Anzeige Anzeige
www.f3x.de   www.sansibear.de
Seite 2 von 2 ErsteErste 12
Ergebnis 16 bis 20 von 20

Thema: NEW Aresti 2M , Bau und Erfahrungsbericht

  1. #16
    User
    Registriert seit
    27.08.2012
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Seitenruder

    Hi

    Also Bilder wird schwierig weil das
    Bowdenzugröhrchen unter dem Höhenruderservo
    Hindurch geht und ich den Deckel auch schon
    Zugeklebt habe! Herstellerseitig ist
    Ein 2mm Kohlestab dabei das ist absolut
    spielfrei und kann nicht ausweichen
    Vorne im Rumpf hab ich das Röhrchen
    Noch 2 mal mit gfk streifen festlaminiert
    Also das sollte schon passen !
    Wenn das flattert dann hat das sicher andere
    Gründe aber nicht die Ablenkung !

    Mfg
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    28.08.2014
    Ort
    -
    Beiträge
    288
    Daumen erhalten
    37
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Danke, das wollte ich nur hören.
    Habe die angeformte Hutze jetzt auch auf dem Gesamtbild gesehen.
    Mega wichtig, das das Bowdenzugrohr gut geführt und wenig Luft zwischen Zug und Rohr sind.
    Schönes großes Seitenruder lädt zum 3D turnen ein.

    Mfg
    Like it!

  3. #18
    User
    Registriert seit
    30.09.2005
    Ort
    Bern
    Beiträge
    705
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    46
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ...war das gute stück unterdessen schon in der luft?wegen produktionsschwierigkeiten beim 108er, überlege ich mir auf den kleinen auszuweichen bis dahin fliege ich mit viel freude den minivector
    fliegergruss, martin
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    27.08.2012
    Ort
    Nürnberg
    Beiträge
    49
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Flugeindrücke

    Hi

    Wollte mich mal wieder melden wie es mit dem Aresti so weiterging!
    Ich hab den Flieger jetzt ausgiebig getestet und am Hang geflogen, und konnte mir einen
    guten Eindruck verschaffen!
    Es ist einfach nur verblüffend wieviel Leistung und Dynamik in diesem Modell steckt!
    Obwohl es ein reinrassiger Kunstflug Segler ist hab ich dann doch auch bei mauen schwierigen
    Bedingungen am Hang trotzdem immer Höhe machen können und das selbst bei Bedingungen
    als sogar f3J ler zu kämpfen hatten!
    Wenn man dann mal ein wenig Höhe zum turnen hat dann beeindruckt der Flieger mit einer
    doch sehr beeindruckenden Dynamik, er setzt derart gut um das ist manchmal schon sehr erstaunlich
    Auch im Kunstflug sind einfach keine Grenzen gesetzt,
    also rundum was die Flugleistungen angeht einfach hammer!!!
    Wo Licht da ist auch manchmal ein wenig weniger Licht, und da muss man ganz eindeutig sagen dass
    der Aresti def. ein Flieger für Profis ist und immer zu jeder 1/10 sec geflogen werden möchte!!!!
    Das was mir persönlich extrem spass macht weil der Flieger einfach super dynamisch und mega agil ist
    ist aber nicht für jeden so einfach wenn man es nicht gewohnt ist so einen Flieger zu fliegen!
    Ich Vergleiche es mal so,
    Mein WAM Stingray komplett aufbalastiert ist zum fliegen eher langweilig im vergleich!
    Auch die Landungen sind einfach schon eine Herausforderung , wir landen Hangaufwärts mit Rückenwind
    und ich hatte noch kein annähernd so anspruchsvolles Modell wie den Aresti!
    Wer es sich also zutraut der bekommt einen Flieger der außergewöhnliche Leistung mit Dynamik und super
    Kunstflugeigenschaften kombiniert!
    Zur Verarbeitungsqualität in Bezug auf Robustheit möchte ich noch kein abschließendes Urteil abgeben da
    möchte ich einfach ne Saison am Hang damit fliegen und dann sehen ob es was zu beanstanden gibt!

    aber für mich ein toller Flieger und ich kann ihn nur weiterempfehlen!
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    25.05.2003
    Ort
    Vancouver Island, Kanada
    Beiträge
    2.788
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    89
    Daumen vergeben
    182
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    GTS
    Entschuldige wenn dir meine Frage zu laienhaft ist .

    Wie kann es sein das der Aresti so einfach oben bleibt (
    und das selbst bei Bedingungen
    als sogar f3J ler zu kämpfen hatten!
    und doch so extreme anspruchsvoll (nur?) beim landen ist .

    Was ist mit anspruchsvoll gemeint ( ploetzliche Stroemmungsabriss, Butterfly wirkt nicht kann ja nicht sein bei deinen Rueckenwindlandungen , oder was genau ???)

    Kann ich mir gar nicht vorstellen aber bin auch kein Profi.
    Neue Signatur : was schert mich das Geschwaetz von gestern , wenn es immer Gueltigkeit haette , wuerden wir noch in Hoehlen leben.
    Like it!

Seite 2 von 2 ErsteErste 12

Ähnliche Themen

  1. FS 5000: Bau- und Erfahrungsbericht
    Von Segelflieger im Forum Segelflug
    Antworten: 270
    Letzter Beitrag: 30.07.2019, 09:23

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •