Anzeige Anzeige
www.f3x.de   www.graupner.de
Seite 12 von 17 ErsteErste ... 234567891011121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 166 bis 180 von 251

Thema: ASW27/ASG29 (Maßstab 1:2 - Tomahawk Design): Baubericht, Erfahrungen?

  1. #166
    Vereinsmitglied Avatar von Thomas L
    Registriert seit
    01.07.2005
    Ort
    41334 Nettetal
    Beiträge
    1.135
    Daumen erhalten
    43
    Daumen vergeben
    57
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Empfängerposition

    Hallo Andreas,

    das sieht sehr ordentlich aus, die CB400 ist zudem wirklich ein Schmuckstück
    Aber ... die Empfänger würde ICH nicht so nah beieinander positionieren. Der Rumpf bietet doch ausreichend Platz.

    Bin schon gespannt auf das Erstflugvideo
    immer schön vorsichtig landen Gruß, Thomas

    verkaufe: Schaltnetzteil 1250W
    Like it!

  2. #167
    User Avatar von uwe neesen
    Registriert seit
    20.10.2002
    Ort
    am bayrischen Himmel
    Beiträge
    2.716
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    58
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    da hat der thomas recht.

    mein tipp wäre: empfänger weiter auseinander, die antennen jeweils 45° zur modelllängsachse anordnen (also z.B. 90° V-förmig nach vorn und vom anderen rx 90° V-förmig an der seite), abstand der aktiven antennenenden (gelb) min. 12-13cm.

    mit dem gerät fliegt man ja auch mal etwas weiter weg
    viele Grüße, Uwe
    Like it!

  3. #168
    User Avatar von uwe neesen
    Registriert seit
    20.10.2002
    Ort
    am bayrischen Himmel
    Beiträge
    2.716
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    58
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    also ungefähr so:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	antennen_asw.jpg 
Hits:	13 
Größe:	39,5 KB 
ID:	1994129
    viele Grüße, Uwe
    Like it!

  4. #169
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.709
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Kabelbäume in Tomahawk ASW27

    Hallo Thomas, hallo Uwe,

    die Antennen des rechten Empfängers hätte ich an die rechte Boardwand installiert. Die Antennen des linken Empfängers in der Mitte und weiter links. Aber gut, bin ja lernfähig Ich lege einen Empfänger nach hinten, so wie Uwe das vorgeschlagen hat. Dachte mir schon, dass da einwände kommen Aber es sah so gut aus mit den drei Kisten nebeneinander

    Danke für den Tip!

    Ich wollte mal die Kabelbäume zeigen. Alle Kabel habe ich auf die richtige länge gekürzt. So konnte gegenüber Sebastians Gewichte Aufstellung nochmal 125gr gespart werden.

    Die jeweiligen Kabelbäume für Fläche links, Fläche rechts, Rotationsbleiregler, Schleppkupplungsservo, Empfänger, RC Switch und Vario (ein Empämger kommt noch nach hinten) sind in Flex Schläuche eingepackt. Die somit gebundenen jeweiligen Kabelbäume werden mit Plastik Halter und Kabelbinder in der richtigen Position gehalten. Sollte mal was defekt sein, sind nicht alle Kabel in einem Schlauch.

    Die Stecker an der Flügelwurzel sind rausschraubbar.

    Nach dem lackieren des Rumpfes innen (im Winter irgendwann) werden die weißen Kabelbinder gegen schwarze getauscht. Sieht besser aus

    Die Kabel für Fahrwerk ein/aus, Fahrwerk Bremse fehlen noch. Die werden am ende ein Stecker haben, damit das Fahrwerk einfach entnommen werden kann. Dazu später mehr.

    Ich hoffe das sagt euch mehr zu als meine Empfänger installation

    Wenn die Kabel alle fertig sind zeige ich es nochmal (Drohung).

    Gruß

    Andreas

    Name:  20180727_074947.jpg
Hits: 1689
Größe:  171,5 KB

    Name:  20180729_120431.jpg
Hits: 1644
Größe:  169,6 KB

    Name:  20180806_223040.jpg
Hits: 1672
Größe:  175,5 KB

    Name:  20180806_223026.jpg
Hits: 1643
Größe:  164,7 KB

    Name:  20180806_223106.jpg
Hits: 1637
Größe:  161,7 KB

    Name:  20180807_073311.jpg
Hits: 1605
Größe:  256,6 KB

    Name:  20180807_073332.jpg
Hits: 1641
Größe:  163,7 KB
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  5. #170
    User Avatar von uwe neesen
    Registriert seit
    20.10.2002
    Ort
    am bayrischen Himmel
    Beiträge
    2.716
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    58
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich persönlich würde auch den sendenden RC Switch nicht direkt neben einen Empfänger setzen. Man muß es der RC Anlage so einfach wie möglich machen und diese Tipps sind unabhängig vom verwendeten System.

    (das ist vielleicht der Grund, warum es in meinen Modellen sooooooooo weit funktioniert , aber nicht so toll aussieht)
    viele Grüße, Uwe
    Like it!

  6. #171
    User Avatar von uwe neesen
    Registriert seit
    20.10.2002
    Ort
    am bayrischen Himmel
    Beiträge
    2.716
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    58
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ungefähr so:

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	andrea_asw.png 
Hits:	24 
Größe:	723,3 KB 
ID:	1994494
    viele Grüße, Uwe
    Like it!

  7. #172
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.709
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Jeti CB 400 Belegung

    Hallo Uwe,

    danke für deine Mühe.

    Ich sehe mir das heute Abend im Flieger an. Den zweiten Empfänger werde ich nicht an die linke Bordwand setzen können. Da ist zu wenig Platz um dann die Antennen im 90 Grad Winkel zu verlegen (Kabelbaum von vorne und Halter für Sitzwanne). Daher wird wohl ein Empfänger nach hinten wandern und der RC Switch und der zweite Empfänger werden weiter ausseinander gelegt.

    Hier mal die Auflistung der Jeti CB 400 Belegung:

    Kanal 1 frei
    Kanal 2 Querruder 1 LH
    Kanal 3 Querruder 2 LH
    Kanal 4 Wölbklappe 1 LH
    Kanal 5 Wölbklappe 2 LH
    Kanal 6 Fahrwerk ein/aus
    Kanal 7 frei
    Kanal 8 Motor Regler
    Kanal 9 Schleppkupplung
    Kanal 10 Höhe
    Kanal 11 Seite
    Kanal 12 Störklappe 1 LH
    Kanal 13 Störklappe 2 RH
    Kanal 14 Querruder 3 RH
    Kanal 15 Querruder 4 RH
    Kanal 16 Wölbklappe 3 RH
    Kanal 17 Wölbklappe 4 RH
    Kanal 18 Fahrwerk Bremse
    Kanal 19-24 frei
    RX 1 Empfänger 1
    RX 2 Empfänger 2
    EXT1 Regler Telemetrie
    EXT2 Vario
    Switch RC Switch

    Ich habe zum ersten mal die freie Kanal wahl genutzt. So wie die Kabel kommen habe ich die Kanäle auf die CB400 gelegt. So konnte man sich einiges an Kabelsalat ersparen.

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  8. #173
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.709
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    hier mal die Bilder, wie ich jetzt die Antennen angeordnet habe.

    Uwe hat mir dabei sehr geholfen. Vielen Dank!

    Ich war mit der 27 auf unserem Flugplatz zum programmieren, Schwerpunkt messen, Reichweitentest und weiteren Funktionskontrollen

    Der Reichweitentest war gut. Meine 28 ist schlechter

    Es funktioniert soweit alles einwandfrei. Nur das Servo für Fahrwerk ein/ausfahren wird gegen ein stärkeres erneuert. Die Programmierung steht soweit.

    Ich hatte die 27 im Garten schonmal aufgerüstet und grob die Teile so plaziert, wie ich mir das vorstelle. Da schien die 27 fast kopflastig zu sein. Bei der Messungen jetzt am Platz schien die 27 eher schwanzlastig zu sein. Wer mist mist mist Sie wird wohl etwas Blei vorne brauchen. Noch ist aber das Cockpit nicht fertig ausgebaut.

    Ich habe in den letzten Tagen ganz viele Kleinigkeiten gemacht, die aber ganz schon aufhalten. Später mehr dazu.

    Gruß

    Andreas

    Name:  IMG_1459.JPG
Hits: 1373
Größe:  195,8 KB

    Name:  IMG_1460.JPG
Hits: 1337
Größe:  168,2 KB
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  9. #174
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.709
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    beim programmieren habe ich gemerkt, wie wichtig ist es das die Servokabel beschriftet sind.

    Ich hatte das Empfänger update noch nicht auf 24 Kanal aufgespielt. So standen mir nur 16 Kanäle zur Verfügung. Somit lief ein Wölbklappen Servo nicht.

    Um am Platz herauszufinden ob es am Servo oder an etwas anderem liegt mussten Servos umgesteckt werden. Mit Beschriftung war das kein Problem die richtige Steckposition zu finden.

    Daten für Servokabel Beschriftung:

    Schrifttyp: Calibri
    Schriftgröße: 6

    Befestigt werden die Beschriftungen mit einfachem Tesafilm. Das hält bombig. Ich habe schon immer meine Kabel so beschriftet. Ich habe in meiner Kabelkiste noch alte Stecker gefunden aus meiner Alpina Zeit. Da sind die Schilder noch immer drauf Langzeittest bestanden.

    Gruß

    Andreas

    Name:  20180729_105838.jpg
Hits: 1295
Größe:  177,3 KB

    Name:  20180729_105515.jpg
Hits: 1298
Größe:  220,7 KB
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  10. #175
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.709
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    weiter geht es mit der Schleppkupplung.

    Hier hatte ich auch erst das Futaba Servo vorgesehen, was im ganzen Flieger verbaut ist. Allerdings hatte mir das Servo für die Kupplung zu wenig power. Auch für das Fahrwerk habe ich heute das selbe Servo bestellt, wie es auch bei der Kupplung Anwendung findet.

    Die Öffnung habe ich leicht unterhalb der Rumpfnase gewählt. Das Loch ist groß genug, dass es zur Lüftung des Rumpfes dienen könnte Man hätte die Öffnung für die Kupplung etwas weiter hinten wählen können, aus technischen Gründen musste es aber genau da hin. Ich habe es bei meiner ASW28 auch dort sitzen und die lässt sich hervorragend schleppen. Ich hatte zudem etwas angst, dass bei einer Öffnung weiter hinten sich eine leichte aufbäum tendenz ergeben könnte. Der Flieger ist riesig, ein sich aufbäumender Flieger ist hinter schwachen Schleppmaschinen ein graus.

    Der 3mm Stahldraht wird einfach nach hinten gezogen und die Schlaufe des Seiles wird frei gegeben.

    Mit dieser Art der Kupplung ist ein schnelles einklinken garantiert. Ich hasse es, wenn der Schlepper im Leerlauf wartet, bis der Segler mal eingeklingt hat. Manche müssen sich auf die Erde legen zum klinken. Das passiert mir nicht.

    Der Servohalter ist von Paritech der leicht modifiziert wurde. Es ist ein Kohleformteil. Ich habe noch Holz unter die Kanten geklebt, wo die Schrauben rein sollen. Ich verspreche mir davon mehr halt und grip für die Schrauben.

    Der Halter für das Servo wie auch die Kupplung selber sind mit 24h Harz eingeklebt.

    Daten zur Schleppkupplung

    Schleppkupplung: HKM
    Servohalter: Paritech (modifiziert)
    Servo: Hitec HS7954SH
    Seilhaltedraht: 3mm Federstahl

    Als nächstes kommt die Stromversorgung und die Bleihalterung. Am Donnerstag will ich den Flieger nochmal auf dem Flugplatz aufrüsten um den Schwerpunkt zu messen.

    Ich werde berichten.

    Gruß

    Andreas

    Name:  20180814_175329.jpg
Hits: 1205
Größe:  146,5 KB

    Name:  20180807_073258.jpg
Hits: 1214
Größe:  142,8 KB

    Name:  IMG_1426.JPG
Hits: 1215
Größe:  129,9 KB

    Name:  IMG_1425.JPG
Hits: 1209
Größe:  178,3 KB

    Name:  IMG_1427.JPG
Hits: 1202
Größe:  113,6 KB

    Name:  IMG_1423.JPG
Hits: 1197
Größe:  113,0 KB
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  11. #176
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.709
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Erstflug ASW 27 Tomahawk 1:2

    Hallo,

    ich habe am 16.08.2018 den Erstflug in Hofgeismar mit meiner ASW27 durchgeführt.

    War gar nicht geplant

    In der Werkstatt hatte ich noch Kleinigkeiten wie Fahrwerksklappen Rückholung fertiggestellt. Da es nach Fertigstellung noch 2 bis 3 Stunden hell sein sollte entschied ich mich, zum Flugplatz zu fahren um den finalen Funktionstest durchzuführen. Ich hatte einfach grob etwas Blei eingesetzt. Geplant war der Erstflug für nächste Woche.

    Da stand sie nun auf dem Flugplatz und alles funktionierte einwandfrei. Reichweitentest hatte ich am Wochenende davor schon durchgeführt. Der Schwerpunkt war kopflastik, passte aber so ca. für den Erstflug.

    Flieger auf die Piste gestellt und den Schalter umgelegt und schon ging es los. Ein einwandfreier Start. Der Segler soll nur geschleppt werden. Es ist ein Segelflugzeug!

    Die Flugeigenschaften sind sehr wendig aber stark kopflastig. Ich musste reichlich Höhe trimmen, aber sie flog super. Es war kein Wind und der Gleitwinkel ist erstaunlich.

    Die Wendigkeit ist beeindruckend. Die Klappenwirkung eher überschaubar. Die Klappen kommen aber noch nicht weit genug raus. Muss ich nochmal einstellen. Die Radbremse muss auch noch eingebaut werden und das Cockpit natürlich auch. Denke ich fliege dann bleifrei.

    Ich werde trotzdem weiter zeigen, wie ich was eingebaut habe. Als nächstes kommt die Stromversorgung für die CB400. Ich war die letzten Tage zu schnell mit dem bauen. Für posten blieb keine Zeit

    Ich möchte nochmal klar stellen, dass es sich hier um ein Segelflugzeug handelt. Der Segler soll geschleppt werden! Bitte nicht in den E-Flug verschieben! Danke

    Gruß

    Andreas





    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  12. #177
    User Avatar von tomi6
    Registriert seit
    31.08.2011
    Ort
    Oberösterreich
    Beiträge
    112
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    69
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Herzlichen Glückwunsch zum Erstflug Andreas. Viele schöne Flüge damit wünsche ich Dir. Beeindruckende 27er

    Lg Bernhard
    Like it!

  13. #178
    User Avatar von uwe neesen
    Registriert seit
    20.10.2002
    Ort
    am bayrischen Himmel
    Beiträge
    2.716
    Daumen erhalten
    116
    Daumen vergeben
    58
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    gratuliere dir zum erstflug. klasse!
    viele Grüße, Uwe
    Like it!

  14. #179
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.709
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    1 Nicht erlaubt!

    Standard Erstflug Glückwünsche

    Hallo Bernhard, hallo Uwe,

    danke für die Glückwünsche zum Erstflug.

    Ich habe heute drei weitere Flüge mit der 27 gemacht und den Schwerpunkt weiter eingestellt. Jetzt passt er einigermaßen. Optimierungen gehen weiter.

    Die 27 geht hammermäßig in der Thermik. Auch schwache Abendterhermik nimmt die 27 sehr gut mit. Bei drei Starts hatte ich heute 4,5 Stunden Flugzeit.

    Im vergleich mit einem Zambesi von Valenta (F5J Allrounder) hat die 27 sehr gute Gleit und Steigeigenschaften gezeigt.

    Die etwas schneller Gangart kann sie auch. Rolle, Looping und Turn sind kein problem. Sie ist mit den Rudereinstellungen von Tomahawk sehr wendig. Wenn man mit höherer Geschwindigkeit eine Rolle fliegt facht sie richtig.

    Wenn man sie Scale fliegt ist sie vom Original nicht zu unterscheiden.

    Zum Abend hin kam etwas Wind auf. Die letzte Landung war in Schrittgeschwindigkeit.

    Einfach ein geiler Flieger

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  15. #180
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.709
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    hier nun die Empfänger Stromversorgung.

    Die Akkus gehen direkt auf die CB400. Per Sender kann in der CB400 die Spannung einstellt werden, die an den Servos anliegen soll (eine Spannung für alles).

    Daten Empfänger Akkus:
    Vertrieb: Jeti
    Spannung: 7,2V
    Kapazität: 5200mAh
    Gewicht: 140gramm

    Zur Verfügung stehen somit 10200mAh. Also ein Wochenende kann man damit entspannt durchfliegen

    Die Empfänger Akkus habe ich ganz zum Schluss eingebaut, weil ich nicht wusste wo ich mit dem Schwerpunkt landen werde. Nun sitzen die Akkus vorne.

    Die Akkus werden mit dem abgebildeten Halter geliefert. Den Halter habe ich auf eine Holzplatte geschraubt und dann in den Rumpf eingeklebt. Bis auf die Holzplatten ist alles demontierber. Die Kabel sind einzeln zur CB400 verlegt. Als Stecker dienen die bewährten MPX Stecker.

    Gruß

    Andreas

    Name:  IMG_1462.JPG
Hits: 595
Größe:  262,5 KB

    Name:  IMG_1463.JPG
Hits: 600
Größe:  220,7 KB

    Name:  IMG_1464.JPG
Hits: 593
Größe:  298,4 KB
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 14.07.2015, 22:47
  2. ASG29 Tomahawk Design
    Von shak662000 im Forum Segelflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2015, 20:41
  3. Baubericht Tomahawk Design Futura 2,5 m
    Von Oliver Gräff im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 23:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •