Anzeige Anzeige
Hobbydirekt
  www.graupner.de
Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 398

Thema: das passende Auto?

Hybrid-Darstellung

Vorheriger Beitrag Vorheriger Beitrag   Nächster Beitrag Nächster Beitrag
  1. #1
    User Avatar von deti
    Registriert seit
    23.10.2011
    Ort
    Bünde
    Beiträge
    2.325
    Daumen erhalten
    172
    Daumen vergeben
    139
    0 Nicht erlaubt!

    Standard das passende Auto?

    nabend,,ich habe da mal eine Frage an euch,,,was ist das perfekte Auto für Grossmodelle ,ich selber fahre einen Dacia Duster,habe aber einen Fehler gemacht er ist einfach für meine Modelle zu klein auch der Dacia Logdy ist zu klein,,einen Sharan hatte ich auch schon,aber der ist auch nicht passend,,,,was fahrt ihr so? ich liebäugel ja auf einen Viano Langversion,oder einen T5 Bulli Lang, ,,es gibt da noch einen Vivaro von Opel,,,es sollte aber kein LKW wie zb einen Ducato oder Transit,Sprinter ist auch zu gross, da ich mit dem Auto jedenTag fahren muss einen Anhänger kommt nicht in Frage,weil ich damit schlechte erfahrungen gemacht habe

    Also auf eure Meinungen bin ich gespanntvor und nachteile wären auch zu erklären.
    Gruss Detlef,
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von akzo
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Winsen
    Beiträge
    1.210
    Daumen erhalten
    111
    Daumen vergeben
    111
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    moin deti,

    ich würde kleinere Modelle bauen

    Schau dir mal den Kangoo an, hatte drei davon. Laderaum mehr als genug, mit einem Griff lassen sich die Rücksitze umlegen zu einer ebenen Fläche.......und Beifahrersitz ebenfalls. Somit konnte ich meine PA 18 mit 2,7m Länge komplett mit FW, HLW und SLW reinschieben.

    lg hotte
    Like it!

  3. #3
    User Avatar von deti
    Registriert seit
    23.10.2011
    Ort
    Bünde
    Beiträge
    2.325
    Daumen erhalten
    172
    Daumen vergeben
    139
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin hotte,,kleinere modelle bauen?,,,geht nicht meine Augenden Kangoo hatte ich mir schon angeschaut,ist Baugleich mit dem Dacia Dokker,,oder VW Caddy,, man sollte die Sitze umklappen können so das ich auf den Wettbewerben im Auto schlafen kann,ich bin wie du weisst 1,95m gross und meine Füsse sollten nicht aus der kofferraumklappe schauen,und da wären diese Fahrzeuge zu klein,es gibt da noch den Kia Carnival,habe aber keine Erfahrungen mit diesem Auto was gibt es noch so,,zb welche Japaner?
    Gruss Detlef,
    Like it!

  4. #4
    User Avatar von DirkL
    Registriert seit
    19.06.2002
    Ort
    Oberotterbach
    Beiträge
    2.806
    Blog-Einträge
    2
    Daumen erhalten
    34
    Daumen vergeben
    469
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin Detlef,

    was spricht den gegen einen Anhänger bzw. welche Erfahrung hast du denn gemacht? Stehe vor der Entscheidung wie ich in Zukunft meine Modelle transportieren werde und bin mittlerweile der Meinung, dass ein kleineres Auto mit entsprechender Zugmöglichkeit in Verbindung mit einem Anhänger absolut Sinn macht. Da fährt man nicht gleich mit dem Bus durch die Gegend, vorausgesetzt man braucht den Stauraum lediglich fürs Hobby.


    Grüße
    Dirk
    Like it!

  5. #5
    User Avatar von deti
    Registriert seit
    23.10.2011
    Ort
    Bünde
    Beiträge
    2.325
    Daumen erhalten
    172
    Daumen vergeben
    139
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    nabend Dirkalso meine Erfahrung mit einem Anhänger Modelle zu Transportieren sind sehr negativ,es wurden schon zwei Grossmodelle während eines Transportes mit einem Zweiachsanhänger beschädigt,,wenn man die Modelle nicht Hundertprozentig im Hänger sichert,und das waren die Flieger,dann schlägt dir alles kaputt,wenn du über holprige Straßen oder Feldwege fährst,,die Schwingungen waren so enorm,auch bei langsamen Fahren das die Zelle angebrochen waren,derTank sich im Modell gelöst hat,,also für mich auch wenn andere auf einen Anhänger schwören ist der sicherste Transport im Auto.


    ich habe mal gesehen wie sich so ein Anhänger bei starkem Wind verabschiedet hat,,und wenn da ein teures Modell drin ist kannste dir ja denken wie es nachher ausschaut
    ich sehe jedentag und meistens sind es Frauen am Steuer die einen T5 Bulli oder andere grosse Vans Fahren,,warscheinlich alles Grossfamilien,die müssen ja damit zum Aldi oder zum Kindergarten Fahren,also muss das nicht so schlimm sein mit einem grösseren Auto jeden Tag zufahren
    Gruss Detlef,
    Like it!

  6. #6
    User Avatar von Bushpilot
    Registriert seit
    11.09.2009
    Ort
    Windhoek
    Beiträge
    2.026
    Daumen erhalten
    298
    Daumen vergeben
    39
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von deti Beitrag anzeigen
    ...also meine Erfahrung mit einem Anhänger Modelle zu Transportieren sind sehr negativ,es wurden schon zwei Grossmodelle während eines Transportes mit einem Zweiachsanhänger beschädigt,,wenn man die Modelle nicht Hundertprozentig im Hänger sichert,und das waren die Flieger,dann schlägt dir alles kaputt,wenn du über holprige Straßen oder Feldwege fährst,,die Schwingungen waren so enorm,auch bei langsamen Fahren das die Zelle angebrochen waren...
    Moin Detlef

    Sind die Straßen in Deutschland schon so schlecht?

    Wir haben ja schon mal kurz über Anhänger gesprochen. Und wie du ja weißt, sind mir ungebügelte und ungestaubsaugte Straßen nicht völlig unbekannt. Ich sage da nur „Wellblech“... (Meine Frau sagte mal: Wenn wir endlich ankommen, gibt’s keinen Milkshake sondern Butter! )

    Wenn mein Anhänger vom Wind verweht würde (ohne Vivien Leigh und Clark Gable) und auf der Seite liegen würde; meine Modelle würden genau da bleiben wo sie waren: An ihren Halterungen.

    Und da ich keine Lust hatte – sprich, zu faul bin großartige, gar komplizierte, fummelige, Halterungen zu basteln, habe ich mir da was ausgedacht was nun schon seit 5 Jahren und über ein paar Kilometer Afrikanischer Straßen meine Modelle (Bruch-) Sicher festhält. Inzwischen wird meine Grundidee von einigen der hiesigen Kollegen verwendet und selbst Extra Heavy Teile (bspw. die 50kg Waco) werden so befestigt (Zur Freude ihres Besitzers).

    Zudem Schlafe ich sehr oft im Anhänger (den ich liebevoll meine Dose nenne) und will natürlich nicht das A) meine Modelle „verzuckert“ ankommen und B) ich weniger Wert auf „kuscheln“ im Staub lege. So ist der auch (fast) absolut Staubdicht.



    Ich will dich nicht überreden, aber solltest du dir es anders überlegen und doch (wieder) einen Anhänger nehmen. Ich weiß wie es geht.
    (Deine Ryan würde ich hier bspw. nicht in so einen „Träger“ transportieren wie du ihn gebaut hast. Brrr... schon der Gedanke daran lässt mich schaudern: All die vielen Kratzer und Druckstellen auf der polierten Oberfläche. )
    MfGaNAM
    Thomas
    Flugmodell: Viele Einzelteile im engen Formationsflug. www.windhoekradioflyers.com
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    18.09.2010
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    123
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Anhänger

    Hallo ich habe vor 4 jahren auch der Frage gegenüber gestanden wo meinen Modell größer wurden und mein Ford Focus Kompi schlapp machte.
    Ich habe mich für einen vw Passat limosiene mit einer ordentlichen motorisierung und einem Anhänger entscheiden der Hänger hat neu 3800€ gekostet.
    Ich würde mich immer wieder dafür entschieden.
    Kein ein und ausladenden mehr, die dazu gehörende Macken fallen weg und man vergisst nichts mehr.

    Zum Thema umschmeißen wärden der Fahrt:
    Es kommt auf die Umstände an wen man sehr leicht und zu schnell fährt dan kan das passieren.
    Ich habe einen niedrigen 2140mm Anhänger das minimiert das Risiko
    Und ich habe die seren Modelle unten.
    Da meine Modelle immer im Anhänger bleiben habe ich ein stetiges Gesamtgewicht von rund 1,1Tonnen dadurch liegt der Hänger satt auf der Straße.
    Ich bin auch schon durch ein paar Stürme
    Gefahren und nie ein Problem gehabt.

    Zum Thema ein oder zwei Achsen ich habe beide schon gefahren:
    Ich habe jetzt seit 4 jahren einen einachser grund die mehr wartung der Auflauf bremsen und der Verschleiß der Reifen.
    Natürlich muss man beim einachser ein bissi was beachten! man sollte die Schlaglöcher auslassen die merkt man bei einer Achse mehr.
    Beim beladen sollte man ausgewogen beladen wen mal ein Modell bei mir fehlt merkt man das sofort das gespannt schwingt ein bissi.
    Wen sie wollen kan ich ihnen genauere Daten zukommen lassen.

    Hir ein paar Bilder von meinem Hänger

    MfG Modellbauschmied
    Angehängte Grafiken     
    Mein Hangar: 2,40m Pitts von EMHW, Decathlon 3,50m von TS, 4,66m Vox, ASK 21 5.20m RC-Flight Academmy, Messerschmitt Me35 2.8m , DG 600 4,20m
    Like it!

  8. #8
    User Avatar von deti
    Registriert seit
    23.10.2011
    Ort
    Bünde
    Beiträge
    2.325
    Daumen erhalten
    172
    Daumen vergeben
    139
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    oh ohmacht mir doch keine Gewissensbisseaber sieht alles gut aus,,nur wo stelle ich den Anhänger hin? und was passiert wenn die Modelle im Hänger bleiben? wens im Sommer 35 grad warm ist und im Winter 15 grad minus ? also bleibt das aus und einladen wie bisher,,,beim Auto gibt es noch den Vorteil,das ich meinen Parkplatz habe und nicht zusätzlich Versicherung und Tüv brauche

    aber das passende Auto zufinden ist nicht ganz einfach,,,wenn gross(T5 oder Viano Langversion)einfach zu alt und gebraucht zu Teuer,,für einen 10 Jahre alten T5 oder Viano mit über 150000 kmh auf dem Tacho bezahlt man noch weit über 10000 Euro,,mein Duster hat neu nur 13500 Euro gekostet,und wenn der Dokker größer ist ,der kostet neu auch nur 12000 euro vernünftiger wäre sich was in der Preisklasse neu oder als Jahreswagen zukaufen,als ein altes Fahrzeug mit einigen Jahren und Kilometern auf den Buckel,,das eine will man,das andere will man auch
    Gruss Detlef,
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von H.-Christian Effelsberg
    Registriert seit
    11.06.2002
    Ort
    34590 Wabern
    Beiträge
    3.057
    Daumen erhalten
    112
    Daumen vergeben
    82
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Also das ist meiner.
    Hatte noch nie einen Citroen, aber ich muss sagen, für 2.3k, BJ 2002 und 170tkm, 2 Jahre HU, wirklich kein Rost, entspricht er vollkommen meinen Vorstellungen.
    Ich muss aber sagen, dass ich mir im Umkreis von etwa 100km mehr als 30 Vans in meinem Budget von 3k angeschaut habe.
    Sehr viel Schrott dabei.
    Dacia (Lodgy und Dogger) habe ich mir auch angeschaut, waren mir aber zu schmal.
    Angehängte Grafiken  
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    20.05.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    1.652
    Daumen erhalten
    162
    Daumen vergeben
    102
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @deti: Noch ein Nachtrag zum oben verlinkten Anhänger: Es gibt ihn auch mit Tandem-Achse. Aber auch als 1-Achser hoppelt er eben wegen des Fahrwerks nicht!
    Zu den Temperaturen im Anhänger: Seit 2001 habe ich meine Modelle im Anhänger, mittlerweile habe ich den 2. Anhänger.
    Im März werden sie eingeladen, im Oktober kommen sie wieder ins Winterlager. Es gab noch nie ein Problem wegen der Sonneneinstrahlung, obwohl beide Anhänger im Hof in der prallen Sonne stehen. Eine große ASK 18 (GFK-Rumpf und Styro-Abachi-Flächen) ist seit 2004 jeden Sommer in den Anhängern, keinerlei Probleme.

    Kosten für den TÜV: Gebremster Anhänger 50 EUR, ungebremst 27,90.
    KFZ-Steuer: Irgendwo um die 25 EUR jährlich.
    Versicherung: Haftpflicht mit Teilkasko (300 EUR SB): Um die 35 EUR jährlich.

    Der fehlende Stellplatz ist natürlich ein Argument, aber das Belassen aller Modelle die ganze Saison über im Anhänger ist unschlagbar praktisch :-)

    Zur Fahrzeugwahl und wegen der horrenden Kosten für gebrauchte T5 und Vianos: Wie wäre es mit einem VW Caddy Maxi?
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von uija
    Registriert seit
    01.02.2012
    Ort
    Hamburg
    Beiträge
    895
    Daumen erhalten
    123
    Daumen vergeben
    39
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da wir einen Campingbus haben, und der Transport von Schlepp- und Segelflugmodellen immer extrem nerfig war (Auto voll, dann alles raus in ein Zelt, damit man im Auto wohnen/schlafen kann) ist nun auch ein Anhänger bestellt. Wir können den zum Glück einfach direkt beim Auto neben dem Haus stellen. Ist einer mit Sandwich-Wänden und die Modelle werden auch im Sommer dort drin bleiben.

    Besondere Tipps zur Befestigung werden gerne angenommen. Mein aktueller Plan ist: Flächen kommen auf ein Regal mit gepolsterten Streben und werden verzurrt.
    Segelflugmodelle kommen auch ins Regal, auf gepolsterte, dem Rumpf angepassten Stände und werden dort festgezurrt.

    Schleppmaschinen kommen auf den Boden. Ich werde es so bauen, dass die Räder in Mulden stehen und festgezurrt werden. Dazu hatte ich geplant, das Modell einfach durch das Rohr fürs Steckungsrohr festzuzurren. Damit es keine fetten Schläge aufs Heck gibt, kommt dort eine Stütze hin. Alles so modular, dass ich Modelle umstellen und austauschen kann.
    LG, Jens

    Fliegt Modelle mit Drehen vorne, Drehen oben oder gar kein Drehen!
    Like it!

  12. #12
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    03.04.2002
    Ort
    Lenningen
    Beiträge
    6.934
    Daumen erhalten
    96
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich kenne deine Geschmack nicht, aber aussen kompakt, innen groß und unter2m hoch (Parkhaustauglich9 ist der Nissan NV200 Evalia.
    Suche mal nach "Kleiner Stadtindianer" oder im Hochdachkombiforum nach ausbauten. Ist kein VW-Bus oder MB Viano vom Fahrkomfort etc. her, aber auch nicht von den Preisen.

    Den Cheval Liberte Cargo Hänger finde ich übrigens klasse und könnte mir den als Basis für einen Umbau für einen Freizeitcamper vorstellen.

    Hans
    Like it!

  13. #13
    User Avatar von akzo
    Registriert seit
    17.02.2009
    Ort
    Winsen
    Beiträge
    1.210
    Daumen erhalten
    111
    Daumen vergeben
    111
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    wie groß willst Du denn noch werden wenn eine Fläche von 2,7 x 1,2m nicht zum Schlafen reichen

    Der Dokker, den fahre ich jetzt, ist nicht Baugleich. Nur die Motoren, aber selbst gegen den ist der Duster, steht ja auch bei uns auf dem Hof, ein Erdbeerkörbchen

    lg hotte
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von deti
    Registriert seit
    23.10.2011
    Ort
    Bünde
    Beiträge
    2.325
    Daumen erhalten
    172
    Daumen vergeben
    139
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von akzo Beitrag anzeigen
    wie groß willst Du denn noch werden wenn eine Fläche von 2,7 x 1,2m nicht zum Schlafen reichen

    lg hotte
    hey mein Bester,,,also wenn der Dokker eine Länge von 2,7m hat als Ladefläche ,dann werde ich nicht mehr überlegen brauchen,,aber das kann ich eigentlich nicht so richtig glauben
    Gruss Detlef,
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    15.02.2005
    Ort
    BRD
    Beiträge
    984
    Daumen erhalten
    75
    Daumen vergeben
    154
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von deti Beitrag anzeigen
    hey mein Bester,,,also wenn der Dokker eine Länge von 2,7m hat als Ladefläche ,dann werde ich nicht mehr überlegen brauchen,,aber das kann ich eigentlich nicht so richtig glauben
    Der Dokker Express hat sogar knapp 3,0m Ladelänge, allerdings nur auf der Beifahrerseite in Verbindung mit dem Easy Seat System...
    Like it!

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. das teuerste Auto der Welt...
    Von pazzopilota im Forum Café Klatsch
    Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 11.01.2016, 17:21
  2. Das passende F3J Modell wird gesucht
    Von hessenflieger im Forum F3B, F3F, F3J-Modelle
    Antworten: 10
    Letzter Beitrag: 30.04.2011, 08:35
  3. der CT-5 kennt jemand das auto ?
    Von jana im Forum RC-Cars & Funktionsmodelle
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.05.2007, 16:36

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •