Anzeige Anzeige
 
Ergebnis 1 bis 13 von 13

Thema: Photovoltaik erweitern

  1. #1
    User Avatar von Kornhans
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Wstmk
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    244
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Photovoltaik erweitern

    Hallo RCN - User

    ich hoffe ich habe ein passendes Forum genommen.

    Meine Frage:

    Ich habe ein Set von Conrad :

    https://www.conrad.at/de/solar-set-l...h-1325990.html

    es funktioniert recht gut , aber in der Nebelzeit habe ich schlechte Ladung.

    Der Akku wird nicht voll.

    Könnte ich einfach ein größeres ( leistungsfähigeres ) Modul mit 50 Wp anschließen ?

    Natürlich mit ca. 18 Volt.

    Könnte ich auch ein 30 Wp Panel parallel schalten und in eine andere Richtung anschließen.

    Voraus danke für Antworten - Gruß Hans
    Like it!

  2. #2
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    11.04.2010
    Ort
    Gerstetten
    Beiträge
    1.324
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn Du die Beschreibung überflogen hättest, dann wäre dir
    aufgefallen, dass das Solarmodul in der Sonne stehen sollte

    Gerhard
    Rocrail+ Linux+ Rentner forever
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    20.04.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    845
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    432
    0 Nicht erlaubt!

    Frage Nebelzeit = ?

    Hallo Hans,

    das Problem mit der fehlenden Sonne in der Nebelzeit haben viele.
    Eine Erweiterung mit Solarzellen ist technisch möglich und kein Problem, aber bei fehlender Sonne nicht sinnvoll.

    Wieviel Sonnenschein pro Tag/Woche hast du in der "Nebelzeit" zur Verfügung?

    Gruß
    Albert
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Kornhans
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Wstmk
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    244
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Guten Morgen Ay3.14 ,

    Im Herbst haben wir öfter mal einen Tag mit Nebel,
    wenn die Sonne einen ganzen Tag scheint wird mit diesem 15 Wp Panel der Akku aber nicht voll,
    daher denke ich an ein stärkeres Panel oder ein zweites parallel zu schalten.
    Es ist ja ein 12 Ah Blei Akku , der würde wenn er voll ist ein oder gar zwei Tage ausreichen.
    Ich betreibe eine netatmo - Wetterstation damit.

    Gruß Hans
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    29.04.2002
    Ort
    Landshut
    Beiträge
    3.388
    Daumen erhalten
    130
    Daumen vergeben
    145
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Gerhard Stegmaier Beitrag anzeigen
    Wenn Du die Beschreibung überflogen hättest, dann wäre dir
    aufgefallen, dass das Solarmodul in der Sonne stehen sollte

    Gerhard
    Erweiterung: Wenn man genug Zellen aufstellt kann man sogar in der Nacht die Strassenlaternen anzapfen.....
    Trotz allem bin ich der Meinung, um auf den TE einzugehen, es ist nicht das passende Forum. Ein Solaranlagenforum ergäbe bessere Treffer.
    Uli
    Milkafreund

    if ($ahnung == NULL) {read FAQ; use SEARCH; use GOOGLE; } else { use brain; make post; }
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    20.04.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    845
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    432
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...und ich dachte das der Fragende (TE = Thread Ersteller?) mit seiner Photovoltaik die Modellflug-Akkus laden möchte.
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.232
    Daumen erhalten
    365
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bei einem 15 WP Modul ist es eher unwahrscheinlich, dass der Laderegler mehr kann.
    Leider sind auch keine zielführenden Infos im Artikeltext.

    Nimm diesen Regler : https://www.conrad.at/de/solar-lader...-f-110717.html

    Kostet nicht viel und da kannst Du bis 300 Wp dran hängen und gut ist.
    Das 15 WP Modul ist eh für die Tonne, da wird bei bedecktem Himmel nicht mehr viel raus kommen. Da würde ich bei einer Wetterstation mal zu einem 50 WP Modul greifen, damit da auch beim worst case in der Sonneneinstrahlung der Akku voll wird.
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    07.01.2005
    Ort
    Oberhausen
    Beiträge
    5.264
    Daumen erhalten
    34
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Ein 1,2 Ah Bleiakku wird normal nur mit 0,12 A geladen.
    Wenn der Regler das einhält braucht es daher 12 bis 14 Stunden für die Volladung.
    Die Kombie ist daher xxxxx
    Entweder einen schnelllade fähigigen Akku nehmen, oder eine WESENDLICH grössere Kapazität.
    Ein 15 W Modul kann etwa 1 A liefern ! das muß der Akku ohne auf Ladeendspannung zu gehen aufnehmen können.
    Für die Nebelige Zeit ist ein Vorrat für ein paar Tage sowieso angebracht.

    Gruß Aloys.
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von Kornhans
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Wstmk
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    244
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke einmal für eure Antworten,

    es ist richtigerweise ein 12 V / 12 Ah Bleiakku, die Angabe bei Conrad ist falsch.

    Es ist richtig ein 12 000 mAh und nicht 1200 mAh.

    Könnte mir ein 50 oder 100 Wp Modul weiterhelfen?

    Könnte ich ein zweites Modul, welches nicht gleiche Leistung hat, einfach parallel schalten ?

    Wenn geht möchte ich die bestehende Anlage behalten.

    Ich möchte ja nur meine bestehende netatmo Wetterstation betreiben.

    Voraus schon Danke - Gruß Hans
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.232
    Daumen erhalten
    365
    Daumen vergeben
    56
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von FamZim Beitrag anzeigen
    Hallo


    Ein 15 W Modul kann etwa 1 A liefern !

    Gruß Aloys.

    Aber auch nur mit Sonne im Auspuff..Im Herbst und Winter geht das dramatisch runter.

    @Famzim
    Es lohnt sich nicht ein 15 W Panel mit anderen parallel zu schalten..hol Dir ein 100er Panel und gut ist.

    Es wäre übrigens hilfreich, mal die Stromaufnahme der Wetterstation zu messen. Da dürften eigentlich nur wenige Hundert mA fliessen..aber wenn Du die kennst, kannst wenigstens mal grob kalkulieren,was Du brauchst. Lass Dich aber nicht von der Leistungsangabe auf dem Panel blenden. Diese Werte werden nur unter voller Sonneneinstrahlung erreicht
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.232
    Daumen erhalten
    365
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Noch mal zu besseren Erklärung.

    Das Netatmo System schein ja was komplexer zu sein und da kann man ja einiges an Sensoren und Regeltechnik anschließen.

    Nehmen wir mal an, Du ermittelst einen durchschnittlichen Strom von 500 mA
    Dann würdest Du Deiner Batterie pro Tag 12AH entnehmen. Das bedeutet, das Solarpanel muss dann mindestens 12 Stunden mit 1 A wieder in die Batterie zurück laden, damit die wieder voll ist.

    Nehmen wir mal an, Dein panel liefert bei besten Bedingungen 1A. Die liefert es aber nur dann, wenn Du selbiges z.B. nach Süden ausgerichtet hast, der Winkel stimmt und die Sonne steht genau drauf.
    Im Laufe des Tages wandert die Sonne aber und das Panel wird irgendwann mal schräg angestrahlt, schon da sinkt der Ladestrom. Dann wandert die Sonne weiter und zum Schluss wird es immer schlechter.

    Jetzt hast Du die worst case Bedingungen im Herbst und Winter. Klar gibt es auch im Winter schöne sonnige Tage aber schon dann steht Dein Panel nicht mehr im richtigen Winkel.
    Dann hast Du Tage mit viel Regen, Schnee und strahlend grauem Himmel. Dann wird Dein Panel schmutzig, es liegen Blätter oder teilweise Schnee drauf. Dann geht die Ladeleistung auch schon mal gegen 0

    Dann nur wenige Stunden Helligkeit.

    Ergo: Es kommt aus dem Panel nur noch ein Bruchteil der Nennleistung heraus. Da kann es durchaus vorkommen, das selbst aus einem 100W Panel weit unter 1A Ladestrom raus kommt.
    Und selbst mit einem großen Panel kann es dann knapp werden. Wir erinnern uns...es müssen 12 AH wieder rein. Wieviel Puffer Du dann hast, hängt von der Größe der Batterie ab.
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Kornhans
    Registriert seit
    17.02.2011
    Ort
    Wstmk
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    244
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke , deine Beratung hat mir sehr geholfen, Strom habe ich gemessen, ca. 80 mA Dauer, Spitzen bis 200 mA,

    meine Idee dazu wäre , ich montiere ein 100 Wp Modul, das sollte im Normalfall den in der Nacht verbrauchten Strom ersetzen.

    Ich denke da wäre noch Reserve für ein oder zwei Nebeltage.

    Meine Frage ist: könnte ein 100 Wp Modul den bestehenden Regler zerstören?

    Ein 15 WP Modul ist vorhanden, könnte man diese beiden parallel schalten ?

    Voraus schon Danke - Gruß Hans aus der Stmk - Ö


    PS: bin Elektrotechniker in Pension, Photovoltaik hat mich nicht wirklich erreicht :-)
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    19.11.2008
    Ort
    -
    Beiträge
    2.232
    Daumen erhalten
    365
    Daumen vergeben
    56
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da musst Du mal den Hersteller anrufen und fragen, was für ein Regler verbaut ist. Dann weisst Du, welche panels du da anhängen oder ob du das 2. 15 W Panel parallel klemmen kannst.
    Gruß
    Hans Willi


    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Photovoltaik, eure Meinung
    Von Gast_13515 im Forum Café Klatsch
    Antworten: 337
    Letzter Beitrag: 29.05.2014, 20:05
  2. 12 V DC Leuchte - Vereinshaus über Photovoltaik betrieben
    Von robsen007 im Forum Flugmodellbau allgemein
    Antworten: 9
    Letzter Beitrag: 09.05.2014, 13:32

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •