Anzeige 
Seite 2 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 16 bis 30 von 93

Thema: WW I und 3D-Druck

  1. #16
    User Avatar von axgi
    Registriert seit
    04.12.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    853
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nabend

    Sorry Michael und Sergej, ich habe wirklich für jegliche konstruktive Kritik Verständnis, aber das
    Zusammengefasst heist das also, dass jegliche den aktuellen Regeln entsprechende Modelloptimierung, wodurch man
    einen Vorteil gegenüber den bisherigen 'Old-Scool-Opa'-Modellen bekommt, früher oder später
    durch eine Regeländerung für den Einsatz im Wettbewerb verboten/eingeschränkt wird . ... weil einer meckert ja immer !
    ist ein ganz grosser Schwachsinn

    Nichts wird geändert, nur weil nur einer meckert!
    Ist in den letzten Jahren etwas geändert worden, weil EINER gemeckert hat?
    Wann und wo war das?
    Über Regeländerungen wird abgestimmt, und sonst nichts. Und kommt mit nicht mit früher und damals oder so.
    Nochmal die konkrete Frage: Was ist seit Ende 2014 geändert worden, weil einer gemeckert hat und als Regel eingeführt worden, obwohl es keiner wollte?
    Seid Ihr über die Dinge, die gerade aktuell sind, informiert worden, oder nicht?
    Wenn Ihr etwas wollt, dann formuliert es, laßt darüber abstimmen und beugt Euch der Mehrheit. Das machen die anderen ja auch. Ich sehe das Problem nicht.

    Und noch etwas: Wären die Regeln so eindeutig, wie von Sergej angeregt, dann würde sich die Frage nach einer Modelloptimierung nicht stellen, oder ?

    Axel
    Like it!

  2. #17
    User
    Registriert seit
    09.08.2010
    Ort
    Ulm
    Beiträge
    363
    Daumen erhalten
    26
    Daumen vergeben
    16
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Axel, glaub mir, vor allem was und wie DU machst habe ich große Respekt, aber das ganze
    hats angefangen noch vor dem als du den Amt besetzt hast.
    Und ich personlich habe nichts gegen, wenn ALLE fliegen nur Holz-Rippenflächen.
    Ich bin gegen "Freiheit" in Regeln!
    Aber da, wo man einfach miteinander spricht, hast du ein Wort aus dem Text rausgezogen und
    beschuldigst uns. Was würdest du sagen, wenn das hier - "weil einer meckert ja immer" liest du wie - "weil EINIGE, (oder jemand) meckert ja immer"
    Beispiel? Bitte: Flächen in WW-1, Luftschrauben in WW-2..........
    Ich bin gespannt jetzt zum Beispiel, wie lange darf noch Daniel mit seinen Motoren EPA fliegen.......
    Und hier ist ganz egal, ob das wegen einen oder mehreren passiert, wichtig ist dass, das
    immer wieder überhaupt passiert.

    P.S. Ich habe schon mehrmals vorgeschlagen öffentliche Abstimmung machen, das wurde
    aber immer einfach ignoriert, Warum?
    Man sagt: "Jeder, wer Zweifel hat, kann die Stimmenliste SPÄTER bekommen". Was soll ich mit
    der Liste, wenn ich nicht wissen kann wie mein Nachbarn tatsächlich abgestimmt hat?
    Das ist kein Vorwurf, das ist reine Frage!!!

    Mit freundlichen Grüßen

    Sergej
    Like it!

  3. #18
    User Avatar von axgi
    Registriert seit
    04.12.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    853
    Daumen erhalten
    21
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Sergej,

    es war sicher nicht immer alles OK. Aber wir haben ja jetzt die Möglichkeit es besser zu machen.

    Weil ich mir schon dachte wo das endet, habe ich wohl etwas harsch reagiert und das Zitat sehr überspitzt, wenn auch nicht falsch, genutzt.
    Sorry an Euch beide.
    Aber das klang für mich wie ein Vorwurf. Denn nichts wird geändert oder verboten, nur weil einer das will. Ich werde mich bemühen, das als Diskussion und nicht als Gemecker zu verstehen.

    Das Du etwas gegen die Freiheit in den Regeln hast ist doch OK. Ich persönlich bin auch für Holz oder Schaum pur, fertig. Nur muss ich mir überlegen, wie viel Piloten nach einer Regeländerung aufhören. Darum bin ich bei den Zusagen auch vorsichtig. Aber das ist mein Problem.
    Der Punkt ist doch aber: Man muss das auch sagen, dass man das möchte. Schreibe mir eine Mail, suche dir 2 Mitstreiter und schon wird über den Punkt abgestimmt. Wenn die Mehrheit dafür ist, dann schreibe ich es in die Regeln hinein.

    Zu Deinen Beispielen kann ich nur in Sachen WW1 Stellung nehmen, also zu den Flächen.
    Ich habe gestern nachgeschaut und gesehen, dass 77% dafür gestimmt haben. Im Vorfeld habe ich den Entwurf zur Diskussion gestellt und kaum jemand hat sich darum geschert oder gar Alternativen Vorgeschlagen. Was soll ich denn dann Deiner Meinung nach tun?

    Ich habe auch nichts gegen eine öffentliche Abstimmung. Es geht hier ja nicht um Leben und Tot. Wenn aber nur einer dagegen ist, wird da nichts draus. Denn der wäre ja, wenn er alleine ist, zu ermitteln und nicht mehr geheim. Nur warum möchtest Du das denn? Kannst Du deine Fragen nicht im Vorfeld nicht im Forum stellen?

    Grüße
    Axel

    PS. Da viele Dinge in schriftlicher Form recht umständlich zu besprechen sind, können wir auch jederzeit telefonieren.
    Like it!

  4. #19
    User
    Registriert seit
    09.09.2006
    Ort
    79211 Denzlingen
    Beiträge
    608
    Daumen erhalten
    5
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Standard - sorry, aber kann ich so nicht stehen lassen

    Zitat Zitat von axgi Beitrag anzeigen
    ... aber das ist ein ganz grosser Schwachsinn
    ... ist es eben nicht ... auch wenn Du es anderst siehst !

    Dass wegen einem 'Neider' nicht gleich die Regeln geändert werden ist mir und den meisten hier schon klar ... damit gemeint war eigentlich, dass
    bei sowas immer einer genügt, der dagegen ist und dann eine Regeldiskussion mit entsprechendem Ausgang daraus macht

    Im Vorfeld heist es ja immer: "... mach doch mal und komm zum Wettbewerb ... da hat keiner was dagegen ... wir wollen doch alle nur spielen ..."
    Wenn's dann wirklich einen Vorteil bringt wird gleich diskutiert und man hört " ... boahhh, das geht so nicht, da braucht's ne Regelanpassung zu und da muss drüber abgestimmt werden, ob man das zukünftig haben will ... "
    In der entsprechenden Regeldiskussion wird dann mit den 'unfairen Vorteilen' argumentiert, was natürlich jeder
    'Nichtnutzer' sofort als unbedingt zu verbieten interpretiert und dann 'sicherheitshalber' erst mal dagegen stimmt. --> ist halt irgendwie typisch deutsch !
    Somit wird eine Verbesserung/Optimierung, welche nicht von allen eingesetzt wird oder kann , bei einer Wahl auch immer als 'nicht erlaubt' gewählt werden ... !

    Dieser Ablauf ist halt Fakt ... was letztendlich bei einem Entwickler zu der Erkenntnis führt, blos keine Neuerungen/Verbesserungen zu erarbeiten ... oder halt nur im Geheimen, dass es blos keiner merkt !

    ... aber über das folgende musste ich erst mal lachen ... da wird ja schon indirekt mit der Regeländerung gedroht.
    Rainer[/QUOTE]
    Zitat Zitat von TheoKamikaze Beitrag anzeigen
    " ... druckt euch ruhig einen Doppeldecker ... erst mal sehen, was wirklich eingesetzt wird ...
    solange es keine extremen Auswüchse gibt, werden wir das Regelwerk einfach so lassen ... "
    ... noch ein lacher ...
    Zitat Zitat von axgi Beitrag anzeigen
    ... man muss sich nur bewusste sein, dass je nach Ausgang des Ganzen die Regeln angepasst werden. Ggf. auch mit recht kurzer Übergangszeit.
    ... nochmal einer ... wie der Ablauf ist, wenn einer meckert hab ich ja oben beschrieben.
    Zitat Zitat von axgi Beitrag anzeigen
    ... wenn Du das ausprobieren willst, dann mach es. Solltest Du daraus eine Killer machen ... dann werde ich eine entsprechende Änderung vorschlagen.
    ... einfach genial ...
    Zitat Zitat von axgi Beitrag anzeigen
    ... diese Freiheit wird bei Verdacht auf Missbrauch (Schale statt Bespannung) beschränkt und die Regeln werden für alle wie oben beschrieben angepasst. Ebenso ist es ja mit den GfK-Schaum Flächen passiert.
    ... und das ist die Krönung
    Zitat Zitat von axgi Beitrag anzeigen
    ... ich bin mir aber sicher, wir könnten recht schnell und erfolgreich eigene nationale Regeln nach unten stehenden Eckdaten zur Wahl stellen, wenn der Bedarf besteht.
    @stille Mitleser
    ... anhand der Zitate merkt Ihr aber schon, dass ich mit dem oben angesprochenen Schwachsinn nicht ganz unrecht habe !


    was zum 'wilden' Geregele:
    ... wieso sind die 2,5ccm-Motoren in den WW1-Regeln nicht mehr zu finden, waren aber mal drin ... wollte ne kleine Nieuport mit nem 2,5er bauen ... .
    --> @axgi: Ich weiss, war vor Deiner Zeit ... und ich will auch nicht lesen " ... kannste damit bauen ... hat keiner was dagegen "
    ... werde ne WW2-Zweimot mit 4-Takter bauen ... und wehe einer meckert oder ich darf nicht mitfliegen (wie mal geschehen beim Gyroklaus in Ettringen ) oder ändert jetzt den Regeltext

    ist echt lustig hier !
    www.0815er.de --> Flying NooB's
    ... Aircombat ist doof, gefährlich und teuer ... und mit dem aktuellen 'Geregele' ziemlich spassfrei !
    Like it!

  5. #20
    User
    Registriert seit
    04.11.2009
    Ort
    LA
    Beiträge
    1.396
    Daumen erhalten
    13
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Michael Fu. Beitrag anzeigen
    .
    ist echt lustig hier !
    eigentlich nicht, was schade ist!

    Thomas
    Like it!

  6. #21
    User
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    291
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Immer hart jenseits der Grenze

    Hallo Michael,

    Nice try , 9x6 bei 13000 gibt PSS 78000, und laut APC eine Strahlgeschwindigkeit bis zu 155km/h.
    Zum Vergleich, die 9x4 mit 15500 auf dem 25FX lieferte PSS 62000 und (Strahlgeschwingigkeit laut APC) bis zu 138km/h.

    ich bin hier einer der stillen Mitleser, und ich denke, dass das mit den 30FS nicht funktionieren wird.
    Da wird ganz schnell eine"Lex Furrer" eingeführt und "Max Pitch" beim Viertakter auf 5 gesetzt, um Dich einzubremsen.


    Für alle, die das mit Steigung, Drehzahl und Strahlgeschwindigkeit nicht kennen: Strahlgeschwindigkeit ist eben NICHT Steigung x Drehzahl (sondern nur ungefähr).
    Es gibt von den Herstellern der Luftshrauben sehr detaillierte Informationen, welche Luftschraube bei welchcher Drehzahl welchen Schub liefert, und das bei Bedarf in Abhängigkeit von der Fluggeschwindigkeit.

    Nichts für ungut ,
    Bernhard
    Like it!

  7. #22
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.260
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Michael,
    du bist nicht der erste der mit einer 2Mott und 4-Takter an den Start will. Franz Deckers war da schon vor 6-7 Jahren mit am Start. Er flog damals eine Twin-Mustang und war mit ihr sehr erfolgreich, ich weis aber nicht mehr welche Props er drauf hatte. Propsumme 15 mit max. 13.000 rpm ist nach den Regeln erlaubt, somit auch die von Bernhard angesprochene 9x6, egal ob es einem gefällt oder nicht. 13.101 und es gibt die ersten Strafpunkte, das gilt für alle. Mooney war auch mal mit einer P38 Lightning am Start, die hat aber nie sauber geflogen oder war in der Drehzahl drüber und vom Gewicht her war sie auch drüber und nur geduldet.

    Vom Sound her total geil, also wenn du dir das antun willst, mach, das ist legal.

    Das neue Regeln nicht lustig sind kann jeder hier bestätigen, sollten sich aber aus neuen Techniken neue Möglichkeiten ergeben den Aircombat noch schneller oder zerstörerischer zu machen so wird zwangsläufig eingegriffen und reglementiert. Ist egal ob es um die neue 3D-Druck Technik, 4-Takter oder sonst was geht. Wie ich ich so um die Ecke mitbekommen habe wollen auch einige Piloten neue HV-Akkus einsetzen, ist nichts gegen einzuwenden, aber bitte die Wh's der einzelnen Klassen beachten und dem entsprechend die Ah reduzieren wenn die Volt steigt, ist nur im WW1 völlig egal, denn da gibt es keine Regel für die Wh's.
    Gruß, Daniel
    1.NC WW2 Aircombat
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  8. #23
    User gesperrt
    Registriert seit
    28.08.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    178
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von BernhardS Beitrag anzeigen
    .........Es gibt von den Herstellern der Luftshrauben sehr detaillierte Informationen, welche Luftschraube bei welchcher Drehzahl welchen Schub liefert, und das bei Bedarf in Abhängigkeit von der Fluggeschwindigkeit.

    ..............
    Bernhard

    Kannst du bitte die entsprechende Links der verschiedenen Herstellern hier posten.

    Danke im Voraus!
    Like it!

  9. #24
    User
    Registriert seit
    07.06.2006
    Ort
    Augsburg
    Beiträge
    291
    Daumen erhalten
    0
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard APC Daten

    Hallo hammerF3F,

    ich gedenke auch mal wieder in die AC-Szene einzusteigen, deshalb behalte ich die Infos über die Elektro-Luftschrauben für mich. Ich habe sie auch nicht mehr online gefunden.
    Für die Verbrenner sind z.B. die Publikationen von APC interessant:

    https://www.apcprop.com/v/PERFILES_W...tDatafiles.asp

    Man muss sich nur durch die Datemenge durcharbeiten und den Inhalt verstehen.

    Gruß,
    Bernhard
    Like it!

  10. #25
    User gesperrt
    Registriert seit
    28.08.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    178
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ein die Dta
    Zitat Zitat von BernhardS Beitrag anzeigen
    Hallo hammerF3F,

    ich gedenke auch mal wieder in die AC-Szene einzusteigen, deshalb behalte ich die Infos über die Elektro-Luftschrauben für mich. Ich habe sie auch nicht mehr online gefunden.
    Für die Verbrenner sind z.B. die Publikationen von APC interessant:

    https://www.apcprop.com/v/PERFILES_W...tDatafiles.asp

    Man muss sich nur durch die Datemenge durcharbeiten und den Inhalt verstehen.

    Gruß,
    Bernhard

    Lieber Bernhard.... so geheim.

    Wahnsinn.....!

    ....beim ersten durchsehen fiel mir auf :

    Was mich dabei etwas stört ist die Tatsache dass die Ct und cp ja Koeffizienten sind die für einen Prop im wesentlichen gleich sind (siehe Schenk,... beschreiben die Blattform und die ändert sich ja nicht! ) und mit denen man Schub und Leistung in Abhängigkeit von Drehzahl und Durchmesser rechnen kann.
    Da wird es in Abhängigkeit zur Fluggeschwindigkeit gestellt.

    ....trotzdem interessant was es so gibt

    Also wenn die Daten für die EProps auch so sind - keine falsche Scham- kannst sie ruhig posten.....da sehe ich keinen Wettbewerbsvorteil
    Like it!

  11. #26
    User gesperrt
    Registriert seit
    28.08.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    178
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    obwohl geheim pssst !

    habe etwas gemessen ( ct, cp gerechnet) Name:  ctcp.JPG
Hits: 453
Größe:  29,6 KB



    PS: Ziel war zu sehen ob der "ct" wirklich "in etwa" konstant ist für eine gegebene Prop/Motor Kombi. Und das sieht so aus....( ca 20 Prop/Mot vermessen..)
    Aber noch keine AC Kombis.

    Vielleicht kann man damit einen Wettbewerbsvorteil erzielen ohne dass man einen möglichst absturzfesten /" zusammenstossresistente" Flieger baut?

    Aber so wie ich gesehen habe ist das Thema Prop´s ja auch gegessen und ein Optimum gefunden.
    Like it!

  12. #27
    User
    Registriert seit
    28.06.2016
    Ort
    Feucht
    Beiträge
    62
    Daumen erhalten
    4
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard 'skandalöser Spritzgusflieger'

    Hallo zusammen,

    kaum ist man mal ein paar Wochen in der Werkstatt und nicht am PC verpaßt man hier was.

    Wie es der Zufall will, arbeite ich gerade an einer Fokker DVII. Der Rumpf ging sehr zügig, da die Teile aus dem 3D-Drucker kommen.
    Stabilität ist sehr gut. Getestet wurde mit einem schwungvollen Wurf quer durch die Werkstatt. Das Gewicht ist nicht schlecht aber da kann ich noch was einsparen.

    Bei den Flähen versuche ich seit Wochen eine sinnvolle Herstellung, mit den zur Verfügung stehenden Mitteln, zu finden. Ich habe sogar versucht meinen Drucker zu einem Laserschneider umzubauen....

    Auf Grund dieser Diskusion hier habe ich mich jetzt entschlossen Eure und auch meine Neugier zu befriedigen:
    Ich werden die Flächen nochmal umkonstruieren und die Rippen, Mittelholm und Endleiste 3D-durcken. Die Nasenleiste wird ein 5mm Buchenrundholz und die D-Box aus 1mm Balsa.
    Nach dem bespannen wird man wohl kaum einen Unterschied sehen. Somit wird sie Stabilität nicht größer sein als bei den Holzflügeln. Es ist für mich nur leichter herzustellen.

    Mein Ziel ist es einen Flieger zu bauen der leicht und relativ schnell zu bauen ist. Also ein Einsteigermodell: Robust mit entsprechenden Sollbruchstellen.
    Denn ich habe auch keine Zeit 50 Stunden oder mehr an einem Flieger zu basteln.
    Wenn er fliegt und sich im Kampf bewährt hat, werde ich den Plan und die Daten hier veröffentlichen. Damit sollte es Einsteigern leichter fallen ins WW1 zu kommen.

    Bis Ettringen ist es nicht mehr lange hin, aber ich gebe mein Bestes. Es würde mich sehr freuen wenn es dann auch mutige Testpiloten gäbe, die damit mal ne Runde drehen und Feedback geben. Denn zu verbessern gibt es immer etwas.

    Also bis dann und noch viel Spaß.

    Viele Grüße, Frank
    Team ROT


    PS: Vielen Dank an Michael, der die Diskusion ins Leben gerufen hat!
    Und natürlich auch an Jeden der sich daran beteiligt hat.
    Like it!

  13. #28
    User Avatar von Broesel
    Registriert seit
    01.06.2015
    Ort
    Efringen-Kirchen
    Beiträge
    25
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Regeländerung WW1

    Hallo zusammen,
    nun moechte ich auch kurz meine Meinung zur Regeländerung kund tun.
    Vor zwei Jahren habe ich meinem Sohn Max die gebrauchte schwarze Fokker D7 mit den weissen Kreuzen von einem Kollegen gekauft der mit Aircombat aufhörte. Diese hat ein Schaumkern und ist mit Glasfaser beschichtet, sehr sehr boese.
    In diesen zwei Jahren hat er etliche Wettkämpfe bestritten und bei keinem einzigen Kampf eine Berührung mit einem anderen gehabt. Weil ihm das Flugzeug sehr viel bedeutet und er keinen Absturz riskierten wollte. Er belegte mit dieser Vorgehensweise auch vordere Plaetze und hatte tolle Luftkaempfe (Michael Fu. kann sich vielleicht noch an Forchheim erinnern :-) )Dies zeigte mir, dass man auch fair fliegen kann, ohne Beruehrungen mit einem Konzept, dass stabil und vor allem einfach zu bauen und reparieren ist.

    Nun darf er diese Maschine nicht mehr einsetzen, obwohl sie noch beinahe den gleichen Zustand (einmal eine etwas haertere Landung beim Bodenziel) wie vor zwei Jahren hat. Leider habe ich keine Fräsmaschine, da ich mir eine CNC Schneidemaschine gebaut habe um eben diese Kerne zu schneiden....boese CNC Maschine.
    Ich persoenlich finde es sehr schade, dass gerade Nachwuchs Piloten bei denen das Geld nicht im Ueberfluss vorhanden ist und auf jedes Servo gespart werden muss, mit diesen Regeländerungen quasi der Boden entzogen wird. So wie es momentan aussieht, wird er dieses Jahr leider kein WW mehr fliegen können. Ich moechte mich auch nicht über die Regeländerung beschweren, aber man muss sich bewusst sein, dass durch solche Entscheidungen der ein oder andere Pilot auf der Strecke bleibt. Und dies bei den eh schon geringen Anmeldungen beim WW1.
    Viele Gruesse und auf viele schoene Kaempfe
    Michael
    Like it!

  14. #29
    User gesperrt
    Registriert seit
    28.08.2016
    Ort
    -
    Beiträge
    178
    Daumen erhalten
    18
    Daumen vergeben
    2
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Broesel Beitrag anzeigen
    .......Diese hat ein Schaumkern und ist mit Glasfaser beschichtet,
    ..........

    ohne Beruehrungen mit einem Konzept, dass stabil und vor allem einfach zu bauen und reparieren ist.
    Genauso wird es das Gegenteil geben . Schaumkern und Glasfaser finde ich für WWI . Genauso wie andere AC WWI Piloten weinen weil es Teilnehmer gibt die mit E-Motoren fliegen weil nur Verbrenner der einzige wirkliche Antrieb ist.

    Ich steige mit einer Nieuport ein. Bauplan von T.Starkloff . Und nichts ist einfacher zu reparieren als ein Holzflieger. Und habe nicht vor den Flieger zu reparieren....

    Die Einsteiger Klasse sind ja die Schaumflieger....?

    Und ganz ehrlich. Es hilft schon wenn man selber auch bauen kann.......und wer das nicht will fliegt Schaumstoff?

    Und ob ein gedruckter Flieger auch fliegt.... wenn jemand so ein Projekt angeht wird er ja auch schon eine Idee haben wie schwer der Flieger wird.Bis jetzt gibt es da ja keine Äußerung dazu. Leicht wird der Flieger jedenfalls nicht......
    Like it!

  15. #30
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.260
    Daumen erhalten
    28
    Daumen vergeben
    18
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    also Maschine mit 2 Jahren Bestand hat meines Wissens nach Bestandschutz und darf geflogen werden bis kaputt, die Regeln gelten für Neubauten nach in Kraft treten der Regel. So haben wir es früher zumindest immer gehalten. Hat sich da was geändert? Erfahrende und erfolgreiche Piloten werden aber gebeten davon keinen Gebrauch zu machen und die Dinger nicht mehr einzusetzen.
    Gruß, Daniel

    PS: 3D gedruckte Fokker D7, das hört sich interessant an, auch wenn ich nur ein paar Teile davon brauchen würde. Hast da Bilder zu?
    1.NC WW2 Aircombat
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Reno Racer Tank? (und Druck)
    Von Roland Schmitt im Forum Reno Racing
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.02.2003, 11:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •