Anzeige Anzeige
www.hoelleinshop.com  
Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567
Ergebnis 91 bis 102 von 102

Thema: Die neuen Graupner VektorLine (hier die Hexe)

  1. #91
    User
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    Bad Endbach
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Airliner

    Hallo Helmut :-)
    Ich habe den Airliner mit Vector auch gebaut, jedoch gefällt mir die Nase nicht! Könntest du mir vielleicht einen schnittplan geben, hätte gerne die originale Nase ;-)

    "Mfg Matthias
    Like it!

  2. #92
    User Avatar von vollker
    Registriert seit
    01.01.2010
    Ort
    Braunschweig
    Beiträge
    314
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    48
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Nase der Airliners

    Hier gibt es noch drei Fotos zu einer einfacheren und schöneren Nase:



    Ein einfacher Kegel mit massiver Nase.
    Mit freundlichsten Grüßen .de
    Volker
    Like it!

  3. #93
    User
    Registriert seit
    09.08.2011
    Ort
    Bad Endbach
    Beiträge
    6
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Airliner Nase

    Vielen Dank für die schnelle Antwort und Hilfe :-))
    Gruß Matthias
    Like it!

  4. #94
    User Avatar von D-ULI
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hat vielleicht schon jemand den MiniSolius von MPX mit einer Vector-Einheit in die Luft gebracht?

    https://www.multiplex-rc.de/produkte...e1-weiss/weiss
    Gruß
    Uli
    Like it!

  5. #95
    User
    Registriert seit
    28.02.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    4
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Frage 1/2 Ekranoplan mit Vector Unit fliegt nicht

    Hallo,
    könnt ihr mir evtl. helfen?

    Ich hab mir einen halb- großen Ekranoplan vom Modell AVIATOR Plan gebaut. Die Motorgondel verlängert und die Tragflächen um 6 cm verbreitert. Mit der Vector Unit Doppel Extrem und Trimmgewicht 55 Gramm und bekomme ihn nicht in die Luft.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190312_195904shrink.jpg 
Hits:	2 
Größe:	156,5 KB 
ID:	2103620

    Bevor ich die Gondel festklebe hab ich ausprobiert ob die Vector Unit Extrem mit einem Motor überhaupt ausreicht um das Teil über den Boden zu bewegen. Was mit etwas anschubsen auf dem Küchenboden (etwas zäh)klappte. Um mehr Bewegung rein zu bekommen hab ich dann einen Extrem Doppel- Motor montier.

    Mein Problem ist das das Modell, ohne Motor ausgewogen ganz gut fliegt. Mit dem Gewicht von der VU auch noch einigermaßen gleitet.
    Aber wenn ich den Motor anwerfe habe ich das Gefühl als würde es das Ekranoplan in den Boden drücken.

    Testanordnungen:
    Vu in einem Styropor- Würfel mit ca. 30 Grad nach oben gerichtete auf den Rumpf; hinten am Leitwerk = Nase drückt es nach unten, etwa Mitte übern Schwerpunkt (Prop ca. 2 cm vorm SP) = Nase drückt es nach unten; schrittweise bis zur Kanzel = Nase drückt es nach unten. (Aus der Hand jeweils Gleitzahl 1: Stein- 0,7)

    Vu in einem Styropor- Würfel mit ca. 30 Grad nach unten gerichtete auf den Rumpf; hinten am Leitwerk = Nase drückt es nach unten, bis Mitte das selbe.

    Vu in einem Styropor- Würfel mit ca. 3 mm nach oben gerichtete auf den Rumpf von hinten nach vorn kaum eine
    Änderung.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190312_195838shrink.jpg 
Hits:	2 
Größe:	199,7 KB 
ID:	2103624 Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190312_201211shrink.jpg 
Hits:	4 
Größe:	181,8 KB 
ID:	2103625


    Ich weiß nicht was ich machen soll, das das Ding seinem Namen Ekranoplan gerecht wird.

    Nach ca. 30 Jahren RC- Modell- selber-Bau- Abstinenz war ich auf der Suche die Wurfgleiter- Waffeln unserer 3 Enkel etwas länger in der Luft zu halten und dem älteren den Modellbau näher zu bringen.
    Irgendwie erinnert mich das an meine früheren versuche Motorflieger in die Luft zu bringen. Irgendwie hat es nie geklappt. Entweder scheiterte es am Start-Willen der Motoren vom COX bis 3 ccm COX, oder an meinem Bruder der meine Flieger in meiner Abwesenheit beim Start in Boden stieß.
    Segel kein Problem. Vom Segelboot bis Segelflieger (ASW 17 + SB10 mit Feran Rumpf) später dann in Realgröße, Heute fliege ich noch Drachen und vor allem Gleitschirm
    Like it!

  6. #96
    User Avatar von D-ULI
    Registriert seit
    06.06.2009
    Ort
    Koblenz
    Beiträge
    167
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sieh dir mal die Luftschrauben genau an. Ist z.B. die LS am Druckmotor richtig herum montiert? Setze sie (dieselbe, keine andere) mal versuchsweise um 180 ° gedreht erneut auf die Motorachse.

    Wieviel wiegt dein Modell leer?
    Welche Vector-Unit hast du genommen? Graupner-Bestellnummer?
    Gruß
    Uli
    Like it!

  7. #97
    User
    Registriert seit
    28.02.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    4
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von D-ULI Beitrag anzeigen
    Sieh dir mal die Luftschrauben genau an. Ist z.B. die LS am Druckmotor richtig herum montiert? Setze sie (dieselbe, keine andere) mal versuchsweise um 180 ° gedreht erneut auf die Motorachse.

    Wieviel wiegt dein Modell leer?
    Welche Vector-Unit hast du genommen? Graupner-Bestellnummer?
    Luftschraube hab ich geprüft und gedreht bis die beste Leistung auf einer Seite rauskam. Beim Test-Sturz vor der Tür hat die Druckschraube einen Schlag abbekommen und hab mir deshalb beim Graupner 2x 5er Packungen Luftschrauben bestellt(1x Druck, 1X Zug).

    Eigentlich wollte ich mir ein Art "Flüwatüt" bauen, mit dem ich in unserer Wohnanlage auch wenn kein Flugwetter ist, über Boden- nähe/ Wiese "flitzen" kann.

    Leergewicht weiß ich Momentan nicht mehr, schätze war so um/ unter 20Gramm.

    Ich glaub schon das der "Motor- Fluch" meiner Jungen mich wieder einholt und ich stand damals schon mit Motorsturz und Zug bei Fliegern auf Kriegsfuß.

    Muß der Motor hinten am Leitwerk nach oben oder unten Zeigen bzw. ziehen? Und vorn umgekehrt od. gleich?

    Ich hab mir zuerst das Set mit der Hexe/ Wich bestellt und einen MINI UHU dazu (48 Jahren nach meinem Ersten UHU (von 5) wollte ich meinem Enkel (11J.) auch das UHU- Vergnügen gönnen ) und nachdem in München keine Modell- Flugberge mehr gibt mit der Vector Unit was haben mit dem man die über die Jahre angesammelten Wurfgleiter mal weiter & höher als 10m zu bekommen.

    Im Moment ein Graupner D2c, ein Lidl und ein Aldi Wurfgleiter, Paar gebaute vom Causemann, usw.

    Doppel Motor No. 34001.8 nachdem einer der Flieger über 50Gramm wog (und für meine Experimente ) gekauft.

    Hab Enkel schon mit 7 J. mit dem Flug-Fieber angesteckt-> 1. Segelflug im 2-Sitzer, danach jährlich Tandem- Gleitschirm- Flug

    Hab Dank Euch viele Anregungen erhalten!

    Bei mir ist die Wich kompl. kopflastig. Dank dem Tipp mit der Verstärkung ist nur die vorderste Spitze angeknackst.

    Ach ja! Ich hab Verlängerungskabel für Lipo- Akku zur Vector Unit und von der Vector Unit zum Motor gefunden und bestellt.
    Der Verkäufer (top-digital-Technik) war super!!!
    Ich hatte ihm nur das Bild vom Wich- Set geschickt und er hat mir die richtigen Stecker und Buchsen angegeben : https://www.ebay.de/itm/5x-Lipo-Akku...72.m2749.l2649,
    https://www.ebay.de/itm/2Pin-1-0-SH-...72.m2749.l2649

    2 Tage später kam von Graupner eine Mail mit den Bezeichnungen der Stecker/ Buchse.*lol*

    Kann man die Lipos per Y- Kabel (parallel) anschließen, so das man 2x 160 mAh hat?

    Hat jemand schon ein Art Leitwerk direkt am VU- Montor montiert und hat das dann auch als Seitenruder ohne das der Motor funktionier

    Hat einer die Maße vom "Vectorcraft, ein kleines Luftkissenfahrzeug"?

    (wieder soviel geworden und viele Fragen)
    Like it!

  8. #98
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    522
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    0
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    http://www.rc-network.de/forum/showt...ht=vector+unit

    da stehen auch Maße. Fährt ganz toll.
    Ich habe meines aus 2mm Vectorboard gebaut. Den Rahmen unten 2 Stück übereinander, also 4mm dick, der Rest 2mm.
    Gruß Bernd
    Like it!

  9. #99
    User
    Registriert seit
    28.02.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    4
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von bendh Beitrag anzeigen
    da stehen auch Maße...
    Dank @bendh
    Like it!

  10. #100
    User
    Registriert seit
    28.02.2019
    Ort
    München
    Beiträge
    4
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Frage mini UHU, meine Flieger und Vector Unit...

    Die letzten Wochen hab ich fleißig für bzw. wegen der Vector Unit gebaut: Erkranoplan, mini UHU, ein Aquaplane und den Vectorcraft.

    Heut war es mal nicht so windig bei uns und ich hab vorrangig den UHU ausbalanciert was eine ziemliche Arbeit war.
    Daheim war er mit vollen Bleikammern, Akku und Vector Unit fast noch etwas schwanzlastig. Ich hab mir einen extra Halter gebaut, den ich in ähnlicher Form für den Aldi Wurfgleiter und für den Graupner D2C anfertigte, da der Original vom UHU zu wenig flexibel ist.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190319_004849shrink.jpg 
Hits:	2 
Größe:	182,7 KB 
ID:	2106763

    Beim "einwerfen" (ohne laufenden Motor) spickte er immer ein. Erst als die Bleikammern leer und eine gr. Büroklammer am Heck + Streifen Tesa als Höhenruder war, hatte der Uhu einen akzeptablen Gleitwinkel (nach 4 Std. ). Dann Motor auf etwa Schräge und Anstellwinkel der Tragfläche eingestellt den Motor so auf dem Klettverschluß wie auf dem Bild, das die Schraube vor bzw. in Linie mit der Tragflächen Vorderkante ist. Motor mit mittleren Gas an und der Gleitwinkel hatte sich halbiert.

    Dann den Motor noch mehr nach oben gerichtet (siehe Bild) und der Gleitwinkel wurde etwas besser. Aber selbst mit Turbotaste reichte es nicht den UHU merklich weiter als ohne Motor fliegen zu lassen. Lenkung ist sehr eingeschränkt ( da müsste der Motor weiter nach vorn, aber dann... bohr)
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190319_004922Cutshrink.jpg 
Hits:	2 
Größe:	170,4 KB 
ID:	2106764

    Irgendwie bekomme ich meine Flieger mit der Vector Unit nicht in die Luft.
    Am besten geht noch mein "Vectorcraft", gebaut während der Leim am Motorhalter trocknete, aber da ist zu wenig Platz in unserer Wohnung.
    Der Felix 60 gleitet ohne Motor Aufsatz super, mit laufenden Motor bohr er sich in den Boden.

    Was mach ich mit den Motoren nur falsch?
    Like it!

  11. #101
    Vereinsmitglied Avatar von StephanB
    Registriert seit
    10.04.2002
    Ort
    Hessen
    Beiträge
    1.909
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Bodobob,
    die eingeschränkte Lenkbarkeit kommt von der zentralen Position des Antriebs, wie du schon selbst erkannt hat. Da fehlt es an Hebelarm. Dass die Nase bei laufendem Antrieb runter will, kommt von der Position des Antriebs hoch über der Tragfläche. Da brauchst du noch mehr Zug nach oben, falls der Schwerpunkt ansonsten stimmt. Ich würde beim kleinen Uhu mal den ganzen Verhau auf der Tragfläche entfernen und stattdessen den Motor testweise im Bereich der Kabinenhaube seitlich anheften, so dass du gleichzeitig weniger Trimmblei brauchst, das die Nase absenkende Moment reduzierst und mehr Ruderwirkung hast. Das würde ich so machen, dass die Luftschraube gerade noch frei über dem Rumpf drehen kann. Falls das funktioniert, kannst Du an der gefundenen Stelle einen passenden Ausschnitt in die Kabinenhaube schneiden und die Vectorunit dort final einkleben.
    Gruß
    Stephan
    Inter-Ex 2019 am 07.-08.09.2019 in Vittersbourg/ FR, nahe bei Saarbrücken.
    Like it!

  12. #102
    User
    Registriert seit
    28.12.2010
    Ort
    Muggensturm
    Beiträge
    522
    Daumen erhalten
    35
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    oder den Motor umdrehen als Schubmotor. Dann ist er weiter hinten, hat einen längeren Hebelarm und der Schwerpunkt ist leichter einzustellen.
    Das hier:

    http://www.rc-network.de/forum/showt...=1#post4710361

    fliegt bei mir einwandfrei. Wobei das steuern dieser Modelle schon etwas Übung bedarf, da sie beim Gasgeben deutlich weg steigen und dann ins Pumpen kommen.
    Gruß Bernd
    Like it!

Seite 7 von 7 ErsteErste 1234567

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 27
    Letzter Beitrag: 06.11.2011, 12:38
  2. Die kleine Hexe
    Von Otti62 im Forum Slow- und Parkflyer
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 03.02.2011, 18:23
  3. Die kleine Hexe
    Von rata6279 im Forum Elektroflug
    Antworten: 21
    Letzter Beitrag: 25.09.2010, 13:20
  4. Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.12.2002, 14:16

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •