Anzeige Anzeige
www.d-power-modellbau.com   Rückert Modell-GFK-Technik
Seite 4 von 14 ErsteErste 12345678910111213 ... LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 204

Thema: Innovation von Höllein / Grüner

  1. #46
    User
    Registriert seit
    18.04.2002
    Ort
    Oer-Erkenschwick
    Beiträge
    934
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich bin auch fleissig am basteln und habe mal eine Frage.Wird die obere Beplankung an der Endleiste ebenfalls bis auf ca.0,5 mm abgeschliffen oder gilt das nur für die untere Beplankung?
    Like it!

  2. #47
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    15.924
    Daumen erhalten
    545
    Daumen vergeben
    1.151
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Die Beplankung oben

    @ - Ludger: das letzte Bild ist für Dich
    und selbsterklärend.
    (ich schleife zum Schluß noch einen Hauch drüber)



    Als ersten Fixpunkt habe ich die Bohrung genommen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9532.jpg 
Hits:	29 
Größe:	775,6 KB 
ID:	1713563



    Dann mein berühmtes Tesa - breit - wie ein Scharnier um die Endkante/Endleiste

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9533.jpg 
Hits:	26 
Größe:	831,2 KB 
ID:	1713561



    mal etwas deutlich gemacht.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9533 - Kopie.jpg 
Hits:	50 
Größe:	401,5 KB 
ID:	1713562


    Aufklappen ....

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9535.jpg 
Hits:	47 
Größe:	880,4 KB 
ID:	1713560



    ..damit man den Flächenabschnitt sauber EBEN ausgerichtet auf das Baubrett fixieren kann.
    (Vorn minimal über das Baubrett überstehend. = .. 2 - 3mm )

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9536.jpg 
Hits:	45 
Größe:	771,4 KB 
ID:	1713559



    Ohschdännisch Sekundenkleber DICKFLÜSSIG auf alle Rippen, Leisten, Stege und Endleiste.
    ..also net so dünn wie die Norddeutsche den Schinken schneiden, guuut druf mache!

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9539.jpg 
Hits:	38 
Größe:	791,0 KB 
ID:	1713558




    Zuklappen und mit einer Leiste (oder wie hier mit einem
    Alu 4 Kannt Rohr) gleichmäßig andrücken.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9540.jpg 
Hits:	38 
Größe:	750,7 KB 
ID:	1713557




    Jetzt habe ich mit den Händen vollflächig von Hinten bei der Mittelrippe beginnend
    immer nach Außen die obere Beplankung angerieben.
    - Schritt für Schritt nach Vorn bis über die Nasenleiste

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9544.jpg 
Hits:	40 
Größe:	849,5 KB 
ID:	1713556




    Nach einer Aushärtephase von ca 10 - 15 Minuten (Telefonbücher oder Modellflug-Zeitschriften
    sind zum Pressen bestens geeignet.) habe ich das Flächenmittelstück gelöst und Die Beplankung
    außen herum mit dünnem Sekundenkleber nach geklebt (und nochmal angedrückt).

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9545.jpg 
Hits:	72 
Größe:	842,4 KB 
ID:	1713555



    Die Überprüfung mittels Stahlklötzen (im Hintergrund) zeigt deutlich wie sauber plan/eben die Fläche ist.
    Wie man hier auch sehen kann wurde nur die untere Beplankung an der Endleiste verjüngt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9555.jpg 
Hits:	79 
Größe:	760,6 KB 
ID:	1713554


    Wer Bedenken hat dass ihm der Sekubäpp zu schnell und an falscher Stelle fest wird,
    der kann auch auf Holzleim zurück greifen.
    Jener hat ja den Vorteil dass man ihn nach bügeln kann.
    Verzugsängste wegen dem Wasser im Leim, lassen mich den Zaggi nehmen.



    Gruß
    Andreas
    Geändert von Andreas Maier (28.12.2016 um 16:57 Uhr)
    Like it!

  3. #48
    Vereinsmitglied
    Offizieller 1. Avatarbeauftragter
    Avatar von Maistaucher
    Registriert seit
    09.10.2005
    Ort
    MTK
    Beiträge
    7.264
    Blog-Einträge
    27
    Daumen erhalten
    286
    Daumen vergeben
    294
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Maier Beitrag anzeigen
    ...net so dünn wie die Norddeutsche den Schinken schneiden...
    Halloo?!?...
    Like it!

  4. #49
    Moderator
    Akkus & Ladegeräte
    E-Motoren, Regler & Steller
    Slow- und Parkflyer
    RC-Sims
    Avatar von Gerd Giese
    Registriert seit
    17.04.2002
    Ort
    RZ
    Beiträge
    16.106
    Blog-Einträge
    5
    Daumen erhalten
    322
    Daumen vergeben
    185
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat von Andreas Maier
    ...net so dünn wie die Norddeutsche den Schinken schneiden...
    ... angekommen, aber du lernst es schon!
    Gruß Gerd und alles Watt ihr Volt
    -------------------------------------------------------------
    www.elektromodellflug.de - LiPo-ABC
    Was in einem Internetforum gesagt werden darf
    Tipps zur Beitragsgestaltung
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    18.04.2002
    Ort
    Oer-Erkenschwick
    Beiträge
    934
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Laut Anleitung sollen ja erst die Außenflächen mit dem Mittelstück verklebt werden.Ist es nicht sinnvoller erst zu bespannen und dann erst die Ohren/Außenflügel anzukleben?
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    21.12.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    8
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    @Ludger

    So hab ich auch gedacht und die Außenflügel erst nach dem Bespannen angeklebt. Mittlerweile würd ich das wieder anders rum machen, so unhandlich wird die kleine Fläche ja auch komplett nicht
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    18.04.2002
    Ort
    Oer-Erkenschwick
    Beiträge
    934
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Und warum würdest du es heute anders machen?Die Größe des Fliegers ist nicht unhandlich,aber das bebügeln geht doch auf gerade Fläche einfachr als wenn der Außenflügel hoch steht(oder man legt den Außenflügel gerade aufs Brett,dann würde aber das Mittelteil hoch stehen).Für mich noch perfekter wäre es wenn die Außenflügel abnehmbar wären:-)
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    21.12.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    8
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Aus genau den von dir aufgeführten Gründen hab ich das halt nach dem Bügeln verklebt. Aber auch schon 1-1,5 mm umgeschlagene Folie an den zu verklebenden Rippen führen bei der kleinen und dünnen Fläche doch schon zu arg verkleinerter Klebefläche, und dazu kommt man an den Verbinder auch schlechter. Habs mit 5 min. Harz verklebt. Da das Ergebnis halt nicht 100 % zufriedenstellend ist (optischer Eindruck) würde ich das beim nähsten mal anders machen... Aber gesamt eine knappe Entscheidung, jeder wird da sein favorisiertes Vorgehen haben.
    Like it!

  9. #54
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    15.924
    Daumen erhalten
    545
    Daumen vergeben
    1.151
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Übergang Außenflügel Winglet

    Wie immer muß bei mir Tesafilm für provisorische Befestigung sorgen
    damit ich hier das Winglet mit dem Dreikantleisten-Abschnitt verbinden kann.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9563.jpg 
Hits:	29 
Größe:	757,9 KB 
ID:	1714976



    So schleift es sich gleich viel leichter ab und man hat den benötigten (Frei)Winkel
    wenn man es parallel der Auflagefläche schleift.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9556.jpg 
Hits:	49 
Größe:	701,7 KB 
ID:	1714975



    Obacht geben dass man ein linkes und ein Rechtes Winglet fertigt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9561.jpg 
Hits:	46 
Größe:	713,4 KB 
ID:	1714974



    ..ja, so gfällt mers.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9566.jpg 
Hits:	28 
Größe:	610,2 KB 
ID:	1714973




    Schwupp di wupp die Dreikantleiste gut auf das Baubrett aufgelegt
    und mittels dickem Seku-Bäpp an das Ende des Außenflügels geklebt.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9569.jpg 
Hits:	28 
Größe:	1,03 MB 
ID:	1714972




    ..nochmal ein zwei Tropfen Zaggi dünn außen herum laufen lassen
    und etwas ab lüften lassen und der Schleiforgie steht fast nichts mehr im Wege.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9572.jpg 
Hits:	45 
Größe:	690,5 KB 
ID:	1714971



    Papier habe ich nicht gefunden, aber glattes Tesa-Krepp tuts auch.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9575.jpg 
Hits:	44 
Größe:	681,0 KB 
ID:	1714970



    und mit 80er Schleifleinen geht das viel zu schnell.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9576.jpg 
Hits:	42 
Größe:	739,9 KB 
ID:	1714969



    und fertig nach dem Feinschliff mit 240er schaut das dann so aus.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	comp_Innovation-9577.jpg 
Hits:	19 
Größe:	748,0 KB 
ID:	1714968




    Das bebügeln mit Folie ist bei der Verbindung Mittelstück zum Außenflügel
    nach deren verkleben sinnvoller, da die Klebefläche sehr klein ist und bei
    harter Beanspruchung oder Bodenberührung ist jeder Millimeter Klebefläche mehr,
    Gold wert.
    Das Außenohr hat eine relativ große Fügefläche, hier kann man
    (wer sehr präziese bügeln und schneiden kann) zuerst bebügeln
    und dann verkleben.
    Aber Achtung an der Nasen und Endleiste sollte kein Luftspalt sein.
    ...somit ist es auch hier sinniger zuerst zu kleben und dann zu folieren.





    Gruß
    Andreas
    Geändert von Andreas Maier (31.12.2016 um 00:41 Uhr)
    Like it!

  10. #55
    User Avatar von Huskydoc
    Registriert seit
    17.08.2012
    Ort
    Im stillen Örtchen
    Beiträge
    1.042
    Daumen erhalten
    39
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Hilmar Schacht Beitrag anzeigen
    gehört die Innovation nicht in das Unterforum Elektrosegelflug?

    Hilmar
    Zitat Zitat von Andreas Maier Beitrag anzeigen
    Nö gehört sie für mich nicht.

    1) gibt es verschiedene Antriebe für das Modell.
    2) für mich ist's an Elektroflieger
    3) kann man später immer noch verschieben.

    - Böse Zungen behaupten sogar E-Segler gehören in ein Unterunterunterforum,
    bis man sie nimmer findet.


    Was nicht passt wird passend gemacht.


    Gruß
    Andreas
    Da sieht man mal wieder, dass manche Moderatoren hier scheinbar "Gott-Status erlangt" haben.
    Dann braucht man sich wohl auch nicht an die Nutzungsregeln dieses Forum zu halten, wie man ja an den Antworten sieht.
    Selbst der Lieferant beschreibt dieses Modell als Segler/E-Segler, wie es hier ja auch aufgebaut wird.
    Merkt hier einer etwas, außer den drei chinesischen Affen?
    Gerade als Moderator sollte man schon ziemlich sattelfest in den Nutzungsregeln sitzen und nicht mit solch eigenen Meinungen prahlen.
    Deshalb erwarte ich nun eine Verschiebung in das entsprechend passende Forum.
    Gruss, Stefan
    So ist das Leben, manchmal ist man der Hund, manchmal der Baum.
    Like it!

  11. #56
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    15.924
    Daumen erhalten
    545
    Daumen vergeben
    1.151
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da ich mehrere Antriebe teste ist das ganz klar E-Flug.
    Der Bau gehört wie du sagst zu den Seglern, der Antrieb zu E-Flug.
    Mehrere Antriebe, unterschiedliche Auslegungen ...

    Wenn dieses dann abgeschlossen ist steht einem Verschieben nichts mehr im Wege.
    - Denn bedenke die Unterforen sind Kinder der Hauptforen und
    viele der langjährigen Nutzer lesen und schreiben noch immer hier in den
    älteren Segler-Themen.


    Wenn Dich sonst nichts stört dann ist die Welt ja relativ in Ordnung.



    Wobei ich hierzu Anmerke:

    http://www.rc-network.de/forum/forenregeln.php
    1.1

    Wir bitten alle Besucher und Mitglieder unserer Plattform um sachliche Diskussionen und angemessene Wortwahl.
    ...
    ..

    Da Du anscheinend für mein dafürhalten sehr auf Konfrontation aus bist,
    anhand meiner Auffassung und meinem Ermessen, wenn ich deine Wortwahl so betrachte.

    1.11

    Diskussionen über die Nutzungsbedingungen, Moderation oder Regeln unserer und anderer Internetplattformen
    sind unerwünscht. Der RC-Network Modellsport e.V. bestimmt die Regeln zur Nutzung der Plattform.


    Auch hier...
    PN, oder Mail, ggf sogar an den Vereinsvorstand sind sicherlich Hilfreicher
    wie ein klarer Regelverstoß, welcher nur einen Rattenschwanz nach sich zieht.



    Daher erwarte ich eine klare Entschuldigung !




    Gruß
    Andreas
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    18.04.2002
    Ort
    Oer-Erkenschwick
    Beiträge
    934
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich bin etwas weiter als Andreas und habe schon mit dem Rumpf angefangen.Die Spanten im Rumpf sind eingeklebt und die zweite Seitenansicht aufgeklebt.Heute nach dem trocknen des Klebers ist mir aufgefallen das der Rumpf zum Leitwerksende hin seitlich etwas verzogen ist(schätze mal so 2-3 mm)Kann man das später noch richten wenn man die Unter.-und Oberbeplankung aufgeklebt oder was kann ich sonst noch machen?
    Like it!

  13. #58
    Moderator
    Flugmodellbau allgemein
    Motorflug
    Elektroflug
    F 5 B
    Wasserflug
    Avatar von Andreas Maier
    Registriert seit
    12.07.2002
    Ort
    Wiesloch
    Beiträge
    15.924
    Daumen erhalten
    545
    Daumen vergeben
    1.151
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Wenn du mit Weißleim geklebt hast, kannst du die Klebestellen
    mit einem alten Bügeleisen erwärmen bis sie sich lösen.
    Bei Sekundenkleber empfehle ich die speziellen Lösemittel,
    die funktionieren sehr gut so lange diese frisch sind. (Aceton eher weniger)
    - es gibt hier irgendwo auch einen Beitrag darüber.
    Oder ein sehr gutes Skalpell wenn du eine ruhige Hand hast.
    Beim Mosquito musste ich den Rumpf wässern und 2 Tage leicht
    überdehnen damit er später gerade war.

    Aber machen 2mm was aus ?


    .... bin auch schon am Rumpf, nur die ganzen Bilder durch Lightroom jagen
    das braucht doch etwas mehr Muse um die Spreu vom Weizen zu trennen
    und ich mag nicht täglich 6h vor dem Blechdepp sitzen.



    Gutes Gelingen

    ....und natürlich Allen einen guten und schönen Ausklang des Jahres 2017
    um gesund und munter, das Jahr 2017 zu beginnen damit Euch das Glück hold ist.

    - Ja Allen - bin ja nicht nachtragend




    Gruß
    Andreas
    Geändert von Andreas Maier (31.12.2016 um 13:13 Uhr)
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    17.06.2016
    Ort
    Siegelsbach
    Beiträge
    11
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Fast fertig

    Hallo
    Hab meinen jetzt fast fertig. Was fehlt ist jetzt noch die Steuerung.
    280g bringt mein kleiner komplett auf die Wage.
    Gruß Rainer
    Like it!

  15. #60
    User
    Registriert seit
    25.11.2007
    Ort
    schönow/bernau
    Beiträge
    38
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Innovation

    Hallo Ihr fleißigen Bastler, auch meiner ist fast fertig, nur noch Rumpf verschleifen und dann bügeln.
    Euch allen einen Guten Rutsch ins Neue Jahr und für 2017 viel Spaß.

    Wolfgang
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Sopwith Pup von Höllein/Grüner, Baubericht
    Von Andreas Maier im Forum Elektroflug
    Antworten: 287
    Letzter Beitrag: 18.05.2019, 23:25

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •