Anzeige Anzeige
 
Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 31 bis 45 von 88

Thema: Baubericht Fokker D VII 1200 mm (Holz) ?

  1. #31
    User
    Registriert seit
    15.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Um noch etwas mehr Leben in das Modell zu bringen habe ich noch die Tankdeckel für Öl und Sprit, den Kühlwassereinfüllstutzen, einen Rumpfauftritt für den Piloten, die Streben des HLW's, Handgriffe an den Rumpfunterseiten hinten, ein Typenschild, eine Tankuhr, sowie eine kleine Windschutzscheibe angebracht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8806.JPG 
Hits:	65 
Größe:	95,2 KB 
ID:	1700605Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8780.JPG 
Hits:	60 
Größe:	68,2 KB 
ID:	1700603Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8782.JPG 
Hits:	64 
Größe:	87,4 KB 
ID:	1700604Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8821.JPG 
Hits:	60 
Größe:	98,4 KB 
ID:	1700606Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8820.JPG 
Hits:	60 
Größe:	84,5 KB 
ID:	1700607Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8829.JPG 
Hits:	65 
Größe:	83,0 KB 
ID:	1700608
    Like it!

  2. #32
    User Avatar von sgamp
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Bruck/ Grafing
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Bei mir geht es mit dem Fahrwerk weiter.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2307.JPG 
Hits:	24 
Größe:	139,4 KB 
ID:	1702901
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2308.JPG 
Hits:	31 
Größe:	159,3 KB 
ID:	1702902

    Schön...es ist sogar eine Lehre dabei, damit man es auch richtig anbringt. Find ich gut
    Ich hoffe mal, die kleinen Schräubchen halten.

    So, sieht schon fast nach Flugzeug aus

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2310.JPG 
Hits:	41 
Größe:	217,2 KB 
ID:	1702903
    Like it!

  3. #33
    User Avatar von sgamp
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Bruck/ Grafing
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Als nächstes kommen die Streben zur Befestigung der oberen Tragfläche am Rumpf dran.
    Dazu werden erst mal die Kleinteile sortiert.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2311.JPG 
Hits:	21 
Größe:	164,0 KB 
ID:	1702904

    Dann die Gewindestangen einkleben und mit Hilfe der nächsten Lehre (echt gut) die richtig Länge einstellen.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2313.JPG 
Hits:	12 
Größe:	152,6 KB 
ID:	1702907

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2314.JPG 
Hits:	28 
Größe:	160,4 KB 
ID:	1702908

    Dann die Kugelgelenke eindrücken..darf man ruhig ein bisschen Kraft aufwenden.
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2315.JPG 
Hits:	16 
Größe:	102,2 KB 
ID:	1702909

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2316.JPG 
Hits:	29 
Größe:	167,7 KB 
ID:	1702910

    und das ganze an den Winkeln verschrauben.
    Sollte jemand das Modell nachbauen, auf dem Bild sind die Streben an der falschen Seite des Winkels angeschraubt
    Merkt man dann, wenn die ober Tragfläche festschrauben will.
    Like it!

  4. #34
    User Avatar von sgamp
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Bruck/ Grafing
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nun wird das Gestänge an den Rumpf geschraubt. Leider ist es gar nicht so leicht, die Löcher nach dem Folieren zu finden. Deshalb sollte man diese gleich während dem Bügeln der Folie markieren, damit man sie später auch wieder hat.

    Sieht doch schon richtig nett aus.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2317.JPG 
Hits:	24 
Größe:	210,4 KB 
ID:	1702913

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2318.JPG 
Hits:	59 
Größe:	199,3 KB 
ID:	1702914
    Like it!

  5. #35
    User Avatar von sgamp
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Bruck/ Grafing
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    So, nun ist das gute Teil fertig. Inkl. Akku bringt es 1530g auf die Waage.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2322.JPG 
Hits:	29 
Größe:	296,7 KB 
ID:	1703421

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2323.JPG 
Hits:	48 
Größe:	266,4 KB 
ID:	1703423

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2324.JPG 
Hits:	36 
Größe:	219,4 KB 
ID:	1703424

    Servowege sind eingestellt. Es fehlt somit nur noch die Kalibrierung des Stabilizers.
    Like it!

  6. #36
    User Avatar von sgamp
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Bruck/ Grafing
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Stabilizer

    Ein paar Worte zu dem verwendeten Stabilizer

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_2321.JPG 
Hits:	30 
Größe:	272,9 KB 
ID:	1703426

    Das gute Teil ist von Lemon RC. Preislich gibt es vergleichbare beim freundlichen Chinesen, aber lt. Meinungen im Netz soll dieser wohl besser sein.
    Da ich keinen Vergleich habe, kann ich dies auch nach dem Fliegen nicht beantworten.

    Grundsätzlich wird er angeschlossen und gebunden, wie jeder andere Empfänger auch.
    Type: Stabilizer with DSMX Compatible 7-Channel Full Range Diversity Antenna Receiver
    Number of Channel: 7
    Modulation: DSMX Compatible (Also DSM2 backward Compatible)
    Band: 2.4 GHz
    Dimension: 38(L) x 28(W) x 9(H) mm
    Weight: 8.65g
    Voltage Range: 3.45 - 7.2V

    Das Gewicht ist somit zu einem Standardempfänger zu vernachlässigen.
    Diser Stabilizer muß lt. Anleitung auch nicht unbedingt schwerpunktsnah eingebaut werden.

    Mit den DIP Schaltern läßt sich einstellen, in welcher Richtung die Korrektur erfolgen soll. Dies ist notwendig da der Stabilizer auch um 180 gedreht eingebaut werden kann. Nur 90° zur Flugachse mag er nicht.
    Im Flug kann er duch die Betätigung des Gear Schalter aktiviert und deaktiviert werden.

    Allerdings müssen Pin 4 oder / und Pin 5 aktiviert sein. Der Stabilizer kann mit V-Tail als auch mit Delta Flüglern umgehen. Bei Verwendung des Kreuzleiterwerks, wie bei der Fokker, sind beide DIP Schalter zu aktivieren.
    Die Sensibilität läßt sich für jeded Achse über ein Poti einstellen.
    Mehr dazu, wenn ich im Flug mal Erfahrung sammeln konnte. Das kann bei dem Wetter allerdings noch ein Weilchen dauern.
    Like it!

  7. #37
    User
    Registriert seit
    15.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Stefan, das schaut doch gar nicht mal schlecht aus Keine Ahnung wie schwer dein Setup ist, aber mein Modell wiegt flugfertig ganze 300g. mehr als das deine Also da kannst du dem Erstflug vollkommen relaxt entgegensehen Klar, mein Motor wiegt vermutlich schon mehr als deiner und da mein Modell mit Gewebefolie bespannt ist, wird da sicherlich auch einiges zu Buche schlagen. Als Akku verwende ich einen 4S-3000mAh, der wiegt 325g. Naja, wenigstens habe ich keine Probleme den SP einzustellen
    Ich bin ja auch irgendwann zum Bespannen gekommen und da ich vor 11 Jahren schon einmal eine DVII in Holz gebaut habe (allerdings etwas kleiner) und diese dann in zweiwöchiger Arbeit unter Mithilfe meiner Frau von Hand mit einem Lozengemuster bemalt habe, dachte ich mir dieses Mal: Einmal aus dem Vollen schöpfen und fertig bedruckte Folie kaufen! Frag' aber bloß nicht was das gekostet hat
    Hier die kleine DVII von 2005 und danach die aktuelle beim Bespannen.

    Name:  IMG_4999.JPG
Hits: 1949
Größe:  123,9 KBName:  IMG_5008.JPG
Hits: 1939
Größe:  128,6 KBName:  IMG_5006.JPG
Hits: 1943
Größe:  71,5 KBName:  IMG_5001.JPG
Hits: 1934
Größe:  110,6 KBKlicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8694.JPG 
Hits:	46 
Größe:	172,5 KB 
ID:	1704790Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8696.JPG 
Hits:	25 
Größe:	168,3 KB 
ID:	1704791Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8655.JPG 
Hits:	12 
Größe:	215,4 KB 
ID:	1704792Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8656.JPG 
Hits:	25 
Größe:	223,3 KB 
ID:	1704793Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8658.JPG 
Hits:	23 
Größe:	373,5 KB 
ID:	1704794Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8671.JPG 
Hits:	31 
Größe:	177,5 KB 
ID:	1704795
    Like it!

  8. #38
    User
    Registriert seit
    15.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Der Rumpf wurde dann Blau mit einem auflackierten weißen Blitz. Leider wollte die Farbe (die blaue), nicht ganz so wie ich...miese Qualität Das Höhenleitwerk bekam noch ein paar "Rib Tapes" und simulierte Spanndrähte.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8748.JPG 
Hits:	23 
Größe:	169,2 KB 
ID:	1704796Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8751.JPG 
Hits:	23 
Größe:	134,2 KB 
ID:	1704797Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8773.JPG 
Hits:	27 
Größe:	98,2 KB 
ID:	1704798Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8781.JPG 
Hits:	31 
Größe:	96,8 KB 
ID:	1704799
    Like it!

  9. #39
    User
    Registriert seit
    15.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Dann kamen die Flächenoberseiten dran.... mit hellblauen "Zackenbändern", wie am Original. Sämtliche Hoheitsabzeichen habe ich mit der Airbrush auflackiert. Das hält am besten auf solch einer Folie.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8672.JPG 
Hits:	23 
Größe:	222,1 KB 
ID:	1704810Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8670.JPG 
Hits:	34 
Größe:	326,9 KB 
ID:	1704811Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8659.JPG 
Hits:	22 
Größe:	201,3 KB 
ID:	1704812Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8738.JPG 
Hits:	19 
Größe:	321,1 KB 
ID:	1704814Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8739.JPG 
Hits:	17 
Größe:	245,9 KB 
ID:	1704815Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8740.JPG 
Hits:	24 
Größe:	226,7 KB 
ID:	1704816Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8742.JPG 
Hits:	27 
Größe:	261,3 KB 
ID:	1704817Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8745.JPG 
Hits:	20 
Größe:	351,4 KB 
ID:	1704818Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8746.JPG 
Hits:	22 
Größe:	271,8 KB 
ID:	1704819
    Like it!

  10. #40
    User
    Registriert seit
    15.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Die dem Bausatz beiliegenden Räder hatte ich versuchsweise auch bespannt um zu sehen ob ich sie gebrauchen könnte, aber sie gefielen mir nicht, darum habe ich kurzerhand aus Balsa, Sperrholz und Moosgummischnur neue gemacht. Ich plane ja für diesen Winter die Fahrwerksbeine etwas zu verlängern damit die Proportionen besser rüberkommen. Beim Bau damals habe ich einfach Silikonschlauch über die FW-Drähte geschoben, damit sie nicht ganz so dürr daherkommen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8678.JPG 
Hits:	21 
Größe:	240,1 KB 
ID:	1704820Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8679.JPG 
Hits:	18 
Größe:	228,4 KB 
ID:	1704821Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8753.JPG 
Hits:	25 
Größe:	209,6 KB 
ID:	1704822Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8854.JPG 
Hits:	19 
Größe:	229,6 KB 
ID:	1704823Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8856.JPG 
Hits:	18 
Größe:	220,4 KB 
ID:	1704824Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8849.JPG 
Hits:	21 
Größe:	162,4 KB 
ID:	1704825Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_8730.JPG 
Hits:	23 
Größe:	91,4 KB 
ID:	1704826
    Like it!

  11. #41
    User
    Registriert seit
    15.06.2013
    Ort
    -
    Beiträge
    122
    Daumen erhalten
    22
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ganz am Ende kam dann per Airbrush noch ein wenig Schmutz an verschiedene Stellen und im Dezember 2015, während einer milden Phase, konnte ich die DVII dann sogar noch einfliegen. Zwischenzeitlich sieht das Grau der Räder natürlich wesentlich realistischer aus
    Mein Modell stellt das Flugzeug von Alfred Greven dar. Er war Pilot in der Jasta 12 und erzielte seinen ersten Luftsieg am 18. September 1918. Bis zum Kriegsende erzielte er noch drei weitere Luftsiege- einer mehr und er hätte den Status eines Asses erreicht. Greven war zwischen den beiden Weltkriegen und noch danach, ein bekannter Filmproduzent.
    Das Schwarz- Weiß Foto zeigt Grevens Maschine- oder zumindest das was übrig war- nach der Übergabe an die Alliierten.

    Name:  Grevenphoto.jpg
Hits: 1943
Größe:  49,2 KBKlicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0811.JPG 
Hits:	58 
Größe:	444,3 KB 
ID:	1704839Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0815.JPG 
Hits:	25 
Größe:	439,3 KB 
ID:	1704842Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0813.JPG 
Hits:	26 
Größe:	504,1 KB 
ID:	1704841Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0822.JPG 
Hits:	30 
Größe:	351,4 KB 
ID:	1704845Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0823.JPG 
Hits:	27 
Größe:	239,8 KB 
ID:	1704846Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0824.JPG 
Hits:	26 
Größe:	163,5 KB 
ID:	1704847Anhang 1704844Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0818.JPG 
Hits:	34 
Größe:	161,4 KB 
ID:	1704843Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_0809.JPG 
Hits:	18 
Größe:	91,9 KB 
ID:	1704848
    Like it!

  12. #42
    User Avatar von sgamp
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Bruck/ Grafing
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sehr schön und individuell geworden! Gratuliere.

    Hatte am WE mal die Möglichkeit zu fliegen. War eigentlich auf der Such nach einem verlassenen großen Parkplatz zum Starten und Landen, wurde dann doch wieder das Feld in der Nähe.
    Hat trotzdem gut funktioniert. Das Flugbild finde ich großartig und das Modell läßt sich auch wirklich unkompliziert fliegen. Start und Landung lassen sich innerhalb von ein paar Metern durchführen.
    Den Stabilizer braucht man nicht wirklich, dennoch macht er das Fliegen noch entspannter.

    Das Modell ist schön zu bauen und für mich ein wirklicher Hingucker. Kann ich nur wärmstens empfehlen, wer Spaß an Holz und alten Flugmodellen hat.
    Der Motor Emax BL 2820-07 ist vollkommen ausreichend mit dem Modell.
    Ich hoffe der Bericht war für den ein oder anderen interessant!
    VG
    Stephan
    Like it!

  13. #43
    User Avatar von SirToby
    Registriert seit
    13.06.2006
    Ort
    Fröndenberg/Ruhr, Kreis Unna, NRW
    Beiträge
    2.109
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von sgamp Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    den Bausatz gibt es von etlichen Herstellern und in einem Preisrange von 99€ bis 149€.
    VG
    Stephan
    Wo gibt es den Bausatz denn für 99,00 EUR?
    Grüße, Tobias
    Like it!

  14. #44
    User Avatar von sgamp
    Registriert seit
    07.08.2012
    Ort
    Bruck/ Grafing
    Beiträge
    225
    Daumen erhalten
    20
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    gibt's bei modellbaupalast
    Like it!

  15. #45
    User Avatar von SirToby
    Registriert seit
    13.06.2006
    Ort
    Fröndenberg/Ruhr, Kreis Unna, NRW
    Beiträge
    2.109
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ah, super. Danke für den Tip! Habe mal eine bestellt. Wird zwar erst auf "Halde" gelegt wegen anderer laufender Projekte, aber die Fokker gefällt mir so gut, daß ich sie bestimmt baue.

    Wenn ich das richtig verstanden habe, sind die typischen, seitlichen "Backen" des Rumpfvorderteils nicht dabei und in Eigenregie zu erstellen?
    Grüße, Tobias
    Like it!

Seite 3 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Fokker D VII (Modellbautruhe): Baubericht
    Von Daniel Lux im Forum Aircombat
    Antworten: 182
    Letzter Beitrag: 23.03.2019, 18:24
  2. Fokker D VII
    Von Andreas Neumann im Forum Aircombat
    Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 03.06.2009, 21:58

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •