Anzeige Anzeige
 
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 25

Thema: Elektrosegler: Einstellung Gas und Klappen ?

  1. #1
    User Avatar von Hermann1111
    Registriert seit
    04.12.2011
    Ort
    Graz
    Beiträge
    24
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Elektrosegler: Einstellung Gas und Klappen ?

    Hallo !

    Ich habe meine Fernsteuerungen und Flieger so eingestellt:
    Gas und Querruder links. Bei den Seglern ( ohne Motor ) habe
    ich die Klappen auf dem Gasknüppel. Also Standgas Klappen voll
    ausgefahren. ( Dadurch lässt sich die Geschwindigkeit des Fliegers
    im Landeanflug sehr gut regeln )

    Bei dem Elektrosegler mit Klappen habe ich jetzt die Klappen auf
    den linken Schieberegler. Und das gefällt mir ganz und gar nicht.
    Hab dadurch sehr oft Probleme beim Landen.

    Wollte nun mal nachfragen wie Ihr das bei den Elektroseglern mit
    Klappen gelöst habt.


    Liebe Grüße

    Hermann
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    28.12.2012
    Ort
    Halle
    Beiträge
    46
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    10
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo

    Butterfly (Landen) bleibt bei mir immer auf dem Gasknüppel.
    Den Motor hatte ich auf einem Schalter (Aus,Halbgas, Vollgas)
    Fliege aber nur noch Segler, da ist das Butterfly auf dem Gasknüppel und man kann sehr präzise landen.

    Mfg Mathias
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von -mhr-
    Registriert seit
    26.12.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    465
    Daumen erhalten
    34
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Hermann,

    ich habe mir eine Flugphase "Landung" programmiert, bei der mit dem Gasknüppel die Butterflystellung gesteuert wird. Gas liegt permanent auf "0". Gleichzeitig nehme ich die QR-Differenzierung raus und stelle den Weg auf "max". Damit lässt sich Landung super einteilen.
    Gruß Martin
    Der Vorteil der Klugheit besteht darin, dass man sich dumm stellen kann. Das Gegenteil ist schon schwieriger. (Kurt Tucholsky)
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von Küstenschreck
    Registriert seit
    13.05.2007
    Ort
    hinterm Deich
    Beiträge
    6.057
    Daumen erhalten
    141
    Daumen vergeben
    18
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich fliege Butterfly auf dem "Gasknüppel" und Motor auf einem 3 Stufen Knüppelschalter, so ist beides unabhängig und jederzeit ohne Flugphasenschalterei einsetzbar
    Gruß Norbert, suche E-Rumpf für Ellipse 3 Race , Escape oder komplette Ellipse 3 Race
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von Wiedereinstieg
    Registriert seit
    09.08.2016
    Ort
    Chiemgau
    Beiträge
    385
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    77
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Matze09 Beitrag anzeigen
    Hallo

    Butterfly (Landen) bleibt bei mir immer auf dem Gasknüppel.
    Den Motor hatte ich auf einem Schalter (Aus,Halbgas, Vollgas)
    Zitat Zitat von Küstenschreck Beitrag anzeigen
    Ich fliege Butterfly auf dem "Gasknüppel" und Motor auf einem 3 Stufen Knüppelschalter, so ist beides unabhängig und jederzeit ohne Flugphasenschalterei einsetzbar
    +1
    Aktuelle Flugmodelle: Riser 100 (RIP, Wiedergeburt nicht ausgeschlossen), Thermy 3, Big Easy
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von heikop
    Registriert seit
    25.09.2010
    Ort
    Lüdenscheid
    Beiträge
    1.589
    Daumen erhalten
    104
    Daumen vergeben
    54
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich habe beides auf dem Gasknüppel, Mitte bis Vollgas Motor und Mitte bis ganz gezogen Klappen,
    dabei ebenfalls Differenzierung aus. Um die Neutralstellung habe ich rund 10% Leerweg eingestellt.

    Die "Umschaltung" incl. Ansage erfolgt automatisch anhand der Knüppelstellung.
    Grüße,
    Heiko
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Schwaben
    Beiträge
    59
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von heikop Beitrag anzeigen
    Ich habe beides auf dem Gasknüppel, Mitte bis Vollgas Motor und Mitte bis ganz gezogen Klappen,
    dabei ebenfalls Differenzierung aus. Um die Neutralstellung habe ich rund 10% Leerweg eingestellt.

    Die "Umschaltung" incl. Ansage erfolgt automatisch anhand der Knüppelstellung.
    So habe ich es auch bei meiner Graupner MC20 eingestellt, das entspannt beim Landen, wenn man Durchstarten muss.....
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von Küstenschreck
    Registriert seit
    13.05.2007
    Ort
    hinterm Deich
    Beiträge
    6.057
    Daumen erhalten
    141
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Gas nach vorn Butterfly nach hinten ist auch eine Variante, sollte man aber einen Pultsender fliegen, bei Handsender könnte es schon mal passieren das man etwas in Gas oder Butterfly rutscht
    Gruß Norbert, suche E-Rumpf für Ellipse 3 Race , Escape oder komplette Ellipse 3 Race
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von heikop
    Registriert seit
    25.09.2010
    Ort
    Lüdenscheid
    Beiträge
    1.589
    Daumen erhalten
    104
    Daumen vergeben
    54
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Deshalb der Leerweg um die Mittelstellung sowie die akustische Warnung wenn ich in Richtung Butterfly "rutsche".
    Mit OpenTx ist das ja alles kein Problem. Ich habe übrigens einen Handsender.
    Grüße,
    Heiko
    Like it!

  10. #10
    Vereinsmitglied
    Offizieller 1. Avatarbeauftragter
    Avatar von Maistaucher
    Registriert seit
    09.10.2005
    Ort
    MTK
    Beiträge
    7.455
    Blog-Einträge
    28
    Daumen erhalten
    318
    Daumen vergeben
    341
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wichtig ist, egal ob Segler oder E-Segler, dass das Butterfly immer auf demselben Knüppel liegt.
    In diesem Fall umdenken zu müssen, halte ich für äußerst unschön.
    Da man hier außerdem eher feinfühlig steuern muss, empfiehlt sich, wie schon genannt, auf jeden Fall der rastende Gasknüppel.

    Ob man jetzt die Aufstiegshilfe durch Umschaltung oder durch Teilung des Steuerweges auf den gleichen Knüppel legt oder ob man dafür einen anderen Schieber oder sogar nur Schalter (2- oder 3-stufig) verwendet, ist Geschmacks- und/oder Gewohnheitssache.

    Ein Schieber bietet dabei die Möglichkeit von Schleppgas zur Korrektur bei der Landung.
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    31.05.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    32
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    43
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Elektrosegler: Knüppelbelegung Motor und Bremse

    Hallo zusammen;
    Zunächst mal ist zu klären, welche Möglichkeiten der Geberprogrammierung der eigene Sender hergibt.
    Dann sollte man für sich prüfen/entscheiden, mit welcher Verfahrensweise an den Gebern man sich am wohlsten fühlt (beim Starten und Landen/Bremsen) und versuchen, das mit den Möglichkeiten seines Senders umzusetzen.
    Nachdem ich mit meiner alten mc22 alle oben genannten Varianten mehr oder weniger durch hatte, aber nie so richtig glücklich damit wurde, hat nach vielen Jahren der Umstieg auf eine Jeti DS16, die wirklich alle denkbaren Varianten der Knüppelprogrammierung ermöglicht folgendes zum Ergebnis:
    Gas/Butterfly auf dem linken Knüppel, Nullstellung unten (zum Pilotenbauch hin) oben drauf ein 3-Stufenschalter, der als "logischer Schalter" programmiert, aus der Mitte nach vorn betätigt die Sprachausgabe "Motor" ausgibt und gleichzeitig den Knüppel über seinen ganzen Weg als "Gasgeber" setzt.
    Knüppelschalter nach hinten gibt aus "Bremse" und setzt den Knüppel über seinen gesamten Weg als fein dosierbare Bremse. Hat neben praktischen auch den Sicherheitsvorteil, dass man bei Schalterstellung "Mitte" über den "versehentlich" bebewegten Gasknüppel weder den Motor noch die Brems aktivieren kann.
    Hört sich kompliziert an, is es aber nicht.
    Wie gesagt ist das die Belegung die meine Steuerungsgewohnheiten optimal umsetzt...
    Grüße Peter
    Bluesky
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Gerhard_Hanssmann
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Göppingen
    Beiträge
    11.485
    Daumen erhalten
    247
    Daumen vergeben
    493
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter, gut erklärt. #11.
    Genau so hab ich es auch programmiert.
    Für Piloten, die Segelflug-, Elektrosegelflug- und Motormodelle fliegen, scheint mir diese Motor-und Butterflysteuerung optimal zu sein.
    Butterfly und Motor an haben natürlich unterschiedliche, separat trimmbare Flugzustände, die automatisch durch den von dir beschriebenen 3 -wegeschalter umgeschaltet werden.
    Separat trimmbare Flugzustände mit sinnvoller Prioritätenreihenfolge ersparen oft Mischer und erlauben die Einstellungen und Trimmungen aller Ruder optimal auf die gewünschte Flugaufgabe einzustellen.
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    31.05.2006
    Ort
    -
    Beiträge
    32
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    43
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Servus Gerhard,
    genau so ist es.
    Danke für Deine Ergänzung zu den Trimmungen und Mischern der Flugzustände.
    Hier möchte ich noch ergänzen, dass man die an die Schalterstellung gebundenen Mischer, z.B. bei aktiviertem Gasknüppel, die in der Regel erforderliche Tiefenruderzumischung, "diszipliniert" ausschliesslich an diesen Zustand (sprich diese Schalterstellung) binden muss. Tut man das nicht, erhält man eine "globale" Zumischung von Tiefenruder bei jedem Gasknüppelausschlag, z.B. beim Setzen von Butterfly in den verschiedenen Flugphasen durch Überlagerung mit dem dort jeweils gesetzten Höhen-/Tiefenrudermischer.
    Gruß Peter
    Bluesky
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    02.09.2014
    Ort
    Meckatz
    Beiträge
    230
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    genau so wie in Post 6 habe ich das auch. Zusätzlich habe ich in Mittelstellung eine kleine Kerbe am K1 und die beiden Federn getauscht. So habe ich die Ansage und einen gefühlten Punkt. Wenn die Kerbe nicht zu groß ist, stört sie auch nicht bei anderen Modellen. Fliege mit Handsender.
    Gruß Robert
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    27.04.2015
    Ort
    Schwaben
    Beiträge
    59
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von robbyram Beitrag anzeigen
    Hallo,
    genau so wie in Post 6 habe ich das auch. Zusätzlich habe ich in Mittelstellung eine kleine Kerbe am K1 und die beiden Federn getauscht. So habe ich die Ansage und einen gefühlten Punkt. Wenn die Kerbe nicht zu groß ist, stört sie auch nicht bei anderen Modellen. Fliege mit Handsender.
    Gruß Robert
    Die Kerbe habe ich auch gefräst. Ist wohl ein verbreiteter Tipp.... So stört niemand die Ansagen....
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 25.07.2018, 23:22
  2. Spektrum DX9 - Gas und Klappen vertauschen
    Von Papa14 im Forum Elektrosegelflug
    Antworten: 14
    Letzter Beitrag: 14.02.2015, 15:21
  3. Hitec Aurora 9 Gas- Einstellung
    Von Micha Schwuelper im Forum Elektroflug
    Antworten: 1
    Letzter Beitrag: 15.12.2013, 13:33
  4. Aurora 9 / Einstellung Gas bei E-Heli
    Von Thomas Pajonk im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 29.05.2010, 13:37
  5. 4-Klappen Elektrosegler und Fernsteuerung allgemein
    Von BigAl im Forum Fernsteuerungstechnik
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 08.06.2009, 23:57

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •