Anzeige Anzeige
www.zeller-modellbau.com   www.fantastic-jets.com
Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 29

Thema: Freewing YAK 130 Schuberhöhung

  1. #1
    User
    Registriert seit
    05.08.2002
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    2.271
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis Freewing YAK 130 Schuberhöhung

    Hallo zusammen,

    seit einiger Zeit fliege ich die YAK 130 (6s-Version) und finde die Flugeigenschaften und das Flugbild super.
    Sie fliegt, weiträumig geflogen, wie ein großer Jet, Leistung ist im Flug ausreichend vorhanden.
    Ich netzt das Original-Setup und setzte 30C Lipos von SLS ein.

    Da jedoch unser Platz zu dieser Zeit keinen Bodenstart zulässt, bin ich aktuell auf den Handstart angewiesen.

    Leider bin ich nicht ein begnadeter Werfer, so dass ich immer auf die Hilfe der Kollegen angewiesen bin, meine eigenen Startversuche waren wechselhaft erfolgreich

    Gibt es Möglichkeiten, den Schub in der Startphase, z.B durch Änderung des Auslassquerschnitts zu erhöhen?
    Welcher alternative Fan passt in die YAK?

    Als Alternative könnte ich einen Haken montieren und mit der Gummiflitsche starten.
    (Wie würde ich diesen in einem EPO Modell befestigen?)

    Vielen Dank für Eure Tipps.
    Beste Grüße
    and always happy landings.
    Frank
    Like it!

  2. #2
    User
    Registriert seit
    08.06.2011
    Ort
    Rhein-Main Region
    Beiträge
    3.169
    Daumen erhalten
    106
    Daumen vergeben
    14
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hi - ich kenne die Konstruktion und den Schubkanal der Yak nicht. Dennoch könnten z.B. Cheater Holes helfen den Standschub zu erhöhen, das kann man probieren und ggf. wieder verschliessen, wenn es nichts nutzt. Die evo Fans "greifen" mE beim Werfen bereits gut (Standschub). Eine verbesserter Griff des Fliegers beim Wurf hilft auch, oft kann man dazu unauffällige Griffleisten montieren, siehe hier im Forum bei Friedhelm Graulich. Haken oder Röhrchen zum Flitschen von Foamies habe ich immer in Sperrholzplatten eingesetzt, die dann möglichst flächig in den Rumpfboden eingeklebt habe. Die Zuglast muss in einigermassen genug Material eingeleitet werden, dann klappt das. Mit einem weniger harten aber dafür lang (elastisch) ausgezogenen Gummi ist der Start etwas schonender. Habe zB die YAK 23 von RBC erfolgreich mit nem dünnen Hohlgummi von Graupner (für Thermiksegler bis 2 Meter) einfach losrutschen lassen, Gas zugeschoben und hoch ging es.

    EDIT: ich ging hier von der kleinen YAK aus
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    22.10.2012
    Ort
    Würzburg
    Beiträge
    1.545
    Daumen erhalten
    74
    Daumen vergeben
    112
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Welche Yak-130 meinst du eigentlich? Die kleine oder die große?
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    16.12.2008
    Ort
    NRW
    Beiträge
    45
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Schau mal hier, es ist auf russisch aber viel Bilder sagt wie kanst besser schub optimiert werden. Yak kriegt ca. 3 kg schub nach überarbeiten.

    http://forum.rcdesign.ru/f101/thread352285-4.html
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    13.07.2015
    Ort
    Darmstadt
    Beiträge
    26
    Daumen erhalten
    2
    Daumen vergeben
    10
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Oder Kolibri einbauen
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    05.08.2002
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    2.271
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis

    Hallo zusammen,

    sorry , ich meinte die kleine YAK mit einem 70 mm. Impeller.

    Viele Grüße
    Beste Grüße
    and always happy landings.
    Frank
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    01.02.2007
    Ort
    schönes Oberfranken
    Beiträge
    464
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Oder Gyro für den Start verwenden ,geht dann alleine zu schmeisen.
    Gruß
    Wolfgang
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    05.08.2002
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    2.271
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis

    Zitat Zitat von Segelguru Beitrag anzeigen
    Oder Gyro für den Start verwenden ,geht dann alleine zu schmeisen.
    Ja, Gyroempfänger habe ich.

    Das Thema /Problem ist einfach, dass ich leider selbst das Modell nicht mit ausreichender Kraft werfen kann.
    Ggf. sollte ich Krafttraining in Betracht ziehen
    Beste Grüße
    and always happy landings.
    Frank
    Like it!

  9. #9
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    1.977
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Mefra Beitrag anzeigen
    Ja, Gyroempfänger habe ich.

    Das Thema /Problem ist einfach, dass ich leider selbst das Modell nicht mit ausreichender Kraft werfen kann.
    Ggf. sollte ich Krafttraining in Betracht ziehen
    Hallo,
    mit 6S passt da doch ein Minifan mit 70mm Durchmesser rein.
    In meine T-50 an 4S habe ich mir einen etwas größeren EPF 74mm Mercury Aluminum Impeller passend reingeraspelt, und die werfen wir auch immer aus der Hand. - Geht damit gut weg, mit 1,3kg Startgewicht.
    Wie schwer ist den die Yak 130 jetzt mit 6S?
    Mit 6S und nem' anderen Impeller , zischt die dann wahrscheinlich wie ne Silvesterrakete aus der Hand weg.
    Den EPF 74mm Mercury gibt es auch als 6S Variante.
    Meinem 4S mit 3000KV Motor, wollte ich mal ne Zelle mehr verpassen, also 5S und dann soll er 90 A ziehen, bei so circa: 1250-1400Watt. Das dürfte dann noch mehr Spaß machen.
    Gruß Alex
    Like it!

  10. #10
    User
    Registriert seit
    05.08.2002
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    2.271
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis

    Hallo Alex,

    meine YAK wiegt ziemlich genau 2,0 kg. mit 3500 SLS Lipo.

    Mit dem minifan meinst Du den von Wemotec, oder ?
    In diese Richtung habe ich auch schon einmal nachgedacht, ist nur momentan nicht lieferbar. Schade

    Ich bin noch nicht sooo lange in der EDF Szene unterwegs, daher: Wer stellt die Mercury Impeller her, bzw. wer vertreibt diese?

    Viele Grüße
    Beste Grüße
    and always happy landings.
    Frank
    Like it!

  11. #11
    User Avatar von Allgaeuluft
    Registriert seit
    27.02.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    120
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    11
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Mefra Beitrag anzeigen
    Hallo Alex,

    meine YAK wiegt ziemlich genau 2,0 kg. mit 3500 SLS Lipo.

    Mit dem minifan meinst Du den von Wemotec, oder ?
    In diese Richtung habe ich auch schon einmal nachgedacht, ist nur momentan nicht lieferbar. Schade

    Ich bin noch nicht sooo lange in der EDF Szene unterwegs, daher: Wer stellt die Mercury Impeller her, bzw. wer vertreibt diese?

    Viele Grüße
    Hallo,

    dass Oli W nicht liefern kann wär mir neu.

    Schau Dir mal den Stream-Fan 70/2700 an. Der müßte passen. Und ist bei Hacker lieferbar. Oder noch ne Nummer größer.

    Ich hatte das Problem beim Werfen meiner hsd-75 Viper auch. Nach Umbau auf Wemotec 70 war es recht easy. Leichter, mehr Schub und der Sound ist auch besser geworden. Ist vielleicht nicht exakt mit der Yak vergleichbar.

    Wichtig ist aber, dass der Regler auch damit klarkommt....

    Grüße

    Knuti
    Like it!

  12. #12
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    1.977
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Mefra Beitrag anzeigen
    Hallo Alex,

    meine YAK wiegt ziemlich genau 2,0 kg. mit 3500 SLS Lipo.

    Mit dem minifan meinst Du den von Wemotec, oder ?
    In diese Richtung habe ich auch schon einmal nachgedacht, ist nur momentan nicht lieferbar. Schade

    Ich bin noch nicht sooo lange in der EDF Szene unterwegs, daher: Wer stellt die Mercury Impeller her, bzw. wer vertreibt diese?

    Viele Grüße
    Hallo,
    doch der Minifan 70mm ist bestimmt lieferbar, ruf mal morgen bei WeMoTec an.
    Weiß gar nicht genau ob es auch einen 70mm Jetfan V2 mit 9 Blatt Impeller gibt?
    Hier habe ich mir meinen Jetfan zusammenbauen lassen, mit passenden Motor und feingewuchten lassen,
    braucht man sich nur noch den passenden Het Motor für 6S aussuchen :
    http://modellstudio.de/epages/4ff941...oducts/0360026
    Aber mit dem 74mm EPF Mercury Aluminum Impeller bin ich sehr zufrieden und das schon an 4S 3700mAh Lipo .Der sieht auch super edel aus Aluminium verarbeitet aus, fast zu schade um ihm in Jet verschwinden zu lassen. Für 6S bräuchtest du den, https://hobbyking.com/en_us/mercury-...200kv-ccw.html
    musst dafür aber 2mm Schaumstoff an jeder Seite wegschleifen, damit er saugend reinpasst. Habe ich schnell mit einer Kaffeetasse, umwickelt mit Schleifpapier gemacht, damit es auch schön rund wird. Und einen 80-100A Regler braucht man dann.
    Deine Yak 130 mit 2kg ist genauso groß, wie meine (70mm)Unique T-50 bloß ist die ohne Fahrwerk trotz Aluminium Impeller, nur noch 1,3 kg schwer, deshalb geht die wahrscheinlich leichter aus der Hand weg.
    Ist bei dir der 6 Blatt oder 12-Blatt Freewing Impeller mit Outrunner Motor drin?
    Wenn du sie sowieso nur per Handstart werfen willst, dann schraube doch das elektrische Fahrwerk raus, das hat bei mir, mit Fahrwerkssequenzer, satte 600g Gewicht gehabt.
    War nur unnötiger Balast
    Gruß Alex
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    22.04.2002
    Ort
    Willich
    Beiträge
    4.452
    Blog-Einträge
    1
    Daumen erhalten
    114
    Daumen vergeben
    227
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Mefra Beitrag anzeigen

    Mit dem minifan meinst Du den von Wemotec, oder ?
    In diese Richtung habe ich auch schon einmal nachgedacht, ist nur momentan nicht lieferbar. Schade
    Name:  Bildschirmfoto 2017-03-05 um 20.10.48.png
Hits: 1233
Größe:  25,4 KB

    Zur Freewing Yak kann ich ansonsten nichts sagen, bin schon so oft mit denen auf die Nase gefallen (z.B. Große Yak 130, Sebart G-91), daß ich da inzwischen instinktiv einen Bogen drum mache.

    Die FMS Yak hab ich mir allerdings sehr genau angesehen, und die ist richtig gut gemacht. Da liegt der beigefügte Impeller in Stromaufnahme und Schub sogar etwas über (!) dem 2W27.

    Bei der Verwendung der Hacker Antriebe sollte man immer bedenken, daß die Motoren hinten sehr weit rausstehen, und die Motoren auch deutlich schwerer sind. Das kann bei Hosenrohren und bzgl. Schwerpunkt Probleme machen.

    Oliver
    ==========
    WeMoTec www.wemotec.com
    Jetzt auch auf Facebook => WeMoTec
    Bitte keine Pn´s senden, sondern stattdessen Email an info@wemotec.com
    Like it!

  14. #14
    User
    Registriert seit
    05.08.2002
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    2.271
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis

    Zitat Zitat von Techmaster Beitrag anzeigen
    Hallo,

    Weiß gar nicht genau ob es auch einen 70mm Jetfan V2 mit 9 Blatt Impeller gibt?
    Ist bei dir der 6 Blatt oder 12-Blatt Freewing Impeller mit Outrunner Motor drin?

    Danke, was ist denn die V2?
    Meinst Du die Stream-Fan Impeller von Hacker?

    Bei meiner YAK ist in der 6 s Version ein 6-Blatt Impeller mit einem Innenläufer eingebaut.


    Zitat Zitat von WeMoTec Beitrag anzeigen
    Name:  Bildschirmfoto 2017-03-05 um 20.10.48.png
Hits: 1233
Größe:  25,4 KB

    Zur Freewing Yak kann ich ansonsten nichts sagen, bin schon so oft mit denen auf die Nase gefallen (z.B. Große Yak 130, Sebart G-91), daß ich da inzwischen instinktiv einen Bogen drum mache.

    Oliver
    @Oliver
    Warum bist Du bei den Freewing Modellen auf die Nase gefallen?
    Wegen dem verwendeten Setup, wegen der Flugeigenschaften, oder ...

    Viele Grüße
    Beste Grüße
    and always happy landings.
    Frank
    Like it!

  15. #15
    User Avatar von Techmaster
    Registriert seit
    30.01.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    1.977
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    17
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    ... bei meiner 90mm Freewing F-15, ist z. B. ein runder Knubbel da wo sich an Auslassöffnung die Kanäle teilen.
    Dort könnte man schon mal ganz leicht eine scharfe ausgediente Ec Karte reinharzen und den Übergang schön spitz verspachteln, damit es dort besser durchpustet.
    Aber ne Freewing Yak 130 70mm/90mm habe ich auch noch nicht von innen gesehen, bloß habe ich da was von einem Luft - Totwasser - Gebiet gelesen, das man beseitigen sollte. (Steht im Freewing Yak 130 (90mm)Threat beschrieben ).
    Aber mit mehr Kraft durch einen leichteren und besseren Impeller, sollte man auch die kleinere Yak 130 (70mm) mit 6S aus der Hand werfen können.
    Gruß Alex
    Like it!

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •