Anzeige Anzeige
www.fantastic-jets.com   www.schuebeler-jets.de
Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 79

Thema: Starfighter F-104 für 90imm Impeller von Arno Donath

  1. #46
    User
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    ostalbkreis
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln

    Hallo
    Danke für die Glückwünsche . Freue mich das euch das Design gefällt . Am Besten wirkt die Lackierung bei einem tiefen Überflug . Einfach genial ! Mal sehen Andrea ,was Heiko dazu sagt , wenn wir uns in Nordhausen treffen .
    Viele Grüße
    Peter
    Die 3 aus dem wilden Süden
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    ostalbkreis
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!
    Die 3 aus dem wilden Süden
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    ostalbkreis
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Lächeln

    Hallo Impellerfreunde
    Nach vielen Flügen mit dem Starfighter , und leider auch einigen Reparaturen , bin ich zufrieden mit den Flugeigenschaften meines Starfighters . Nach einem Startunfall , war zu langsam beim Abheben und hat sich aufgebäumt . Landeunfälle , etwas zu schnell auf die Graspiste aufgesetzt , hat sich dadurch stark angestellt und ist mit dem Höhenleitwerk voraus gelandet . So wie bei Martins Landung bei der Jetpower 2015 ! Ja die F-104 hat schon ihre eigenen Gesetze. Das hat mich veranlaßt einen Kreisel einzubauen . Habe mich für den Multiplex Gyro 3 enschieden . Gestern der erste Flug mit Gyro . Habe ihn erst in der Luft eingeschaltet . Die Landung ging viel Entspannter , da der Starfighter mit Klappen schön geradeaus fliegt . Heute habe ich noch zwei Flüge bei kräftigem , böigem Wind absolviert . Selbst bei diesen Bedingungen läßt sich die F-104 sehr sicher fliegen ! Das ist mein erster Flieger in dem ich einen Kreisel eingebaut habe . So macht das Fliegen , trotz 3,6 kg Abfluggewicht , einfach nur noch Spaß .
    Bis Bald Peter
    PS : Mein Sohn Luis bastelt gerade an einem Starfightervideo .
    Die 3 aus dem wilden Süden
    Like it!

  4. #49
    User Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.463
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch Ja er kann schon Zickig sein :-)

    Hi Peter,

    ich kann es komplett nachvollziehen und weiß somit genau wovon Du hier sprichst. Na ja wenn ich dann an den Flug vom 4,5m Staffi vom MR. Starfighter persönlich in Schwandorf denke, weiß ich nicht ob es vielleicht das eine oder andere Mal an mir liegt, wenn die Landung vorn Arsch war. Mittlerweile habe ich mich dann auch mit den LK angefreundet und kriege den Staffi jetzt fast immer gut runter. Aber es bleibt wie es ist einer der geilsten Flieger überhaupt.

    VG
    Heiko
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    ostalbkreis
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Heiko
    Schön das du die gleiche Meinung hast . Freue mich jedes mal wenn ich den Starfighter fliege darf . Ist schon was ganz besonderes . Auch das Interesse an der F-104 auf Flugtagen ist jedesmal sehr groß . Das ist schon eine große Faszination , die vom Starfighter ausgeht . Noch mal zum Thema Kreisel . Bei jeder Reparatur wird der Starfighter schwerer und somit kritischer zu fliegen . Das hoffe ich zukünftig mit dem Kreisel zu vermeiden . Es ist ein Super Gefühl wenn man Abends vom Fliegen heimfährt und es ist nichts kaputtgegangen ! Auch dir wünsche ich viele schöne Flüge mit deinem Sternenjäger !
    Grüße Peter
    Die 3 aus dem wilden Süden
    Like it!

  6. #51
    User
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    ostalbkreis
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Unglücklich Absturz F-104

    Leider ist mein Starfighter am Freitag abgestürzt . Nicht mehr zu reparieren . Hat sich fast pulverisiert . Aus ca. 50m Höhe im 40 Grad Winkel eingefahren . Wir mussten die Rumpfspitze ausgraben ! Habe Mittags noch einen neuen YEP 150 A Regler eingebaut . Da es beim gleichen Regler den Schrumpfschlauch aufgelöst hatte . Zusätzlich habe ich noch dickere Kabel vom Regler zum Motor angelötet . Ich fliege diesen Regler mit fast gleichen Leistungsdaten schon länger in meiner Airpac F-16 . Da habe ich allerdings die Kabel nicht so sehr verlängert , und liegt im Ansaugbereich des Impellers . Die Kabel waren im Starfighter um ca 90 cm verlängert ! Regler habe ich nach Angabe von Schübeler programmiert . Hätte gerne eure Meinung dazu . Empfängerstrom hatte ich über das BEC laufen . Zur Sicherheit hatte ich von Optipower das BEC Guard installiert . Habe über meine IISI Telemetrie auch Unterspannung Warnung bekommen . Hätte gleich landen sollen , nicht noch zwei Runden Fliegen ! Hinterher ist man immer Schlauer . Schade das ich euch meinen Lieblingsflieger die F-104 nicht mehr vorfliegen kann .
    Bis demnächst .
    Peter
    Die 3 aus dem wilden Süden
    Like it!

  7. #52
    User Avatar von Meier111
    Registriert seit
    12.08.2011
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    432
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    26
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von gsaelsbaerbumerang Beitrag anzeigen
    ...

    Hätte gerne eure Meinung dazu . Empfängerstrom hatte ich über das BEC laufen .
    ...
    Peter
    Sehr schade, um das schöne Teil.
    Dein Starfighter hat auch mir sehr gefallen.

    Meine 90er EDF Modelle werden auch nur vom BEC versorgt.
    Aber immer erst, wenn ich mir der Sache sicher bin.
    Vorher kriegt der Empfänger Strom aus 4S NiMH Eneloop.

    Bisschen Glück braucht man trotzdem hin und wieder: Regler überhitzt, Motor automatisch abgestellt, aber BEC i.O. Konnte noch bis zum Platz segeln.

    Ein anderer Fall: 100A YEP Regler, ca. 20 mal gut funktioniert, beim 21sten mal, mit einem lautem Knall gestorben.
    Noch vor dem Start, am Boden. Ursache: winziges Stück Kupferdraht, was ab Werk lose herumschwirrte, machte zufällig doch noch Kurzschluss.
    Like it!

  8. #53
    User
    Registriert seit
    06.12.2004
    Ort
    im Süden
    Beiträge
    94
    Daumen erhalten
    1
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard starfighter

    Hallo Peter,

    Das ist wirklich hart...
    Meine Frage: Diese Kondensatoren in der Zuleitung hattest du schon eingelötet oder ??

    Vielleicht lags daran !
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	20170723_220340.jpg 
Hits:	13 
Größe:	378,4 KB 
ID:	1814253  
    Like it!

  9. #54
    Moderator
    E-Impeller
    RC-Drachen
    Avatar von Christian Abeln
    Registriert seit
    04.04.2002
    Ort
    Dietzenbach
    Beiträge
    3.403
    Daumen erhalten
    56
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich dachte er hat die Kabel zwischen Steller und Motor verlängert?
    may the thrust be with you,
    Chris
    Jet-Connection | Deck01 | E-Mail me
    Like it!

  10. #55
    User Avatar von spazierflieger
    Registriert seit
    02.10.2006
    Ort
    Bremen
    Beiträge
    488
    Daumen erhalten
    12
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich hatte mal in einer Fly Fly Mirage den gleichen Regler. Auch dort hatte ich die Motor - Regler Kabel verlängert. Da es immer wieder zu Problemen kam, wie Servo zucken oder garkeine Reaktion auf die Ruder, habe ich die Kiste nochmal auseinander genommen. Die Motor - Regler Kabel sind dermaßen heiß geworden das sie sich schon ins Styro geschmolzen haben, nicht nur Oberflächlich sondern einen schönen Kanal. Habe daraufhin den Regler nach hinten verbannt und die Regler - Akku Kabel verlängert, ohne Kondensatoren, dann war ruhe.
    Den Kabeln selber hat man es nicht angesehen das sie so heiß wurden, waren kein Stück angeschmolzen, aber das Styropor sprach eine deutliche Sprache.
    Gruß
    Thobi
    Like it!

  11. #56
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    1.143
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von banni Beitrag anzeigen
    Hallo Peter,

    Das ist wirklich hart...
    Meine Frage: Diese Kondensatoren in der Zuleitung hattest du schon eingelötet oder ??

    Vielleicht lags daran !
    Hallo,
    habe meine Stromleitung zwischen Lipo und Regler auch so 30cm verlängern müssen.
    Es handelt sich sich um den Wasabi Pro ZTW Gecko Opto 150A HV Regler.
    ... Und habe auch noch keine Kondensatoren alle 15cm,in die Reglerleitung gelötet.
    Meine Frage,
    wie wäre die genaue Bezeichnung für diese Kondensatoren und wo könnte ich diese bestellen?

    Als Antrieb habe ich einen Jetfan V2 mit Typhoon Het 700-68-1680 KV Motor, an 8S verbaut.(100A-166A an 8S)
    Die Kondensatoren sollten also so mindestens 32 V Spannung vertragen können.
    Muß ich beim Verlöten in die Plus /Minus- Leitung noch etwas wichtiges beachten? Positive und negative Kennzeichnung ist am Kondensator dann zu erkennen?
    Habe halt sonst nur kleine Kondensatoren an meinen Empfängern gegen Servorückströme,
    mit 16V 3300uF verbaut und die darf man auch auch nicht verpolen!

    Wären vielleicht für mein Setup so 3x 330uF/50V Elkos geeignet,alle 10cm, und sollte ich vorher rausbekommen, was für welche bereits vorne am Regler verbaut sind?
    Wird der Wert dann dafür von allen Elkos insgesamt addiert und wieviel uF, sollten dann alle zusammen haben bei ca. 30 cm Leitungsverlängerung mit 10AWG Kupferkabel?
    Danke schon mal .
    Gruß Alex
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    04.05.2010
    Ort
    ostalbkreis
    Beiträge
    170
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch F-104 Regler Kabelverlängerungen

    Hallo
    Ich habe , wie Chris richtig bemerkt hat , die Kabel vom Regler zum Motor verlängert . Mir ist wichtig ,das ich und auch andere , aus meinen Fehlern lernen.
    Die nächste Auslegung mit verlängerten Kabeln werde ich mit Sicherheit anders gestalten . Akkuseitig mit Kondensatoren verlängern . Nach dem Regler maximal doppelte Originalkabellänge . Habe mich , bei meinem Zweiten und letzten Flug , zu sehr auf meine Zusatzstromversorgung verlassen . Ich bin davon ausgegangen das ich mit dem 450mah Lipo länger die Empfängerstromversorgung aufrecht erhalten kann . Hatte allerdings keinen Kenntnisstand wie voll der Akku war. Da werde ich in Zukunft auch mehr darauf achten müssen ! Auf jeden Fall hat das eingeschleifte Ultra-Guard mit Schutz von Überstrom vom Regler funktioniert . Alle Servos und das Einziehfahrwerk funktionieren noch . Vielleicht hat ja jemand noch einen Starfighter rumstehen oder übrig . Die Faszination F-104 ist nach wie vor ungebrochen . Flugbild ist einfach super , die Flugeigenschaften auch , wenn man einige Regeln beachtet .
    Vielen Dank für eure Beiträge
    Herzliche Grüße
    Peter
    Die 3 aus dem wilden Süden
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    02.10.2009
    Ort
    Flensburg
    Beiträge
    405
    Daumen erhalten
    10
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Peter,

    das mit deiner F-104 tut mir wirklich leid. Die Faszination Starfighter kann ich nachvollziehen, geht mir genau so.
    Momentah fliege ich die Freewing 70 mm Version der F-104, das Fahrwerk habe ich entfernt, und alles was damit zu tun hat.
    Dank der 4S Version komme ich nun auf ein Startgewicht von etwas über 1.200 Gramm, bei ca. 1.100 Gramm Schub lt.
    Küchenwaage. Ich bin vom Flugbild und den Flugeigenschaften sehr angetan. Vor allem die Landungen sind jetzt ein Kinderspiel (Rasenplatz).

    Name:  F-104 4s.jpg
Hits: 339
Größe:  48,1 KB

    Also Kopf hoch.

    Gruß
    Olaf
    Like it!

  14. #59
    User
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    Petershagen
    Beiträge
    1.426
    Daumen erhalten
    55
    Daumen vergeben
    9
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Olaf,

    startest Du aus der Hand oder mit Startgummi?

    Gruß Friedhelm
    Like it!

  15. #60
    User Avatar von Ghostrider
    Registriert seit
    21.06.2006
    Ort
    Berlin
    Beiträge
    1.463
    Blog-Einträge
    3
    Daumen erhalten
    11
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis Frag mal bei Peter nach

    Hi Peter,

    so ein Mist ich leide echt mit Dir. Frag mal bei Peter Kruse hier im Forum nach, der hatte noch irgendwie einen von Kenneth aus Hamburg anzubieten.

    VG
    Heiko
    Like it!

Seite 4 von 6 ErsteErste 123456 LetzteLetzte

Ähnliche Themen

  1. F-104 Starfighter für 90er Impeller
    Von senek im Forum E-Impeller Jets
    Antworten: 16
    Letzter Beitrag: 31.10.2009, 18:41

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •