Ich meine auch das sind Analogservos. Aber mal ganz davon abgesehen - Ich habe ja das BEC in der A-10 an einem der beiden Antriebsakkus eingeschleift. Nach dem Flug hab ich eine Differenz von etwa 100-150maH in der Kapazität. Im Flug bewegt man die Ruder ja nur minimal. Aus- und Einfahren des Fahrwerks? Das Licht? Was soll den da viel Strom ziehen?

Liegen eure Bedenken eher darin, dass es sich um ein 50 Cent China BEC handelt oder dass es wirklich nicht ausreichend dimensioniert ist. Letzteres kann ja wohl kaum sein, oder?