Anzeige Anzeige
pmsoaring.de   www.zeller-modellbau.com
Seite 8 von 17 ErsteErste 1234567891011121314151617 LetzteLetzte
Ergebnis 106 bis 120 von 252

Thema: ASW27/ASG29 (Maßstab 1:2 - Tomahawk Design): Baubericht, Erfahrungen?

  1. #106
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.710
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    wie schon geschrieben ist die Höhenruder Anlenkung fertig. Unten sind zwei Bilder, wie das Ganze jetzt aussieht. Der Klipp ist recht gut zugänglich. Sollte so funktionieren. Die Schraubverbindungen sind alle mit Loctite gesichert.

    Eine Probe TEK Düse habe ich gebaut. Diese Düse ist nur ein versuch, ob das mit dem 4mm Goldkontaktstecker funktioniert. Mir fehlen noch die passenden Kohlerohre (maßstabsgerecht). Dazu später mehr. Will erst noch das Seitenruder fertig machen, um dann ein Vergleichsfoto machen zu können mit dem Original.

    Ich wollte nochmal den soweit fertigen hinteren Rumpfschutz zeigen. Mir war von einigen Bildern aus dem Netz aufgefallen, dass die Kanten an den Rümpfen Macken haben. Das gefiel mir nicht und so mussten Schutzeinrichtungen geschaffen werden. Das lose Kabel welches von den hinteren zwei Servos kommt (HR, SR) wird mit einem Klettband gehalten. Eine Schraube sichert den Schutz. Das Holz habe ich mehrfach mit 24h Epoxy eingestrichen.

    Der Schutz für den vorderen Rumpf ist in arbeit. Später mehr.

    Viel habe ich nicht geschafft. Das Wetter war einfach zu gut für die Werkstatt und so habe ich mit meiner ASW28 lieber erfolgreich Thermik gekurbelt.

    Gruß

    Andreas

    Name:  20180508_204621.jpg
Hits: 2387
Größe:  111,5 KB

    Name:  20180508_204637.jpg
Hits: 2370
Größe:  120,7 KB

    Name:  20180513_181718.jpg
Hits: 2368
Größe:  165,5 KB

    Name:  20180513_181756.jpg
Hits: 2351
Größe:  141,0 KB

    Name:  20180513_181824.jpg
Hits: 2346
Größe:  141,6 KB

    Name:  20180513_181831.jpg
Hits: 2380
Größe:  155,8 KB
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  2. #107
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.710
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    hier nun die Bilder von der TEK Probe Düse im vergleich zum Original.

    Ich denke das passt ganz gut. Die Perspektive verschiebt den Eindruck für den Winkel der Düse.

    Gruß

    Andreas

    Name:  20180513_215440.jpg
Hits: 2219
Größe:  177,1 KB

    Name:  TEK Düse ASG27 ASG 27 Tomahawk 1 2.JPG
Hits: 2212
Größe:  204,9 KB

    Name:  20180513_215446.jpg
Hits: 2219
Größe:  193,0 KB
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  3. #108
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.710
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    ich wollte die Strom und Signalverbindung zwischen den beiden Rumpfhälften zeigen.

    Dadurch das ich jetzt doch bei einem Servo für das Höhenruder geblieben bin, konnte ich auch die vorgesehene Stecker Verbindung nutzen.

    Die Verbindung ist über den üblichen Multiplex Stecker realisiert.

    An dem losen Ende vom Hinterteil des Rumpfes ist eine Emcotec Platine auf den MPX Stecker aufgelötet und doppelt eingeschrumpft.

    An dem Festen Teil des Steckers sind zwei Sicherheitsnasen, damit sich die Verbindung nicht trennen kann.

    Hätte ich 2 Servos für Höhe eingebaut, würde der Emcotec PW3 Stecker Verwendung finden.

    Gruß

    Andreas

    Name:  Tomahawk ASW27 Rumpf Stecker vorne.JPG
Hits: 2055
Größe:  102,8 KB

    Name:  Tomahawk ASW27 Rumpf Stecker hinten.JPG
Hits: 2068
Größe:  154,0 KB

    Name:  ASW27 ASW 27 ASG 29 Tomahawk PW3 Emcotec Stecker.JPG
Hits: 2115
Größe:  187,4 KB
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  4. #109
    User
    Registriert seit
    24.05.2008
    Ort
    Gestratz
    Beiträge
    194
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    8
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sehr schön!
    Like it!

  5. #110
    User
    Registriert seit
    29.03.2010
    Ort
    Ravensburg
    Beiträge
    771
    Daumen erhalten
    30
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Andreas,
    kannst du mal bitte ein Bild vom Flächenverbinder machen .
    die Abmasse und Gewicht wären auch interessant.

    Gruß Thomas
    Like it!

  6. #111
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.710
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flächenverbinder ASW27 / ASG29 Tomahawk

    Hallo Thomas,

    hier wie gewünscht die Daten zum Flächenverbinder.

    Das Teil ist sehr masiv.

    Länge: 900 mm
    V-Form im Verbinder eingearbeitet
    V-Form: 5 Grad im Verbinder (grob gemessen)
    Durchmesser: 30 X 30 mm
    Wandstärke: 5 mm
    Gewicht: 735 gramm

    Wenn Du noch was brauchst lasse es mich wissen.

    Gruß

    Andreas

    Name:  Flächenverbinder ASW27 Tomahawk.JPG
Hits: 1871
Größe:  150,8 KB

    Name:  IMG_0704.JPG
Hits: 1874
Größe:  220,3 KB

    Name:  IMG_0705.JPG
Hits: 1868
Größe:  97,1 KB

    Name:  ASW27 ASW 27 ASG29 ASG 29 Tomahawk Flächenverbinder.JPG
Hits: 1882
Größe:  236,4 KB

    Name:  IMG_0707.JPG
Hits: 1872
Größe:  233,8 KB
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  7. #112
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.710
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    hier mal Bilder vom vorderen Rumpfschutz. Der Rumpfschutz wird noch mit zwei Lagen 24h Epoxy Harz gestrichen. Eine Lage ist schon drauf.

    Gehalten wird der Schutz von den zwei Schrauben, die hinterher auch den Rumpf zusammen halten.

    Jetzt geht es erstmal in den Fliegerurlaub nach Himmelstadt und Kaltensundheim. Bald geht es weiter.

    Gruß

    Andreas

    Name:  IMG_0709.JPG
Hits: 1801
Größe:  191,0 KB

    Name:  IMG_0710.JPG
Hits: 1784
Größe:  188,8 KB

    Name:  IMG_0708.JPG
Hits: 1789
Größe:  169,5 KB

    Name:  IMG_0711.JPG
Hits: 1807
Größe:  136,0 KB
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  8. #113
    User
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    FDS
    Beiträge
    403
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Höhenruderanlenkung

    Hallo Andreas,

    Wenn du den Clip um 180° drehst ist die Demontage des Bolzens nach hinten viel einfacher. Auch glaube ich bei dieser Servohebellänge musst du viel Weg reduzieren für den Höhenruderausschlag am Sender und verschenkst Kraft und Auflösung.
    mfg Bernard
    Like it!

  9. #114
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.710
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Bernard,

    der Clip ist richtig rum. Habe nur das Foto von hinten gemacht. Zum montieren/demontieren hebe ich das HR an und öffne den Clip von vorne. Das SR bleibt am Rumpf. Komme von hinten schlechter dran.

    Teste das aber nochmal.

    Ich habe den Höheneuder Ausschlag programmiert. Das sieht vom Servoweg soweit gut.

    Ich schaue mir das aber auch nochmal an.

    Danke für die Hinweise.

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  10. #115
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.710
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Seitenruder Spant ASW27 Tomahawk

    Hallo,

    der Fliegerurlaub ist schon wieder vorbei.

    Ich habe Uwe mit seiner 1:2 ASW 27 (Kirchner 27) in Himmelstadt getroffen. Ein echt beeindruckendes Flugzeug.

    Weiter geht es mit meiner ASW 27 in kleinen Schritten.

    Ich möchte den Seitenruder Spant zeigen. Ebenfalls befindet sich in der Dämpfungsflosse nochmals so ein Spant. Am unteren Ende des Rumpfes endet der Spant in einen Ringspant mit Durchführung für die Kabel.

    Das macht alles einen sehr stabilen und sehr leichten eindruck.

    Das Seitenruder wird mit zwei Haltern gehalten.

    Gruß

    Andreas

    Name:  ASW 27 1 2 Tomahawk Seitenruder Steg.JPG
Hits: 1417
Größe:  231,7 KB

    Name:  Steg Holm Segment ASW 27 Tomahawk 1 2.JPG
Hits: 1375
Größe:  257,2 KB

    Name:  Steg Holm Seitenruder ASW 27 Tomahawk 1 2.JPG
Hits: 1412
Größe:  239,7 KB

    Name:  Verklebung ASW 27 Tomahawk 1 2 Seitenruder Holm Steg.JPG
Hits: 1396
Größe:  192,4 KB
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  11. #116
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.710
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Seitenruder ASW27 Tomahawk

    Hallo,

    als nächstes habe ich das Seitenruder angebaut. Es war alles schon optimal vorbereitet.

    Das Seitenruder wird von einem digitalen Standard Servo angesteuert. Das Servo sitzt direkt über dem Spornrad kopfüber eingebaut.

    Ich habe das Seitenruder vermessen (nur Ruder / nicht Dämpfungsfläche).

    Hier die Daten:

    Gewicht: 170 gramm
    Höhe: 600mm
    Tiefe unten gemessen: 180 mm
    Tiefe oben gemessen: 135 mm
    Dicke unten gemessen: 54 mm
    Dicke oben gemessen: 34 mm
    Zwei Schlitze für Scharnier
    Scharnier durch Glasstift mit Kogel oben
    Ruder mit Stützstoff gebaut
    Maximal Ausschlag (unten gemessen): 90 mm (!)
    Servo: ?

    Was nicht so schön ist, dass Ruder steht wenn es neutral ist an der Dämpfungsfläche über. Unten 2 mm und wird nach oben weniger auf 1 mm auf jeder Seite. Die vordere Naht ist recht dick. Wenn man das Ruder auf maximal Ausschlag ausschlägt passen die Kanten wieder sehr gut zur Dämpfungsflosse.

    Evtl. kommt an der Kante noch eine Spaltabdeckung hin (Mylarband). Das aber wenn überhaupt erst später.

    Ich glaube das Röhrchen im Ruder für Scharnier ist nicht genau in der Mitte (Scharnierlinie) eingesetzt.

    Funktionieren tut es einwandfrei und ist schön spielfrei. Wenn man das Ruder schnell hin und her bewegt produziert es wind

    Damit ist das Rumpfhinterteil erstmal fertig.

    Gruß

    Andreas

    Name:  Seitenruder ASW27 Tomahawk.JPG
Hits: 1283
Größe:  144,6 KB

    Name:  Tomahawk Seitenruder ASW27 Seitenansicht.JPG
Hits: 1282
Größe:  250,6 KB

    Name:  Anlenkung Seitenruder ASW27 Tomahawk.JPG
Hits: 1276
Größe:  96,1 KB

    Name:  Glasstab Scharnier ASW27 Tomahawk.JPG
Hits: 1277
Größe:  157,0 KB

    Name:  IMG_1040.JPG
Hits: 1275
Größe:  155,2 KB

    Name:  IMG_1041.JPG
Hits: 1265
Größe:  74,5 KB

    Name:  IMG_1044.JPG
Hits: 1268
Größe:  128,7 KB

    Name:  Anlenkung Seitenruder ASW27 Tomahawk.JPG
Hits: 1274
Größe:  222,0 KB

    Name:  Servo Seitenruder ASW27 Tomahawk.JPG
Hits: 1265
Größe:  174,2 KB
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  12. #117
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.710
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Zusammenstellung aller Daten Rev. 1

    Hallo,

    hier nochmal die erweiterte Zusammenstellung aller Daten zur ASW27:

    Allgemeine Daten:
    Typ: Schleicher ASW27
    Hersteller: Tomahawk Design / Aviation
    Maßstab: 1:2
    Spannweite: 7,5 Meter
    Länge: 3,5 Meter
    Längstes Teil: Innenflügel 2,2 Meter, Vorderrumpf 1,9 Meter
    Flügelprofil: MH32 mod.
    Flügelfläche etwa 2,25m² (original hat 9m²/4=2,25m²)
    Bauweise Rumpf: Rumpf vorne GFK, Rumpf hinten CFK
    Bauweise Tragfläche: Tragflächen und Leitwerke CFK 80 biax-Kohle
    Landeklappen von Schambeck
    Fahrwerk bei mir FEMA mit 160er Rad
    Rad hinten müsste ein 100er sein.
    Der Rumpf wurde lackiert. RAL 9003 Signalweiss
    Gewicht zwischen 18 und 25 Kg je nach Ausbau
    Schleppkupplung von HKM

    Höhenruder:
    Spannweite Höhenruder: 1154mm
    Tiefe innen (Wurzelrippe): 213mm
    Tiefe außen (Randbogen): 114mm
    Gewicht: 420 Gramm ohne Schrauben
    Schrauben: M4 Inbus
    Ruder teife innen: 58mm
    Ruder tiefe außen: 38mm
    EWD muss ich noch messen

    Seitenruder (ohne Dämpfungsflosse):
    Gewicht: 170 gramm
    Höhe: 600mm
    Tiefe unten gemessen: 180 mm
    Tiefe oben gemessen: 135 mm
    Dicke unten gemessen: 54 mm
    Dicke oben gemessen: 34 mm
    Zwei Schlitze für Scharnier
    Scharnier durch Glasstift mit Kugel oben
    Ruder mit Stützstoff gebaut

    Flächenverbinder:
    Länge: 900 mm
    V-Form im Verbinder eingearbeitet
    V-Form: 5 Grad im Verbinder (grob gemessen)
    Durchmesser: 30 X 30 mm
    Wandstärke: 5 mm
    Gewicht: 735 gramm

    TEK Düse:
    Hauptdüse 267mm Lang, 4mm durchmesser
    Abstehende Düse 90mm, 3mm Durchmesser, 13 Grad vorderer Winkel
    Anschluss bei mir mit 4mm Goldkontaktstecker

    Servos:
    Seitenruder: Futaba 3071 MG HV
    Höhenruder: Futaba BLS175SV
    QR aussen: KST X10
    QR innen: Futaba 3071 MG HV
    Wölbklappen: Futaba 3071 MG HV
    Störklappen: Futaba 3071 MG HV

    Rudereinstellungen (gem. Tomahawk):
    Ausschläge innen gemessen
    Höhe: +20 / -12mm / 30% Expo
    Querruder: -10 nach unten / +17mm nach oben / 30% Expo
    Seitenruder: max. (bei mir 90mm unten gemessen) / 30% Expo
    Wölbklappen: -2mm Start / -30mm Landung

    Die Wölbklappen laufen mit den QR immer mit: +/-5mm

    Eine Thermikstellung wird nicht angegeben und muss erflogen werden.

    Schwerpunkt:

    140mm ab Nasenleiste / Tomahawk fliegt bei 150mm. Sie weisen darauf hin, dass der SP dann am hinteren ende ist!

    Für die Landung kann es notwendig sein, dass minimal tiefe in Abhängigkeit zum Schwerpunkt bei Fahren der Klappen dazu gemischt werden muss.

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  13. #118
    User
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    FDS
    Beiträge
    403
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard ASW27

    Hallo Andreas,
    Ein oder zwei Servos S3071 MG HV auf den Wölbklappen? Das Servo ist für mich untere Mittelklasse, auch für das Seitenruder! Du hast auf dem Höhenruder ein BLS 175sv verbaut, eins der besten Futaba Servos.

    Ich habe bei meiner ASG29 auf den langen Wölbklappen je 1 BLS 175sv und auf den inneren kleinen Querruder S3071 MG HV.
    An der JS1 mit 4 Wölbklappen BLS471sv und auf Seite/Höhe auch. Und meine Modelle sind etwas kleiner (M1:2,5)
    Natürlich geht es auch mit den S3071BB HV, aber du bist doch vorsichtig mit den Komponenten.
    mfg Bernard
    Like it!

  14. #119
    User Avatar von Andreas Blase
    Registriert seit
    25.10.2010
    Ort
    Kassel
    Beiträge
    1.710
    Daumen erhalten
    38
    Daumen vergeben
    14
    1 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi Bernard,

    ich habe pro Wölbklappe zwei Futaba 3071 MG HV. Das ganze im Rahmen mit Gegenlager. Das macht einen guten Eindruck. Die Wölbklappe ist durchgängig und nicht geteilt.

    Sehr ärgerlich war gerade, das das vordere Gewinde zum verschrauben des Höhenruder rausgefallen ist.

    Wurde leider seitens der Produktion nicht eingeklebt. Da war gerade fummeln angesagt. Beide Gewinde sind jetzt verklebt.

    Gruß

    Andreas
    Ich bin da wo Thermik ist 😊
    Mein Flugvideo Kanal https://www.youtube.com/channel/UCEC..._as=subscriber
    Like it!

  15. #120
    User
    Registriert seit
    23.01.2008
    Ort
    FDS
    Beiträge
    403
    Daumen erhalten
    33
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Andreas Blase Beitrag anzeigen
    Hi Bernard,


    Sehr ärgerlich war gerade, das das vordere Gewinde zum verschrauben des Höhenruder rausgefallen ist.

    Wurde leider seitens der Produktion nicht eingeklebt. Da war gerade fummeln angesagt. Beide Gewinde sind jetzt verklebt.

    Gruß

    Andreas
    Hallo Andreas,

    Gut das du das Geweindeproblem jetzt bemerkt hast und nicht auf Flugplatz!
    mfg Bernard
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Antworten: 32
    Letzter Beitrag: 14.07.2015, 22:47
  2. ASG29 Tomahawk Design
    Von shak662000 im Forum Segelflug
    Antworten: 0
    Letzter Beitrag: 14.06.2015, 20:41
  3. Baubericht Tomahawk Design Futura 2,5 m
    Von Oliver Gräff im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 15
    Letzter Beitrag: 25.06.2012, 23:48

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •