Anzeige Anzeige
www.zeller-modellbau.com   www.schuebeler-jets.de
Seite 31 von 31 ErsteErste ... 2122232425262728293031
Ergebnis 451 bis 456 von 456

Thema: A-10 von FMS und Freewing

  1. #451
    User
    Registriert seit
    28.06.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    189
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    94
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich meine auch das sind Analogservos. Aber mal ganz davon abgesehen - Ich habe ja das BEC in der A-10 an einem der beiden Antriebsakkus eingeschleift. Nach dem Flug hab ich eine Differenz von etwa 100-150maH in der Kapazität. Im Flug bewegt man die Ruder ja nur minimal. Aus- und Einfahren des Fahrwerks? Das Licht? Was soll den da viel Strom ziehen?

    Liegen eure Bedenken eher darin, dass es sich um ein 50 Cent China BEC handelt oder dass es wirklich nicht ausreichend dimensioniert ist. Letzteres kann ja wohl kaum sein, oder?
    Like it!

  2. #452
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    1.047
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ... Hatte hier auch schon ein defektes MTTEC Keto BEC auf dem Tisch. Egal wo der Jumper steckte, immer nur 2,5V Ausgangsspannung. Die können halt alle irgendwann kaputt gehen. Mein Messgerät hat in einer voll bestückten Freewing Mustang P 51, mit Licht und drei elektrischen Fahrwerksmotoren und dabei an den Knüppeln rührend, so 0,8A-1,3 A angezeigt.
    War überrascht, das da doch so wenig Strom fließt .Die fliegt deshalb mit einem ganz normalen Hobbywing Skywalker 80A Regler mit internen 5A BEC mit 5,5V. Das scheint ihr völlig zu genügen, bei doch immerhin 3,3kg Abfluggewicht.
    Gruß Alex
    Like it!

  3. #453
    User Avatar von Tinpusher
    Registriert seit
    29.11.2008
    Ort
    Westerwald
    Beiträge
    357
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard FW A-10 Servos

    https://cdn.shopify.com/s/files/1/10...Manualrev2.pdf

    Siehe Seite 3 oben rechts, es sind 12 Digitalservos verbaut. 8A UBEC.
    Gehts raus und fliegts Modelle!
    Like it!

  4. #454
    User
    Registriert seit
    28.06.2016
    Ort
    Heidelberg
    Beiträge
    189
    Daumen erhalten
    45
    Daumen vergeben
    94
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Selbst wenn es Digitalservos sind, ändert ja nichts dran dass es völlig ausreichend dimensioniert ist.
    Like it!

  5. #455
    User
    Registriert seit
    27.08.2007
    Ort
    -
    Beiträge
    603
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hatte eine Me 109 von Hangar 9 und dort einen BEC Regler mit 5A von Castle Creation in dem Flieger waren 8 Servos und ein 2 Bein Fahrwerk, beim 4. Flug beim landen in ca. 5-8m höhe die Klappen und das Fahrwerk raus und dann war auch schon Feierabend da ging nichts mehr alls ich die Trümmer zusammengelesen habe hatten alle Ruder Vollausschlag in die Gegenrichtung allso hatte der Empfänger kurz vorher wieder empfang. Die Anlage ist mal kurz ausgestiegen aber in der Höhe war nichts mehr zu machen.
    Die A-10 hat 12 Servos, Beleuchtung und ein 3 Bein Fahrwerk und beim Landen hat man auch alle funktionen gleichzeitig, wenn ich das Modell aufgebaut hätte wäre ein BEC mit 10-20A reingekommen.
    Wie gesagt bin immer wieder überrascht das das bei den fertig Fliegern funktioniert die F-16 von HSD hat ja auch nur ein 8A BEC und das mit den Pendelrudern und Mechanischen Einziehfahrwerk mit je 2 Servos die wohl ganz schön kraft brauchen.


    Gruß
    Markus
    Like it!

  6. #456
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    1.047
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    15
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi,
    meinst du mein 5A BEC ist doch zu schwach für eine Freewing Mustang P 51 mit drei Fahrwerksmotoren und Beleuchtungsanlage?

    Aber mit diesem kleinen praktischen Messgerät, kontrolliere ich immer vor jedem Maiden die Empfängerstromversorgung, wieviel Strom /Watt /Ampere und wie tief die Spannung einbricht, beim Rühren an den Knüppeln bei voller Flakbeleuchtung und gleichzeitigen ein und ausfahren des Fahrwerks:

    https://hobbyking.com/de_de/hobbykin...-analyzer.html

    Habe die Werte mal mit dem einem besseren Multimeter verglichen und war echt exakt das gleiche Ergebnis, nur das man es durch die passenden Stecker schnell und einfach mal zwischen Empfängerversorgung und Servos/Empfänger stöpseln kann.
    Habe damit tatsächlich ein defektes Freewing Querruderservo in meiner F-18 entlarvt, was auch nicht richtig auf Nullstellung fuhr und der Strom ziemlich hoch dabei war. Nach dem Tausch des Servos, damit nochmal gemessen und alles war wieder im grünen Bereich.
    Diese 5€ für das kleine Messgerät hat mir bestimmt schon einige Modelle beim Maiden gerettet.
    Mit dem kleinen Knopf hinten dran kann man auch Peaks, von V/A/Watt umschalten oder auf die minimalst gemessenen Spannungen /A ,die er sich abspeichert und man kann es danach in Ruhe anschauen und sich dabei durchs Menü klicken.
    Das ist auch bestimmt immer der Auslöser, das ein BEC austeigt, wenn dann irgendein Stromabnehmer defekt ist und zu stark am BEC saugt.
    Gruß Alex
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 25
    Letzter Beitrag: 11.09.2013, 20:30

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •