstehen?
    Das Deckelbild zeigt ja nun deutlich die Militärversion.
    Like it!

Seite 1 von 23 1234567891011 ... LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Douglas Skylancer
    Von Nigel Roche im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 11.01.2016, 13:17

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •