Anzeige 
Seite 4 von 7 ErsteErste 1234567 LetzteLetzte
Ergebnis 46 bis 60 von 93

Thema: WW I und 3D-Druck

  1. #46
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.287
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank,
    1673g ist schwer, aber für eine D VII auch nicht so schwer. So 1300g sollte sie schon noch wiegen dürfen, sonst hast ein Blatt im Wind. Meine habe ich mit 3s 6000er Akku und 2100g noch gut geflogen, aber die hatte auch etwas mehr Auftrieb als deine.

    Wie du schon angemerkt hast, aus eigenen Fehlern lernt man am besten. Das gilt aber nur bis zu einem gewissen Punkt, es sei denn du willst beim Antrieb richtig Geld verbrennen, aber da hast ja schon was feines drin.

    Ich frage mich auch immer ob es nicht mehr Sinn machen würde, die komplizierten Teile zu drucken und die geraden Stücke einfach durch ab gelängte Balsaleisten zu machen, spart Druckzeit und auch Gewicht (gut Klebeband hält jetzt nicht so gut da drauf...)

    Da du nur einen einfachen Rechteck Flügel gewählt hast kannst die Rippen dazu auch einfach im Block selber machen, es sei denn dein Kollege mit dem Laser macht es zu einem Spott Preis.

    Gruß, Daniel

    PS: das mit dem vorher mal über den Plan schauen machen hier einige Kollegen, aber für alle sichtbar im RCN, denn viele Augen sehen mehr und viele Köpfe haben mehr Ideen.
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  2. #47
    User
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Halle
    Beiträge
    98
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    31
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Kleines Update zu meinen Druckerfahrungen.

    Heute kam mein neuer E3D V6 Extruder sowohl 2x 50G PETG von "Das Filament"
    Ich habe erst ein Benchmark Objekt angefangen, was aber Probleme machte da ich noch die korrekten Einstellungen finden muss für das Filament.

    Was ich aber beim abgebrochenen Anfang gleich festgestellt habe: Verdammte Sch..... ist das zeug stabil. Kein Vergleich zu PLA. Das PET wirkt extrem steif aber dennoch nicht brüchig. Keine Chance die kleine runde 50mm Bodenplatte mit 2,5mm Dicke mit der Hand zu zerbrechen!

    Hab dann mal ein Flügelsegment der Spitfire angefangen und damit kann man schön, live beim Druck, die richtige Temperatur ertasten. Hatte mit 250°C recht hoch angefangen aber gab massive Bläschenbildung der einzelnen Layer. Hab mich dann heruntergetastet bis er schöne saubere Linien gezogen hat bei 225°C

    ich drucke das teil jetzt noch fertig und werd morgen mal testen was so ein filigraner 1-Layer Druck mit PETG so aushält aber ich bin da sehr guter dinge, damit einen ordentlich robusten Flieger hinzubekommen. Das sind die 30% Aufpreis beim Filament allemal wert!

    Da ich aber im Moment noch eine intakte PLA Spitfire liegen hab, werde ich erstmal noch nicht komplett neu anfangen. Aber wenn die nochmal geschrottet werden sollte, dann wird eine neue komplett aus PETG gedruckt. Oder gleich die Cessna 152, aber die braucht fast die dreifache Materialmenge ^^

    Also, wer selbst druckt, sollte unbedingt mal PETG ausprobieren. Testet aber die richtige Temperatur aus. Das Optimum ist knapp unter Bläschenbildung und variiert je nach Hersteller. Sample Fotos folgen.
    Like it!

  3. #48
    User
    Registriert seit
    29.07.2005
    Ort
    Dähre - Altmark
    Beiträge
    577
    Daumen erhalten
    3
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin,

    das PETG ist noch etwas schwerer als PLA und das zu verkleben ist ein Kunststück.....


    Gruß
    Enrico
    Like it!

  4. #49
    User
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Halle
    Beiträge
    98
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    31
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    etwas schwerer ja aber die 3DPL flieger sollten auch damit noch gut im Limit liegen.
    Kleben... muss ich mal testen. Noch nicht versucht. Hab ja nur ein Part auf Probe gedruckt aber das schau ich mir mal an.
    Like it!

  5. #50
    User
    Registriert seit
    28.06.2016
    Ort
    Feucht
    Beiträge
    74
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Naktbilder

    Hallo zusammen,

    habe noch ein paar Bilder von der Bauphase gefunden. Da sieht man jetzt eine nakte deutsche Dame. Also bitte die Kinder erst vom Bildschirm abwenden lassen.

    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0125-001.JPG 
Hits:	22 
Größe:	462,8 KB 
ID:	1777295
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0127.JPG 
Hits:	25 
Größe:	450,9 KB 
ID:	1777296
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0128.JPG 
Hits:	17 
Größe:	471,0 KB 
ID:	1777297
    Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	DSC_0129.JPG 
Hits:	24 
Größe:	453,6 KB 
ID:	1777298

    Der Rumpf ist extrem stabil, also wird hier noch richtig Material gespart. 1mm Wandstärke werde ich wohl weiterhin nutzen aber die Streben schmaler machen.

    Grüße, Frank
    Like it!

  6. #51
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.287
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ja viel kannst da nicht mehr sparen ohne sie erheblich zu schwächen. Deine 1mm Wände sehen irgendwie komisch aus, so unregelmäßig von der Füllung. Wie dünn ist denn die dünnste Wandstärke die du als Sandwich drucken könntest? Ob es Sinn macht jede Fläche auszukreuzen? Nur eine Diagonale könnte da auch oft reichen, die müßte aber dann so bleiben wie sie jetzt sind. Denn dann würden sie nicht nur auf Zug sondern auch auf Druck belastet.
    Gruß, Daniel
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  7. #52
    User
    Registriert seit
    28.06.2016
    Ort
    Feucht
    Beiträge
    74
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Wandstärke

    Das wäre die zweite Option.
    Statt 1mm nur noch 0,5mm aber zwichen den beiden Schichten eine Glasfasermatte mit einschmelzen.

    Das mit dem Festigkeitstest war auch kein Scherz. Ich habe diesen Rumpf so wirklich ca. 4m durch die Werkstatt geworfen. Und ein paar andere Schlagtests hat er auch noch bestanden.
    Also kann ich die Breiten Streben von 10mm auf 5mm reduzieren. Die Querverbindungen von 6mm auf 4mm.

    Die Düse ist in diesem Fall 0,8mm groß. Die Unregelmäßigkeiten sind bei jedem Druck vorhanden. Nur bei transparenten Material fällt das eben auf wenn man es gegen das Licht hält.
    Das Dünnste mit Matte macht mit 0,4mm Sinn. Ohne geht es noch dünner aber dann knickt es zu leicht weg.

    Tina ist die letzten Tage auch mehrmals mit der D7 geflogen. Sie kommt super mit ihr klar. Das Flugverhalten ist wirklich sehr gutmütig. So wie es angedacht war. Für den ersten Schuß ins Blaue bin ich also erstmal zufrieden. Wenn die Zweite mit allen Optimirungen gebaut ist, werde ich diese wohl abgeben dürfen.

    Gruß, Frank
    Like it!

  8. #53
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    19.03.2006
    Ort
    Erftstadt bei Köln
    Beiträge
    2.184
    Daumen erhalten
    17
    Daumen vergeben
    148
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Weiter so! Auch wenn ich eher Holzwurm bin
    lg HaJue
    "Niemand hasst von Geburt an jemanden aufgrund dessen Hautfarbe, dessen Herkunft oder dessen Religion." - Nelson Mandela
    Like it!

  9. #54
    User Avatar von Daniel Lux
    Registriert seit
    23.09.2003
    Ort
    Ahlen / NRW
    Beiträge
    8.287
    Daumen erhalten
    32
    Daumen vergeben
    19
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,
    das ist mir gerade im Facebook über den Weg gelaufen.
    Name:  14670697_186628845119588_6831653519214697989_n.jpg
Hits: 429
Größe:  66,4 KB
    Das meine ich mit es muß nicht alles gedruckt sein, man kann auch super mischen. In Honigwabe hat der Mann auch den kompletten Rumpf in seinem Skelet gemacht, beplankt ist dann mit Balsa. Dürfte richtig gut stabil und flexibel sein.
    Gruß, Daniel
    Aircombat Squadron: "Flying Eels"
    smile....I'm on your six!
    Like it!

  10. #55
    User Avatar von Timo Starkloff
    Registriert seit
    28.08.2007
    Ort
    Brettach
    Beiträge
    1.494
    Daumen erhalten
    69
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank,

    gratuliere zum ersten Aircombat-Artikel im Modellflieger

    Viele Grüße,
    Timo
    Like it!

  11. #56
    User
    Registriert seit
    05.11.2008
    Ort
    Villingen-Schwenningen
    Beiträge
    1.064
    Daumen erhalten
    49
    Daumen vergeben
    7
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo,

    obwohl ich mich ja schon eine ganze weile mit 3D-Druck beschäftige muß ich sagen das der Artikel das Thema aus vollkommen neuen Blickwinkeln beleuchtet hat. Sandwichbauweise, Negativformen etc. das war in der Tat sehr interessant.

    Gruß

    Alex
    Like it!

  12. #57
    User
    Registriert seit
    28.06.2016
    Ort
    Feucht
    Beiträge
    74
    Daumen erhalten
    6
    Daumen vergeben
    5
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Sinn der Sache

    Hallo Alex,

    der Artikel zielt auch darauf ab, die Möglichkeiten zu zeigen und Anregungen zu geben, wie man diese richtig einsetzt.
    Die Modelle von 3Dlabprint sind schon toll. Aber die Konstruktion baut auf die Schwäche des Verfahrens auf. Jede Schicht ist sehr stabil. Die Schichten zueinander stabil zu bekommen ist nicht so einfach. Wenn man vom klassichen weg geht und wirklich die Stärken des 3D druckens nutzt, kann man das Ding für fast Alles benutzen. Auch um sich damit ne Styroschneide zu bauen
    Freut mich auf jeden Fall, das er für einige interessant ist.


    @ all:
    In Lörrach habe ich mich unter anderem auch mit Rainer ausführlich über die Konstruktion von WWI Flächen unterhalen. Er meinte, wenn die Nasenleiste, Endleiste und Randbogen aus Holz sind, können die Rippen auch aus dem Drucker kommen. Wichtig ist es keine Panzer zu bauen und eine originale Rippenkonstuktion zu haben. Danach wäre ein Flügel wie auf dem Bild von Daniel voll in den Regeln. Gibt es dazu Einwände, Meinungen, Proteste, Zustimmung oder Vorschläge? Besonders von den NC´s wäre eine Äuserung interessant.

    Wortlaut der Regeln:
    §3.1.2.3 Wing structure It is preferred to use wings of wooden construction. If the leading edge, the trailing edge and the rips are made of wood the airplane gets 30 optional points. Foam wings can be used without any outer sheeting only(valid from 01.01.2017).

    Grüße, Frank
    Like it!

  13. #58
    User
    Registriert seit
    18.04.2017
    Ort
    Halle
    Beiträge
    98
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    31
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Meine Spitty in Action

    Like it!

  14. #59
    User Avatar von axgi
    Registriert seit
    04.12.2008
    Ort
    Wolfenbüttel
    Beiträge
    866
    Daumen erhalten
    24
    Daumen vergeben
    13
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Moin
    ... Gibt es dazu Einwände, Meinungen, Proteste, Zustimmung oder Vorschläge? Besonders von den NC´s wäre eine Äuserung interessant.
    Ich denke, da gibt es keinen Grund für irgendwelche Einwände, denn es ist den Regeln entsprechend umgesetzt und entsprich der Idee hinter dem Ganzen.

    Grüsse
    Axel

    Edit: Wobei der Randbogen laut Regeln nicht zwingend aus Holz sein muß, um die Extrapunkte zu bekommen.
    Like it!

  15. #60
    User
    Registriert seit
    15.10.2006
    Ort
    Schlangen
    Beiträge
    1.377
    Daumen erhalten
    14
    Daumen vergeben
    20
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo zusammen
    Ich habe persönlich keine Probleme mit der Bauweise. Allerdings müssen wir klarstellen wie das zum Regeltext passt. Dort sind die Rippen in Holz erwähnt.
    Gruß Ewald
    Aircombat 2018 - man trifft sich immer wieder ;)
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Reno Racer Tank? (und Druck)
    Von Roland Schmitt im Forum Reno Racing
    Antworten: 5
    Letzter Beitrag: 01.02.2003, 11:31

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •