Anzeige Anzeige
www.tannenalm.at   Rückert Modell-GFK-Technik
Ergebnis 1 bis 15 von 15

Thema: 2 Empfängerakku in Großsegler befestigen

  1. #1
    User
    Registriert seit
    05.08.2002
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    2.266
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis 2 Empfängerakku in Großsegler befestigen

    Hallo zusammen,

    ich suche eine Möglichkeit zwei Empfängerlipos 2s an der Rumpfseitenwand meines Ventus zu befestigen.

    Da es sich bei dem Ventus um ein Modell mit KTW handelt, müssen die Empfängerakkus, aus Schwerpunktgründen nicht in die Nase, sondern im hinteren Drittel der Kabinenhaube an der Rumpfwand, neben dem EZFW, befestigt werden.

    Einfach mit Klettband scheint mir zu unsicher.

    Gibt es ggf. Akkuhalterungen, die man an der Rumpfwand befestigt und dann den Akku daran befestigt?

    Freue mich über Eure Ideen.

    Vielen Dank
    Beste Grüße
    and always happy landings.
    Frank
    Like it!

  2. #2
    User Avatar von Windwings
    Registriert seit
    24.07.2012
    Ort
    -
    Beiträge
    273
    Daumen erhalten
    104
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Tesa power Klettband

    Mit diesem Klettband kannst Du den Akku problemlos befestigen. Das hält extrem fest auch unter größerer Last: https://www.amazon.de/Klettband-Selb.../dp/B000VDB4NI
    Like it!

  3. #3
    User
    Registriert seit
    29.09.2005
    Ort
    Daaden
    Beiträge
    2.015
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von Mefra Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen,

    ich suche eine Möglichkeit zwei Empfängerlipos 2s an der Rumpfseitenwand meines Ventus zu befestigen.

    Da es sich bei dem Ventus um ein Modell mit KTW handelt, müssen die Empfängerakkus, aus Schwerpunktgründen nicht in die Nase, sondern im hinteren Drittel der Kabinenhaube an der Rumpfwand, neben dem EZFW, befestigt werden.

    Einfach mit Klettband scheint mir zu unsicher.

    Gibt es ggf. Akkuhalterungen, die man an der Rumpfwand befestigt und dann den Akku daran befestigt?

    Freue mich über Eure Ideen.

    Vielen Dank
    So haben wir es bei meiner DG 1000 gelöst!!!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	WP_20181129_15_05_56_Pro (Kopie).jpg 
Hits:	31 
Größe:	322,7 KB 
ID:	2156879  
    Like it!

  4. #4
    User
    Registriert seit
    23.09.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.446
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Brettchen mit Kieferleisten unten dran mit Epoxy an die Rumpfwand ankleben. Auf Brettchen und Akku Klettverschluss kleben und Akku mit einem Klettverschlussband sichern.
    Grüße, Peter

    "Fliegen ist die Kunst sich auf den Boden zu werfen, ihn aber zu verfehlen"
    Like it!

  5. #5
    User
    Registriert seit
    07.12.2018
    Ort
    Göttingen-Land
    Beiträge
    147
    Daumen erhalten
    15
    Daumen vergeben
    22
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Alle meinen Akkus werden nicht nur unten, sondern auch mit einem Verschlussklettband gehalten. Damit sind sie garantiert schleuderfest.
    Ich habe schon Akkus mit Kabinenhaube wegfliegen sehen, das möchte ich unter keinen Umständen erleben.

    Schöne Grüße
    Andreas
    Like it!

  6. #6
    User
    Registriert seit
    05.08.2002
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    2.266
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis

    Hallo zusammen,

    Die Lösung von Howi sieht gut aus, allerdings reicht mir dafür der Platz nicht.

    Ich habe ein EZFW ( mit Dämpfer) und Abstützung vor dem Fahrwerksspant.
    Dann folgt in Flugrichtung der Antriebslipos und bislang dann die 2 Empfängerlipos.
    Um den SWP einzuhalten musste ich 80 Gramm Blei am Seitenruder befestigen.

    Leider hatte ich einen Startunfall mit dem Ventus, muss den Rumpf reparieren, und möchten in dem Zug die Akkus neu positionieren. Gleichzeitig möchte ich das Blei hinten entfernen können.
    Also sollen die Empfängerlipos, idealerweise direkt neben den Antriebslipos, an der Rumofseite befestigt werden.

    Zu alten NiCa Zeiten gab es GfK „Röhren“, die an der Rumpfseite befestigt, und in dem der Akku eingeschoben wurde.


    Zitat Zitat von Papa14 Beitrag anzeigen
    Brettchen mit Kieferleisten unten dran mit Epoxy an die Rumpfwand ankleben. Auf Brettchen und Akku Klettverschluss kleben und Akku mit einem Klettverschlussband sichern.
    Kannst du von Deiner Lösung hier bitte ein Foto einstellen?
    Danke

    Viele Grüße
    Beste Grüße
    and always happy landings.
    Frank
    Like it!

  7. #7
    User
    Registriert seit
    23.09.2014
    Ort
    Wien
    Beiträge
    1.446
    Daumen erhalten
    72
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Da "meine Lösung" gerade in den Fleigerhimmel aufgestiegen ist, leider nein.

    Aber wenn du meine Anleitung genau liest, dann sollte die Umsetzung kein Problem sein.
    Grüße, Peter

    "Fliegen ist die Kunst sich auf den Boden zu werfen, ihn aber zu verfehlen"
    Like it!

  8. #8
    User
    Registriert seit
    09.08.2005
    Ort
    Bad Wildbad
    Beiträge
    5.992
    Daumen erhalten
    226
    Daumen vergeben
    23
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Hallo Frank,

    Ich nutze im Ventus (kennst du ja) nur einen A123 Angstakku, da ich das Regler BEC nutze.
    Für diese Akkus fertige ich immer einen "GfK-Maßanzug".
    Dazu wickle ich den Akku in Frischhaltefolie / PVA ein, laminiere zwei/drei Schichten 120er Rest-Gewebe darauf und versehe das dann mit einer Art Steg und Abreißband, damit ich später ein Klettband unter der "Schale" führen kann. Abschließend wieder Folie drumwickeln, damit sich alles anschmiegt.
    Wenn alles ausgehärtet ist, pelle ich den Akku raus und schneide die Akku-Halbschale zurecht.
    Dieses Konstrukt klebe ich dann einfach in den Rumpf.
    Das hält bombenfest und ich kann ganz einfach den Akku entnehmen, wenn ich den mal laden muss.
    Duch das Klettband ist er auch noch gut gesichert.

    Ich muss den Ventus noch für den Gaugen durchsehen, dann mach ich gleich ein Bild davon wenn du möchtest.

    Gruß
    Onki
    Gruß aus dem Nordschwarzwald
    Rainer aka Onki
    Meine Homepage
    Like it!

  9. #9
    User
    Registriert seit
    05.08.2002
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    2.266
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis

    Hallo Onki,

    das klingt nach einer guten Lösung.

    Kannst Du mir dazu "....und versehe das dann mit einer Art Steg und Abreißband, damit ich später ein Klettband unter der "Schale" führen kann." ein paar Fotos machen.
    Danke, wäre super

    Viel Spaß um Gaugen......
    Beste Grüße
    and always happy landings.
    Frank
    Like it!

  10. #10
    Vereinsmitglied
    Registriert seit
    22.11.2005
    Ort
    Heuchelheim
    Beiträge
    730
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    12
    0 Nicht erlaubt!

    Standard Akku(s) auf wechselbarer Auflage ....

    Hallo

    Wir haben seit einiger Zeit die von www.fraesfreude.de nach Maß gefertigten Akkuauflagen mit Schnellverschuluss in verschiedenen Modellen. Hier als Beispiel der Akkuhalter mit Schnellverschluss. Das Ganze gibt es aber auch als GFK Brettchen, auf dem der oder die Akkus liegen und der dann in einem GFK oder Holzhalbspant eingesteckt wird und durch den Schnellverschluss eingeklackt wird .... Hält bisher einfach Super und macht was her, wenn man ins Modell schaut! ;-)

    Gruß vom Laddl
    Angehängte Grafiken    
    Like it!

  11. #11
    User
    Registriert seit
    12.11.2008
    Ort
    Oberbayern
    Beiträge
    542
    Daumen erhalten
    9
    Daumen vergeben
    6
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Nichts gegen Werbung füf fraes..
    Aber finden tut man da nichts
    Like it!

  12. #12
    User
    Registriert seit
    29.09.2005
    Ort
    Daaden
    Beiträge
    2.015
    Daumen erhalten
    25
    Daumen vergeben
    4
    0 Nicht erlaubt!

    Daumen hoch

    Zitat Zitat von Tk7 Beitrag anzeigen
    Nichts gegen Werbung füf fraes..
    Aber finden tut man da nichts
    So muss das aussehen!!!
    Ist die billigste Variante,Lipo hat unten Klett und ist noch Mal mit einem Klettband gesichert,und kostet fast nichts!!!
    Miniaturansichten angehängter Grafiken Miniaturansichten angehängter Grafiken Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190406_223955.jpg 
Hits:	4 
Größe:	279,2 KB 
ID:	2158186   Klicken Sie auf die Grafik für eine größere Ansicht 

Name:	IMG_20190406_224006.jpg 
Hits:	2 
Größe:	273,8 KB 
ID:	2158187  
    Like it!

  13. #13
    User
    Registriert seit
    05.08.2002
    Ort
    Kreuztal
    Beiträge
    2.266
    Daumen erhalten
    8
    Daumen vergeben
    1
    0 Nicht erlaubt!

    Hinweis

    Respekt Howi,
    das sieht supersauber aus.

    Mit diesem Bild wird meine Einbausituation besser verständlich.


    Name:  IMG_8021.jpg
Hits: 348
Größe:  91,6 KB

    Nach der Reparatur habe ich einmal alles, so wie es vorher war im Rumpf platziert.

    Aufgrund des weit vorne montierten EZFW und dann davor platzierten Antriebslipos habe ich die Empfängerlipos anschließend eingebaut und musste dennoch Blei am Heck anbringen.

    Um dies zu vermeiden, die Reparatur hat zusätzliches Gewicht im Vorderrumpf mit sich gebracht, möchte ich nun die Empfängerlipos entweder neben dem EFWZ oder den Antriebslipos an der Rumpfseite befestigen.
    Beste Grüße
    and always happy landings.
    Frank
    Like it!

  14. #14
    User Avatar von Börny
    Registriert seit
    11.11.2002
    Ort
    -
    Beiträge
    3.355
    Daumen erhalten
    103
    Daumen vergeben
    39
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Zitat Zitat von Mefra Beitrag anzeigen
    ...möchte ich nun die Empfängerlipos entweder neben dem EFWZ oder den Antriebslipos an der Rumpfseite befestigen.
    Servus Frank,

    das ist doch mit den genannten und gezeigten Möglichkeiten und Systemen ohne weiteres möglich. Akku Click ist ebenfalls ein für Deinen Fall geeignetes System.

    Oder aber ein Brettchen mit vier Abstandshaltern / Füßchen / Kiefernleisten an der Rumpfseitenwand mittels Harz anbringen, Akku mit Klettband darauf befestigen und zusätzlich noch eine Klettschlaufe drumherum. Gibt hier im Forum in viele Berichten und Beiträgen von Großseglern Bilder dazu.

    Hier auf Seite 6 ist ein Bild einer ganz einfachen Akkuhalterung, das bekommst Du genauso links und rechts neben Dein Fahrwerk hin.
    Holm & Rippenbruch
    Börny
    - modellflugonline.de - // - MFG Wächtersberg e.V. -
    Like it!

  15. #15
    User
    Registriert seit
    15.10.2007
    Ort
    Dornhan-Weiden
    Beiträge
    506
    Daumen erhalten
    29
    Daumen vergeben
    0
    0 Nicht erlaubt!

    Standard

    Ich würde deine Empfänger Akku´s rechts und links vom Fahrwerk plazieren … so eine Art GFK Taschen zum einlegen

    Mit dem Antriebsakku kannst dann noch etwas spielen …. so dass auf Blei verzichtet werden kann

    Befestigungsmöglichkeiten sind ja bereits genug beschrieben worden … außer Du hast einen 3D-Drucker , dann könntest so Akkuhalterungen drucken ähnlich wie Power Box … zum Einklipsen

    Gruß Jürgen
    Like it!

Ähnliche Themen

  1. Windschutzscheibe befestigen
    Von dbh42 im Forum motorgetriebene Schiffsmodelle
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 27.04.2018, 20:27
  2. Schubrohr befestigen
    Von gtholey im Forum Turbinen Jets
    Antworten: 7
    Letzter Beitrag: 26.11.2017, 11:45
  3. Antworten: 3
    Letzter Beitrag: 19.01.2016, 11:17
  4. Schalldämpfer befestigen ?
    Von Biplane im Forum Motorflug
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 08.07.2002, 15:45
  5. Pendel befestigen...
    Von Globe im Forum Motorflug
    Antworten: 2
    Letzter Beitrag: 30.06.2002, 22:40

Lesezeichen

Lesezeichen

Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
  •